Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Jörg Erhardt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jörg Erhardt
Top-Rezensenten Rang: 194.492
Hilfreiche Bewertungen: 349

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jörg Erhardt
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Sony HT-XT3 2.1 Multi-room Soundbase (350 Watt, High-Resolution, Subwoofer integriert, NFC, Bluetooth, USB, Home Theater) schwarz
Sony HT-XT3 2.1 Multi-room Soundbase (350 Watt, High-Resolution, Subwoofer integriert, NFC, Bluetooth, USB, Home Theater) schwarz
Preis: EUR 349,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakte Base, großer Sound, 30. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich gehöre auch zu denen, wie einige der anderen Rezensenten hier, die von einem Raumklangsystem, in meinem Fall ein ELAC 6.1 System mit Yamaha Receiver, auf die Sony Soundbase gewechselt sind.
Der Vergleich mit einem Mehrkanal-Raumklangsystem mit separatem Subwoofer ist natürlich nicht ganz fair, aber da es immer mehr Leute gibt, denen anscheinend, genauso wie mir, das Kabelwirrwar ein Dorn im Auge ist, kann man diesen Vergleich durchaus anstellen. Man sollte allerding beachten, dass man hier wirklich Äpfel mit Birnen vergleicht. Nichts desto trotz hat eine kompakte Base durchaus Vorteile gegenüber einem Raumklangsystem. Diese liegen zwar nicht unbedingt im (Raum-)Klang, aber unter Strich kann sie für den einzelnen Nutzer durchaus die bessere Wahl sein.
Wie gesagt, ich habe mein 6.1-System in die Kiste verbannt und gegen eine Base eingetauscht. Hier ein paar Vergleiche:

Kompaktheit: Die Soundbase ist wirklich superkompakt! Keine Boxen mehr, die verkabelt werden wollen, im ganzen Raum verteilt. Kein Subwoofer-Kasten, für den ein Platz gefunden werden will. In meinem Fall erfolgte der Anschluß an den Receiver noch per Kabel. Lediglich ein optisch gut anzuschauender "Kasten" unterm TV. Wobei wir auch schon beim nächsten Punkt wären.

Design: Ohne die Verkabelung und den separaten Boxen vorne und hinten sieht der ganze Raum gleich viel ordentlicher aus. Besonders wenn man in der Wohnung keine Möglichkeiten hat, die Kabel irgendwie unsichbar werden zu lassen.

Klang (Musik): Gemessen an der Größe und Kompaktheit des Systems ist der Sound wirklich gewaltig. Schaut man sich die kleinen Frontlautsprecher und die etwas größeren, beiden Subs unten im Gehäuse an, kann man kaum glauben, was diese Klangplatte zu leisten vermag. Ich verbinde hierfür mein Android-Telefon über Bluetooth mit der Base. Einmal eingerichtet (NFC hilft dabei) ist es ein Kinderspiel, die Musik per Funkverbindung in lupenreiner Qualität zu übertragen. Auch die Direktverbindung von Base und Smartphone über WLAN ist ohne Probleme möglich. Die Steuerung kann in beiden Fällen direkt am Phone, als auch per Fernbedienung erfolgen. Mir persönlich gefällt allerdings Bluetooth besser, weil ich es nutzen kann, ohne dafür extra das TV-Panel einschalten zu müssen. Die integrierten Techniken LDAC (Übertragung) und DSEE HX (Musikaufbereitung, nur im Modus Musik) sollen dabei helfen, den Klang zu verbessern. Für mein Gehör erfolgreich. Der Bass ist natürlich nicht mit einem wummernden Subwofer zu vergleichen, der im Magen zu spüren ist. Aber er ist knackig, sauber und auch durchaus spürbar. Der Klang bleibt von leiser Hintergrundbeschallung, über Zimmerlautstärke, bis hin zu etwas höheren Lautstärken immer klar, differenziert und sauber.

