Profil für Lars Haise > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lars Haise
Top-Rezensenten Rang: 243.798
Hilfreiche Bewertungen: 72

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lars Haise "Schwoab" (Winterbach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten
Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten
von Matthias Weik
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

26 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Belege, dass uns die Politik jeden Tag aufs Neue ins Gesicht lügt!, 29. Mai 2014
Matthias Weik und Marc Friedrich haben in den letzten Jahren Bekanntheit erlangt durch das Buch „Der größte Raubzug der Geschichte“. Jetzt legen die beiden Ökonomen aus dem Schwabenländle nach. In ihrem neuen Buch „Der Crash ist die Lösung — Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen sichern können“ erklären die beiden Bestseller-Autoren, dass sich die Krise — anders als in den öffentlich-rechtlichen und privaten Medien dargestellt — nicht erledigt hat, sondern dass uns das Schlimmste noch erwartet.

Schon in ihrem Bestseller-Werk „Der größte Raubzug der Geschichte“, das auf dem Büchermarkt wie eine Bombe einschlug, sagten die beiden Ökonomen den sicheren Crash voraus. Dass dieser bis heute noch nicht eingetreten ist, ist für die beiden jedoch kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Im Vorwort zu ihrem neuesten Werk geben Weik und Friedrich an, dass sie eigentlich gar nicht vor hatten, nach ihrem Bestseller-Hit ein weiteres Buch zu verfassen. Doch die Umstände zwingen sie geradezu zu einem neuen Buch, das den Lesern die Augen öffnen und Alternativen aufzeigen soll.

„Der Crash ist die Lösung“ ist eine gelungene Lektüre, die die Entwicklung seit der Erstauflage von „Der größte Raubzug der Geschichte“ völlig tabulos zusammenfasst und die Finanzprobleme der Welt schonungslos analysiert. Auch wenn Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern wie die USA, China oder Japan zum jetzigen Zeitpunkt noch glimpflich davon kommt, wird uns die Tatsache, dass es uns noch nicht so schlimm erwischt hat, nichts nützen. Denn wenn das Finanzsystem mit den großen Global Playern um uns herum anfängt, Risse zu bekommen, werden auch wir davon betroffen sein. Das Fazit der Autoren: „Der Crash wird kommen.“ Sie können nur nicht sagen: Wann genau.

Der zwischenzeitliche Höhenflug der Aktienmärkte ist für Matthias Weik und Marc Friedrich genauso wenig ein Grund, sich weniger Sorgen um die Zukunft zu machen. In ihrem neuen Buch erklären sie, warum dieser Höhenflug im Gegensatz zu allen Beteuerungen kein Beleg dafür ist, dass die Rettungsbemühungen der Staaten sich bezahlt gemacht hat, sondern im Gegenteil eine Crash-Garantie beinhaltet. Dabei gehen sie auch noch mal sehr akribisch auf die Funktion der Notenbanken wie Fed und EZB ein sowie den grundsätzlichen Problemen, mit denen unser (wertloses) Fiat-Geldsystem behaftet ist.

Für all jene, die sich jenseits vom Mainstream und ohne großes Fachsimpeln über den Status Quo in der Finanzwelt informieren wollen, ist das Buch eine klare Empfehlung. Allerdings bleiben die großen „Lösungen“, wie man sein eigenes Vermögen über den Crash hinweg sichern kann, aus. Denn sämtliche Papieranlageformen sind in den Augen der Autoren — berechtigterweise — nicht geeignet, denn durch die Niedrigzinspolitik der Notenbanken werden neue Aktienblasen heraufbeschwört. Sachanlagen lautet die Losung, die beste Investition scheint da die selbst genutzte Immobilie zu sein. Doch auch, wenn für den Kleinsparer mit durchschnittlichem Einkommen nützliche Tipps fehlen, ist das Buch eine gelungene Zusammenfassung der großen Skandale und kleinen Skandälchen, die sich während der Krise und nach den milliardenschweren Rettungsversuchen ergeben haben und die in den Mainstream-Medien weitestgehend unbeachtet blieben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 7, 2014 1:31 PM MEST


Playstation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller
Playstation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Angebot für Leute, die keine Abwärtskompatibilität benötigen, 26. Juli 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich habe mir die PS3 (40 GB) seinerzeit im Entertainment Paket, also mit Spiderman Blu-ray und Uncharted: Drakes Schicksal gekauft. Da für mich Abwärtskompatibilität mangels PS2- bzw. PSX-Spielen sowieso keine Rolle spielt und auch bei der 60- oder 80-GB-Variante der Speicherplatz bei zukünftigen Spielen recht eng wird, war mir auch der geringere Speicherplatz ziemlich egal.

