wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für NDB > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von NDB
Top-Rezensenten Rang: 9.993
Hilfreiche Bewertungen: 316

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
NDB

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Intenso Ultra Line 32 GB USB-Stick USB 3.0 silber
Intenso Ultra Line 32 GB USB-Stick USB 3.0 silber
Preis: EUR 11,08

1.0 von 5 Sternen Schreibschutz-Defekt nach 6 Wochen, 1. Februar 2016
Nach 6 Wochen mit seltener Benutzung des Sticks kam in Windows die Meldung, dass der Stick mit einem Schreibschutz versehen sei. Ich habe alle im Internet verfügbaren Tipps zur Behebung ausprobiert (Formatierungsversuch, Eintrag in Registry, Befehle über Kommandokonsole, Freeware "Unlocker"). Hat alles nichts genutzt. Habe den Stick dann im Rahmen der Garantie umgetauscht.


arena Schwimmbrille Viper
arena Schwimmbrille Viper
Wird angeboten von cortexpower de GmbH
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Bei MIR passt die am besten, 30. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mehrere Schwimmbrillen ausprobiert, neben der Arena Vibper auch die Zoggs Predator und die Zoggs Fusion Air Mirror.
Qualitativ erscheinen mir alle Brillen gleichwertig. Letztlich kommt es natürlich in erster Linie darauf an, welche Brille am besten zur eigenen Gesichtsform passt und somit dicht hält.

Ich habe mich für die Viper entschieden. Das ist die einzige Schwimmbrille der genannten Kandidaten, die BEI MIR absolut dicht bleibt und bei der ich teilweise das Gefühlt habe, gar keine Schwimmbrille aufzuhaben (vielleicht auch wegen des weiten Blickfeldes). Natürlich merkt man so eine Brille aber nach einiger Zeit schon (spätestens wenn man sie abnimmt merkt man die "Erleichterung" dann natürlich deutlich), den ohne Druck würde sie ja nicht wasserdicht abschließen. Ich kann sie problemlos für mindestens 30 Minuten auflassen. Die Brille hat bei mir auch überhaupt nicht beschlagen.

Vielleicht könnte man die Einstellung der Länge noch etwas leichtgängiger machen. Vermutlich würde das aber letztlich zu weniger Stabilität und damit der Gefahr des Eindringens von Wasser führen. Daher hierfür kein Stern Abzug.

Das Schwimmen macht mir nun viel mehr Spaß. (:-))


Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III)
Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III)
Wird angeboten von Hardware-Best
Preis: EUR 93,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lebensdauer ungenügend, 21. September 2015
Habe mir 07/2012 zwei dieser Platten gekauft (eine für den internen Betrieb, die andere als externe Platte zum Sichern). Nun - nach etwas mehr als 3 Jahren - hat die interne Platte den Geist aufgegeben.Die Platte wurde als reiner Massenspeicher unter Windows 7 64-bit eingesetzt (Betriebssystem und Programme auf SSD). Ich schätze, dass die Platte durchschnittlich nur ca. 6 Stunden pro Tag gelaufen ist.

Auf der Platte waren 3 Partitionen. Es begann damit, dass ich auf einzelne Ordner einer Partition keinen Zugriff mehr hatte (ohne dass irgendwelche Hinweise auf fehlende Berechtigungen gekommen wären). Als nächstes konnte ich überhaupt nicht mehr auf diese Partition zugreifen. Der Name der Partition im Datei-Explorer verschwand, die Partition wurde nur noch als "Lokaler Datenträger" angezeigt. Chkdsk /r /f war nicht möglich (Abbruch mit dem Hinweis, dass die Dateizuordnungstabelle irreparabel defekt sei). Mit dem Freeware-Programm Disk Drill konnte ich noch Daten retten (wobei aber nur die Dateitypen erkannt wurden, die eigentlichen Dateinamen wurden einfach durchnummeriert). Nun wurde mein ganzes System instabil: es wurde langsam, selbst ein angesteckter USB-Stick konnte nicht mehr gelesen werden (auf einem anderen PC aber schon), einmal wurde sogar die ext. Platte abgeschossen (konnte ich zum Glück mit chkdsk wiederherstellen), ab und zu verschwanden die anderen Partitionen im laufenden Windows-Betrieb, sogar im BIOS war die Festplatte zum Teil verschwunden. Bald waren alle 3 Partitionen weg. Wenn ich dann die Hand auf die Festplatte legte, fühlt ich nach dem Anlaufen der Platte bald nur noch ein rhythmisches Zucken. Sobald ich die Platte abgesteckt hatte, war auch sofort mein System wieder stabil und flott.

