Profil für S., Kay > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S., Kay
Top-Rezensenten Rang: 47.150
Hilfreiche Bewertungen: 94

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S., Kay "Plagegeist"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Der Manchurian Kandidat [Blu-ray]
Der Manchurian Kandidat [Blu-ray]
DVD ~ Denzel Washington
Preis: EUR 7,97

5.0 von 5 Sternen Ein Film, der sich der Realität immer weiter annähert,, 29. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Manchurian Kandidat [Blu-ray] (Blu-ray)
je öfter man ihn ansieht, ist eine wahre Seltenheit. „The Manchurian Candidate“ schafft dies mittels eines raffinierten Plots, der sich nach und nach wie ein Mosaik zusammensetzt, um letztendlich das grauenhafte Gesamtbild einer kaputten Gesellschaft episch aufzuzeigen.
Nach Irak-Lüge, Finanzkrise, skrupellosen Spekulanten (Hedgefonds etc.), Drohnenkrieg, der Totalüberwachung aller Bürger durch Geheimdienste dieser Welt (NSA lässt grüßen) und der unheilvollen Symbiose zwischen Politik und Wirtschaft, welche globale Militäreinsätze in zuvor absichtlich geschürten Konflikten als alternativlos bzw. unausweichlich erklärt, nach all den durchschaubaren wie skrupellosen Lügen der führenden Weltpolitiker ist dieser Film geradezu ein Offenbarung, gleichwohl er bereits vor zehn Jahren entstanden ist.
ACHTUNG SPOILER!!!
Korrumpierte Eliten, die mit allen Mitteln ihre Macht ausbauen wollen - hier die von Meryl Streep verkörperte eiskalte Senatorin Eleanor Prentiss Shaw. Idealisierte Politiker die im Laufe der Zeit (ob mit oder ohne Implantat) „umgedreht“ werden - genial dargestellt von Liev Schreiber als zerrissener Vize-Präsidenten-Kandidat Raymond Shaw. Er ist der „Manchurian Kandidat“, der als „Eigentum“ bzw. Marionette dem weltumfassenden Wirtschaftsnetzwerk „Manchurian Global“ endlose Profitmaximierung und (ökonomische) Weltherrschaft sichern soll.
Altmodische Politiker, die sich dem neuen Diktat nicht beugen wollen werden ausgebootet bzw. „kaltgestellt“, wie Senator Thomas Jordan (Charaktermime John Voight). Das Militär dient patriotisch wie irregeführt den undurchsichtigen Interessen des politischen wie wirtschaftlichen Sumpfes, der bar jeder Moral und Ethik ist. Willfährige Wissenschaftler dienen dem Konglomerat, um sich ohne Rücksicht auf Verluste verwirklichen zu können. Doch es gibt auch Querköpfe, wie Major Bennet Marco, ein traumatisierter aber aufrechter Mann (vermutlich Denzel Washingtons beste Rolle), der mit dem was er weiß nicht zufrieden ist, weil seine Träume realer als die Wirklichkeit erscheinen. Auf seiner gefährlichen Suche nach der Wahrheit muss Marco erkennen, dass nichts (nicht einmal er selbst) so ist wie es (er) zu sein scheint.
Jonathan Demme hat mit dem Remake von „The Manchurian Kandidat“ einen Psycho-Polit-Thriller geschaffen, der zeigt wie sich Teile der Eliten u.a. der Manipulation der Massen bedienen, um da zu bleiben wo sie sind und schon immer waren: Ganz oben, gottesgleich und unantastbar. Und was sie schon immer waren: Gierig, egoistisch und lebensverachtend.


Wildes Deutschland 3 - Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
Wildes Deutschland 3 - Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
DVD ~ diverse
Preis: EUR 14,57

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Keep Case statt im Digi-Pack., 31. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In gewohnter Qualität liefert hier das Team um Produzent Jürgen Eichinger spektakuläre Bilder und interessante Informationen zu den Themen:
- Die Lausitz
- Die deutsche Donau
- Wildes Berlin (als Bonus auch in der Langfassung)
- Der Stechlin.
Leider gibt es zwei Kritikpunkte zu dieser Veröffentlichung:
1. Statt sechs bzw. fünf Themenfelder wie in den zurückliegen Staffeln werden lediglich vier Lokalitäten angeschnitten. Die Kurzfassung von "Wildes Berlin" wäre verzichtbar gewesen.
2. Die dritte Staffel erscheint zum Zeitpunkt dieser Rezension in einem Amaray Keep Case anstelle eines wunderschönen Digi-Packs, was sich auch im Blu-ray-Regal unvorteilhaft ausnimmt. Daher nur vier Punkte.
So bleibt zu hoffen, dass ein Digi-Pack doch noch realisiert wird.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 8, 2014 11:14 PM MEST


Iron Man 3 [Blu-ray]
Iron Man 3 [Blu-ray]
DVD ~ Robert Downey Jr.
Preis: EUR 9,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geerdete Comic-Verfilmung mit Effekte-Overkill., 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Iron Man 3 [Blu-ray] (Blu-ray)
Der dritte Teil von Iron Man versteht es Nachdenklichkeit mit rasanter Action zu verbinden. Leider gelingt dieser Spagat nicht immer. Aber dazu später.

