Profil für Karl-Heinz Mauz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Karl-Heinz Mauz
Top-Rezensenten Rang: 22.917
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Karl-Heinz Mauz
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Creation'S Finest
Creation'S Finest
Preis: EUR 19,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahnsinns Scheibe "Feinste Kreation", 15. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Creation'S Finest (Audio CD)
Donnerwetter, da haben die Drei aus Innsbruck aber mächtig hingelangt. Funk-Rock-Prog-Blues-was-weis-ich-noch-alles. Ein Album mit hundert Facetten, gewaltig rockend, funkig groovend, bluesig, vertrackte Prog-Rhythmen. Und niemals hat man den Eindruck, die Jungs würden sich verzetteln. Alles passt zusammen. Das klingt kompakt und doch vielschichtig. Fans von Led Zep, Red Hot Chili Peppers, Mars Volta, ja sogar Rage against the Machine, können hier bedenkenlos zugreifen. Und natürlich jeder, der anspruchsvolle Rockmusik liebt.
Es gibt eigentlich keinen schwachen Song. Anspieltipps: Creation's finest, Runaway, Realitricked me, Lazy, I like it...
Absolute Empfehlung!!!!!


Behind the Sun
Behind the Sun
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Super-Album, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Behind the Sun (Audio CD)
Still life with Eggplant bedarf einige Hördurchläufe um komplett erfasst zu werden. Anders bei der neuen Scheibe "Behind the sun".
Hier hat man gleich das Gefühl, zuhause angekommen zu sein. Das sind Motorpsycho, wie wir sie alle lieben.
Rockig, psychedelisch, wundervolle Melodien und groovige Tracks. Eine bunte Mischung aus allen Stilen der vergangenen 25 Jahre. Kein schwacher Song. Die einzelnen Titel wurden ja schon ausgiebig besprochen, daher möchte ich das an dieser Stelle nicht nochmal wiederholen.
Auf jeden Fall unbedingte Kaufempfehlung, auch für Menschen, die diese Band vielleicht noch nie gehört haben (soll's ja geben...) und auf gut gemachte 70s-Rockmusik stehen.


Legend
Legend
Preis: EUR 9,39

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Legend - Legendäres von Witchcraft, 2. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Legend (Audio CD)
Witchcraft haben sich musikalisch deutlich weiterentwickelt. Auch die Produktion ist top und um Klassen besser, als bei den Vorgängeralben.
Klar, der Black-Sabbath-Faktor wurde reduziert, aber insgesamt sind die Kompositionen vielseitiger und stimmiger. Genialer 70s-Retro-Vintage-Rock, der in keiner Sekunde langweilig wird. Viele Songs entwickeln sich in unterschiedliche Richtungen. Ruhige, psychedelische Passagen wechseln mit teils proggigen Elementen ab, dazwischen immer mal wieder die typischen Sabbath-artigen Riffs und nicht zuletzt der geniale Gesang von Magnus Pelander. Es kommen ja sehr viele Retro-Bands aus Schweden, aber diese Scheibe hat allemal internationalen Standard und wäre in den seligen 70ern vermutlich zu einem Klassiker geworden.
Es gibt eigentlich keinen schwachen Song, aber einige Highlights möchte ich als Anspieltipp erwähnen: Schon der Opener Deconstruction haut voll rein,
das mit Bottleneck-Gitarre veredelte "An alternative to freedom", das rhythmisch vertrackte "Democracy", oder das psychedelische "Dystopia" und natürlich der Longtrack "Dead end" sind außergewöhnlíche Song-Perlen. Unbedingte Kaufempfehlung. Volle Punktzahl.


Ritchie Blackmore's Rainbow - Black Masquerade
Ritchie Blackmore's Rainbow - Black Masquerade
DVD ~ Ritchie Blackmore
Preis: EUR 7,99