Wenn man nun noch die Erkenntnisse der Backup-Firma Backblaze mit genau dieser Platte liest, erkennt man, dass diese Platte die mit Abstand höchsten Ausfallraten hat. Ich kann nur sagen: FINGER WEG. Das war auf absehbare Zeit meine letzte Seagate. Ich werde es wohl mit Blick auf die Backblaze-Erkenntnisse nun mit einer 4 TB HGST-Platte versuchen.

Egal wie schnell die Platte vielleicht ist: Bei dem bei mir relativ geringen Gebrauch der Platte ist es nicht akzeptabel, dass sie nach so kurzer Zeit ausfällt. Daher nur ein Stern.


Moralia: in 2 Bänden
Moralia: in 2 Bänden
von Manuel Vogel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 60,00

4.0 von 5 Sternen Insgesamt für nicht wissenschaftlich orientierte Leser empfehlenswert., 6. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Moralia: in 2 Bänden (Gebundene Ausgabe)
Ich beziehe mich auf die zweibändige Ausgabe des Matrixverlags, Hrsg. Manuel Vogel und Christian Weise, 1. Auflage 2012, ISBN-13: 978-3865392664.

Es handelt sich insgesamt um eine schöne Ausgabe.

Negativ anzumerken:
1) Die Orthographie des 19. Jhds. wurde beibehalten, da die Bände die Übersetzung (zwischen 1828 und 1861) von Christian Nathanael v. Osiander und Gustav Schwab beinhalten. Aber daran gewöhnt man sich beim Lesen.
2) Es ist keine kritische Ausgabe. Das mag - trotz der vielen (und im Vgl. zur Original-Übersetzung aktuell ergänzten) Fußnoten - ein K.o-Kriterium sein.
3) Eine Ergänzung um Informationen zu Plutarch, seiner Zeit und seinem Denken wäre wünschenswert gewesen. Beinhaltet sind lediglich Informationen zu Rezeptionen, Ausgaben und Übersetzungen seiner Werke.
Für die o.g. Punkte ziehe ich (nur) einen Stern ab. Eine Neuübersetzung bzw. kritische Ausgabe wäre wohl nicht zum Preis von aktuell 50 EUR möglich gewesen. Zusätzliche allgemeine Informationen wie unter 3) genannt hätten aber m.E. auch zu diesem Preis möglich sein müssen.