Für Leute, denen die Abwärtskompatibilität eher eine untergeordnete Rolle spielt, kann ich die 40-GB-Variante der PS3 bestens empfehlen. Preis-/Leistungsverhältnis ist top, man bekommt ein sehr gutes Entertainment-Gerät geliefert, das auch ohne Abwärtskompatibilität einiges auf dem Kasten hat.

Für Hardcore-Gamer wird aber der Zukauf einer neuen Festplatte bei sämtlichen PS3-Versionen nicht unumgänglich bleiben. Bei Spielen wie Metal Gear Solid 4 sieht man am Besten, das zukünftige Spiele viel Kapazitäten benötigen werden, auch auf der Festplatte. Glücklicherweise bindet Sony die Kunden bei der PS3 nicht an die eigene Peripherie, sondern räumt die Möglichkeit ein, sich eine beliebige Notebook-Festplatte optional einzubauen (wobei man hier auf die technischen Details achten muss, eine neue Festplatte der PS3 sollte nicht mehr Umdrehungen pro Minute haben als die werkseitig eingebaute Festplatte).

Schön ist auch die Regionfreiheit der PS3. So kann man als leidiger deutscher Spieler, wenn einem die zensierten USK-Titel irgendwann zu doof sind, einfach auf Importe zurückgreifen, auch aus den USA oder Japan. So konnte ich meine Sammlung schon um einige Spiele bereichern, die man in Deutschland nur sehr verunstaltet oder gar nicht erhält. Einfach genial.


Call of Duty 4 - Modern Warfare
Call of Duty 4 - Modern Warfare
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 22,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwacher Single-Player, starker Online-Modus, 29. Mai 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty 4 - Modern Warfare (Videospiel)
Call of Duty (2, 3), Medal of Honor - es gibt mittlerweile unzählige WWII-Shooter, die die historische Geschichten direkt von der Front des wohl bewegensten Krieges der Weltgeschichte erzählen. Mit Call of Duty 4 wagt Activision erstmals einen Abstecher in eine Kriegsführung mit modernen Waffen, in der die Welt von der Superwaffe schlechthin - der Atombombe - bedroht wird.

Ehrlich gesagt begrüße ich den Schwenk in Richtung moderner Kriegsführung in der CoD-Reihe. Der zweite Weltkrieg ist in den vergangenen Jahren genug 'aufgetaut' und 'wiederbelebt' worden.

Die neuen Schauplätze machen CoD 4 deshalb auf jeden Fall zu einem Top-Titel, der sich sehr gut spielen lässt. Allerdings sei hierbei angemerkt, dass die USK kJ-Fassung nicht ganz vollständig ist. Sie wurde um den Arcade-Modus verschlankt, der für die Prüfer der USK scheinbar zu hart für erwachsene Augen schien.

Nichts desto trotz sind die Missionen im Einzelmodus sehr anspruchsvoll aufgebaut. Am Anfang beginnt das Spiel mit einem kleinen Tutorial, in dem der Spieler die Steuerung kennenlernt. Innerhalb weniger Minuten hat man also die Bascis drauf und kann auf 's Schlachtfeld.

Allerdings: So anspruchsvoll die Missionen teilweise sind, geht das Spiel insgesamt leider zu schnell vorbei. Mit 10 Stunden Einzelspieler gestaltet sich CoD 4 als sehr schlanker Single-Shooter im Offline-Modus. Online geht es aber weiter. Hier hat der Spieler nicht nur die Möglichkeit, gegeneinander anzutreten: Nein, der Spieler wird für Online-Begegnungen mit militärischen Rängen und Punkten belohnt. Je mehr man davon hat, desto mehr Spiel-Modi schaltet man im Online-Modus frei.

Grafisch betrachtet gibt Call of Duty 4 auch sehr viel her. Die Levels wurden mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Wasser-, Schatten- und Spiegeleffekte kommen sehr gut zur Geltung. Passend zur realen Umgebung wurde auch an Soundeffekten nicht gespart. Eine richtige Soundanlage dürfte hier für ordentlichen Knall im Wohnzimmer sorgen.

