Profil für Sven > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sven
Top-Rezensenten Rang: 27.058
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sven

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Frieden (LTD. Friedenspanzerbox)
Frieden (LTD. Friedenspanzerbox)
Preis: EUR 39,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Meisterwerk des deutschen Raps, 3. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frieden (LTD. Friedenspanzerbox) (Audio CD)
Als Fan des ganzen alten Krams war ich natürlich erst ziemlich skeptisch, als Ruffiction Productions
ihr neues Album "Frieden" angekündigt hatten. War ich doch von den letzten Releases wie "Ruffnecks",
"Last Action Heroes" und den ganzen Soloalben ziemlich enttäuscht. Doch schon das erste Lied "Zünd die Pfeife
wieder an'' startet ein flächendeckendes Massaker, dass erst mit "Bitte Nicht!" wieder endet.
Hier treffen brutalste Lines auf überragend produzierte Beats. Während Labelchef und Rapper Crystal F seinen
schon immer sehr guten Flow weiter ausgebaut hat und Arbok48 mit seinem sehr guten persönlich angehauchten Flex-Style
spittet, hört man bei CrackClaus eine gigantische Steigerung, die er seit "Ruffnecks" hingelegt hat.
Sein Flow hat sich am meisten von allen verändert/verbessert.
Nach dem herben Rückschlag des Labels im letzten Jahr, als die BPJM sich mal wieder ein paar von ihren Alben
unter den Nagel gerissen hatte und das Label sich wegen ihrer Musik vor Gericht verantworten musste, hatten viele,
mich eingeschlossen, die Befürchtung, dass sich das Label nun selbst einen Maulkorb anlegt. Doch weit gefehlt.
Wer sich auch nur die ersten zwei Minuten des Introsongs anhört, weiß das Crystal F & Co so brutal sind, wie schon
lange nicht mehr. Hier wird ein Massaker von der Leine gelassen, das jeder Beschreibung spottet. Ich, als langjähriger
Fan, hab daran schon gar nicht mehr geglaubt. Die Lines sind teilweise so abgefahren brutal, dass man es kaum
fassen kann. Das alles wird mit sehr gutem schwarzem Humor gemischt, was das ganze noch einmal um ein vielfaches
unterhaltsamer macht. Ich persönlich feiere diese Art auf das Übelste. Genau so ein Album hatte ich mir gewünscht
und genau so ein Album hab ich bekommen. Hier wird Vollständige Zerstörung auf allen Ebenen zelebriert. Wie schon auf
Ruffnecks, sind auch auf diesem Album die Crewmember von HirntotRecords vertreten. Und zum ersten Mal auch der
HT-Rapper Rako. Während "Wir sind Schuld" von Ruffnecks sehr geil war, übertrifft "Schüsse in die Luft" diesen aber
noch einmal. Auch ein Fan-Song ist wieder dabei. Hieß der Song auch Ruffnecks noch "Unsere Lieder" , trägt er
diesmal den Titel "Ein Leben lang".Ich persönlich finde auch diesen Track noch um ein vielfaches besser.
Leider besteht bei diesem Album schon die leichte Befürchtung, dass sich die BPJM das Album unter den Nagel reißt.
Deswegen sollte sich jeder Fan von harten, aber absolut unterhaltenem Rap und Ruffiction-Fans sowieso, dieses Album kaufen,
bevor es von der Bildfläche verschwindet. So einen Mut muss man auf jeden Fall unterstützen.
Nach mehrmaligem Durchhören, ist mein persönlicher Lieblingstrack wohl "Wut". Übelst brillanter Beat, scharf durchzogen
wie Messerklingen, von bösartig brutalen Lines.
Meiner Meinung nach eine der besten Deutschrap-Platten, die jemals veröffentlicht wurden.

Release des Jahres. Kaufen! Kaufen! Kaufen!