Klang (Film & Fernsehen): Beim Raumklang ist auch gleich die größte Schwäche der Soundbase. Selbsverständlich kann mit einem 2.1 Gerät in dieser Größe keinen Raumklang erzeugen. Eine gewisse Räumlichkeit möchte ich dem Kasten garnicht absprechen, aber mit einem echten Raumklangsystem kann und muss die Sony-Base nicht mithalten. Wie auch bei einem Raumklangsystem ist man hier auf die Qualität des Ausgangsmaterial angewiesen. Nach meiner Erfahrung bringt die Base beim Fernsehen, wie auch bei Filmen einen echten und deutlichen Qualitätsanstieg, verglichen mit den Standardlautsprechern des TVs. Letztens hatte ich mal wieder einen Film über eine bekannte Online-Videothek angeschaut, wo ich dachte, die Base ist kaputt. Der Ton war allerdings auch über den Kopfhörer extrem bescheiden. Dumpf, Dialoge viel zu leise, Effekte und Hintergrund viel zu laut. Ich frage mich bei solchen Filmen jedesmal, ob die sich vorher keiner anschaut, bevor sie veröffentlicht werden. Aber das ist ein anderes Thema. Also immer prüfen, ob es am Ausgangsmaterial liegt, was in der Regel auch der Fall ist.
Man sollte auch berücksichtigen, dass es oft gerade in Mehrfamilienhäusern für die Nachbarn eine Zumutung ist, wenn das Mehrkanal-Raumklangsystem seine volle Stärke ausspielt. Hier bleibt die Base zurückhaltender, aber trotzdem sauber, differenziert und nicht weniger lebendig. Gerade im Bereich der Zimmerlautstärke ist sie meiner Erfahrung nach soundtechnisch Zuhause. Das Soundprogramm Clear Audio+ ist unserer Erfahrung nach gerade beim Fernsehen (über SAT) ein echter Gewinn. Die Stimmen kommen klar und deutlich rüber. Das ganze Klangbild wirkt klarer und ausgewogener.

Es sollte auch bedacht werden, dass der Aufstellungsort, die Raumgröße und -zuschnitt sowie die Einrichtung einen beträchtlichen Teil zum Wohlgefallen des Klanges beitragen. Nicht immer ist das Ausgabegerät daran Schuld, wenn der Klang nicht den Erwartungen entspricht. Oft passt Gerät und Umgebung einfach nicht zusammen. Man sollte auch keine Erwartungen an solch ein kompaktes Gerät stellen, welche man an ein vollwertiges Raumklangsystem hat. Eine Enttäuschung wäre dann vorprogrammiert.

Fazit: Für uns jedenfalls ist die Sony Soundbase definitiv die bessere Wahl. Unser bereits in die Jahre gekommenes 6.1-System unterstützte die ganzen aktuellen HD- und plus-Techniken nicht mehr und wurde aufgrund seiner hohen Dynamik (obwohl alles auf Minimum) und umständlichen Bedienung sehr selten genutzt, obwohl der Klang an sich wirklich super war. Die Tonausgabe von Fernsehen, wie auch den meisten Filmen erfolgte daher über die TV-Boxen. Besonders spät Abends und Nachts, wo das Raumklangsystem für sämtliche Nachbarn eine Zumutung darstellte.
Die Soundbase hingegen ist ein Always-On-Gerät. Für alle Bereiche, Film, Fernsehen und Musik liefert das Gerät ein solides, differenziertes Klangbild ab. Es macht wieder richtig Spass Fernsehen zu schauen und Filme ohne Angst wegen Ruhestörung geniessen zu können. Der Raumklang ist für uns nicht so wichtig. Ein klarer, gut abgestimmter Ton ist uns wichtiger als Effekte. Unterm Strich überwiegen die Vorteile der kompakten Base das fehlen des Raumklanges.

Und das beste Soundsystem ist immer das, was man auch nutzt!


Incutex Set 5 Paar Schuhspanner aus Kunststoff, variabel bis Größe 44
Incutex Set 5 Paar Schuhspanner aus Kunststoff, variabel bis Größe 44
Wird angeboten von Incutex -Preise inkl. MwSt Widerrufsbelehrung und AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 22,95

3.0 von 5 Sternen Nur für kleinere Größen geeignet!, 4. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Incutex Marken-Schuhspanner (Textilien)
Ich hatte die Schuhspanner eigentlich für Herrenschuhe in Größe 45 gekauft. Dafür sind die Spanner leider nicht geeignet. Die Feder ist zu kurz, um den Schuh spannen zu können und das vordere Teil ist zu klein und schmal um den Schuh zu formen. Insofern verfehlt das Produkt seine Funktion bei größeren Herrenschuhe. Für Damenschuhe in Größe 41 ist die Funktion gegeben. Universell ist dieses Produkt daher nicht einsetzbar!


