Profil für Quickmix > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Quickmix
Top-Rezensenten Rang: 59.101
Hilfreiche Bewertungen: 870

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Quickmix (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Belkin USB 2.0 7-Port Hub, 2 Ports nach oben gerichtet für besseren Zugang
Belkin USB 2.0 7-Port Hub, 2 Ports nach oben gerichtet für besseren Zugang

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester USB Hub!, 5. Dezember 2008
Für mich der beste USB Hub überhaupt. Er funktioniert einwandfrei am Mac und PC.
ich hatte vorher unzählige Hub's die bei mehreren angeschlossenen USB Geräten versagten, da zu wenig Strom da war. Nicht so bei Belkin. Hier läuft sogar meine 500GB USB Harddisk die normalerweise 2 USB Steckplätze braucht mit einem einzigen Anschluß am Belkin Hub. Erstklassig.
Ausserdem kann man mehrere Hub's übereinender stapeln. Spitzenklasse. Habe nun 3 Hub's für mein PowerBook und meinen iMac.
An meinen Computer lasse ich nix anderes mehr ran.


Das Gift des Engels: Thrilller
Das Gift des Engels: Thrilller
von Mark Terry
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Realistischer Top Thriller!, 9. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Gift des Engels: Thrilller (Taschenbuch)
Ein nach wie vor ein aktuelles Thema wird hier von Mark Terry zu einer äusserst spannenden Story verknüpft.
Nachdem ein absolut tödliches Virus aus einer Forschungsanlage entwendet wurde treten sofort das FBI und der Troubleshooter Derek Stillwater von Homeland Security auf den Plan. Was zunächst nach einem Terroristenüberfall aussieht, entpuppt sich wenig später als eine sehr komplizierte Angelegenheit.
Einer der Täter ist ein ehemaliger totgeglaubter Kamerad von Derek Stillwater aus dem Golfkrieg.
Als wenn das nicht schon genug wäre steckt sich wenig später noch eine Forscherin mit dem Virus an für das es bisher kein verlässliches Gegenmittel gibt.
Als dann noch ein Angriff auf das Weiße Haus mit Giftgas erfolgt wird die Zeit denkbar knapp um die Menschen zu retten. Die Täter haben aber noch viel schlimmeres vor.

Von der ersten bis zur letzten Seite eine spannende und durchdachte Story. Vollgeladen mit Action, Spannung und Emotionen. Ich hatte Schwierigkeiten das Buch zur Seite zu legen. Die Geschichte hat mich durchgehend bis zur letzten Seite sehr gefesselt. Hänger oder langweilige Passagen sucht man hier vergebens. Perfekt für einen Hollywood Film. Ein weiteres Buch mit Derek Stillwater ist in Arbeit.


Infiziert
Infiziert
von Frederike Keup
  Taschenbuch

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Explosiv, spannend, verrückt...., 26. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Infiziert (Taschenbuch)
...und völlig anders als die übliche Thriller/SciFi/Horror Standardliteratur. Eine Mischung aus "Invasion der Körperfresser, Shining und Outbreak. Dazu ein dicker Batzen schwarzer Humor fertig ist das Über-Buch.

Das Buch lässt sich am besten zwischen Wissenschaftsthriller und einem Schuss 50er Jahre Science Fiction/Horror einordnen.

Das die Hauptrolle auch noch von einem ehemaligen Footballspieler getragen wird macht die Geschichte absolut lesenswert. Er findet sich nämlich ganz und gar nicht mit der Rolle des Opfers ab und nimmt den Kampf gegen seine Infektion auf.
Hier geht es auch richtig zu Sache, deshalb ist das Buch auch nichts für sensible Leser.
Das Story weicht erfreulicherweise von den Üblichen Seuchen und Infizierungs Wissenschaftsthrillern ab und bringt frischen Wind in dieses Genre.
Das liegt natürlich hautsächlich am Erzählstil von Scott Sigler der es hier schafft den Leser bis zur letzten Seite zu fesseln. Man will einfach wissen wie es weiter geht, mit allen Konsequenzen die damit verbunden sind.
Kein Wunder das die Story 2009 verfimt wird. Der Stoff bietet sich einfach dafür an.
Für mich eines der Highlights 2008. Eine Fortsetzung zu diesem Buch ist auch bereits in Planung.


Warhammer Online: Age of Reckoning
Warhammer Online: Age of Reckoning
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 3,35

106 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MMORPG mit Suchtfaktor!, 14. September 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Als Betatester der ersten Stunde (fast 15 Monate) konnte ich die Entwicklung hautnah miterleben und schreibe hier meinen aktuellen Eindruck.
Stand 14.09. 2008 Release (Headstart-Releaseversion).