PS.: Das Album wird in einer großen Metalbox geliefert, die sehr stabil ist und eine sehr gute optik hat. Der Preis ist bei
dem gigantischem Inhalt ein Witz. Für nur 40 Euro bekommt man hier natürlich das Album zusammen mit den ganzen Instrumentals
der Songs. Eine Hardcore Remix CD mit sechs Songs. Eine Autogrammkarte. Das lustige Gimmick von einem Ziehröhrchen und eine
Neoprenmaske. Mir persönlich ist die Maske zu klein, aber man kann ja nur eine Einheitsgröße machen, sonst wäre es ja unsinnig.
Und zu guter Letzt haben wir eine DVD über die letzten Jahre von Ruffiction. Tourvideos, Behind the Scenes, die Production
des "Frieden"-Albums und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Einziges Manko bei der DVD ist, dass ich mir mehr Infos aus den
Anfangstagen von Ruffiction gewünscht hätte. 2006 - 2008 und so. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Also Leute nochmal: Kauft euch die Platte und feiert das Album. Ich tue es auf jeden Fall.


Kite - Engel der Rache (Uncut Edition)
Kite - Engel der Rache (Uncut Edition)
DVD ~ India Eisley
Preis: EUR 11,50

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Film. Hätte aber noch mehr Gewalt und Sex beinhalten können., 4. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kite - Engel der Rache (Uncut Edition) (DVD)
Bin auf Amazon das erste Mal auf diesen Film aufmerksam geworden. Das Cover fand ich direkt ansprechend, also hab ich mir mal ein paar Infos zu dem Film geholt und siehe da: Direct-to-DVD-Production, Heißt auf gut Deutsch: Nie im Kino gewesen. Also deswegen nie von gehört.
Da es auch keine vernünftigen Infos zu dem Film im Internet gab, hab ich ihn einfach blind gekauft. Das mache ich normalerweise sehr selten und siehe da: Ein fast gänzlich überzeugendes Gesamtpaket.

Am Anfang des Films fällt einem direkt die stark stilisierte Umgebung auf. Alles ist mit hellem Licht überzeichnet und gibt der Umgebung einen traumwandlerischen Touch. Böse Zungen würden jetzt sagen, Altregisseur David Hamilton hat sich hier noch einmal richtig ausgetobt, aber der Look passt zu der Manga Vorlage und sieht sehr schick aus. Helle Farben wie Haare, Augen, bunte Kleidung (und natürlich Blut) stechen stark und angenehm heraus. Oft ist alles grau weiß und nur die Hauptdarstellerin wird in Farbe dargestellt. Sehr schön gemacht. Das der Film nicht sonderlich viel Geld gekostet hat, fällt einem kaum auf. Es ist ein Endzeitfilm, also viele brennende Mülltonnen und Autos. Umringt von Gangs und anderen merkwürdigen Gestallten. Kommt alles sehr authentisch rüber und gehört eindeutig zu den positiven Aspekten der Verfilmung.

Das beste an dem Film ist aber eindeutig die Action. Die ist einfach gut gemacht und cool fotografiert. Es platzen Köpfe, Hände werden abgehackt, etc. Manche Szene waren sogar so brutal, dass ich mich gefragt habe, wie der Film eine 16er-Freigabe bekommen konnte. Der beste Grund sich diesen Film anzuschauen. Ich jedenfalls habe es geliebt.

Beim ersten Trailer war mir schon auf den ersten Blick klar, dass das kein neuer Shakespeare wird und wenn wir ehrlich sind, die Dialoge kann man fast alle getrost vergessen (vor allem Samuel Jackson's deutsche Synchronstimme klingt unglaublich lustlos), aber nichts desto trotz unterhalten die Dialoge einigermaßen und bringen die Geschichte voran. Ach ja da war ja noch etwas. Geschichte, sprich Drehbuch. Das hat ein Regieassistent wahrscheinlich während einer Drehpause auf einen Bierdeckel geschrieben und dabei noch Platz übrig gehabt. Eine simple Rachestory, die nur kurz vor Ende mit einen überraschenden Twist aufwartet. Kaum der Rede wert.
Nebenbei kann Callan McAuliffe, der den meisten wahrscheinlich aus "Der Große Gatsby" und "Ich bin Nummer Vier" bekannt sein dürfte, noch ein paar Parkourtricks zum besten geben und die Story kurz vor Ende entscheidend voranbringen. Ansonsten hat er, außer noch ein paar nette Kampftricks vorzuführen, nicht viel zu tun.
Ist auch egal, weil der Film sowieso ganz India Eisley gehört, die allen Verantwortlichen ihres tragischen Schicksals, zeigt wo der Hammer hängt. Sie ist brutal, grausam und sexy. Für hübsche Rachengel im sexy Aufzug hab ich was übrig. Sie ist eindeutig das Beste an dem Film. Sie hat in dem Film zwar nur einen Gesichtsausdruck, aber der reicht vollkommen aus. Schauspielerische Qualitäten sollte man bei diesem Film sowieso nicht erwarten.