Beim Googeln nach "In die Bibliothek: Plutarchs Moralia in alt-neuer Gestalt" findet man übrigens eine Besprechung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Zum Inhalt:
BAND 1:
1. Ueber die Erziehung der Kinder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
2. Wie soll der Jüngling die Dichter lesen? . . . . . . . . . . . . . . . . .41
3. Vom Hören. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
4. Wie man den Schmeichler vom Freund unterscheiden könne. . . . . .96
5. Wie man seine Fortschritte in der Tugend bemerken könne. . . . . . 135
6. Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen könne. . . . . . . . . . .152
7. Ueber die Menge der Freunde. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162
8. Vom Zufall. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .169
9. Ueber die Tugend und das Laster. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174
10. Trostschrift an Apollonius. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .177
11. Gesundheitsvorschriften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .211
12. Ehevorschriften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .234
13. Das Gastmahl der sieben Weisen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247
14. Vom Aberglauben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .275
15. Denksprüche von Königen und Feldherrn. . . . . . . . . . . . . . . . 288
16. Denksprüche von Römern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .333
17. Laconische Denksprüche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .357
18. Alte Gebräuche der Lacedämonier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .415
19. Denksprüche einiger Spartanerinnen. . . . . . . . . . . . . . . . . . .422
20. Von den Tugenden der Weiber. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .427
21. Fragen über Römische Gebräuche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .457
22. Fragen über Griechische Gebräuche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .511
23. Parallelen Griechischer und Römischer Geschichten.' . . . . . . . . . 536
24. Ueber das Glück der Römer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 556
25. Von Alexanders des Großen Glück oder Tapferkeit. . . . . . . . . . . 571
Erste Abhandlung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .571
Zweite Abhandlung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .583
26. Ob die Athener im Kriege oder in der Weisheit berühmter waren? . .601
27. Ueber Isis und Osiris.' . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .612
28. Ueber das Ei zu Delphi. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .666
29. Warum die Pythia ihre Orakel nicht mehr in Versen ertheile. . . . . .682
30. Ueber den Verfall der Orakel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .706
31. Daß die Tugend gelehrt werden könne. . . . . . . . . . . . . . . . . .748
32. Ueber die moralische Tugend. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 751
33. Ueber die Bezähmung des Zorns. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .772
34. Ueber die Gemüthsruhe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 791
35. Ueber die Bruderliebe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .813
36. Ueber die Liebe zu den Kindern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .834
37. Ob das Laster hinreichend sei, die Menschen unglücklich zu machen. 841
38. Ob die Leiden der Seele schlimmer sind als die des Körpers. . . . . . .845
39. Ueber die Geschwätzigkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .848
40. Von der Neugierde. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 869
41. Von der Liebe zum Reichthum. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .882
42. Von der falschen Scham. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 891
43. Ueber Neid und Haß. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 904
44. Wie man, ohne anzustoßen, sich selbst loben kann. . . . . . . . . . . 908
45. Ueber den späten Vollzug der göttlichen Strafe. . . . . . . . . . . . . .922
46. Vom Verhängniß. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 954
47. Der Schutzgeist des Sokrates. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .966
48. Die Verbannung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1000
49. Trostschreiben an seine Gattin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1016

BAND 2:
50. Tischreden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Erstes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Zweites Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Drittes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .59
Viertes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82
Fünftes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
Sechstes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .122
Siebentes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139
Achtes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .169
Neuntes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .199
51. Gespräch über die Liebe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219
52. Liebes-Geschichten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .260
53. Gegen das Borgen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .266
54. Der Philosoph muß vorzugsweise mit Regenten sich unterhalten. . . 274
55. An einen ununterrichteten Fürsten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .280
56. Ob ein Greis noch Staatsgeschäfte treiben soll? . . . . . . . . . . . . .287
57. Politische Lehren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .311
58. Ueber Monarchie, Demokratie und Oligarchie. . . . . . . . . . . . . .356
59. Leben der zehn Redner. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .359
60. Vergleichung des Aristophanes und Menander. (Ein Auszug.) . . . . .399
61. Ueber die Böswilligkeit Herodots. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .403
62. Physikalische Lehrsätze der Philosophen. Fünf Bücher. . . . . . . . . 434
Erstes Buch.' . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 434
Zweites Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 457
Drittes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .473
Viertes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .484
Fünftes Buch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .499
Uebersicht der in den Lehrsätzen angeführten Philosophen, nach den
verschiedenen Schulen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .515
63. Physikalische Fragen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .519
64. Von dem Gesicht im Monde. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .542
65. Von der ersten Ursache der Kälte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 584
66. Ob das Wasser oder das Feuer nützlicher sei? . . . . . . . . . . . . . .599
67. Ob die Landthiere oder die Wasserthiere mehr Verstand haben? . . . 604
68. Gryllus, oder Beweis daß die unvernünftigen Thiere Vernunft haben. 643
69. Ueber das Fleischessen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .654
70. Platonische Fragen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 665
71. Ueber die Entstehung der Weltseele in Platon's Timäus. . . . . . . . .687
Plutarch an seine Söhne Autobulus und Plutarch. [B] . . . . . . . . . 687
Auszug aus der Schrift über die Entstehung der Weltseele in Platons
Timäus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .720
72. Ueber die Widersprüche der Stoiker.' . . . . . . . . . . . . . . . . . . 721
73. Beweis daß die Stoiker größere Ungereimtheiten behaupten als die
Dichter. Ein Entwurf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .757
74. Ueber die gemeinen Begriffe. Wider die Stoiker. . . . . . . . . . . . . 760
75. Wider Kolotes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .802
76. Beweis daß man nach Epikurs Grundsätzen überhaupt nicht vergnügt
leben kann. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .833
77. Ob es eine richtige Vorschrift sei: 'Lebe im Verborgenen'. (Gegen
Epikur.) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .866
78. Ueber die Musik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .871