Was ist in WAR anders als in anderen Games dieses Genres?.
Zunächst einmal gibt es natürlich einige Gemeinsamkeiten, wie das erfüllen von Quests oder besiegen von Monstern.
Ich möchte aber hier näher auf die anderen besonderen Dinge eingehen.

Es ist grundsätzlich ohne Probleme möglich das Spiel bis LV 40 auch Solo zu spielen.
In WAR wird aber das Gruppenspiel und allgemein das Zusammenspiel mit anderen Spielern gefördert.
Hier beginnt der Unterschied zu vielen anderen MMORPG's.

Eine wunderbare Funktion sind die offenen Gruppen. Jeder Spieler kann wenn er PvE (Quests gegen Monster) oder (RvR gegen Spieler) machen möchte, offene Gruppen gründen oder ihnen beitreten.
Dadurch entfällt die lästige Sucherei wie in anderen Games. Keine Wartezeiten mehr.
Man kann also jederzeit mit anderen Spielern Quests und RvR Kämpfe bestreiten.
Selbstverständlich kann man diese Funktion auch deaktivieren wenn man z.B. mit seiner Gilde alleine etwas unternehmen möchte.

Ein weiterer Punkt ist das der Spieler jederzeit am RvR teilnehmen kann. Sofort mit LV 1 und nicht erst wie in anderen Spielen sehr viel später im Endgame.
Der Character wird dann immer auf eine Stufe 3 unter Maximum angehoben (also im T1 Bereich LV 1-11 spielt man dann mit LV 8).
Es fehlen einem zwar die Fähigkeiten die man mit den entsprechenden LV bekommen würde aber die Lebenspunkte, und Kampfkraft werden auf das entsprechende LV angehoben.
Dadurch ist es möglich gleich von Anfang an viel Spass im RvR (Szenarien und Offenes) zu haben.
Ausserdem hat man so die möglichkeit seine Fähigkeiten gegen andere Spieler sehr früh zu testen.

Das offene RvR gibt einem ein einmaliges Spielfeeling. Wer jemals DAoC gespielt hat wird das nachvollziehen können. Für alle anderen Spieler wird das ein völlig neues Erlebnis sein.
Es gibt grosse Schlachten in denen man Burgen und Stützpunkte erobern kann aber euch kleinere Kämpfe. In jeden Fall hilft hier immer Teamplay.
Sowieso ist das Gemeinschaftsgefühl bei WAR grossartig.

Um eine Stadt des Gegners anzugreifen muss man die volle Kontrolle über die gegnerischen Gebiete haben.
Danach muss man sich bis durch die Stadtmauern Kämpfen um dann in der Stadt gegen den jeweiligen Herrscher anzutreten.
Dies ist nicht leicht da man in allen Bereichen Punkte sammeln muss. In Quests, RvR, Offentlichen Quests usw.

Nun nochmal zum PvE (Spieler gegen Monster).
Es gibt in allen 3 Reichen genügend Quests um sich erstklassig zu unterhalten. Es gibt witzige, spannende und auch ein Epic Quest welches sich über viele Level erstreckt.
Der Spieler hat jederzeit die Möglichkeit in ein anderes Gebiet zu gehen (in seinem Reich) um dort andere Quests zu machen oder um sich mit Freunden zu treffen die in einem anderen Gebiet starten.
Dazu geht man in ein Kriegscamp zu einem Flugmeister welches auf jeder Karte in der Mitte zu finden ist und
fliegt einfach in das jeweilige Gebiet.

Eine weiteres neues Feature sind die Oben schon erwähnten öffentlichen Quests.

Dies sind Gruppen Quests, in die der Spieler jederzeit einsteigen kann. Man muss also nicht erst nach einer Gruppe suchen, oder auf einzelne Teammitglieder warten, sondern kann nach Lust und Laune zu einer laufenden Public Quest hinzustoßen und sich beteiligen.
Die öffentlichen Quests sind in mehrere Abschnitte unterteilt, in denen der Spieler verschiedene Dinge abarbeiten muss. Im letzten Abschnitt einer öffentlichen Quest gilt es einen oder mehrere Bosse zu besiegen.

Einige dieser Quests sind gleichzeitig von der Order oder Zerstörungsseite zu machen. Wer da am schnellsten die erste Stufe erledigt hat kann dann weiterspielen. Ein spassiges Zusatzfeature.