3 x atFoliX Displayschutzfolie Sony DSC-HX50 Schutzfolie - FX-Clear kristallklar
3 x atFoliX Displayschutzfolie Sony DSC-HX50 Schutzfolie - FX-Clear kristallklar
Wird angeboten von @FoliX GmbH
Preis: EUR 8,89

5.0 von 5 Sternen Beste Folien von atFolix, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mich für meine neue Kamera zuerst vom Preis der Folien von einem anderen Hersteller blenden lassen, aber die waren alles andere als gut. Dann habe ich mir wieder die bewährten Folien von atFolix bestellt. Es sind einfach die Besten! Es lohnt sich, 2 - 3Euro mehr auszugeben.


Pedea Tasche mit Zubehörfach für Tablet 25,6 cm (10,1 Zoll) grau
Pedea Tasche mit Zubehörfach für Tablet 25,6 cm (10,1 Zoll) grau
Preis: EUR 15,95

5.0 von 5 Sternen Perfekt für das HP Omni 10, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über die Tasche an sich wurde schon genug positives geschrieben, dem ich mich ohne Einwände anschließen kann. Ergänzend möchte ich jedoch noch erwähnen, dass sich die Tasche auch perfekt für das Tablet HP Omni 10 eignet .


Roccat Ryos MK Glow Illuminated Mechanical Gaming Tastatur (MX Key Switch schwarz)
Roccat Ryos MK Glow Illuminated Mechanical Gaming Tastatur (MX Key Switch schwarz)

5.0 von 5 Sternen Hervorragende Tastatur mit Retro-Charme, 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über die Wertigkeit der Tastatur wurde ja schon einiges geschrieben und ich kann dies ebenfalls unterstreichen. Die Roccat Ryos (ich habe mich für die Glow entschieden) ist wirklich sehr hochwertig verarbeitet. Die für heutige Zeiten hohen Tastenkappen erinnern an Tastaturen aus einem vergangenen Computerzeitalter. Die Cherry-Schalter sind in einer Metallplatte installiert, was für absolute Verwindungssteifheit und einen guten Anschlag sorgt. Das hohe Gewicht von ca. 1,5 kg hält die Tastatur in Kombination mit großflächigen Gummifüssen bombenfest am Platz. Auch die Aufstellfüsse, um die Tastatur etwas nach vorne zu neigen, sind gummiert. Über die Cherry's an sich braucht man nichts mehr zu sagen. Wer auf mechanische Tastaturen steht, der kennt und schätzt die Vorteile dieser hochwertigen Schalter. Die Roccat Glow ist ja bis dato nur mit den Schwarzen zu haben, die keinen fühl- und hörbaren Schaltpunkt haben und den höchsten Kraftaufwand benötigen. Mir kommt dies entgegen. Wer jedoch einen anderen Schaltertyp bevorzugt, muss leider ein paar Euros mehr für die Pro investieren.

Einen Punkt möchte ich noch erwähnen. Die schwarzen Schalter sind zwar nicht wirklich laut, aber das Klackern, welches entsteht, wenn die Tastaturkappen bis zum Anschlag durchgedrückt werden (ist zwar nicht nötig, da sie schon auf halben Weg reagieren), ist schon relativ laut. Da die schwarzen Cherry's mit 60 Gramm aber den höchsten Druck benötigen, schlägt man schon ziemlich hart unten auf. Dies ist sowohl bei mir, als auch bei meiner Frau so, die längst nicht so stark in die Tasten haut wie ich. Aus diesem Grund habe ich meine Ryos mit Gummiringen mit einer Härte von 40° Shore (ziemlich weich; je Größer der Wert, desto härter) getuned. Das Anschlaggeräusch ist dadurch stark reduziert worden und der Tastenhub wird etwas kleiner. Ich kann es nur jedem empfehlen, der sein Schmuckstück etwas leiser machen möchte. An eine leise Gummimatte wird sie geräuschtechnisch natürlich nicht herankommen.
Aber man kauft sich ja auch keinen V8 und möchte den Sound eines Elektromotors haben. ;-) Das Klappern der Caps, besonders der großen Leertaste bleibt auch mit Gummiringen erhalten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2014 5:13 PM CET


Antenne Opticum 85 cm Stahl in Hellgrau FullHD Digital Sat Schüssel Spiegel NEU
Antenne Opticum 85 cm Stahl in Hellgrau FullHD Digital Sat Schüssel Spiegel NEU
Wird angeboten von WILTAnet | Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 34,85

