ARRAY(0xa1db7294)
 
Profil für madizon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von madizon
Top-Rezensenten Rang: 3.176.284
Hilfreiche Bewertungen: 50

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"madizon"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
One Step More and You Die
One Step More and You Die
Wird angeboten von ZUMM31
Preis: EUR 14,98

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einzig wirklich brauchbare Alternative zu Mogwai, 23. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: One Step More and You Die (Audio CD)
Schließe mich meinen Vorrednern voll und ganz an.
Leider sind Mono in Sachen intstrumental guitar rock meines Wissens die einzige Alternative zu Mogwai, meiner absoluten Lieblingsband.
Klar gibt es dann noch Godspeed You Black Emperor! und vielleicht auch Sigur Rós, aber ganz kann man diese Bands auch nicht direkt mit Mogwai vergleichen.
Musikalisch hören sich Mono so an, wie wenn Mogwai zwischen ihren beiden Platten "Come On Die Young" und "Rock Action" stehen geblieben wären.
Mir soll's recht sein und bei "Halo" hab' ich manchmal das Gefühl, dass es Mogwai nicht hätte besser machen können.


Happy Songs for Happy People
Happy Songs for Happy People
Preis: EUR 7,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mogwai at its best, 12. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Happy Songs for Happy People (Audio CD)
Die Songs sind zwar im Durchschnitt nicht so lang wie auf den älteren Alben und keine "Monster" mehr wie z.B. "Sine Wave", "Ex-Cowboy" und "Mogwai fear Satan", dafür sind sie jedoch viel besser zugänglich. Der Qualität der Stücke tut dies jedoch keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil.
"Happy Songs For Happy People" ist wunderschön melancholisch; ruhige instrumentale Phasen wechseln sich ab mit lauten, ungestümen Sequenzen, die einen zu Begeisterungsstürmen hinreißen lassen.
Für Mogwai Fans ein Pflichtkauf, für alle anderen ein mehr als guter Grund, mal über den Tellerand zu sehen.


()
()
Preis: EUR 13,07

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Island von seiner schönsten Seite, 6. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: () (Audio CD)
Hatte man bei Ageatis Byrjun immer irgendwie das Gefühl, von rießigen Bergen und jähen Felswänden erschlagen zu werden, so muss man bei () immer daran denken, über einer rießigen, sanften Ebene zu schweben, während weit entfernt, irgendwo am Horizont, die Sonne aufgeht.
Mir persönlich hat das Vorgängeralbum Ageatis Byrjun besser gefallen; doch das hängt vom persönlichen Geschmack ab.
() ist einfach etwas zu süß, etwas zu lasch und zu monoton. Trotzdem gefallen die neuen Ideen der isländischen Vorzeigeband und beim Track 4 und vor allem dem grandiosen letzten Stück zeigt Sigur Ros, dass sie zu den Größten dieser Welt gehören.
Abschließend kann gesagt werden, dass Sigur Ros alles ist, nur nicht minimalistisch, wie man aufgrund des Covers, des Titels und der vollständig fehlenden Trackbezeichnungen eigentlich denken müsste.


Amnesiac
Amnesiac
Preis: EUR 8,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Radiohead gehört die Welt, 7. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Amnesiac (Audio CD)
Radiohead und nichts als Radiohead! Seit ihrem Meisterwerk "Kid A" rätselte die gesamte Welt, was die Kultband aus England, die es geschafft hatte, die vordefinierten Bande der Musikindustrie von sich abzustreifen und ihren ganz eigenen, unkonventionellen Weg zu gehen, wieder veröffentlichen würde. Und sie wurde nicht enttäuscht.
"Amnesiac" ist die logische Fortsetzung von "Kid A" und spiegelt all das wieder, was Thom Yorke und seine Bandmitglieder seit ihrer Trennung vom BritPop haben erleben müssen: Triumph, aber, meiner Meinung nach, auch etwas Sehnsucht.
Im Gegensatz zu "Kid A" sind fast alle Tracks bei "Amnesiac" ruhig, fast schon psychedelisch und brechen nur selten aus ihrer vorgegebenen Bahn heraus. Die einzelnen Instrumente kann man meistens an einer Hand abzählen, weswegen die Tracks im positiven Sinne monoton, aber auch auf faszinierende Weise differenziert klingen; lediglich das phantastische "Life in a Glasshouse" und der auch als Single erschienene "Pyramid Song" werden von einem ganzen Orchester begleitet, was ihnen eine monumentale Note gibt und ihre Melancholie noch unterstreicht.
Möchte man "Amnesiac" verstehen, muss man auch "Kid A" verstanden haben, weswegen man eigentlich beide CDs zu Hause im Rack haben müsste. Ist jedoch nicht erforderlich; man würde nur ein grandioses Stück Musik übergehen und eine Band links liegen lassen, die sich von der Musikindustrie angeekelt fühlte und deswegen ihren ganz eigenen Weg ging und damit auch noch Erfolg hatte.
Radiohead gehört die Welt.


