Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Electronaut > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Electronaut
Top-Rezensenten Rang: 601.382
Hilfreiche Bewertungen: 329

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Electronaut

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden
5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden
von Bronnie Ware
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

329 von 379 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ganz unmöglich, 19. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch war für mich eine einzige Enttäuschung. Ich bin geradezu empört. Als ich dieses Buch auf Grund einer sehr positiven Kritik kaufte, hatte ich noch die Idee im Hinterkopf, bald ein weiteres Exemplar zu erwerben und einem Freund zu schenken, der gerade eine Sinn- und Lebenskrise zu bewältigen hat. Zum Glück habe ich es erst selbst gelesen, so dass ich von einem so peinlichen und unpassenden Geschenk wie den 5 Dingen" wieder Abstand nehmen konnte. Anderenfalls hätte ich mich in Grund und Boden geschämt.

Dieses wirklich erschreckend oberflächliche Buch dreht sich fast ausschließlich um die Gedanken, das Befinden und die banalen Erlebnisse der Autorin selbst. Die Einsichten sterbender Menschen dienen hingegen nur als gelegentliche Aufhänger für eine permanent ums eigene Ich kreisende Frau Ware. Aufgrund dieser drastischen Unterbelichtung dessen, worum es in dem Buch doch eigentlich gehen soll, muss man Frau Ware vorwerfen, dass sie ihre Erlebnisse mit sterbenden Menschen benutzt, um eine Art von - dann leider auch noch wirklich schlecht geschriebener - Autobiographie zu verkaufen.

5 Dinge" ist das Buch, in dem der Anspruch des Themas und seine Umsetzung stärker auseinanderklaffen, als ich es je erlebt habe. Insofern ist es das schlechteste Buch, das ich bisher gelesen habe.

Und gibt es denn gar nichts Positives? Doch, von den über 300 Seiten dürften ungefähr 30 lesenswert sein.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2013 10:45 AM CET


Seite: 1