Profil für J. Meyer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von J. Meyer
Top-Rezensenten Rang: 1.129.847
Hilfreiche Bewertungen: 155

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
J. Meyer "hsv-schlumpfi" (Hamburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ö-Tour '88
Ö-Tour '88
DVD ~ Herbert Grönemeyer
Preis: EUR 19,99

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ö-Tour - Film... weniger als gedacht., 15. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Ö-Tour '88 (DVD)
Um es gleich an den Anfang zu stellen: ICH bin enttäuscht!
Nicht von der Musik, nicht von Herbert G. und auch nicht von der Zusammenstellung der Titel dieser Tour. Dies und der Versuch die Stimmung des Konzertes darzustellen ist im Gegenteil sogar durchaus gelungen und findet deshalb auch in den 2 Sternen meiner Bewertung Ausdruck.
Was für mich persönlich gar nicht geht, ist die Art und Weise der Produktion und die Qualität des Videoformates. Man gewinnt hier sehr schnell den Eindruck, dass dem gemeinen Volk einfach mal wieder etwas "NEUES" vor die Füsse geworfen wurde, frei nach dem Motto: "Grönemeyer - Das wird schon gekauft!"
Leider habe auch ich mich ein Stück weit dazu hinreissen lassen, da die Ö-Tour die erste Tour war, die ich von Grönemeyer gesehen habe, bestand doch mit vorliegender DVD die Möglichkeit ein paar Erinnerungen aufleben zu lassen!

In dieser Qualität, in dieser lieblosen Art und zu diesem Preis ist das Ganze für mich doch eher Abzocke.
Es möge jetzt bitte keiner kommen, der der Meinung ist, das dass mit Material von 1988 nicht besser möglich war/ist.
DOCH! Das beweisen diverse andere Künstler! Als Beispiel sei hier H.R. Kunze genannt, der es verstanden hat wertige DVDs mit alten Konzerten zu veröffentlichen!

Für Fans, die ein paar Erinnerungen "auffrischen" wollen sicher in Ordnung. Für Menschen, die ein wenig mehr erwarten (gerade mit den heutigen technischen Möglichkeiten) sicher absolut zu wenig.

Grönemeyer (Musik, Feeling usw.): 5 Sterne
Ausstattung der DVD: 0 Sterne
Bildqualität: 1 Stern
Klang: 2 Sterne

Sorry Herbert, da hätte ich erheblich mehr erwartet!!!


A Different Hat
A Different Hat
Preis: EUR 21,87

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nun also auch Paul, 24. November 2010
Rezension bezieht sich auf: A Different Hat (Audio CD)
...
Könnte man sagen. Nach Sting und Peter Gabriel wieder einer der seine und anderer Leute Musik auf klassische Art und Weise darbietet. Der sonst eher im Soul-Bereich befindliche Paul Carrack versucht sich also als Sänger mit einem philharmonische Orchester. Nicht irgendein Orchester, nein, das Royal Philharmonic Orchestra unterstützt Paul auf einem etwas ungewohnt aber dennoch äußerst gelungenen Weg.
Ab der ersten Sekunde fühlte ich mich gefesselt von Stimmung und Stimme und konnte mich, etwas länger als nötig im Auto sitzen bleibend, kaum von der CD trennen, und dieser Eindruck verstärkte sich noch mit vernünftiger Anlage und unter einem Kopfhörer!
"Moon River", eigentlich ein sogennanter "Klassiker" blüht durch Arrangement und wohl dosierter Stimme unglaublich auf. Auch "I Think It's Going To Rain Today", welches ebenfalls Peter Gabriel vor kurzem coverte, erstrahlt in einer vollkommen eigenen Stimmung.
Das Paul es vermag auch eigenen Stücken neues Leben einzuhauchen, bewies er ja schon das ein oder andere Mal auf seinen anderen 14 Alben! Stimmlich allerdings setzt er sich selbst eine Krone auf! Ok, Ok, es ist kein König oder Kaiser, aber was Paul Carrack mit diesem Album abliefert ist schon in musikalisch/stimmlich höheren Sphären anzusiedeln. Und das vermag ich, so glaube ich, für mich zu beurteilen, da ich Paul schon seit den Zeiten von ACE, Squeeze und Mike & The Mechanics verfolge und ihn diverse Male live gesehen habe!
Wer die Stimme dieses Sängers "kennt", aber auch für Hörer, die Paul noch nicht wahrgenommen haben, kann ich hier nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Ich fühlte mich einfach verzaubert!!!