Fenix LED Taschenlampe 680 Lumen LD41L2BK
Fenix LED Taschenlampe 680 Lumen LD41L2BK
Wird angeboten von Up-To-Date Electronics
Preis: EUR 75,09

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein kleiner Vergleich, 18. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Technik wurde hier ja schon viel gesagt und verglichen.
Ich möchte hier einen Größenvergleich hinzufügen. Auf meinem Bild sieht man von links nach rechts:
- Zweibrüder LED Lenser P7.2 (153 g; 47,98 €)
- Ansmann Agent 5 (167 g; 45,14 €)
- Nitecore EA4 (237 g; 73,45 €)
- Fenix LD41 (273 g; 72,90 €)
Die Gewichte beziehen sich auf die volle Bestückung mit Sanyo Eneloops (AA bzw. AAA), die Preise sind die aktuellen bei amazon.
Von den günstigeren beiden Lampen würde ich mich für die Zweibrüder entscheiden, da mir deren gleichmäßige Ausleuchtung in der breitesten Einstellung der Fokussierung sehr gut gefallen hat (sicher für Fotografen ein Thema). Lässt man einmal die Fokus-Möglichkeit bei der P7.2 außer Acht und betrachtet nur die Leuchtkraft in die Ferne, so kann ich keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Lampen erkennen. Soweit ich das sehe, ist die P7.2 nicht wasserdicht, was aber für meine Anwendungen nicht relevant ist.

Die beiden Lampen über 70 € erscheinen mir in der Praxis bzgl. der Lichtleistung als gleichwertig. Entscheidend ist für mich, dass die Nitecore deutlich kompakter ist. Dafür nehme ich auch den Nachteil der gewöhnungsbedürftigen Bedienung (viele Funktionen, aber dafür nur ein Schalter) in Kauf. Da Nitecore zeigt, dass es auch kompakter geht, ziehe ich hier bei der Fenix einen Stern ab.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


ANSMANN 1600-0036 Agent 5 LED Taschenlampe 13 cm mit Präzisionslinse und extrem robustem Gehäuse 5 Watt LED
ANSMANN 1600-0036 Agent 5 LED Taschenlampe 13 cm mit Präzisionslinse und extrem robustem Gehäuse 5 Watt LED
Preis: EUR 46,64

4.0 von 5 Sternen Ein kleiner Vergleich, 18. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Technik wurde hier ja schon viel gesagt und verglichen.
Ich möchte hier einen Größenvergleich hinzufügen. Auf meinem Bild sieht man von links nach rechts:
- Zweibrüder LED Lenser P7.2 (153 g; 47,98 €)
- Ansmann Agent 5 (167 g; 45,14 €)
- Nitecore EA4 (237 g; 73,45 €)
- Fenix LD41 (273 g; 72,90 €)
Die Gewichte beziehen sich auf die volle Bestückung mit Sanyo Eneloops (AA bzw. AAA), die Preise sind die aktuellen bei amazon.
Von den günstigeren beiden Lampen würde ich mich für die Zweibrüder entscheiden, da mir deren gleichmäßige Ausleuchtung in der breitesten Einstellung der Fokussierung sehr gut gefallen hat (sicher für Fotografen ein Thema). Lässt man einmal die Fokus-Möglichkeit bei der P7.2 außer Acht und betrachtet nur die Leuchtkraft in die Ferne, so kann ich keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Lampen erkennen. Soweit ich das sehe, ist die P7.2 nicht wasserdicht, was aber für meine Anwendungen nicht relevant ist.