Ágætis Byrjun
Ágætis Byrjun
Preis: EUR 18,25

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein nicht in Worte zu fassendes Meisterwerk, 31. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Ágætis Byrjun (Audio CD)
Nach Mogwai und Radiohead (ab Kid A und Amnesiac) lag die Messlatte sehr hoch; und Sigur Ros hat sie gebrochen.
Was für eine Dynamik diese zarten Klänge doch entwickeln können!
Manchmal verstörend, dann wieder vital, nur um dann wieder zusammen zubrechen. Alles passt zu einander, nichts wirkt deplaziert und doch erscheint die Harmonie etwas verzerrt, surreal.
Riesige Klanggebirge aus elektronisch verfälschten Tönen, Monumentalbauten, derren Größe sich nur erahnen lassen und dazwischen die zarte Falsettstimme von Jon Thor Birgisson.
Irgendwie seltsam, irgendwie ergreifend, irgendwie grandios.
Man hat stets das Gefühl, irgendwo anders zu sein, in irgend einem entfernten Land, weit weg von zu Hause. Wenn dann die CD zu Ende ist und die letzten Töne verhallen und man sich in seinem Zimmer wiederfindet, hat man stets das Gefühl, etwas Wichtiges verloren zu haben. Jedenfalls geht mir das so.
Sigur Ros gehört zu den Größten dieses Genre, nur ist das den Wenigsten bekannt. Dies liegt jedoch an der Charts orientierten Musik in diesem Land und nicht an der Dummheit der Käufer.
Vielleicht wird sich das geben; ich hege hierfür jedoch nur wenig Hoffnung...


Kid a (Special Edition)
Kid a (Special Edition)
Wird angeboten von KlangSurfer
Preis: EUR 39,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Quantensprung in Richtung Eigenständigkeit, 30. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Kid a (Special Edition) (Audio CD)
Vedammt schwer verdaulich, diese Platte. Wenn man Radiohead nur mit OK Computer kennen und lieben gelernt hat, sind die ersten Tracks meist wie ein Schlag mit der bloßen Faust in den Magen.
Doch Geduld lohnt sich. Man muss nur die stereotypen Ansichten über die Popmusik über Bord werfen und erkennen, dass Musik nur dann Musik ist, wenn sie sich weiterentwickelt und selbst differenziert. Und nichts anderes haben Radiohead in den letzten Jahren zwischen Kid A bzw. Amnesiac gemacht. Sie haben sich von den Zwängen des Britpops, in dessen Genre sie sich nie wohl gefühlt haben, befreit und eine eigene Klangwelt geschaffen, in die man nur zu gern versinken würde. Und manche vielleicht für immer.
Ich könnte jetzt viel über die einzelnen Tracks schreiben, über die genialen, kryptischen Liedtexte, die nur so vor Ironie triefen, den harten Hintergrundbeat von "Idiotheque" und über die wunderschön melancholischen Wassertropfen bei "Treefingers", doch das würde den Eindruck von "Kid A" verfälschen.
Denn, und das ist vor allem im Hinblick auf "Amnesiac" sehr wichtig, muss man Kid A als Gesamtwerk betrachten, bei dem jeder Titel seine Berechtigung und vor allem spezielle Funktion hat.
Sozusagen ein eigener Organismus, dessen Blut aus Noten, Gitarren-Riffs und Thom Yorke's Stimme besteht.


Jin-Roh
Jin-Roh
DVD ~ Anime

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Perle der Anime-Kunst, 4. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Jin-Roh (DVD)
Puh, hab' mir gerade den Film auf DVD angesehen und bin von seiner Wucht immer noch ganz zerschlagen. So etwas Intensives habe ich noch nie erlebt; das grenzt an Wahnsinn! Allen sensiblen Leuten rate ich, einen Sicherheitsabstand von mindestens 1 km einzuhalten oder besser den Film zu kaufen, in einen Safe einzuschließen und den Schlüssel zu verschlucken!
Denn das, was Hiroyuki Okiura ("Ghost in the Shell") hier für ein Meisterwerk abgeliefert hat, ist so verstörend, dass man ein felsenfestes Gemüt und Weltbild benötigt, um den Film zu verkraften (was jedoch nicht bedeutet, das ich so eines besitze).
Ich bin schon langjähriger Anime-Fan und habe alle relevanten Filme gesehen, die in dieses Genre gehören, angefangen bei AKIRA (Katsuhiro Ôtomo), über DIE LETZTEN GLÜHWÜRMCHEN (Isao Takahata) bis hin zu MONONOKE HIME (Hayao Miyazaki) und ich muss sagen, dass dieser Film zu Recht mit zu dem Besten gehört, was Animation und Story angeht. In Sachen Anspruch und vor allem Atmosphäre sprengt JIN-ROH jedoch alles bisher Dagewesene und zwar in einer Art und Weise, die dem Zuschauer den Atem raubt und ihn geradezu zu einer Reaktion zwingt, die eigentlich jeder Film bewirken sollte: nachzudenken.
Ich jedenfalls werde mir den Film gleich nochmals ansehen und mir dann mal überlegen, welcher "Wolf" in mir wohl stecken könnte...


Seite: 1