Fazit:

Call of Duty 4 hebt sich von allen anderen Vorgängern der Serie hervorragend ab. Activision hat das Know-How der vergangenen Jahre - sowohl im Single- als auch im Online-Multiplayer - sehr gut mit den neuen Gegebenheiten kombiniert. Abgesehen von einigen Abstrichen, die man als Käufer der deutschen USK-Version machen muss (sofern man nicht auf Importe zurückgreift, über die man das vollständige Spielvergnügen erhält) ist CoD 4 auf jeden Fall ein Top-Titel, der bei Shooter-Fans sehr gut ankommen dürfte. Allerdings ist der Titel auch nur seinen Kauf wert, sofern man die Onlinefunktionen voll ausreizen will. Nur für den Single-Player ist CoD 4 - vor allem in der USK-Version - sein Geld nicht wert. Daher auch ein Stern Abzug. Für einen Nachfolger wünsche ich mir auf jeden Fall einen längeren Singleplayer-Modus :)


Grand Theft Auto IV - [PlayStation 3]
Grand Theft Auto IV - [PlayStation 3]
Wird angeboten von TICÁ
Preis: EUR 20,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Fortsetzung mit einigen Macken, 25. Mai 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Zweifelsohne ist GTA IV eine geniale Fortsetzung der GTA-Serie. Allerdings hat es auch einige technische Ungereimtheiten, die es aufzuzählen gilt.

Ich habe schon viele Reviews über GTA IV gelesen, teils übertrieben, teils gerechtfertigt. Wer GTA IV eine 100 % Wertung oder 10 von 10 Punkten gibt, hat in meinen Augen nicht besonders viel Ahnung von Videospielen, sondern hat diesen Titel rein nach Vorliebe bewertet. Zu den technischen Schwächen von GTA IV zählen unter anderem:

- unstabile Framerate bei hohem Menschen- / Verkehrsaufkommen
- starkes Kantenfilmmern bei der PS3-Version
- ziemlich fummlige Steuerung, insbesondere beim Zielen (PS3-Version)

Keine Frage: GTA IV ist storytechnisch raffiniert, zweifelsohne vielleicht auch ein Kandidat für den Titel des Jahres 2008. Es gibt auch wahnsinnig viel zu entdecken in Liberty City. Die Menschen, die sich in Liberty City aufhalten, reagieren ziemlich unterschiedlich auf Interaktionen des Spielers. GTA IV bietet neben den Hauptmissionen auch andere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Spiel, beispielsweise Bowling, Dart, Bars, Restaurants, ... oder schlicht und einfach eine Heli-Tour über den Wolkenkratzer oder der "Statue of Happiness" von LC.

Der Onlinemodus von GTA IV bietet den Spielern darüber hinaus eine ideale Möglichkeit, einfach mal vom tristen Einspieler-Modus abzulassen und online auf gegenseitige Jagd zu gehen oder um im Team verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Leider hatte ich auf Grund von Leistungsengpässen noch keine Möglichkeit, eine ausgiebige Runde auch mal vollständig zu Ende zu spielen.

GTA IV erhält von mir 4 von 5 Punkten:

- wegen der oben genannten technischen Schwächen
- wegen des doch recht anfälligen Onlinemodus

Der Wiederspielwert ist recht hoch. Wer also etwas von Titeln hält. die auch nach mehreren Jahren noch recht viel Spaß machen, sollte auf jeden Fall zuschlagen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 26, 2008 9:10 AM MEST


Driver: Parallel Lines
Driver: Parallel Lines
Wird angeboten von software and more
Preis: EUR 19,99

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spielidee sehr gut, Steuerung miserabel, 31. August 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Driver: Parallel Lines (Videospiel)
Das Spielprinzip von Driver Parallel Lines an sich ist ganz nett. Man erlebt während dem Spielverlauf zwei Zeitepochen (1970er und das Jahr 2006), was ich an sich schonmal sehr gut finde. So erlebt man das alte und moderne New York zugleich.

Allerdings muss ich sagen, dass mich die Wii-Fassung absolut nicht gefesselt hat und das liegt nicht an der Story, an den Aufgaben die man zu lösen hat oder anderen inhaltlichen Faktoren, nein:

Ubisoft hat bei diesem Titel einfach wieder nur eine billige Portierung eines PS2-Titels reproduziert, die sich grafisch nicht besonders vom Original unterscheidet und darüber hinaus von der Steuerung sehr schlecht gelöst wurde. Das Handling mit dem Nunchuk ist einfach grauenvoll. Sobald man eine kurze Neigung nach links oder rechts ausübt, gerät das Auto außer Kontrolle. Wie man die Steuerung auf mehrere Weisen nutzen kann - wie auf der Verpackung versprochen - ist mir auch ein Rätsel.