5.0 von 5 Sternen Guter Offset-Spiegel zu fairem Preis, 6. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser einfache, aber gut verarbeitete Offset-Spiegel empfängt in Kombination mit meinem Sharp Universal Twin LNB BS 1 R8 EL 200 A sämtliche Programme in einwandfreier Qualität, auch in HD. Der Spiegel, den ich geliefert bekam, ist, wie auf der Herstellerseite abgebildet, ohne Markenschriftzug. Er ist übrigens oval, was aus der Produktabbildung schlecht hervorgeht. Die Halterung ist stabil und funktionell.
Fazit: Für das Geld bekommt man einen qualitativ guten Stahl-Offset-Spiegel ohne Schnickschnack. Empfehlenswert!


Zehnder HX7110U digitaler HDTV Satellitenreceier (HDMI, PVR-Ready, USB) schwarz
Zehnder HX7110U digitaler HDTV Satellitenreceier (HDMI, PVR-Ready, USB) schwarz

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super PVR für Free-TV, 6. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir den Zehnder HX 7110 U hauptsächlich wegen der PVR- und TimeShift-Funktion gekauft. Auf Pay-TV lege ich keinen Wert, somit führt der nicht vorhandene Kartenleser zu keinem Punktabzug. Als Festplatte habe ich eine Western Digital WDBAAU0010HBK Elements 1TB angeschlossen, was auch die Speichergröße, mit dem der Receiver laut Anleitung umgehen kann, ausschöpft. In Verbindung mit diesem Receiver kann ich die Festplatte übrigens sehr empfehlen. Sie schaltet sich komplett aus, sobald der Receiver in den Standby geschickt wird. Doch nun zu der eigentlichen Bestimmung unseres Receivers. Als Videorecorder funktioniert der Zehnder tadellos. Die Programmierung per EPG ist einfach und schnell erledigt. Der Receiver startet ca. eine Minute vor Aufnahmebeginn, um zum Startzeitpunkt bereit zu sein. Auch TimeShift funktioniert tadellos. Jedoch sollte man bei einer HD-Aufnahme nicht unbedingt viel spulen. Anscheinend überschreitet die dann zu verarbeitende Datenmenge die Kapazitäten des Systems. Dies äußert sich in Bild- und Tonstörungen bei der Aufnahme. Diese Phänomen tritt allerdings auch bei anderen, wesentlich teureren Receivern auf. Beim "normalem" zeit-versetzten Fernsehen, also das laufende Programm anhalten und zu einen späteren Zeitpunkt weiter schauen, treten keinerlei Probleme auf. Das Bild, übertragen per HDMI, zeigt, verglichen mit dem des in unserem Panasonic Plasma-FullHD-TV verbauten Receiver, keine Unterschiede. Die Bildqualität kann ich somit als sehr gut bewerten. Die Tonausgabe über den digitalen, elektrischen S/PDIF Cinch-Ausgang, ist ebenfalls sehr gut. Der Receiver trägt mit einem Energieverbrauch von 1 Watt im Standby und 7 Watt im Betrieb das Energie-Label A.
Mein Fazit: Als PVR und zum TimeShift-Betrieb ist dieser Receiver sehr gut geeignet. Die Bedienung und Einstellungen sind durch das übersichtliche Menü einfach zu bewerkstelligen. Alles in allem ein durchaus empfehlenswertes Gerät, wenn man einen reinen Free-TV-Receiver sucht.


TELESTAR 5400429 Balkonständer Stahl mit Mast 1m
TELESTAR 5400429 Balkonständer Stahl mit Mast 1m
Wird angeboten von TMC SAT
Preis: EUR 20,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Ständer zum günstigen Preis, 6. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der gelieferte Ständer entspricht dem der Produktabbildung. Er ist gut Verarbeitet, das Montagematerial ist ebenfalls vollständig gewesen. Der Aufbau funktionierte reibungslos. Ich habe an dem Ständer eine 85er Schüssel montiert, die an diesem mit eingelegter Bodenplatte ausreichend halt findet. Klar, die Schüssel wackelt konstruktionsbedingt an einem Ständer deutlich mehr als einem fest montiertem Mast, aber es beeinträchtigt nicht die Empfangsqualität. Durch die massiven Gummifüße verrutscht der Ständer auch nicht, wenn man daran wackelt. Für meinen Anwendungszweck (Aufstellung auf überdachtem Balkon) eignet sich dieser preiswerte Ständer hervorragend. Empfehlenswert!


