Profil für Quickmix > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Quickmix
Top-Rezensenten Rang: 36.541
Hilfreiche Bewertungen: 862

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Quickmix (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Letzte Order: Roman
Letzte Order: Roman
von Duane Swierczynski
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der zweite Streich schlägt voll ein!, 22. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Letzte Order: Roman (Taschenbuch)
Auch in seinem zweiten Thriller zeigt Duane Louis wie moderne Thriller sein können.
Kurz, schnell, voller Action und ohne viel Schnörkel gleich zur Sache kommen.
Etwas 24, ein bischen Stirb Langsam, ein Schuß Kill Bill und als spezielle Zutat Duane Loius.

Wer das erste Buch vom Autor gelesen hat ist vorgewarnt. Hier geht nichts seinen gewohnten Gang oder läuft in typischer Machart ab.
Hier wechseln sich knallharte Dialoge mit schwarzem Humor ab, wie auch Fußtritte mit Pistolenschüssen.
Auch wenn einige Handlungen nicht immer schlüssig sind ist hier alles im grünen Bereich da die Unterhaltung stimmt.
Jetzt fehlt nur noch die Verfilmung. Am besten unter der Regie von Quentin Tarantino und Robert Rodriguez.

Ein weiterer Roman (The Wheelman) dessen Filmrechte bereits verkauft sind erscheint 2010. Dieser erhielt ausserdem den Gumshoe Award.


Scream
Scream
Preis: EUR 5,49

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Pop Album z.Z., 20. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Scream (Audio CD)
Kurz und knapp: Es ist für mich das beste Pop Album derzeit.
Erstklassiges Songwriting und höchste Qualität. Chris Cornells Stimme ist sowieso vom andern Stern.
Einfach Großartig. Dazu noch Timbalands Top Produktion.
Das ist wie Weihnachten und Geburtstag zusammen.
keine Diskussion für mich - Top!


Der 13. Jünger
Der 13. Jünger
von R. R. Heller
  Taschenbuch

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittliche Unterhaltung..., 19. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Der 13. Jünger (Taschenbuch)
...und nicht mehr. Die Geschichte ist vielversprechend aber wird nicht konsequent umgesetzt. Es gibt zu viel hin und her zwischen den beiden Hauptprotagonisten.
Obwohl das Buch nicht sehr umfangreich ist sind doch einige Passagen sehr langgezogen. Es gibt hier und da ein paar Rätsel zu lösen und einige Actioneinlagen zu bestehen.
Einige Abschnitte sind wirklich spannend zu lesen (z.B.der Rückblick), aber
dies reicht einfach nicht zu einem Top Thriller.
Gut lesbar aber nichts wirklich herausragendes.


Die 52: Thriller
Die 52: Thriller
von Mario Reading
  Taschenbuch

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Geheimtip!, 15. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Die 52: Thriller (Taschenbuch)
Der Buchrückentext verspricht Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite. Das dies nicht immer zutrifft ist bekannt. Bei diesem Buch jedoch ist es ganz genau so.

Kaum zu glauben das dies der erste Thriller von Mario Reading ist. Die Story liest sich unglaublich flüssig und verspricht absolute Hochspannung ohne unnötige Längen. Was ich sehr interessant fand ist das der Hauptteil der Geschichte im Zigeunermilieu spielt. Die Schreibweise des Autors ist intelligent und durchdacht. Neben den Spannungsmomenten streut er gekonnt immer wieder humorvolle Passagen ein, die einen zum schmunzeln bringen.

Dieser Thriller hat viel Action, Spannung, Humor und eine interessante Geschichte zu bieten die auch noch sehr gut recherchiert ist.
Ein erstklassiges Debut. Mein Tip!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 11, 2009 6:52 PM MEST


Watermind: Es kann jederzeit passieren
Watermind: Es kann jederzeit passieren
von M.M.: Buckner
  Taschenbuch

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee aber nicht ganz ausgereizt!, 10. Januar 2009
Kurzbeschreibung:
Die junge Chemikerin CJ Reilly arbeitet für den Energiekonzern Quimicron, der in Baton Rouge ein Kraftwerk unterhält; dieses ist über einen Kanal sowohl mit dem Meer als auch dem Sumpf verbunden.
Nun will man den Devil's Swamp zur Landgewinnung trockenlegen; CJ und ihr Freund Max sollen den Zustand des Gebietes katalogisieren und die Dekontaminierung vorbereiten. Bei einem ihrer Märsche entdecken sie einen Teich, der mysteriöserweise völlig vereist ist. Als Max' iPod hineinfällt, wird das Eis für einen kurzen Moment durchlässig und schließt das Gerät ein. Selbiges passiert auch CJ, die aber - von einer eigenartigen Wasserströmung sondiert -, unverletzt ausgestoßen wird. Was hat es damit auf sich?