Viel Spass beim Hören!


Yellowstone - Legendäre Wildnis [Blu-ray]
Yellowstone - Legendäre Wildnis [Blu-ray]
Preis: EUR 19,99

67 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeden Cent wert..., 20. September 2009
Nachdem ich mich nun auch für eine Lösung Flachbildfernseher + Bluray entscheiden habe, musste natürlich auch eine Scheibe mit qualitativ entsprechendem Inhalt gefunden werden, die der Weihe der beiden Technikneuheiten zur Genüge reichte. Nach kurzem Stöbern, fand ich nun "Yellowstone - Legendäre Wildnis" in einem Regal und dachte mir, als Fan gut gemachter Dokumentationen, dass diese Scheibe die neu vorhandene Technik doch einmal auf Herz und Nieren testen könnte.

Was soll ich sagen. Nachdem ich nun schon einige HD-Bilder auf verschiedensten TV-Geräten erleben durfte, blieb mir dennoch die Spucke weg. Solch eine Brillianz und so eine inhaltlich hervorragend gemachte Doku habe ich noch nicht so oft bestaunen dürfen. Atemberaubende Bilder, sehr interssante Fakten über den ersten Nationalpark auf Erden und eine Stimmigkeit von Bild, Ton und Kommentar sollen hier stellvertretend für ein absolut gelungenes Werk aus dem Hause BBC genannt sein. SPITZE!

Über 2 Stunde perfekte Unterhaltung. Das ist jeden Cent wert! Absolute Kaufempfehlung!

Bildqualität: 5 Sterne
Inhalt: 5 Sterne
Ton: 4-5 Sterne


U-Catastrophe
U-Catastrophe
Preis: EUR 16,32

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Simon Collins zum 3.!, 1. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: U-Catastrophe (Audio CD)
Da legt uns also der Sohn von Phil Collins sein drittes Solowerk in den CD - Player. Gut, dass er das getan hat.
Wer die ersten beiden CDs kennt, wird von Werk zu Werk deutliche musikalische und äußerliche Veränderungen feststellen. Das, was Simon hier bietet, ist Musik, die sehr viel rhytmischer, "explosiver", aber auch feinfühliger daher kommt, als auf den ersten Alben.

"Powerless" z.B. hätte, von einem anderen Künstler aufgenommen, sicher das Zeug zu den Top 20, genau wie "Unconditional".
"Big Bang" ist etwas für Instrumentalliebhaber, die sehr schlagzeuglastig hören. Nicht zuletzt das Mitwirken seines Vaters (Ph. Collins) sorgt hier für den richtigen Knalleffekt.

Insgesamt kann man meiner Meinung nach dieses Album absolut empfehlen, wobei man nicht verschweigen sollte, dass die Quelle des Schaffens von Simon im elektronischen Bereich liegt, was man sehr auf den ersten beiden Alben ("All of who you are","Time for Truth") hören kann. Insgesamt gelingt es ihm aber sehr gut einen ausgewogenen Mix erklingen zu lassen, was, wie oben geschrieben, einen weiteren Schritt zu einem guten Künstler bedeutet.

Gut, wenn man sich als Künstler von Album zu Album steigert. Und das ist hier der Fall und mir 5 Sterne wert! Absolut zu empfehlen!


