Profil für user > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von user
Top-Rezensenten Rang: 3.317.362
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
user

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Permanent Wave (Mfsl-Gold-CD)
Permanent Wave (Mfsl-Gold-CD)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weder SACD noch Box-Set, 11. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Permanent Wave (Mfsl-Gold-CD) (Audio CD)
Klangmäßig allen anderen Editionen überlegen (MFSL eben). Es handelt sich jedoch weder um eine SACD noch um ein Box-Set, wie von Amazon behauptet, sondern um eine Gold-CD in einem sehr ansprechenden Slip-Case.


1001 Alben: Musik, die Sie hören sollten, bevor das Leben vorbei ist. Ausgewählt und vorgestellt von 90 internationalen Rezensenten
1001 Alben: Musik, die Sie hören sollten, bevor das Leben vorbei ist. Ausgewählt und vorgestellt von 90 internationalen Rezensenten
von Robert Dimery
  Taschenbuch

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Pros und Cons, 6. April 2007
Das Buch hat seine Meriten, aber auch Nachteiliges ist zu vermerken.

Zuerst das Positive: Die Aufmachung ist prima, jede Menge Abbildungen und Zitate lockern das Erscheinungsbild auf. Man findet viel Musik, die man noch nicht kennt und die wohl ein Anhören wert ist (ob das auch für "Musiker" wie Justin Timberlake und Britney Spears gilt, lasse ich mal dahingestellt). Das Buch ist eine richtige Schwarte und hat mit annähernd 1000 Seiten ordentlich Gewicht.

Aber:

Die Kritiken sind viel zu kurz; der Platz langt einfach nicht, um detailliert auf die Musik einzugehen. Vielleicht wären 750 Alben bei gleichem Umfang sinnvoller gewesen. Sehr häufig erinnern die Rezensionen an Politikergeschwafel; hohles Gerede. Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass die Übersetzung hin und wieder etwas plump - um nicht zu sagen "falsch" - ist. Ist wie gesagt nur ein Gefühl, da ich das Original nicht kenne. Dass die Plattenauswahl subjektiv ist und jeder sicherlich die eine oder andere Aufnahme vermisst, ist klar. Aber nur einmal Frank Zappa, jedoch siebenmal David Bowie?
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 16, 2011 12:00 PM CET


Fragile [DVD-AUDIO]
Fragile [DVD-AUDIO]

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut umgesetzte dvd_a, 15. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Fragile [DVD-AUDIO] (DVD-Audio)
"Fragile" ist sicherlich nicht Yes' beste Platte (das ist für mich "Tales From Topographic Oceans", obwohl die meisten Yes-Fans wohl für "Close To The Edge" plädieren würden), aber es ist die erste mit Rick Wakeman. Außerdem hat es hier den Hit "Roundabout" sowie die Klassiker "Heart Of The Sunrise" und "South Side Of The Sky". Ergänzt wird das Ganze mit Quasi-Solostücken der beteiligten Musiker. Hier sticht in meinen Augen Chris Squires "The Fish" hervor - besonders im 5.1 Mix, wo der Subwoofer anfängt, durch den Raum zu hüpfen.

Klangmäßig tut sich die DVD-A durch eine gute Ausnutzung der 6 Kanäle hervor und saubere Höhen und Tiefen hervor. Einzig bei "Cans And Brahms" verzerrt es bei den Spitzen ein bisschen (dafür hört man den Einsatz der Basspedale bei der Orgel ganz prima). Es gibt keine "heavy" Effekte wie das Herumfliegen von Klängen und dergleichen, was der Musik auch nicht angemessen wäre.

Für alle, die "Fragile" mögen, ist die DVD-A sicherlich eine Überlegung wert, zumal sie erschwinglich ist. Vor allem die Besitzer einer halbwegs ordentlichen Surround-Anlage mit einem leistungsfähigen Subwoofer werden sich freuen, wenn ihnen Chris Squires Bass mal so richtig die Hosenbeine flattern lässt.

Als Bonus gibt's noch "America", auch sehr hübsch remastered.


Trilogy [K2hd]
Trilogy [K2hd]
Preis: EUR 49,06

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Aufmachung…., 20. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Trilogy [K2hd] (Audio CD)
In meiner Schulzeit (lang, lang ist’s her) waren ELP die Größten. Von Kritikern in aller Regel heftig niedergemacht, von den Fans verehrt. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Über die Musik will ich daher nichts sagen, da hat sich sowieso schon jeder sein eigenes Bild gemacht.

Jetzt also „Trilogy“ in 2kHD. Leider konnte ich keine Informationen über dieses Verfahren finden, außer dem Offensichtlichen: 2 kbit High Definition. Ich denke, dass soll bedeuten, dass die Klangqualität die bestmögliche ist. Und tatsächlich klingt die Scheibe sehr gut. Klare Höhen, deftige Bässe. Was mich aber irritiert ist die Tatsache, dass bei leisen Passagen ein deutliches Rauschen zu hören ist. Außerdem hört man zwischen den Stücken ab und an Geräusche, die fast an den Klang eines auf die (Vinyl-)LP aufgesetzten Tonabnehmers erinnern. Ich bin sicher, das ist etwas anderes, schließlich steht auf dem Umlegeblatt zum – übrigens sehr hübschen – Pappschuber „digital remastered“, alles andere ist in japanischen Schriftzeichen und somit für mich unverständlich.

Noch einmal zur Verpackung: ich freue mich dass die ELP-CDs jetzt auch endlich in angemessener Aufmachung (Original Artwork, Pappschuber) zu haben sind.

Fazit: für mich als bekennenden ELP Fan ist die Scheibe ein Muss, und ich werde mir zumindest noch „Tarkus“ in dieser Version zulegen.

PS: kleiner Tipp am Rande: wenn ihr die DVD-A von „Brain Salad Surgery“ irgendwo seht – Kaufen!!! Das Teil ist der absolute Hammer.


Seite: 1