CJ wird einem Forschungstrupp zugeordnet und muss sich mit arroganten Teamleitern, neugierigen Journalisten und ihrem attraktiven, aber undurchsichtigen Chef herumschlagen: Roman Sacony ist nicht begeistert von der Entdeckung. Und das nicht nur, weil er massive Kosten auf die Firma zukommen sieht: Ein Hilfsarbeiter des Teams fällt in den Teich - und wird getötet! CJ stürzt sich, alle Vorsichtsmaßnahmen ignorierend, in die Forschungsarbeit. Ihre Untersuchungen ergeben Unglaubliches: Im Sumpf hat sich eine neue Lebensform entwickelt, die nicht nur aus biologischem Material wie Algen besteht, sondern auch aus Handyschrott, Nano-Medikamenten, Prozessorschaltkreisen und anderen Errungenschaften der menschlichen Zivilisation. Und diese Lebensform entwickelt offensichtlich ein Bewusstsein! CJ gibt ihr den Namen Watermind.

Watermind nutzt nicht nur biochemische Prozesse, um zu wachsen und sich zu ernähren, sondern setzt diese selbst in Gang: Es filtert aus dreckigem Wasser alles Nützliche heraus, entzieht ihm dabei alle Wärme und lässt es so vereisen. Außerdem entwickelt Watermind elektromagnetische Kraftfelder, erzeugt Farbenspiele und Nebel. Versucht es so, mit den Menschen zu kommunizieren? Während die Bevölkerung ängstlich von Voodoo-Zauber spricht, glaubt CJ, durch den Watermind eine neue Methode zur Reinigung von verschmutztem Wasser entdecken zu können. Sie entwickelt die Idee, mit ihm mittels Schallwellen und mathematischen Codes, die der zum Teil aus Maschinenteilen bestehende Watermind mutmaßlich versteht, zu kommunizieren. Doch dann wird deutlich, dass der Watermind nicht einfach nur freundlich vor sich hinpulsiert: er manipuliert seine gesamte Umwelt und beginnt schließlich zu wandern, verlässt seinen Teich, dringt in den Kraftwerkskanal ein und versenkt dort Versorgungskähne, um aus der Ladung weiteres Material für sein Wachstum zu gewinnen.

Alle Versuche, Watermind einzudämmen, scheitern - und machen die neue Lebensform nur noch aggressiver! Hat die Menschheit in ihrer Ignoranz gegenüber der Natur etwas geschaffen, was unsere Welt für alle Zeit verändern wird?

Meine Meinung:
Sehr gute Idee die aber leider Spannung vermissen lässt. Ich hatte mir eher etwas erhofft in Richtung "Das Ding aus dem Sumpf". Das Buch erinnert mich aber dann doch eher an eine andere Version des Kinohits "Sphere".
Die Idee ist wirklich gut und die Autorin versteht es eine Geschichte zu erzählen die ungewöhnlich ist.
Der erste Teil des Buches hat dann auch ein paar spannende Momente. Später flacht die Geschichte aber deutlich ab, da irgendwie nichts wirklich spannendes mehr passiert.
Gegen Ende des Buches gibt's noch mal ein bischen Action/Thrill, was mir aber dann doch für knapp 465 Seiten etwas zu wenig ist.

Mehr Spannung und Action + eine straffere Hauptprotagonistin und das Buch hätte 5 Sterne von mir bekommen.


Der Gott der Klinge: Thriller
Der Gott der Klinge: Thriller
von Joe R. Lansdale
  Taschenbuch

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!, 28. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Gott der Klinge: Thriller (Taschenbuch)
Spannende harte Thrillerkost. Die Story vermittelt eine ähnliche Atmosphäre wie "John Carpenters" Assault on Precinct 13 - Anschlag bei Nacht. Allerdings wird kein Gefängnis angegriffen sondern ein Haus. Auch hier handelt es sich um eine brutale Jugendbande auf einem Rachefeldzug.