Live Over Europe 2007
Live Over Europe 2007
Preis: EUR 15,98

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thats Genesis, 28. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Live Over Europe 2007 (Audio CD)
Da sitze ich nun und höre mir meine neueste Genesis-Errungenschaft an! Was soll ich sagen, einfach toll!
Zugegebener Maßen war ich relativ skeptisch ob eine Kompilation DAS Konzertfeeling vermitteln kann, wie man es sich wünscht. Um es kurz zu machen, DIESE kann das. Da hat Nick Davis absolut tolle Arbeit geleistet.
Super Sound, klare Abgrenzung der Instrumente und stimmlich das Beste, was (offiziell) erschienen ist. Das soll die Encore CDs und deren Qualität keinesfalls schmälern, auch wenn diese noch "echter" rüberkommen, halt so, wie es auf der Bühne passiert ist!
Hier legen Genesis ein Doppel-Live-Album vor, welches von einigen sicher als zu perfekt angesehen wird, ich meine aber, dass das hohe Niveau der Konzerte nur in dieser Form richtig rüber kommt! Sicher gab es auf jedem Konzert Probleme, Verspieler oder Textfehler, für diese CDs aber die jeweils besten Versionen zu nutzen erscheint für mich nachvollziehbar, nicht zuletzt, da es ja sein kann, dass nie wieder etwas in dieser Form (Neu) von Genesis erscheinen könnte, auch wenn sich viele sicher Anderes wünschen!
Genesis haben sich auch ín der Auswahl der Songs weiter entwickelt, und gerade im Vergleich zu den CDs der 92er Tour erscheint mir das hier vorliegende Werk um einige Facetten reicher zu sein, als die beiden CDs von der damaligen Tour. Auch wurde bei der Auswahl der Tracks versucht ein wirkliches Bild der Gruppe abzugeben, obwohl ich mir beinah gewünscht hätte, dass Phil auch mal ein "Not about us" oder noch besser ein "Dividing line" in das Micro schmettert. Wäre sicher interessant gewesen...

Also, wer eine zugegebener Maßen perfekt gemischte CD von vielen perfekten Konzertteilen besitzen möchte und ein in dieser Tracklist komplettes Genesis-Konzert sein eigen nennen möchte, sollte hier unbedingt zuschlagen (und als erstes "In the Cage/CinemaShow/Duke's Travels" hören).


Road Atlas 2007 (Rand McNally Road Atlas: United States/Canada/Mexico)
Road Atlas 2007 (Rand McNally Road Atlas: United States/Canada/Mexico)
von Rand McNally and Company
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Leider nicht ganz so wie erhofft..., 21. Oktober 2007
Nachdem unsere USA-Reise ein paar Tage vorbei ist, möchte ich es nicht versäumen zu dem von uns genutzten Atlas ein paar Worte zu verlieren.

Zunächst macht der Road Atlas einen soliden und überschaubaren Eindruck. In der Praxis erweist sich das ganze dann als nicht mehr so toll!
Sicher ist der Atlas, was das Kartenmaterial angeht, sehr umfangreich. Leider sind aber Aufbau und "Bedienbarkeit" nicht ganz so ideal. wie man es sich erhofft.

Positiv:
- umfangreiches Kartenmaterial
- Points of Interest

Negativ:
- wechselnde Maßstäbe wenn man die Anschlusskarte wählt
- teilweise nicht ganz nachvollziehbare Übergänge, wenn eine neue Seite bzw. die Anschlusskarte gewählt wird (suchen ist da angesagt)
- teilweise ungenaue Darstellung von Straßen (Länge, Art usw.)
- schlechte Vergrößerung von Kartenausschnitten (z.B. Downtown Los Angeles)

Fazit: Es gibt sicher Atlanten, die sinnvoller durch die Staaten führen. Eine neuerliche Entscheidung für Rand McNally wird es von mir nicht geben !


Verbatim Light Scribe CD-R 700MB 52x Speed Surface CD-Rohlinge im Jewel Case 10er Pack
Verbatim Light Scribe CD-R 700MB 52x Speed Surface CD-Rohlinge im Jewel Case 10er Pack

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit diesen Rohlingen macht Lightscribe Spaß, 21. Oktober 2007
Lange habe ich überlegt, wie ich meine CDs/DVDs am sinnvollsten "bedrucken" kann. Labels kommen für mich nichtin Frage, da ich mir damit schonmal ein Laufwerk zerlegt habe.
Irgendwann sah ich dann eine mit LS "bedruckte" CD. Dies gefiel mir so gut, dass ich entschloss es selbst damit zu probieren.
Nach ein paar Tests mit verschiedenen Rohlingen bekam ich die Verbatim in die Hände und muss sagen, dass ich mit diesen Rohlingen die besten Ergebnisse (Kontrast, Intensität, Genauigkeit) erzielt habe! Eine ganz klare Empfehlung!

