Profil für Bat Out Of Hell > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bat Out Of Hell
Top-Rezensenten Rang: 540.294
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bat Out Of Hell "batoutofhell"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Schlagermoroder Vol.1,1966-1975
Schlagermoroder Vol.1,1966-1975
Preis: EUR 12,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Sammlung mit Lücken, 30. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Schlagermoroder Vol.1,1966-1975 (Audio CD)
Für Fans ist das eine tolle Sammlung von Songs, die teilweise vermutlich seit Jahrzehnten nicht mehr erhältlich waren.

Warum allerdings von einigen Stücken zwar die englischen und italienischen, nicht aber die deutschen Versionen enthalten sind, bleibt rätselhaft. Schließlich heißt die Compilation "SCHLAGERMoroder", da dürfen zum Beispiel "Nachts scheint die Sonne" von Michael Holm (deutsche Fassung von "Son Of My Father") oder "Arizona Man" von Mary Roos, immerhin der erste deutsche Schlager, in dem ein Synthesizer eingesetzt wurde, keinesfalls fehlen.

Wegen dieser unverzeihlichen Lücken nur drei Punkte.


Schlagermoroder Vol.2: 1965-1976
Schlagermoroder Vol.2: 1965-1976
Preis: EUR 12,98

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Sammlung mit Lücken, 30. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Schlagermoroder Vol.2: 1965-1976 (Audio CD)
Für Fans ist das eine tolle Sammlung von Songs, die teilweise vermutlich seit Jahrzehnten nicht mehr erhältlich waren.

Warum allerdings von einigen Stücken zwar die englischen und italienischen, nicht aber die deutschen Versionen enthalten sind, bleibt rätselhaft. Schließlich heißt die Compilation "SCHLAGERMoroder", da dürfen zum Beispiel "Nachts scheint die Sonne" von Michael Holm (deutsche Fassung von "Son Of My Father") oder "Arizona Man" von Mary Roos, immerhin der erste deutsche Schlager, in dem ein Synthesizer eingesetzt wurde, keinesfalls fehlen.

Wegen dieser unverzeihlichen Lücken nur drei Punkte.


RegenRadar
RegenRadar
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: RegenRadar (App)
Zeigt nicht nur den vergangenen Regenverlauf, sondern prognostiziert ihn auch für die kommende Stunde.

Wünschenswert wäre eine Zoommöglichkeit, um die jeweilige Region genauer betrachten zu können, aber ansonsten eine erstklassige App!


Allein in Einer Grossen Stadt
Allein in Einer Grossen Stadt
Preis: EUR 15,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für alle Marlene- und Jazzfans, 9. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Allein in Einer Grossen Stadt (Audio CD)
Marlene Dietrich war ein Weltstar, einer der wenigen, die Deutschland hervorgebracht hat. Und wie das bei Weltstars so ist - man sieht über ihre Fehler ganz gern hinweg. Bei Marlene zum Beispiel darüber, daß sie einiges konnte, singen aber gewiß nicht dazugehörte.
Patricia Prawit, langjährige Solistin des Berliner "Friedrichstadtpalstes", zeigt mit diesem Album nun, wie großartig Marlenes Evergreens klingen können, wenn sich eine wirklich gute Sängerin ihrer annimmt.
Dabei reicht die Bandbreite der Künstlerin und ihrer erstklassigen Begleitmusiker vom klassischen Liebeslied ("Ich weiß nicht zu wem ich gehöre") über Barjazz ("Ich bin von Kopf bis Fuß...") und Swing ("Kinder heut' abend...") bis hin zum lupenreinen Jazz mit Vokalisen ("Die fesche Lola"), Dissonanzen ("Lili Marleen") und Freejazz-Anklängen ("The Boys In The Backroom"). "Where Have All The Flowers Gone" schließlich kommt ungemein poppig daher, als habe Sting höchstselbst dem Stück ein "Every Breath You Take"-Arrangement verpaßt.
Alles in allem: Ein großartiges Album, das jeder Fan von Marlene, Jazz oder einfach guter Musik haben sollte!


Allein in Einer Grossen Stadt
Allein in Einer Grossen Stadt
Preis: EUR 15,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für alle Marlene- und Jazzfans, 9. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Allein in Einer Grossen Stadt (Audio CD)
Marlene Dietrich war ein Weltstar, einer der wenigen, die Deutschland hervorgebracht hat. Da sieht man gern über die eine oder andere Unzulänglichkeit hinweg - zum Beispiel darüber, daß die Dietrich manches konnte, gewiß aber nicht singen. Wie Marlenes klassische Hits klingen können, wenn sich eine wirklich gute Sängerin ihrer annimmt, zeigt Patricia Prawit, die viele Jahre Solistin im Berliner Friedrichstadtpalast war, auf diesem Album. Selten hat man Dietrichs Lieder so frisch und unverbraucht gehört, wie hier.
Dabei reicht die Bandbreite der Arrangements vom klassischen Liebeslied ("Ich weiß nicht...") über Barjazz ("Ich bin von Kopf bis Fuß") und Swing ("Heut' abend da such' ich mir was aus") bis zu feinstem Jazz mit Vokalisen (Die fesche Lola"), Dissonanzen ("Lili Marleen") und Freejazz-Anklängen ("Boys In The Backroom"). "Where Have All The Flowers Gone" schließlich kommt ungeheuer poppig daher, als habe sich die Kultband "Police" noch einmal zusammengefunden, eigens, um diesen Titel zu arrangieren.
Alles in allem: Ein tolles Album, das alle Fans von Marlene, Jazz oder schlicht guter Musik haben sollten!


Seite: 1