Ansonsten ist das Spiel mittlerweile nahezu Fehlerfrei in der jetzigen Version 4.1.1 (Release-Headstart).
Selbstverständlich gibt es immer irgendetwas zu verbessern und dies wird auch stetig passieren.

Ich bin mir sicher das WAR viele Freunde finden wird, da es ein anderes und frischeres Spielerlebnis bietet als man gewohnt ist.
Trotzdem ist das Spiel sehr Einsteigefreundlich und sowohl für Gelegenheitsspieler als auch für Die-Hard RvR Spieler absolut zu empfehlen.

Wir sehen uns im Spiel. :)
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 8, 2008 11:40 AM CET


Im Zeichen des Blutes: Psychothriller
Im Zeichen des Blutes: Psychothriller
von Franck Thilliez
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Psychothriller!, 6. September 2008
Die Geschichte knüpft nahtlos an dem vorherigen Psychothriller an (man muss aber nicht das erste Buch gelesen haben). Der Zweite Fall der sympathischen Ermittlerin Lucie Hennebelle ist auch dieses Mal nicht einfach zu lösen.
Der Autor schafft hier noch mal eine deutliche Steigerung zum ersten Roman. Jetzt liegt die Betonung deutlich mehr auf Psycho (obwohl es hier auch ein paar härtere Stellen gibt - hält sich aber in Grenzen).
Hilfe bekommt Lucie diesmal von Manon die unter einer Gedächtnisstörung leidet aber eine ausgezeichnete Mathematikerin ist. Dies macht die Geschichte auch so spannend. Es dreht sich hier einiges um Zahlen und Rätsel. Da Manon aber vieles Dinge immer nach einigen Minuten vergessen hat ist das alles nicht einfach.
Ab Seite 250 zieht die Spannung dann noch einmal richtig an und das Buch wird zu einem echten Psychothriller.
Wem das erste Buch gefallen hat sollte auf jeden Fall auch dieses lesen. Man bekommt hier auch noch einige sehr interessante Antworten zu offenen Fragen was Lucie betrifft.
Ein Psychothriller der im Laufe der Geschichte auch einiges an Gänsehaut mitbringt.


Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall
Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall
von Simon Beckett
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz spannende Chemie!, 30. August 2008
Ich bin total begeistert.
Super Schreibstil und gut ausgearbeitete Charaktere.
Sympatische Hauptperson die oft sehr menschlich handelt.
Ich konnte immer alles nachvollziehen.

Top!


Nacht: Roman
Nacht: Roman
von Richard Laymon
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist doch wohl der...., 30. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Nacht: Roman (Taschenbuch)
...absolute Hammer!
Wieder ein Laymon und wieder einmal ein geniales Buch. Wie hat der Mann das nur geschafft.
Eine ganz normale Junge Frau gerät in ein abgedrehtes Abenteuer welches kaum zu bescheiben ist.
Ein unglückliches Missgeschick entwickelt sich dann zur einer alptraumhaften Achterbahnfahrt für die junge Alice.
Mann muss es lesen und erleben. Laymon schreibt so plastisch das man beim Lesen völlig in die Welt eintaucht und das Geühl hat alles Live mitzuerleben.
Natürlich sind auch hier alle Laymon typischen Zutaten wie Sex, Gewalt, Mord, Gier und extremster schwarzer Humor vorhanden. Diese Mischung macht es einfach unmöglich das Buch aus der Hand zu legen.
Man will alles bis zum Ende verfolgen, jede Einzelheit und ja nichts zu verpassen.
Mich würde brennend interessieren was in den 6 Monaten danach geschehen ist. Vielleicht liegt ja doch noch irgendwo eine Fortsetzung im verborgenen. ;)
Auf jeden Fall wäre das Buch die perfekte Vorlage für einen Tarantino/Rodriguez Film.
Alice ist Kult und Laymon sowieso!


Das Spiel: Roman
Das Spiel: Roman
von Richard Laymon
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 27. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Spiel: Roman (Taschenbuch)
Eine einfache Geschichte über ein Spiel die sich dann zum Alptraum entwickelt.
Der Autor schafft es gleich von Anfang an dem Leser die menschlichen Abgründe nahe zu bringen.
Gier, Gewalt, Sex, Schönheit, Kontrolle aber auch Freundschaft und das Ungewisse.
Wie bei Laymon üblich wird nichts beschönt sondern direkt unkommentiert erzählt.
Der Leser wird in einen Teich mit eiskaltem Wasser geworfen aus dem er sich nur befreien kann wenn er die Geschichte bis zum bitteren Ende verfolgt.
Das besondere am Erzählstil ist das sich Action, gewalttätige Szenen mit schwarzem Humor und Wortspielereien abwechseln.
Manchmal bleibt einem das Lachen sogar im Halse stecken.