Allerdings sind o.g. Ergebnisse auch stark von der verwendeten Software abhängig. Da ich aber alle Rohlinge mit der selben Software probiert habe, ist ein Vergleich und die Entscheidung für die Verbatim zulässig.


Die Nationalparks der USA
Die Nationalparks der USA
von Philippe Bourseiller
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer noch nicht da war..., 3. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Nationalparks der USA (Gebundene Ausgabe)
...wird durch diesen Bildband inspiriert in die neue Welt zu reisen. Wer schon einmal da war, wird viele tolle Erinnerungen mit den Bildern verbinden.

Ein rundum gelungenes Werk aus atemberaubenden Aufnahmen und einigen Informationen über jeden einzelnen Park.

Sicher ist man geneigt bei einem Preis von 53 Euro zweimal über einen Kauf nachzudenken, aber ich kann nur sagen, dass das Geld vernünftig angelegt ist und für das, was man bekommt, angemessen ist.

Wenn man also ein Fan der USA-Nationalparks ist oder vielleicht überlegt, wohin der nächste Urlaub gehen soll, man eine schöne Erinnerung an einen vergangenen Urlaub haben möchte oder aber einfach nur mit ein wenig Fernweh tolle Landschaften (auf ebenso tollen Fotos) betrachten möchte, dann sollte man diesen Bildband kaufen oder sich, so wie ich, schenken lassen. *freu*

Viel Spaß beim Blättern und beim Ansehen von einfach hervorragenden, gefühlvollen Fotos!


Februar
Februar

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Erinnerung an Tamara!, 16. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Februar (Audio CD)
Diese CD erschien bereits 1989, vor dem Fall der Mauer! Und gerade das Wissen um das Datum und die dann zum Gehör dringenden Texte, in Verbndung mit der gereiften musikalischen Tiefe und der unglaublichen Stimme von Tamra lassen dieses Werk in einem ganz besonderen Licht erscheinen!

Ich weiß noch genau, als ich die Scheibe das erste Mal gehört habe! Meine Gedanken:"Wer hat denn das genehmigt?"

Das passte gar nicht zur DDR und den unerwünschten, offenen Texten so vielder anderer, bei Silly und insbesondere bei diesem Album, hat wohl der ein oder andere Entscheider nicht so genau hingehört.

Produziert ist das Album in Tonstudio in Westberlin, was allerdings für die Entscheidung der veröffentlichung unerheblich war, da diese immernoch in Ostberlin getroffen wurde.

Für den Mut und dieses tolle Werk meinen Dank an Silly!

Meine Favoriten auf der Scheibe: "Verlorne Kinder","Ein Gespenst geht um","S.O.S.", "Traumteufel","Alles wird besser", "Paradiesvögel"

-also eigentlich fast alles... ;-)

Natürlich muss man bei den Texten ein wenig um die Ecke denken, das sollte Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen allerdings nicht besonders schwer fallen!!!

Vioel Spaß beim Hören, diese CD ist absolut zu empfehlen!!!


Time for Truth
Time for Truth
Preis: EUR 19,96

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade..., 3. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Time for Truth (Audio CD)
...dass Simon Collins dieses Werk nicht in Europa/Deutschland veröffentlicht hat! Man hört einen deutlich reiferen, musikalisch und gesanglich gewachsenen Simon Collins, der es meiner Meinung nach mit dieser Scheibe in die Charts geschafft hätte und, gerade in Deutschland, sein Publikum gefunden hätte.

Natürlich bleibt er im Bereich der elektronischen Musik unterwegs, aber es ist bei weitem nicht so vordergründig, wie noch auf seinem Debüt-Album.

Sicher ist es nicht einfach aus dem Schatten des Vaters (Phil Collins) herauszutreten, ich meine aber schon einen eigenen Stil erkennen zu können und finde die Platte mehr als gelungen! Ja, ich, als Phil - Fan, gehe so weit zu sagen, dass diese Scheibe besser ist als das letzte (Neu-)Album "Testify" seines Vaters.

Wer die erste Produktion "All of who you are" gut fand, wird diese CD mögen! Wer noch nichts von Simon gehört hat, wird erkennen, dass hier gute, abwechslungsreiche Musik gepaart mit einer guten Stimme vorliegt!


Seite: 1 | 2