Alles in allem bin ich sehr verärgert über das Spiel und das nur allein wegen der miserablen Steuerung. Hätte Ubisoft sich etwas mehr Mühe gegeben, wäre es ein genialer Titel für die Wii gewesen, aber so würde ich allen Wii-Besitzern, die außerdem eine PS2 zu Hause stehen haben, empfehlen, sich die PS2-Fassung zu holen. Die ist grafisch nicht arg viel schlechter und die Steuerung garantiert um einiges ausgereifter.

Von der Story und die Spielbarkeit her ist es allerdings sehr gut gemacht. Einzig die Steuerung nervt, die in schwierigen Situationen einfach nur bescheuert ist, gerade wenn man hektische Verfolgungsjagden gegen die Polizei fährt...

Schade Ubisoft, wieder mal ein Titel, der zwar inhaltlich ausgereift aber technisch totaler Müll ist. Kauft euch die PS2-Fassung, da habt ihr mehr davon!

Ansonsten: Perfektes Spiel, kann ich inhaltlich beruht weiterempfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 29, 2008 3:03 PM CET


Wii Play (inkl. Wii Remote)
Wii Play (inkl. Wii Remote)

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz nett, jedoch schnell langweilig, 31. August 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wii Play (inkl. Wii Remote) (Videospiel)
Also ich persönlich finde die Auswahl der Minispiele zwar ganz nett, jedoch wird es relativ schnell langweilig. Der Preis rechtfertigt sich allerdings allein schon dadurch, dass eine Wiimote enthalten ist.

Preis ist also völlig in Ordnung für das was man erhält, das Spiel konnte mich allerdings nicht überzeugen, weshalb ich es ziemlich schnell wieder los haben wollte.


The Legend of Zelda: Twilight Princess - [Nintendo Wii]
The Legend of Zelda: Twilight Princess - [Nintendo Wii]
Wird angeboten von Catvertrieb
Preis: EUR 36,70

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Würdiger Nachfolger für Ocarina of Time, 18. August 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich habe gegenüber Twilight Princess große Erwartungen gehabt, da es seit Ocarina of Time kein wirklich gutes 3D-Zelda mehr gab. Beinahe dachte ich, dass in den letzten Jahren das Ende der Zelda-Reihe eingekehrt sei, da die Spiele teilweise zu einfach wurden und mit den ursprünglichen Zelda-Spielen nicht mehr viel gemeinsam hatten.

Twilight Princess ist jedoch ein Phänomen. Zwar nur eine GameCube-Portierung mit Anpassung an die Wii-Remote, aber sehr gelungen. Die Rätsel sind einfach, aber zum Teil echt anspruchsvoll. An manchen Stellen ist die Lösung so simpel, dass man zunächst komplizierte Ansätze ausprobiert. Das knobeln macht wieder richtig Spaß und die grauen Zellen kommen endlich wieder zum Einsatz.

Grafisch ist Twilight Princess nicht das Nonplus-Ultra, was man sich heute erwarten würde. Es ist nur eine GameCube-Portierung, aber es sieht auch nicht schlecht aus. Überbewerten würde ich es nicht, denn bei Zelda spielen ganz andere Faktoren eine wichtigere Rolle als es nun die Grafik tut.

Leider gibt es bei Twilight Princess einige böse Bugs. Zum Beispiel werden einem nach Neustart des Spiels immer die verschiedenen Werte der farbigen Rubine angezeigt. Einfach nervig, wenn man eine Pause einlegt und beim nächsten Neustart wieder den selben Text lesen muss. Die Himmelsrichtungen beherrschen die Entwickler bei Nintendo auch nicht; in Hyrule-Stadt ist der Westen im Osten und der Osten im Westen, was einen am Anfang leicht irritiert.

Die Dungeons sind sehr gut gelungen. Die verschiedenen Tempel, die man während des Abenteuers aufsucht, sind spielerisch anspruchsvoll gestaltet aber durchaus lösbar. Einzig nervig war mal wieder der Wassertempel, den ich bei Vorgängern schon nie gerne gespielt habe.