Zitatbeispiel: Er sah sehr fröhlich aus wie er da stand und seine Peitsche schwenkte.

Wenn man die Geschichte kurz zuvor verfolgt hat und auch weiß was danach folgt liest sich dieser Satz dann ganz anders.
Aber ich möchte hier nicht die Spannung vorweg nehmen.

An einer Szene im Buch taucht auch der Name "Ketchum" auf. Sicher nicht ganz zufällig aber dafür witzig eingestreut.

Wer die Menschen kennt kann die Gedankengänge zumindest teilweise gut nachvollziehen.
Die Gier und das streben nach Macht ist oft stärker als die Vernunft. Genau damit spielt der Autor.
Der Leser darf daran teilhaben und ist der Voyeur in diesem Spiel.

Einfach großartig!


Secret
Secret
von Chris Mooney
  Taschenbuch

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mooney is Back!, 26. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Secret (Taschenbuch)
Endlich ist er da, der zweite Thriller (in Deutschland) von Chris Mooney mit der Serienheldin Darby McCormick.
Inhaltlich scheint der neue Thriller "Secret" nichts neues zu bieten, aber nur auf dem ersten Blick.
Doch wenn man einen zweiten riskiert und etwas tiefer eintaucht stellt man schnell fest das es auch diesmal wieder einige Highlights gibt.
Der Autor schafft es gekonnt die Orte und Szenarien zu wechseln und dabei die Spannung stetig zu steigern. Es gibt z.B. eine Anspielung auf David Morells "Creepers", nicht nur in Wortform sondern auch als inhaltlichen Teil des Romans (unterirdische Gänge und Klaustrophobie - Raumangst).
Ausserdem taucht hier noch eine weitere interessante Person auf (von der ich glaube das wir sie vielleicht noch öfters in weiteren Romanen sehen werden) die der Story noch eine besondere Brisantz verleiht.

Ob dieser Thriller nun besser oder schlechter ist als der erste Roman kann der Leser für sich selber entscheiden. Auf jeden Fall kann Chris Mooney den hohen Standard den er sich selber gesetzt hat auch mit seinem zweiten Buch halten.

Weitere Bücher folgen 2009!


Gnadenlos
Gnadenlos
von Tamara Rapp
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

9 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemlose Spannung!, 18. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Gnadenlos (Taschenbuch)
Ein ganz gewöhnlicher Samstagnachmittag. Deine Kinder spielen im Garten. Im Fernseher läuft Fußball. Da klingelt das Telefon. Es ist dein bester Freund aus der Schulzeit. Er fleht um Hilfe. Jemand fügt ihm schreckliche Schmerzen zu. Dein Freund stößt sechs Wörter hervor, dier ersten zwei Zeilen deiner Adresse. Dann herrscht Stille. Was wirst du tun?

Eine gnadenlose Hetzjagd, ein mörderischer Wettlauf gegen die Zeit, ein atemberaubender Thriller der Extraklasse!

"Ein packender Roman der ganz oben auf jeder Liste stehen sollte".
Peter Robinson

Dieser Plot wird sie so fesseln, das Ihnen schier der Atem stockt.
Daily Mail

"Einmal angefangen zu lesen, Kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen".
Observer

"Eine großartige Handlung, tolle Figuren und rasante Action - Kernick ist wohl der beste der neuen britischen Thrillerautoren".
Lee Child

"Mörderisches Erzähltempo, völlig unerwartete Wendungen und so knallhart, dass Ihnen eiskalte
Schauer den Rücken herunterlaufen werden. Phänomenal!"
Evening Standard

Wieder einmal zeigt sich das es einem Autoren gelingen kann, absolute Spannung zu erzeugen.
Eine Geschichte die harmlos anfangt und sich langsam in einen nicht endenden Alptraum verwandelt.
Die Verquickung unterschiedlicher Handlungen und Personen macht die explosive Mischung dieses Thrillers aus.
Wem kann man trauen, was ist der nächste Schritt, was passiert wenn?
Diese Fragen stellt sich auch der gefesselte Leser. Es gibt einfach keinen Ausweg, oder doch?

Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.
Ich hoffe das bald weitere Bücher des Autors erscheinen werden.
Absolute Empfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20