summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More beautysale Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Michael > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael
Top-Rezensenten Rang: 208.573
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Teufel Cinebar 11 "2.1-Set" - Schlanker Soundbar mit kabellosem Subwoofer
Teufel Cinebar 11 "2.1-Set" - Schlanker Soundbar mit kabellosem Subwoofer
Wird angeboten von Lautsprecher Teufel GmbH
Preis: EUR 399,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Soundbar mit gutem Sound, wer aber vernüftige Boxen hat könnte fürs gleiche Geld bessere Ergebnisse mit einem Receiver erreichen, 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich suchte eine günstige Lösung um den TV Sound zu verbessern und gelegentlich auch Musik darüber zu hören.
Eine Verkabelung wollte ich vermeiden.

Da ich einige Samsunggeräte zuhause habe und mich mittlerweile an die schlechte Software und Updatepolitik schon gewöhnt habe (dafür aber gute Hardware verbaut ist), viel meine erste Wahl auf eine Samsung HW-H551 2.1 Soundbar (320 Watt, Bluetooth, kabelloser Subwoofer) silber

Diese fiel aber sehr schnell wegen absolut miesem Sound durch und ich entschied
mich die Teufel Cinebar 11 für 299 EUR zu kaufen.(Angebotspreis von TEufel)

Es gab auch bei der Installation keinerlei Probleme.
Samsung TV UE46C8790 + Samsung S3 und Samsung Tablet NotePRO 12.2.

HDMI ARC + HDMI CEC funktionierten direkt. Bass Box musste gepairt werden.
Vermutlich weil die Anlage aus zwei Länder kam (Subwoofer kam aus Spanien)

TV erkannte die Soundbar und ich konnte alles mit der TV Bedienung bedienen.
Wahlweise konnte ich einstellen, das TV und Soundbar gemeinsam an- und ausgehen.

Prima dachte ich, funktioniert ja super.

Mein Ziel war es eigenlich guter Filmsound zuhaben und gelegentlich Musik damit zu hören.
Also Film angemacht. Sound war richtig gut. Aber irgendwie fehlte mir was beim Klang.
Das gleiche Erlebnis war es beim Musik hören über Bluetooth oder DLNA Streaming(TV).

Habe dann noch rein aus Intresse meine Stereoanlage dazu angeschaltet und nun kam das
Wow Erlebnis.

Ich musste aber feststellen, das die Soundbar bei Musik nicht ganz meine Erwartungen erfüllen konnte.
Es fehlte irgendwie an Volumen beim Sound (satte Töne etc.)
Das Sounderlebnis Soundbar + Stereoanlage wollte ich haben, leider gelang es mir nicht die Sprachausgabe
synchron zu bekommen (Soundbar digital, Stereoanlage analoger Ausgang TV).
Nach zwei Tagen entschloß ich mich dann doch die Soundbar zurückzusenden und mir eine neue Lösung
mit einem Yamaha Receiver RX-V577 aufzubauen.
Preislich in der Klasse der Soundbar (Normalpreis) und da ich noch gute Boxen haben war das Soundergebnis auch
besser als bei der Teufel Cinebar 11.
Der Receiver lässt sich genauso wie die Soundbar über die TV Fernbedienung bedienen und bietet zusätzlich
noch integr. Internetradio und lässt sich auf ein 7.1 System erweitern. (Dies werde ich wohl in nächste Zeit angehen)

Mein Fazit:
Teufel bietet hier eine funktionierende Soundbar mit gutem Sound, wer aber gute/vernüftige Boxen hat könnte bessere Ergebnisse mit einem Receiver erreichen.
Mein Preis war 299 EUR finde ich preislich auch ok, für 399 EUR zu teuer


Amazon Music
Amazon Music
Preis: EUR 0,00

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Guter App durch Updates verschlimmbessert, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Amazon Music (App)
Version 4.0.2
Was ist schlechter.
- Kein Querformat mehr
- Zwangsanmeldung sonst kann man lokale Musik nicht mehr damit abspielen (Kein MP3 Player Funktion ohne Anmeldung)
- Eine gemeinsame Anmeldung für alle Amazon Apps. Warum? So was finde ich als wählbares Feature noch ok.
- Man möchte vielleicht nicht auf allen Geräten mit allen Kauffunktionen angemeldet sein.
z.B. Tablet das offenrum liegt um Musik zu machen und Gäste auch selbst Musik auswählen können, möchte ich nicht das auch die Amazon App alle Einkäufte preisgibt etc..

Was sich verbessert hat kann ich nicht sagen,
da ich bei der Handhabung an sich keine grossen Unterschiede feststellen konnte, habe die neuen Version aber auch nicht lang getest und mir wieder die 2.8.1 installiert.

Die macht was eine MP3 und Kauf App machen sollte.
Hoffe die kann man noch lange benutzen bis man die 4 Version mal vernüftigt geändert hat.


Seite: 1