Viel Weichzeichner, teilweise billiges Produktionsdesign und eine Story, die man eigentlich fast komplett vergessen kann. Was macht also diesen Film aus? Ganz einfach. Die teilweise abgehobenen Actionszenen (Abgefeuerte Kugeln, die nach dem Einschlagen noch explodieren!!!), ein paar gute Martial-Art-Fights, ein treibender Elektrosoundtrack und Hauptdarstellerin India Eisley, die trotz ihres starren Gesichtsausdrucks glaubhaft als Racheengel rüberkommt und nebenbei noch eine Prise Erotik versprüht.

Im Endeffekt kann ich sagen, dass der Film mich bestens unterhalten hat und ich ihm jedem empfehlen kann, der ein bisschen was für Mangas und Animes übrig hat. Deswegen vier von fünf Sternen.


Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07
Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07
Preis: EUR 25,00

5 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktioniert nicht., 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab es mir gestern gekauft undgleich ausprobiert. Hab zwar das Bild auf meinem Fernseher, aber kann meinen Pc nicht damit verbinden.Funktioniert einfach nicht.Er nimmt mein Wlan einfach nicht an. Ich werde es jetzt wieder zurückschicken. Schade,klang nach einer guten Idee,die leider in der Praxis nicht funktioniert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2014 8:26 PM MEST


We Are Pandora
We Are Pandora
Preis: EUR 5,16

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fette Debüt EP, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: We Are Pandora (MP3-Download)
Hab die Band auf Youtube gefunden und mir das Album gleich auf Amazon gekauft. Die EP hat schöne Melodien, einen guten Shouter und eine tolle Frontsängerin. Solis und klassische Breakdowns sind auch enthalten. Werde die Band mal weiter im Auge behalten. Für Fans von Eyes Set To Kill & Co ein Muss.


Saw
Saw
DVD ~ Cary Elwes
Preis: EUR 6,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geschnitten!!!!, 26. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saw (DVD)
Normalerweise würde ich jetzt sagen, der Film ist inzwischen ein Klassiker und einer der ersten des sogenannten TorturePorn. Das er ein brillantes Drehbuch hat und die Darsteller zu überzeugen wissen. Das die Gore-Effekte noch im Rahmen sind und die Spannung teilweise unterträglich hoch ist und dass das Ende einfach nur mit Brillanz beschrieben werden kann. Doch trifft das NUR AUF DIE 18ER FASSUNG zu. Die 16er Fassung ist der reinste Müll (Hab mich von dem roten FSK16-Logo täuschen lassen). Wie man einen so gut Film einfach so gnadenlos verstümmeln kann, ist mir ein Rätsel. Selbst ein Stern ist noch zuviel für diesen Mist. Hab nach langem Überlegen die DVD doch nicht in den Müll befördert (Obwohl die Fassung es verdient hätte) und mir die 18er Version bei Amazon bestellt. HIER KLICKEN!!!

http://www.amazon.de/Saw-Directors-Cut-Leigh-Whannell/dp/B0009I7KT2/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1353955368&sr=8-12

Bitte hier obendrüber klicken, einen genialen Film blicken und den Mist hier zurückschicken.