Die Sprache des Autors ist vorzüglich und man merkt dem Buch nicht an das es schon vor 21 Jahren geschrieben wurde. Rasante Spannung und Action mit einem knallharten Finale bieten allerbeste Unterhaltung.

Wieder eine erstklassige Heyne - Hardcore Veröffentlichung.

Dazu gibt es noch 6 weitere kurze Storys die es faustdick hinter den Ohren haben. Diese sind genauso gut wie die Hauptstory.

Das ganze wird jeweils mit einem kurzen Vorwort vom Autor wunderbar eingeleitet.

Klasse!


Dead Space
Dead Space

5.0 von 5 Sternen Im Weltraum hört dich niemand schreien!, 20. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Dead Space (Videospiel)
Der Schocker. Eine Mischung aus Alien, Predators mit einem Schuss Horror.
Spannende Story mit filmreifen Effekten. Die Grafik und der Sound sind absolute Spitzenklasse.
Das Spiel ist wirklich nichts für schwache Nerven.
Ein stetig steigender Adrenalinspiegel ist hier garantiert.
Ich schliesse mich einem anderen Rezensenten an und kann auch nur sagen, das mich seit System Shock 1 & 2 nichts mehr in in diesem Genre so gefesselt hat.
Neben Fable 2 und Fallout 3 das absolute Top Highlight für 2008!


Fallout 3
Fallout 3
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 27,94

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nummer 3 ist die Nummer 1!, 20. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Fallout 3 (Videospiel)
Nachdem hier schon so viel über das Spiel geschrieben wurde, möchte ich mich den positiven Meinungen uneingeschrämkt anschliessen. Ich habe auch die ersten beiden Teile gespielt und finde den dritten Teil am besten.
Story, Grafik und Atmosphäre sind nahezu Spitzenklasse. Es gibt unzählig viele Aufgaben zu bewältigen.
Abenteuer und Spannung mit Tiefgang.
Negative Dinge sind mir am Spiel bisher nicht aufgefallen (nur das ich kaum noch Zeit für etwas anderes habe);).

Wer wirklich das komplette Spiel auskosten möchte, sollte sich noch das offizielle Lösungsbuch zulegen.


Fallout 3 - Das offizielle Lösungsbuch
Fallout 3 - Das offizielle Lösungsbuch

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Hilfe zum Spiel!, 20. Dezember 2008
Erstklassiges Lösungsbuch wie man es von Bethesda/Prima gewohnt ist.
Saubere Druckqualität und gute Lesbarkeit machen das Schmökern zu einem Vergnügen.
Die Einteilung der Kapitel ist ist gut umgesetzt. Man findet alles was man sucht in kürzester Zeit.
Das beigelegte Kartenposter ist ein prima Bonus. Damit kann man sich schnell mal orientieren ohne
direkt ins Buch zu schauen.
Mir hat das Lösungsbuch bisher sehr gute Dienste geleistet.


Rise of the Argonauts - [Xbox 360]
Rise of the Argonauts - [Xbox 360]
Wird angeboten von media-games-berlin-tegel
Preis: EUR 44,95

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend mit viel Action!, 20. Dezember 2008
Endlich mal ein Spiel mit viel Action, recht guter Grafik und einer spannenden Geschichte.
Die Story hat mich sofort gefangen genommen. Alles wirkt teilweise wie in einem Kinofilm.
Das Kampfsystem ist schnell zu erlernen und macht richtig Fun. Die Animationen der Spielfiguren und Feinde während der Kämpfe sind auch sehr gut gemacht. Dazu gibt es noch einen absolut passenden Soundtrack der einen komplett in die Spielwelt eintauchen lässt.
Was mir besonders gefällt, ist das es sich mal nicht nur um eine typische Fantasywelt handelt, sondern hier eine mythologische Geschichte erzählt wird, bei der einem zumindest teilweise die Figuren bekannt vorkommen.
Das Spiel hat eine unglaublich gute Atmosphäre, ein frisches unverbrauchtes Thema und macht einfach richtig Spaß.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20