Western Digital WD5000AADS Caviar Green 500GB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 32MB Cache, SATA-II)
Western Digital WD5000AADS Caviar Green 500GB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 32MB Cache, SATA-II)
Wird angeboten von ARTEMIS GLOBAL
Preis: EUR 42,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ersatzfestplatte für iMac Intel Core Duo 17", 9. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte nach einer neuen Festplatte für meinen bereits in die Jahre gekommenen iMac 17", einen Intel-iMac der ersten Generation gesucht, da die alte nur noch widerwillig starten mochte. Die 500 GB Platte von WD erschien mir eine gute Lösung, was Preis/Leistung betraf. Die Lieferung durch Amazon erfolgte wie immer zügig und die Verpackung war, zumindest bei meiner Lieferung, einwandfrei, zumal die Platte zusätzlich noch in der originalen Herstellerpackung verpackt war.
Der Austausch funktionierte nach einer bebilderten Anleitung aus dem Internet ohne Probleme. Seitdem verrichtet die Platte nahezu lautlos ihren Dienst im iMac. Die WD green Platten regeln automatisch die Drehzahl, was sich positiv auf Stromverbrauch und Lautstärke auswirken soll, ohne Einbußen bei der Geschwindigkeit in Kauf nehmen zu müssen. Den Stromverbrauch habe ich zwar nicht nachgemessen, aber die anderen Versprechungen in Punkto Lautstärke und Geschwindigkeit kann ich bestätigen. Sie ist wirklich sehr leise. Auch das System läuft ohne Geschwindigkeitseinbußen, sodass ich diese Platte sehr empfehlen kann.


Creative Labs X-Fi Wireless Receiver
Creative Labs X-Fi Wireless Receiver

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Dock auch für iPod Classic 120, 3. September 2009
Ich habe mir das Set mit Transmitter und Receiver für meinen iPod Classic 120 GB gekauft, obwohl es laut den Spezifikationen nicht, bzw. nur bedingt geeignet ist. Bis auf die Videofunktion, die ich allerdings nicht benötige, funktioniert das System perfekt.
Mein Wunsch war, den iPod direkt an der Couch aufzustellen, damit man auch das Display lesen kann. Andere Docks müssen immer in der Nähe der Musikanlage stehen, wenn keine Kabel quer durchs Wohnzimmer gezogen werden sollen. Jedoch ist es in der Regel nicht möglich, das die Inhalte des Displays dann noch zu erkennen. Dann sah ich bei einem großen Internetshop ein super Angebot, wo ich das Set aus Transmitter und Receiver inkl. Kabel und zwei Fernbedienungen für knapp 40 Euro erhielt. Das ist günstiger als ein original Apple Dock, welches im Gegensatz zum Creative noch nicht einmal Kabel enthält.
Nun steht der Transmitter mit dem iPod bei der Couch, so wie ich es wollte und übermittelt die Musik per X-Fi-Funktechnologie an den Receiver, der per Chinch-Kabel an die Musikanlage angeschlossen ist. Die Qualität der Übertragung ist über jeden Zweifel erhaben. Man kann kaum glauben, dass der iPod schnurlos verbunden ist. Würde ich das Dock auf die Entfernung per Chinch-Kabel anschließen, wäre die Qualität schlechter. Der per Fernbedienung zuschaltbare X-Fi Crystalizer peppt die Musik nochmals weiter auf. Ein weitere zuschaltbare Funktion nennt sich X-Fi CMSS-3D.
Das Menü des iPod ist per Fernbedienung steuerbar. Sowohl über den Transmitter, in dem der iPod steckt, als auch über den Receiver.
Für den oben genannten Preis ist das Dock auch trotz der beim iPod Classic fehlenden Videounterstützung absolut empfehlenswert. Es sei noch erwähnt, die mitgelieferten Schalen passen natürlich nur für die unterstützten Geräte. Es muss also der mit dem iPod Classic mitgelieferte Einsatz (Nr. 9) verwendet werden. Zudem hat nur der Transmitter einen optischen Digitalausgang und Videoausgang. Der Receiver hat lediglich einen Stereo-Chinch- Ausgang und einen Line-out. Somit hat sich die Videoübertragung für mich eh erledigt, selbst wenn ich meinen alten iPod 5.5 (Video) anschließen würde.
Für das Preis-Leistungs-Verhältnis, die saubere Verarbeitung und die hervorragende Signalübertragung per Funk gibt es von mir 5 Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4