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% Rainbow, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Klar, dieser Konzertmitschnitt kann nicht mit der Intensität der explosiven 77er Aufnahmen (München) verglichen werden. Dennoch ist dies ein absolut authentischer Rainbow-Gig. Eine gute Band mit einem blendend aufgelegtem Meister Blackmore, der spieltechnisch sowieso über alle Zweifel erhaben ist. Die Rockpalastmitschnitte sind in der Regel immer recht ordentlich. Klar, dass hier Blackmore im Mittelpunkt steht und es ist genial, ihm bei seiner Performance immer wieder auf die Finger schauen zu können. Die Songauswahl ist gelungen. Logischerweise sind einige Songs des damals aktuellen Album "Stranger in us all" in der Setlist zu finden. Glücklicherweise wurden die doch arg kommerziellen Songs aus den 80ern großzügig ausgelassen. Es hätte dennoch der eine oder andere ältere Song (z.B. von "Rising") mehr dabei sein können.
Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Doogie White ist ein erstklassiger Sänger und intoniert auch die alten Dio-Songs erstaunlich gut. Auch die Purple-Songs kommen prächtig daher (na, ja, Smoke on the water hätte es nicht gebraucht...), aber "Perfect Strangers" oder "Burn" klingen hier nicht, wie von einer billigen Coverband.
Volle Punktzahl, weil es eben wohl auch ein geschichtsträchtiges Ton-und Bilddokument ist, denn dies wird vermutlich die letzte Tour von Ritchie Blackmore in dieser (Rock-)Variante gewesen sein. Schade, denn er hat's immer noch voll drauf.


Feed Our Heads
Feed Our Heads
Preis: EUR 30,84

4.0 von 5 Sternen Solides 3. Album, 18. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Feed Our Heads (Audio CD)
Mit dem Opener "I'm on my own" starten Zip Tang in ihr 3. Album. Hypnotische, elektronische Sounds und ein mehrstimmiger Chor eröffnen diesen Song, bevor er in einen klasse groovigen Rocksong mündet. Insgesamt gibt es neben viel Licht auch etwas Schatten. Die gewohnte Mischung aus Rock, Prog, Jazz und Pop stimmt dennoch. Das überaus hohe Niveau des Vorgänger "Pank" kann allerdings nicht über die gesamte Distanz gehalten werden. Trotzdem, ein überaus interessantes und gelungenes Album. Das übliche Saxophon wird in zwei Songs sogar von einem Gast-Trompeter verstärkt. In "I'll put it right" gibt's daher entsprechend was auf die Ohren. Gute 4,5 Punkte. Weitere Anspieltipps: "Enough about you" oder auch die abschliessende "Spooky Jam".


Das Reboot
Das Reboot
Preis: EUR 30,56

5.0 von 5 Sternen Klasse Album, 18. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reboot (Audio CD)
Erneut haben Zip Tang ein geniales Album aufgenommen. Die Mischung aus Rock, Prog, Jazz und Pop ist famos. Aber auch krautige und elektronische Elemente sind zu hören. Die Qualität der Songs bewegt sich nahezu komplett auf höchstem Niveau. Es werden neben "normal" arrangierten Songs auch richtige Soundcollagen gezaubert, die immer spannend sind - eben auch was für's Ohrenkino. Songs, wie "Atmosphaerae" erinnern an Pink Floyd oder Porcupine Tree, "10.000 Nachos" ist ein funkiger Jazz-rocker, der so auch von Zappa oder Umphrey's McGee stammen könnte. "Thorazine drip" könnte ebenso gut einem Spätwerk King Crimsons entnommen sein. Es sind allerdings keinerlei Plagiate, nein - Zip Tang haben ihren eigenen Sound gefunden. Es bedarf manchmal mehrere Hördurchläufe, bis sich einem jeder Song in voller Pracht erschließt. Aber genau das macht dieses Album so packend.
Unbedingte Kaufempfehlung.


On the Sunday of Life
On the Sunday of Life
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Der Frühe S. Wilson, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: On the Sunday of Life (Audio CD)
Es ist schwierig, eine realistische Rezension abzugeben, da inzwischen doch ganz andere Porcupine Tree-Werke existieren. Über weite Strecken sind gute Ansätze vorhanden, die auf spätere Großtaten hinweisen. Natürlich steht der "Übersong" Radioctive Toy in der kompositorischen Qualität den jüngeren PT-Werken recht nahe und man muß bedenken, dass Wilson zum Zeitpunkt der Aufnahmen gerade mal gute 20 Jahre alt war. Hierfür klingt das über weite Strecken recht psychedelische Werk sehr reif.
Spannend wäre es zu hören, wie die Songs mit echten Drums klingen - Up the downstairs hat mit Gavin Harrisons Schlagzeugspiel um Klassen dazugewonnen. Wäre auch hier sicher ein Gewinn.


