holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Bücherdörte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bücherdörte
Top-Rezensenten Rang: 4.361.905
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bücherdörte

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe
Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe
von John M Gottman
  Taschenbuch

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mach dich auf den Weg zum du, 16. Februar 2010
Der Autor John Gottman hat eine erstaunliche Arbeit geleistet: In seinem Labor untersucht er miteinander kommunizierende Probanden-Ehepaare nicht nur auf ihr Verhalten, sondern er misst während sie frühstücken, lachen, streiten, mit anderen telefonieren . . . auch Puls, Blutdruck und Atmung. Anhand dieser Stressfaktoren analysiert er, wodurch ein Streit eskaliert, ab wann er nicht mehr kontrollierbar ist und Schäden am Wir-Gefühl des Paares hinterlässt.
Die 4 apokalyptischen Reiter, grober Auftakt und Überflutung sind merkbare Bilder, die zur Analyse eigenen (Konflikt-)Verhaltens einladen und persönliche Entwicklungsschritte zur konstruktiven Konfliktlösung ermöglichen können.
Daneben stehen die Partner-Landkarte und die Träume des anderen für ein vertieftes Kennen-Lernen gerade der Persönlichkeitsanteile, die der Ehepartner nicht begrüßt oder teilt. Die unzähligen Tests und Übungen holen das Buch für den, der Hilfe sucht schnell aus der theoretischen Ecke. Überhaupt ist Paxis- und Lebensnähe seine größte Stärke, kollidiert aber ab und zu mit amerikanischem easy going: mach das und alles wird gut. Aber das muss man ja nicht glauben. Nahezu auf jeder Seite wird man zu eigenem Reflektieren herausgefordert, so dass deutlich zu spüren ist: ohne Investition keine positive Veränderung. Das lapidare Schlusskapitel: Was nun? gipfelt denn auch in 5 schlichten Tipps, die das Klima einer Paarbeziehung spürbar verbessern und eine Ehe krisenfester machen. Zusammenfassung: Kein Bestseller, aber ein gesundes, umsetzbares Alltags-Praxisbuch. Vorzugsweise zu lesen, bevor man am Abgrund steht.


Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott
Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott
von William Paul Young
  Gebundene Ausgabe

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Gott, der unseren Rahmen sprengt, 16. Februar 2010
Ein amerikanisches Buch über eine Begegnung mit Gott?? Neugierig und skeptisch begann ich zu lesen - und habe danach lange geschwiegen - beglückt, dass da einer Worte fand, für einen persönlichen Gott, für eine Beziehung, die den Rahmen des Üblichen, Öffentlichkeitstauglichen, Verträglichen sprengt.
Man kann die Geschichte in der einfachen Rahmenhandlung eine Parabel nennen, ein Gleichnis oder ein Märchen. Und man kann berechtigt fragen, ob sie Gott gerecht wird.
Wie aber soll man in der Begrenzung dieser Welt von Gott und seiner dreieinigen Wirklichkeit reden, ohne dass es den Rahmen sprengt? Wie von dieser radikalen Liebe schreiben, auf die man nicht nur rational und nicht nur mit einem Sektor des Lebens antworten kann?
Nur das ist die Frage, um die es im Buch und im Leben geht, wenn wir an uns selbst verzweifeln, wenn uns Leid widerfährt, wenn uns Unrecht getan wird: Vertraust du Gottes Liebe? Vertraust du ihr, wenn du nichts verstehst, und im Schmerz ertrinkst? Vertraust du ihr, wenn er eine völlig anders Seite seines Wesens offenbart, als die, die du bisher kennst? Vertraust du seinem unsichtbaren Horizont mehr, als deiner Begrenzung? Glaubst du, dass er wirklich gut ist?
Ein Buch, das das Herz berührt und der Verstand herausfordert.
Ein Buch, das den Verstand berührt und das Herz herausfordert.
Das ist Provokation. Man kann nicht cool bleiben. Wie bei Jesus.


Miteinander unterwegs: Eschbacher Adventskalender
Miteinander unterwegs: Eschbacher Adventskalender
von Max Bolliger
  Broschiert

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen unwiderstehliche Vor-Freude, 27. November 2008
Dieser Adventskalender ist eine Einladung. Die unwiderstehliche Transparenz der Texte und (teilweise) anrührende Klarheit der Bilder macht sehn-süchtig nach Begegnung - mit sich selbst, mit Menschen, mit Gott.
Nicht geeignet und sicher auch nicht gedacht, die Zeit vor dem Fest zu verkürzen, sondern sie zu genießen, auszukosten, was es heißt, in Erwartung zu sein. Vor-Freude, die nicht am 24.12. endet, sondern bis in das neue Jahr dauern darf . . .


Mutterschock: Muttersein als geistliche Erfahrung
Mutterschock: Muttersein als geistliche Erfahrung

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie weiß wovon sie spricht - und sie tut es barmherzig, 4. März 2008
In der geordneten Welt der Sabine Fürbringer sorgt das geplante und willkommene erste Kind für unerwartete Veränderung. Beruf, Gemeindearbeit, Ehe, Freundschaften und vor allem das Selbstbild verändern sich fast über Nacht. Unerwartete Charaktereigenschaften treten hervor und verschüttete Familienmuster greifen plötzlich. Sabine ist entschlossen, das Aufziehen ihrer Kinder mit einem engagierten Leben zu verbinden. Sie entdeckt, dass Mutterschaft ein geistlicher Auftrag ist und zugleich ein Prozess, in dem Gott selbst positive Veränderungen in ihrem Leben anstößt. Ihr persönliches, ehrliches und ermutigendes Berichten spannt den Bogen vom Kapitel: Gott im Alltäglichen finden bis zu Ein Erbe hinterlassen. Sehr alltagstauglich und zugleich inspirierend spricht sie davon, was Gott tun will mit Familien, die sich auf ihn einlassen “ Segen, der überfließt in die nächste Generation und in eine durstige Welt. Nicht zuletzt sind die kurzen Kapitel und Abschnitte ein gutes Maß - nicht nur für Mütter in der heißen Phase zwischen Spracherwerb, Impfterminen, Laufradkamikaze und Einschulung.


Seite: 1