Die beiden Lampen über 70 € erscheinen mir in der Praxis bzgl. der Lichtleistung als gleichwertig. Entscheidend ist für mich, dass die Nitecore deutlich kompakter ist. Dafür nehme ich auch den Nachteil der gewöhnungsbedürftigen Bedienung (viele Funktionen, aber dafür nur ein Schalter) in Kauf.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


NiteCore Taschenlampe LED - Explorer Serie, NC-EA4 860 Lumen
NiteCore Taschenlampe LED - Explorer Serie, NC-EA4 860 Lumen
Wird angeboten von Nicklaus Sicherheitstechnik GmbH
Preis: EUR 71,96

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut und teuer, Bedienung verbesserungswürdig., 18. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Technik wurde hier ja schon viel gesagt und verglichen.
Ich möchte hier einen Größenvergleich hinzufügen. Auf meinem Bild sieht man von links nach rechts:
- Zweibrüder LED Lenser P7.2 (153 g; 47,98 €)
- Ansmann Agent 5 (167 g; 45,14 €)
- Nitecore EA4 (237 g; 73,45 €)
- Fenix LD41 (273 g; 72,90 €)
Die Gewichte beziehen sich auf die volle Bestückung mit Sanyo Eneloops (AA bzw. AAA), die Preise sind die aktuellen bei amazon.
Von den günstigeren beiden Lampen würde ich mich für die Zweibrüder entscheiden, da mir deren gleichmäßige Ausleuchtung in der breitesten Einstellung der Fokussierung sehr gut gefallen hat (sicher für Fotografen ein Thema). Lässt man einmal die Fokus-Möglichkeit bei der P7.2 außer Acht und betrachtet nur die Leuchtkraft in die Ferne, so kann ich keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Lampen erkennen. Soweit ich das sehe, ist die P7.2 nicht wasserdicht, was aber für meine Anwendungen nicht relevant ist.

Die beiden Lampen über 70 € erscheinen mir in der Praxis bzgl. der Lichtleistung als gleichwertig. Entscheidend ist für mich, dass die Nitecore deutlich kompakter ist. Dafür nehme ich auch den Nachteil der gewöhnungsbedürftigen Bedienung (viele Funktionen, aber dafür nur ein Schalter) zwar in Kauf, ziehe aber in der Bewertung einen Stern ab.


Zweibrüder LED Lenser P7.2 Taschenlampe High Performance Line, P-Serie, 9407
Zweibrüder LED Lenser P7.2 Taschenlampe High Performance Line, P-Serie, 9407
Preis: EUR 47,14

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein kleiner Vergleich, 18. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Technik wurde hier ja schon viel gesagt und verglichen.
Ich möchte hier einen Größenvergleich hinzufügen. Auf meinem Bild sieht man von links nach rechts:
- Zweibrüder LED Lenser P7.2 (153 g; 47,98 €)
- Ansmann Agent 5 (167 g; 45,14 €)
- Nitecore EA4 (237 g; 73,45 €)
- Fenix LD41 (273 g; 72,90 €)
Die Gewichte beziehen sich auf die volle Bestückung mit Sanyo Eneloops (AA bzw. AAA), die Preise sind die aktuellen bei amazon.

Von den günstigeren beiden Lampen würde ich mich für die Zweibrüder entscheiden, da mir deren gleichmäßige Ausleuchtung in der breitesten Einstellung der Fokussierung sehr gut gefallen hat (sicher für Fotografen ein Thema). Lässt man einmal die Fokus-Möglichkeit bei der P7.2 außer Acht und betrachtet nur die Leuchtkraft in die Ferne, so kann ich keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Lampen erkennen. Soweit ich das sehe, ist die P7.2 nicht wasserdicht, was aber für meine Anwendungen nicht relevant ist. Dennoch ziehe ich dafür einen Stern ab, da ich Wasserdichtigkeit in dieser Preisklasse für selbstverständlich erachte.