Hidden from View
Hidden from View
Preis: EUR 16,07

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gingerpig, die Zweite, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hidden from View (Audio CD)
Eine rundum gelungene Vintage-Scheibe. Die Kompositionen sind im Vergleich zum Vorgänger noch etwas ausgefeilter, aber auch kompakt. Alle Songs zünden, daher ist es schwer, einen einzelnen hervorzuheben. Wer auf gute, handgemachte Rockmusik der 70er steht, wird hier bestens bedient. Einige der Heroen jener Zeit mögen bei einzelnen Songs Pate gestanden haben, aber dennoch sind Gingerpig eigenständig und wandeln sicher zwischen Hardrock, Bluesrock und Psychedelic. Unbedingte Kaufempfehlung.


Now What ?!
Now What ?!
Preis: EUR 7,59

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deep Purple forever, 2. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Now What ?! (MP3-Download)
Es ist ja eigentlich schon alles gesagt, aber auch ich war sehr positiv überrascht von der hohen Qualität dieses neuen DP-Meisterwerks. Es ist erfrischend anders und klingt doch vertraut. Ein würdiges "Alterswerk" einer Band, die sich eh nichts mehr beweisen muss.
Sicher hat Produzent Bob Ezrin einen nicht unerheblichen Anteil an der soundtechnischen Qualität dieser Scheibe. Die letzten Alben waren diesbezüglich nicht immer über jeden Zweifel erhaben. Seit "Purpendicular" ist dies sowohl vom Klangbild als auch vom Songwriting her die beste Aufnahme der Band.
Am besten klingt die Band, wenn sie nicht so offensichtlich die klassischen DP-Trademarks setzen (z.B. "Bodyline" oder das grandiose "Blood from a Stone").
Es gibt aber dennoch jede Menge Songs, die so klingen, wie eben nur Deep Purple klingen können("Out of Hand" - wie aus der Perfect Stranger-Phase oder "Hell to pay" - fast zu offensichtlich für die breite Masse...).
Es tauchen hier und da auch ein paar ungewohnte Soundzitate aus den seligen 70ern auf(Rainbow, ELP, Yes, Alice Cooper). Ob in dieser Form gewollt oder nicht, es macht die CD insgesamt zu einem kurzweiligen Hörvergnügen. Langeweile kommt da nicht auf. Jeder Song wird mit Spannung erwartet, was kommt als nächstes?
Bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht wirklich das letzte Studio-Output der Band war, aber falls doch, wäre es ein würdiges Finale.


Afterglow
Afterglow
Preis: EUR 19,27

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der dritte Streich, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Afterglow (Audio CD)
allen Unkenrufen zum Trotz - drei Alben in knapp drei Jahren - ist auch "Afterglow" guter, handgemachter Hardrock auf höchstem Niveau. Leider, so hört man, könnte das die letzte gemeinsame Scheibe der vier genialen Musiker sein. Wenn es das dann wirklich gewesen sein sollte, haben BCC sich wenigstens mit einem
weiteren Hardrock-Monument verewigt.
Über die spielerische Klasse der Musiker braucht es eh keine Diskussion, aber auf diesem Album ist in einigen Songs zum ersten Mal so etwas, wie Jam-artige Spielfreude zu hören (z.B."Common man"). Auch Solo-battles zwischen Orgel und Gitarre sind des Öfteren zu hören, ganz in der Tradition der Herren Blackmore und Lord (R.I.P). Schön, dass Herr Sherinian an den Tasten hierdurch noch mal mehr Akzente setzen konnte.
Der funkige Opener "Big Train" hätte ebenso auch auf den Deep Purple-Klassikern "Burn" oder "Stormbringer" einen würdigen Platz gefunden. Wie auch schon auf den Vorgängeralben ist auch diesmal wieder ein gehörige Portion Led Zeppelin in den Sound eingeflossen. Jason Bonham, erstmals an zwei Titeln als Songwriter beteiligt, hatte hierbei auch maßgeblichen Anteil. Schade eigentlich nur, dass Joe Bonamassa zeitlich nicht in der Lage war, ein oder zwei eigene Kompositionen beizusteuern. Ausser seiner, wie immer, superben Gitarrenarbeit, gibt es nur ein Gesangsduett mit Glenn Hughes auf "Cry Freedom".
Insgesamt ein stimmiges Rock-Album, mit einem blendend aufgelegten Sänger und Bassisten Glenn Hughes.
Bleibt nur zu hoffen, dass die vier "vielbeschäftigten" Musiker auch weiterhin unter dem Banner BCC diesen genialen Sound fortsetzen können.


Seite: 1 | 2 | 3