Reach
Reach
Preis: EUR 18,64

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Posthardcore Album aller Zeiten!!!, 26. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Reach (Audio CD)
Posthardcorebands gibt es ja wie jeder weiß, wie Sand am Meer. Umso schwieriger ist es sich von anderen Bands abzuheben. Eyes set to Kill jedoch schaffen das mit ihrem Album ohne auch nur einmal auf die Bremse zu treten. Selten hat mich ein Album auf diese Schnelle so überzeugt und erfreut zurückgelassen. Das atmosphärische unbetitelte Intro leitet den Countdown zu einem wahren Hörgenuss ein, der erst wieder endet, als mit ''Behind These Eyes'' der letzte Song aus den Boxen knallt. Schon der erste Song ''Sketch in Black & White'' legt ein irres Tempo vor und zieht einem direkt mitten in das Album hinein. Leider muss man hier erwähnen, dass die Originalsängerin Lindsey Vogt nach dem Debütalbum von 2006 ausgestiegen war und Alexia Rodriguez das Mikrofon überlassen hat. Jedoch Alexia macht ihre Sache verdammt gut, obwohl mir Erstere noch um einiges lieber war. Doch das tut dem Genuss keinerlei Abbruch. Egal ob melodiöse Gitarrensolos begleitet von Brandon's genialen Screams wie in ''Violent Kiss'', Pianoklängen gefolgt von Alexia's hypnotisch schöner Stimme wie in ''Reach'' oder irre Doublebaseattacken von Caleb Clifton wie in ''Darling''. Immer wieder schaffen es Eyes set to Kill ihren Songs etwas Neues abzugewinnen, sodass diese nie eintönig klingen und einen langen Unterhaltungsfaktor bieten. Erstere kann sogar einen ziemlich geilen Breakdown aufweisen, der mir persönlich sehr zusagt. Allem voran muss man hier natürlich erwähnen, dass Großteil der Begeisterung Brandon Anderson zu verdanken ist, der fast jeden einzelnen Song, bis auf eine Ballade, mit extrem fetten und absolut genialen Screams hinterlegt und begleitet, dass es eine wahre Freude ist. Er und Alexia liefern die Duette der besonderen Art. Aber auch ein Song wie ''Give You My All'', der gänzlich auf Screams verzichtet, zündet sofort und lässt einen gar nicht mehr los. Das ist der grandiosen Alexia zu verdanken, die einfach eine zum Träumen schöne Stimme hat und ohne die Eyes Set To Kill nur die Hälfte wert wäre. Sie verleiht dem Album die nötige Melancholie. Der Sound ist ebenfalls sehr gut produziert und rundet das Gesamtbild perfekt ab. Auch die Schwester der Sängerin, Anissa Rodriguez an der Gitarre bietet das nötige Können, um den Sound zu perfektionieren.
Wie Alexia und Brandon in ''Into the Night'' schon sagten, ''Give the beat just a chance'', so solltet ihr diesem Album unbedingt eine Chance geben. Ein Meisterwerk.

Anspieltipps: Alle!!!!


Acoustic
Acoustic
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 15,71

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine unbeschreiblich tolle EP, 21. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Acoustic (Audio CD)
Von Lights hatte ich das erste mal im Zusammenhang mit Bring me the Horizon gehört, da sie bei dessen Song ''Dont't go'' ein Featuregast war. Glücklicherweise fiel mir die Acoutic EP als erstes ins Auge, denn Valerie Anne Poxleitner aka Lights singt sich mit atemberaubender Stimme durch fünf wunderschöne Songs, die von den chilligsten Acoustictönen umhüllt werden. Für jeden Grillabend mit Freunden oder für Zuhause, wenn mann mit seiner Freundin alleine ist, bestens geeignet. Leider ist das auch der einzige Output von ihr, der mir gefällt. Ich bin nämlich der Meinung, dass diese komischen Tanzbeats nicht zu ihrer Stimme passen und auf ihrem letzten Full-Lenght-Album ihren bisherigen Tiefpunkt fanden. Aber diese EP ist der Knaller. Unbeschreiblich schön. Jeder der auf chillige oder acoustische Musik steht, sollte dieser EP eine Chance geben. Ich hoffe für die Zukunft, dass sie das nochmal wiederholt. Weil sonst klingt sie wie alle anderen Radio-Tanznummern, die inzwischen zu Tode langweilen. Absolut geniale Acoustic Ep. Kaufen!!Kaufen!!Kaufen!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 8, 2013 11:46 PM MEST