Die beiden Lampen über 70 € erscheinen mir in der Praxis bzgl. der Lichtleistung als gleichwertig. Entscheidend ist für mich, dass die Nitecore deutlich kompakter ist. Dafür nehme ich auch den Nachteil der gewöhnungsbedürftigen Bedienung (viele Funktionen, aber dafür nur ein Schalter) in Kauf.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Op/Tech System Connectors Uni Loop For Camera Straps
Op/Tech System Connectors Uni Loop For Camera Straps
Preis: EUR 12,67

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sind o.k., 13. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zusammengesteckt ergibt sich eine Länge von 19 cm (auf der Packung steht "ca. 8,9 cm auf jeder Seite"). Die Stecker sind 2,5 cm breit.
Die Gurte halten sicher eine schwerere Kameraausrüstung von 4 kg und wirken sauber verarbeitet.
Nicht so gut finde ich, dass die Teile überhaupt nicht längenverstellbar sind. Bzgl. des Preis-/Leistungsverhältnisses (aktuell 10,96 EUR) finde ich die Teile zu teuer.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 28, 2015 9:22 AM MEST


Novoflex Q=Mount Mini Schnellkupplung
Novoflex Q=Mount Mini Schnellkupplung
Wird angeboten von MEGA-Foto
Preis: EUR 58,69

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klemme für Befestigung eines Kameragurtes gesucht, 11. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich vergleiche hier folgende bei Amazon erhältliche Klemmen:
- Novoflex Q-Mount Mini (61,81 EUR)
- Mengs DC-38Q (21,99 EUR über Marketplace)
- Sirui MP 20 (38,90 EUR)
(Preise Stand 07.05.2015)

Speziell ging es mir darum, eine Klemme zu finden, an der die Stativgewindeschraube eines Gurtes von Sun-Sniper oder Blackrapid befestigt werden kann. Die Klemme soll dann an einer Arca-Swiss-kompatiblen Platte bzw. einem kompatiblen L-Winkel an einer Kamera oder einer Objektivschelle befestigt werden.
Hintergrund: Befestigt man die Stativgewindeschraube direkt an der Kamera, kann man diese nicht mehr auf ein Stativ aufsetzen. Mit der oben genannten Konstruktion ist das nach wie vor möglich. Dabei lässt sich die Klemme auch schnell von der Kamera auf eine kompatible Platte an der Objektivschelle umklemmen. Letzteres ist besonders bei schwereren Objektiven geboten, weil sich dann a) die Kamera besser tragen lässt und b) weniger Gewicht am Kamerabajonett anliegt.
(Für den o.g. Zweck wird oft auch die Kirk QRC-1 (rd. 43 EUR) genannt. Diese liegt mir aber nicht vor.)
Für eine Darstellung einfach mal nach „gwegner sniper kein lästiges schrauben mehr“ oder „Enthusiast Photographer Black Rapid Arca Solution“ googeln.

Wesentliche Unterschiede der Klemmen im Vergleich:
Novoflex:
Geringste Breite, damit auch geringste Angriffsfläche bei der Befestigung. Gewicht lt. Küchenwaage 47 g (lt. Amazon inkl. Verpackung 18 g; lt. Novoflex-Homepage 55g). Mit Abstand teuerste Klemme. Es liegt eine 1/4 Zoll-Schraube bei, die aber für den o.g. Zweck nicht benötigt wird. Farbe: Grau.

Sirui:
Größte Platte. Die Nivellierungslibelle ist für den genannten Einsatzzweck überflüssig, ebenso die lange Achse der Feststellschraube. Eine entspr. kleinere Platte ohne Libelle bietet Sirui z.Zt. leider nicht an. Gewicht lt. Küchenwaage 58 g (lt. Amazon-Produktbeschreibung 78 g (ohne Verpackung); keine Info auf Sirui-Homepage). Positiv hervorzuheben ist der Sicherungsstift. Dieser verhindert bis zu einem bestimmten Punkt, dass sich die Klemme löst, wenn die Feststellschraube nicht richtig festgezogen ist. Farbe: Schwarz