Steuerungtechnisch eine gute Umsetzung, jedoch erwarte ich mir von einem möglichen Nachfolger eine bessere Einbindung der Bewegungssensorik. Dadurch, dass es eine reine Portierung der GameCube-Version ist, wurde hier die Steuerung etwas vernachlässigt, weshalb ich in der Gesamtwertung auch einen Stern abziehe. Eine Pointerfunktion zum Anzielen von Gegnern reicht mir persönlich noch nicht aus - da muss noch mehr gehen! ;D

Das die Story allerdings etwas langatmig sein soll, kann ich nicht bestätigen. Sie ist durchschaubar, man weiß nach einigen Spielstunden wo das Hauptziel liegt und führt neben den Hauptaufgaben noch bestimmte Nebenaufgaben durch, wie man es bereits aus älteren Zelda-Titeln kennt.

Fazit:

Zelda ist ein würdiger Nachfolger des N64-Titels Ocarina of Time. Endlich hat Nintendo wieder zu alten Wurzeln zurückgefunden, die kindliche Grafik von Wind Waker abgeworfen und ein epnisches Zelda in den Handel gebracht. Man muss auch kein Zelda-Kenner sein, um das Spiel zu verstehen. Auch völligen Neulingen sollte der Einstieg sehr leicht fallen. Die Steuerung wird einem ziemlich simpel erklärt anhand von spieltypischen Ingame-Tutorials.


Wario Ware: Smooth Moves
Wario Ware: Smooth Moves
Wird angeboten von TICÁ
Preis: EUR 51,90

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Partyspiel mit hervorragender Minispiele-Sammlung, 18. August 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wario Ware: Smooth Moves (Videospiel)
Wario Ware hatte ich noch nie gespielt, auch den Vorgänger von Smooth Moves nicht. Irgendwie ging das alles ein wenig an mir vorbei, bis die Wii kam. Durch die innovative Wii-Steuerung werden die Minispiele zu einem lustigen Erlebnis.

Der Multiplayer ist sehr gut gelungen. Es ist ja schließlich auch für Partysessions ausgelegt. Durch verschiedene Spielmodi wird das Spielerlebnis sehr abwechslungsreich. Man kann klassisch gegeneinander antreten und sich am Ende gegenseitig die Leinen durchschneiden, Dart spielen oder miteinander mit Hilfe von Wiimote und Nunchuk auf einer vordefinierten Strecke über Kanalschächte und Hindernisse springen.

Einziges Manko ist, dass die Wii-Steuerung bei manchen Minispielen recht schwammig ist. Aber das ist eher die Ausnahme. Die Steuerung ist leicht zu verstehen, spätestens beim zweiten Mal spielen hat man die Handhabung eines Minispiels raus.

Fazit:

Empfehlenswert! Gerade wenn man zusammen mit Freunden einfach mal ne Runde Spaß haben will, ist das Spiel eine super Angelegenheit. Langweilig wird es keinem der Teilnehmer, weil jeder irgendwie interagieren muss. Lobenswert ist auch der Ansatz, dass für den Multiplayer-Modus nur eine Wiimote gebraucht wird und man nicht gezwungen ist, zusätzliche Peripherie anzuschaffen. Weitergeben ist hier das Stichwort.

Grafisch sollte man sich jedoch nicht zu viel erwarten. Es ist nunmal nur eine Minispielsammlung, weshalb man nicht auf Polygone achten sollte, sondern eher auf den letztlich einhergehenden Spielspaß. Auch wenn alles etwas "kindlich" gestaltet ist, so ist es Spielspaß für jung und alt.

Kaufen, kaufen, kaufen! Man macht damit nichts falsch :)


Excite Truck
Excite Truck
Wird angeboten von Medienvertrieb & Verlag
Preis: EUR 49,96

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Innovativer Racer, jedoch nur kurzweiliger Spaß und mangelnder Multiplayer, 17. August 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Excite Truck (Videospiel)
Ich habe mir Excite Truck direkt nach Erscheinen gekauft und bin voller guter Erwartungen an das Spiel herangegangen. Innovativ hat es mich in keiner Weise enttäuscht. Zwar ist das Spiel an sich durch die Wii-Steuerung sehr gewöhnungsbedürftig - aber das macht die Wii im Allgemeinen nunmal aus:

Innvoative Steuerung durch Bewegung, wo es nur geht.

Bei Excite Truck wurde es eigentlich sehr gut gelöst. Bevor man das Hauptspiel beginnen kann, durchläuft man zunächst ein "Pflicht-Tutorial", was an der Stelle wirklich gut ist. Denn sonst stürzt man sich unter Umständen in das Spielgeschehen, ohne wirklich Ahnung davon zu haben, wie man diverse Kombos ausführt oder wie man durch gewagte Sprungtechniken viele Punkte einheimsen kann.

