newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Profil für kugelschreiber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von kugelschreiber
Top-Rezensenten Rang: 1.130.643
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
kugelschreiber

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mophie Juice Pack Helium schmale Hartschale für Apple iPhone 5/5S mit integrierten 1,500mAh Akku dunkel-metallic
Mophie Juice Pack Helium schmale Hartschale für Apple iPhone 5/5S mit integrierten 1,500mAh Akku dunkel-metallic
Wird angeboten von Classic Sales GR
Preis: EUR 59,99

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen An sich nicht schlecht, aber..., 4. Mai 2013
Ich finde den unteren Teil, also der, an dem die anschlüsse sind, schlecht gelöst. Diesen hätten man mit einer sinnigeren anordnung wesentlich kleiner halten können und dabei auch gleich noch eine bessere lösung für den kopfhörerausgang integrieren können. Ohne den beiliegenden adapter kann man nämlich keinen kopfhörer mehr ans iphone anschliessen. Auch unverständlich ist es, dass der mikro-usb stecker in einer linie mit dem lightning adapter verbaut ist. Hätte man diese z.B. nebeneinander platziert, hätte man deutlich platz (höhe) sparen können und dabei - bei einer etwas grösseren auslassung am kopfhörerausgang - gleichzeitig auf diese nervige adapterlösung verzichten können.
Nach etwa 4-5 Wochen löst sich zunächst die Gummibeschichtung ab. Anschliessend auch teilweise die Farbe, so dass hässliches, billiges Plastik sichtbar wird. Bei einem Produkt zu diesem Preis ist das eigentlich dreist.
Zudem lässt sich das iphone in der schale des öfteren nicht laden wie beschrieben. Manchmal gibt das iphone die meldung ab, dass das zubehör nicht unterstützt wird und lädt dann nicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 3, 2015 1:35 PM MEST


Harman Kardon AVR 355 A/V Receiver 7.1 mit HDMi
Harman Kardon AVR 355 A/V Receiver 7.1 mit HDMi

14 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer nicht hören will.......muss Harman/Kardon kaufen., 17. Februar 2009
Ich habe mir im November 2008 einen AVR 355 zusammen mit einem Harman HKTS 11 Boxenset und entsprechenden Ständern gekauft. Zunächst muss ich mal sagen, dass das Gerät erst nach einen Softwareupdate wirklich benutzbar ist. Vorher flackert das Bild (extrem) und der Ton setzt immer erst mit einigen Sekunden Verzögerung ein (wenn ich es mir recht überlege, hat sich das eigentlich nur etwas verbessert nach den Updates). Da die Updates nur über eine serielle Schnittstelle geladen werden können (diese findet sich seit bestimmt 10 Jahren an keinem Computer mehr) ist ein solches Update kein einfaches Unterfangen. Dazu muss erst einmal ein entsprechendes Kabel (USB auf Seriell) besorgt werden (20 Euro), deren Treiber installiert werden und dann der nicht mehr zeitgemässe Prozess durchgeführt werden. Dieser zieht sich eine dreiviertel Stunde hin, in der man immer wieder irgendwelche Knöpfe am Gerät drücken muss usw. In Zeiten von Ethernet, WLAN und USB ist diese Methode jedenfalls obsolet und völlig überholt. Abgesehen davon ist es ärgerlich, wenn die Produkte erst nach einem vom Kunden durchgeführten Softwareupdate funktionieren.
Nach 1-2 Wochen hatte ich ein Problem mit dem Subwoofer (HKTS-11) von Harman. Dieser überhitzte nach 1-2 Stunden Benutzung und schaltete alle 1-2 Minuten auf Standby. Hab das Gerät eingeschickt zu Escoor. Nach 2 Wochen habe ich es repariert zurückbekommen (Verstärker wurde ausgetauscht). Seither funktioniert der Subwoofer. Ca. 3-4 Wochen hat alles zum ersten Mal wirklich funktioniert. Den Klang des Systems finde ich übrigens hervorragend. Anfang Januar trat das nächste Problem auf. Diesmal schaltete der Verstärker nach jeweils 1-2 Stunden Benutzung auf Standby. Er ließ sich wieder einschalten. Nach einer weiteren Minute schaltet er allerdings wieder auf Standby. Nach mehrfachen Wiederholungen dieser Prozedur ließ er sich nur noch für den Bruchteil einer Sekunde einschalten. Habe danach das Gerät komplett ausgesteckt (auch Lautsprecher) und ca. 24 freistehend (vorher stand ein DVD-Player drauf) stehen lassen. Etwa 1,5 Stunden nach dem Einschalten trat das gleiche wieder auf. Es lag also kein Verkabelungs- und auch kein Aufstellungsproblem vor. Nach erneutem Anschluss der Lautsprecher konnte ich bei angeschlossener Quelle den Ton nur noch extrem leise hören (Verstärker war voll aufgedreht, dabei war der Ton kaum vernehmbar). Das gleiche Problem bestand auch mit dem integrierten Tuner.
Ich habe das Gerät nachdem ich erfolglos versucht habe jemanden vom Harman/kardon Service zu erreichen (über 3 Tage entweder besetzt oder es geht niemand ran) dann mal wieder zu ESCOOR (Harman-Service) geschickt.
Dort wurde kein Fehler festgestellt. Es wurde ein Software-update durchgeführt. Nach ca. 2 Wochen kam das Gerät zurück. Der gleiche Fehler bestand weiterhin. Habs wieder eingepackt und eingeschickt. Diesmal mit dem Hinweis, dass es sich um einen Langzeitfehler handele. 2-3 Wochen habe ich nichs gehört, weshalb ich bei ESCOOR angerufen habe. Dort konnte man keinen solchen Fehler feststellen. Nach den Kollegen dort läge ein Aufstellungsproblem vor. Für genügend Abluft sei zu sorgen.
Ich hatte doch eigentlich gesagt, dass ich das auch in freistehendem Zustand überprüft habe. Dabei trat das Problem genauso auf (Das Netzteil musste allerdings ca. 24Std. in Betrieb sein. Wenn das Gerät dann noch 1-2 Std. lief schaltete es ab.
Meiner Meinung nach liegt hier kein Aufstellungsproblem vor, sondern ein Konstruktionsfehler. Den Hinweis von ESCOOR, das Gerät müsse freistehen, halte ich für indiskutabel. Die wenigsten stellen son ein Gerät freistehend auf. Abgesehen davon sind die DVD-Player der eigenen Marke so konstruiert, dass man sie eigentlich nur auf den Receiver stellen kann. Zitat ESCOOR: "In Verkaufsräumen seien die Geräte manchmal zu Demonstrationszwecken so aufgestellt, zuhause sei das aber nicht möglich.
Leider tritt das Problem aber auch in freistehendem Zustand auf.

Ich werde jedenfalls nicht mehr zu Geräten dieser Firma greifen.
Ich werde jetzt noch einen Versuch starten einen Ventilator am Gehäuse anzubringen, da H/K dazu nicht im Stande zu sein scheint. Sollte das das Problem nicht lösen, werde ich vom Kaufvertrag zurücktreten.

Da wir in Deutschland das Recht auf freie Meinungsäusserung haben, entschloss ich mich diese Rezension zu verfassen. Sollte jemand auf die Idee kommen zu versuchen rechtlich dagegen vorzugehen wird von mir darüber nachberichtet.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 4, 2010 12:25 AM MEST


Seite: 1