Mengs:
Größenmäßig zwischen der Novoflex und der Sirui. Gewicht lt. Küchenwaage 45 g (lt. Amazon-Produktbeschreibung 70 g (ohne Verpackung); es gibt offenbar keine Mengs-Homepage). Mit Abstand günstigste Klemme. Es gibt hier verschiedene Versionen, die Q-Version hat zusätzliche Laschen z.B. zur Befestigung von Sicherungsbändern (wie z.B. den bei Amazon erhältlichen „Op/Tech System Connectors Uni Loop For Camera Straps“)

Obwohl die Klemmen unterschiedliche große Angriffsflächen für die Befestigung an Arca-Swiss-kompatiblen Platten / Winkeln aufweisen (siehe meine beiden Fotos), hatte ich bei keiner der Klemmen den Eindruck, dass sie bzgl. der Haltekraft einen Vorteil oder Nachteil hätten. Theoretisch müsste hier die Novoflex einen Nachteil und die Sirui einen Vorteil haben. Aber wenn die Klemmen gut zugeschraubt sind, scheinen sie auch wirklich fest zu halten. Wenn die Feststellschraube gelockert ist, spielt die Angriffsfläche auch keine Rolle mehr. Insgesamt würde ich die Klemmkraft/-qualität für den o.g. Zweck bei allen Klemmen als gleich gut betrachten.
Auf einem meiner Fotos habe ich die drei Kandidaten auf einem L-Winkel befestigt. Auch hier ist ersichtlich, dass die Sirui im Vergleich schon ziemlich groß ist. Wenn man die Sirui so befestigt, dass die Feststellschraube zur Kamerarückseite zeigt (was m.E. die komfortablere Position zum Anbringen/Abmachen ist), dann steht die Feststellschraube schon ziemlich weit über den Kamerabody hinaus.
Die Novoflex und die Mengs konnte ich mit zwei „Schraubbewegungen“ meiner Finger öffnen und schließen, bei der Sirui waren drei nötig. Das ist jetzt kein großer Unterschied, hat mich aber im Vergleich doch gestört.

Letztlich habe ich mich aus folgenden Gründen für die Mengs entschieden:
- Unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.
- Kompakte Abmessungen, auch wenn schon spürbar breiter als die Novoflex.
- Zusätzliche Laschen, da ich sicherheitshalber die o.g. Sicherungsbänder zusätzlich anbringen möchte (wie gesagt, ich hatte bei keiner der Klemmen das Gefühl, dass da schnell was locker werden könnte, aber ich fühle mich doch mit zusätzlichen Sicherungsbändern besser). Man könnte allerdings solche Sicherungsbänder auch direkt in dem Gelenk befestigen, an dem die Stativgewindeschraube des Kameragurtes befestigt ist (hierzu mal nach „Enthusiast Photographer Black Rapid Arca Solution“ googeln). Dann sind die Laschen in der Klemme nicht nötig. Somit könnte man auch auf eine Mengs DC-38 (ist eben ohne Laschen) zurückgreifen, die sich aber im Vergleich zur DC-38Q von den Abmessungen her kaum unterscheidet und auch „nur“ 2,50 EUR günstiger ist.

Ideal wären die Abmessungen der Novoflex mit dem Sicherungsstift der Sirui (dann würde ich auch auf die Sicherungsbänder verzichten) und das Ganze zu einem Preis von max. 30-35 EUR.

Bzgl. der Stern-Vergabe:
Ich gebe allen drei Klemmen 5 Sterne, da sie mir mechanisch als gleichwertig erscheinen.
Große Unterschiede bestehen hier bzgl. des Preis-/Leistungsverhältnisses. Aber das hat ja nichts mit der Qualität des Produktes an sich zu tun, die ich hier bewerte, und würde die Bewertung wohl verzerren.
Grundsätzlich könnte man aber schon überlegen, bei der Novoflex einen Punkt abzuziehen, da hier das Preis-/Leistungsverhältniss m.E. auf keinen Fall stimmt.
Der Preisunterschied zwischen der Mengs und der Sirui ist angesichts der zusätzlichen Ausstattung der Sirui mit Nivellierungslibelle und Sicherungsstift gerechtfertigt. Dieser Aufpreis ist für den hier betrachteten Verwendungszweck aber nicht nötig.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9