Die Mischung aus Arcade- und Counting finde ich eigentlich sehr gut. Man hat ein gewisses Zeitfenster, in dem man mindestens x Sterne durch Tricks (wie Drifts, bestimmte Sprünge, Kombos, etc.) einfahren muss. Spielerisch also absolut nichts auszusetzen. Besonders die Interaktionsmöglichkeiten mit der Umgebung gefallen mir gut, da man das Terran durch überfahren von Aktionsfeldern beeinflussen kann.

Leider finde ich aber, dass der Multiplayer-Modus etwas dürftig ist. Ist man nicht im Besitz eines 16:9-Fernsehers, muss man sich mit einem Splitscreen (SP 1 links, SP 2 rechts) zufrieden geben, eine andere Variante (SP 1 oben, SP 2 unten) wäre hier als Alternativlösung für 4:3-Besitzer wohl eine gewünschte Alternative gewesen. Leider musste ich im Multiplayer auch feststellen, dass das Spiel an manchen Stellen ruckelt.

Grafisch ist das Spiel ein sehr gelungenes Spiel für die Wii. Soundtechnisch sieht es allerdings anders aus. Die Hintergrundmusik ist eintönig, wer also etwas Abwechslung will sollte hier das Feature nutzen, womit man mit Hilfe des SD-Karten-Slots eigene Musik einspielen kann. Auch die Soundeffekte der Autos sind nicht so, wie man sie sich wünsche würde. Allgemein wurde beim Sound etwas gespart. Das Schadensmodell ist auch etwas undurchschaubar. Streift man eine Palme, verursacht man dadurch gleich einen Unfall, an anderen Stellen bleibt man bei härteren Aufprällen einfach "stecken".

Spielspaß? Leider nur sehr kurzweilig, aber wer auf Fun-Racer mit Arcade- und Counting steht, sollte zugreifen. Allein schon wegen der Steuerung, denn die ist bei Excite Truck ungeheuer innovativ und gut umgesetzt. Hut ab!


Mario Party 8
Mario Party 8
Wird angeboten von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Preis: EUR 35,70

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen N64-Teile waren besser; trotz Wiimote-Einsatz zu eintönig!, 12. August 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mario Party 8 (Videospiel)
Ich habe mir Mario Party 8 einige Wochen nach dem Releasetag gekauft und bin voller positiver Erwartungen in das Spiel hineingegangen. Allerdings ist der Singleplayer-Modus nicht besonders gut gelungen. Die Langzeitmotivation ist ziemlich am Boden; sobald man es einmal durchgespielt hat, will man sich eigentlich nicht wirklich nochmal an eine zweite Runde heransetzen.

Was auch ziemlich misslungen ist, ist das "Kaufsystem". Pro gespielter Runde (Single- oder Multiplayer) erhält man Spielekarten, die sich in einem Untermenü ähnlich wie Punkte einsetzen lassen. Damit kann man sich neue Charaktere freischalten, die Credits oder die Spielmusik. Nintendo sollte beim nächsten Titel wieder back to the roots finden, denn es ist äußerst nervig, für zusätzliche Spieleinhalte erst stundenlang zu zocken, gerade bei einem Spiel, was man ohnehin nur auspackt, wenn man mit Freunden zusammen vor dem Fernseher sitzt. Insgesamt macht es in meinen Augen nicht viel Sinn ...

Das Mapdesign ist sehr gut gelungen. Nicht nur grafisch, sondern auch spielerisch ist es einfach besser, als bei den Vorgängern, da hier nicht nur der klassische Spielmodus (20 Münzen = 1 Stern) vertreten ist, sondern auch eine Vielzahl anderer, was auf jeden Fall für Abwechslung sorgt.

Die Minispiele sind in meinen Augen allerdings viel zu eintönig. Man muss zu oft die selben Bewegungen durchführen, was einfach traurig ist. Die Bewegungssensorik der Wiimote bietet so viele Möglichkeiten, die bei Mario Party 8 leider nicht annähernd ausgereizt werden.

Zwar ist Mario Party 8 ein gutes Multiplayer-Spiel, Vorgänger konnten den Partycharakter in meinen Augen allerdings besser vermitteln. Wer öfters vor hat mit Freunden zu zocken, sollte sich Mario Party 8 ruhig kaufen, auf jeden Fall kein Fehlkauf für gemütliche Partysessions!


Seite: 1 | 2