Daybreaker
Daybreaker
Preis: EUR 15,31

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der größten Meisterwerke der jüngeren Musikgeschichte!, 19. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Daybreaker (Audio CD)
Auf das Album hatte ich sehnsüchtig gewartet, war doch der letzte Output ''The Here And Now'' eine herbe Enttäuschung gewesen. Viel, viel zu soft und lahm, ohne irgendwelchen Druck dahinter. Der Fluch sich für immer an ''Hollow Crown'' zu messen, hatte sich auch in meinen Verstand eingepflanzt. Doch schon die ersten Singleauskopplungen ''Devil's Island'', ''Alpha Omega'' und ''These Colors Don't Run'' fesselten mich ungemein und ließen mich bis zur Veröffentlichung auf heißen Kohlen sitzen. Würden sie den Sprung über den tiefen the-here-and-nowischen Abgrund schaffen? Die Antwort: Ja und wie. Alleine die hellere Coverkopie des Vorvorgängers macht deutlich das es sich hier um den etwas freundlicheren Bruder von ''Hollow Crown'' handelt. Und genau das ist auch der Fall. Das Album ist von vorne bis hinten perfekt durchkomponiert. Angefangen bei ''The Bitter End'' das mit einen absolut atmosphärischen Intro anfängt, sich zu einem brillanten melodiösen Part hin entwickelt und schließlich in einem zusammenschmelzenden Inferno aus Melodie und Härte endet. Großartiger Song. ''Alpha Omega'' macht schließlich da weiter wo der ''The Bitter End'' aufgehört hat und haut einem die genialen Riffs nur so um die Ohren, dass einem schwindelig wird. Was ein Hörgenuss. Eine unbeschreibliche Komposition, bei der man Gänsehaut bekommt, wenn Sam Carter ''Son of god, son in the sky'' ins Mikrofon schreit und Dan Searle seine Drumsticks nur so über das Schlagzeug jagt. Doch die Steigerung endet nicht. Keineswegs. Architects pusten mit dem nachfolgenden Song '' These Colors Don't Run'' und den schmetternden Begleitriffs selbst noch die letzten Vögel von den Bäumen und lassen den Song im härtesten Breakdown der Architectsgeschichte enden. Mein absoluter Lieblingssong. ''Daybreak'' kommt als meiner Meinung nach einfachster Song daher, der jedoch wegen des trotzdem genialen Riffing's sich nahtlos in die Platte einfügt und mit einer wunderschönen Ballade fortgesetzt wird. ''Truth, Be Told'' zeigt hier noch einmal kräftig das Sam Carter eine unglaublich geniale Stimme hat und die Architecten wissen, wie man Melodien schreibt. '' Even If You Win, You're Still A Rat'' ist sozusagen die Fortsetzung von ''These Colors Don't Run'' und wird für blutige Nasen im Moshpit sorgen. Dafür werden Sam Carter und Überraschung!!! Oli Sykes !!! schon sorgen. Letztere hat einen ziemlich guten Gesangspart, der zwar stark von Sam inspiriert ist, aber das tut dieser Abrissbirne von Song keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die Beiden harmonieren großartig miteinander. Einer der besten Songs auf der Platte. ''Outsider Heart'' knallt im Anschluss unaufhaltsam weiter und gönnt einem überhaupt keine Pause. Wieder absolut geniale Screams und Melodien die perfekt von der restlichen Band begleitet werden. Auch wenn ich am Anfang dachte das da zwei Screamer am Werk sind. ''Behind The Throne'', ok schon wieder eine Ballade, erinnert am Anfang ein bisschen an den Opener ''The Bitter End'', ist insgesamt aber um einiges Ruhiger angelegt. Toll gesungen, aber im Großen und Ganzen nichts besonderes. Dennoch klasse. Ich finde diese Ruhepausen zwar nicht zwingend nötig, aber sich schmälern den Gesamteindruck keineswegs. Ich gönne es ihm, auch mal öfters zu zeigen, dass er eine wirklich geniale Gesangsstimme hat. ''Devil's Island'' sollte jedem, der sich auch nur annähernd für Architects interessiert, schon längst bekannt sein. Deswegen schneide ich den Song auch nur an. Absolut geiler Song. Punkt. Wir nähern uns dem Ende des Albums und ''Feather Of Lead'' drückt nochmal richtig auf's Gaspedal und lässt einem vergessen, dass das Genick schon seit einer knappen Dreiviertelstunde gegen seine Belastung protestiert. Der Song der einen schließlich aus diesem purem verschmelzenden Wahnsinn aus Genialität, Hass und Melodien entlässt, entwickelt sich zur besten Halbballade des ganzen Albums und explodiert im Finale nochmal in einem genialen Kosmos aus Melodie, harten Riffs und Sam's übermächtigen thronenden Geschrei.

Zum Abschluss muss ich sagen, dass ich ''Daybreaker'' verschlungen habe und es mich von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt hat. Ich bedanke mich bei Sam und den restlichen Jungs für ein unvergessliches Album. Ach ja: Absolute Kaufempfehlung, der sich auch nur annähernd für Metalcore interessiert.

(PS: Ich habe mir die Kritik meiner letzten Rezension von Architects zu Herzen genommen und hoffe, dass diese etwas homogener und abwechlungsreicher rüberkommt.)


Herzstoß: Roman
Herzstoß: Roman
von Joy Fielding
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Fesselnd!!!!, 11. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Herzstoß: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die Leute hier haben. Ich war sehr überrascht von den Bewertungen. Ich fand das Buch sehr spannend und vor allem interessant. Die Suche nach ihrer totgeglaubten Tochter fand ich zu jeder Zeit fesselnd. Erst wollte ich das Buch nur lesen, weil es seit Ewigkeiten in meinem Schrank verstaubt und mir sehr langweilig war. Schließlich war ich von der Geschichte so gefesselt, dass ich das Buch in einem Zug durchgelesen habe. Morgens um halb 7, hab ich es schließlich beiseite gelegt und muss sagen, allein die Auflösung war sehr überraschend und absolut genial. Hätte ich nie gedacht. Die Verzweiflung der Mutter ist jederzeit nachvollziehbar und die Detektivarbeit von ihr immer sehr interessant und spannend. Alles in allem ein klasse Buch. Kann die negativen Rezensionen überhaupt nicht verstehen. Jeder der fesselnde Bücher steht sollte sich das Buch zulegen. Aber das ist natürlich nur meine Meinung. Also nicht bei mir beklagen, wenn ihnen das Buch nicht zugesagt hat.


Be with You
Be with You
DVD ~ Yuko Takeuchi
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk von emotionaler Wucht!!!!, 29. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Be with You (DVD)
Ich muss sagen, dass der Film sehr schön gedreht ist und mit wundervoller Musik hinterlegt ist. Die Darsteller sind klasse und harmonieren wunderbar miteinander. Man nimmt ihnen die Verliebtheit jederzeit ab. Und das allein schon nur durch ihre Gestik und ihren Berührungen. Nie auf platte und flache Weise, wie man es aus anderen Filmen (Vornehmlich Hollywood) kennt. Die Geschichte ist traurig aber auch wunderschön inszeniert und zieht einen förmlich in seinen Bann. Die Orte des Films sind alle auf eine einzigartige Weise schön und mit dem dauerhaften Regen gibt es auch noch eine traurige, melancholische Stimmung. Der Film hat mich so emotional umgehauen,dass ich sogar etwas mehr als leicht am Heulen war. Und das ist mir in den letzten 5-6 Jahren höchstens zwei bis dreimal passiert!!! Unglaublich. Jeder der auf berührende, romantische Filme steht, kommt an diesem Film sowas von überhaupt nicht vorbei. Unbedingt anschauen. Meisterhaft!!!


Seite: 1 | 2