Regisseur Black nähert sich mehr als Teil 1 zeitgenössischen Gesellschaftsproblemen wie dem Kampf gegen den Terror und dessen Auswüchse an. Dabei geht es um überambitionierte Wissenschaftler, korrupte Politiker, den Missbrauch staatstragender Symbole (im Einklang mit falschem Patriotismus) und verfehlte Ideale. Tony Stark muss sich den selbst geschaffenen Dämonen seiner (arroganten) Vergangenheit stellen und steckt dabei mehr Prügel ein als jemals zuvor. Als wäre dieser äußere Kampf (für den der Mandarin stellvertretend steht) nicht schon Bürde genug, so muss er auch noch gegen seine innere Schwäche angehen, die ihn seit dem Avengers-Abenteuer quält. Peppers spielt für seinen inneren Frieden eine bedeutende Rolle. Das weiß natürlich auch der Bösewicht des Filmes für seine Zwecke zu nutzen.

Positiv ist zunächst anzumerken, dass der dritte Teil kein inhaltsleeres Filmchen wie der zweite Teil ist. Ja, man stellt sogar eine Überfrachtung von gesellschaftlich relevanten Themen fest, was leider den Fluss der Geschichte hin und wieder stocken lässt. Angesichts der Erdung dieser Comicverfilmung hat mich der Bezug zu dem New Yorker Avengers-Abenteuer erheblich gestört, ebenso wie die biologischen SciFi- (Fantasy?-) Waffen. Dieser Kontrast geht in hohem Maße zu Lasten der Glaubwürdigkeit des Filmes. Das Ende ist diesbezüglich der (Effekte-) Overkill und zugleich der „Supergau“ des Filmes. Es ist einfach zu viel des Guten und verträgt sich nicht mit dem offensichtlichen Streben der Filmemacher nach einer Erdung von Iron Man.
Paltrow und Downey Jr. geben hingegen alles, um in ihren Rollen (und Wort-Gefechten) aufzugehen. Guy Pearce spielt wie der Rest der Crew passabel. Und Sir Ben Kingsley setzt mit seiner Performance alledem die Krone auf. Entgegen anderen Rezensenten bin ich froh, dass die meisten Charaktere dem Schwarz/Weiß vieler Comic-Verfilmungen entkommen können.

Zur Blu-Ray:
Leider hat mich der Ton negativ überrascht. Nicht nur, dass Effekte und Musik die Stimmen „plattmachen“ (wie leider mittlerweile Standard); es kommen auch noch merkwürdige Niveauschwankungen (in der deutschen Synchronisation) hinzu.

Das Bild ist dagegen referenzwürdig, wie man es auch für einen Film des Jahres 2013 erwarten darf.

Fazit:

Film 4,5 Sterne

Ton: 3,5 Sterne

Bild: 5 Sterne

Von den Extras sind bislang nur die entfernten und erweiterten Szenen angesehen worden, die recht unterhaltsam waren. Eine Wertung entfällt wegen der unvollständigen Sichtung.

Das ergibt unter dem Strich reichliche 4 Sterne.

Da mich der Film positiv überrascht und sehr gut unterhalten hat, vergebe ich gern die 5 aufgezwungenen Sterne.


Should Be Higher (Maps Remix)
Should Be Higher (Maps Remix)
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Der beste Remix der Single, 17. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Should Be Higher (Maps Remix) (MP3-Download)
ist für mich der MAPS Mix. Mit seinen sphärischen Klängen bringt er den Hörer tatsächlich in höhere Gefilde. Gänsehaut pur!


Eastpak Rucksack Pinnacle, midnight, 38 liters, EK060154
Eastpak Rucksack Pinnacle, midnight, 38 liters, EK060154
Preis: EUR 55,01

5.0 von 5 Sternen Dieser Rucksack hält was er verspricht., 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eastpak Rucksack Pinnacle (Misc.)
Diese Tragetasche ist mittlerweile nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken. Egal ob Beruf oder Freizeit, der Eastpack hat sich überall bewährt und als äußerst robust erwiesen. Er nimmt unglaublich viel in sich auf, ob Laptop oder ein Stapel Bücher, der Tragekomfort bleibt jederzeit bestehen. Zudem ist die Verarbeitung erstklassig. Volle Punktzahl!


4x JOOP Herren T-Shirts Gr.XL Tshirt schwarz 100% Baumwolle 2x Doppelplack
4x JOOP Herren T-Shirts Gr.XL Tshirt schwarz 100% Baumwolle 2x Doppelplack
Wird angeboten von AddTronic GmbH

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen C-Ware! Nicht zu empfehlen!, 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
An jedem T-Shirt habe ich extremste Verarbeitungsmängel bemerkt. Von sich öffnenden Nähten bis hin zu dilletantischen Vernähungen. So war beispielsweise ein Ärmel etwas kürzer als der andere. Kann die guten bis sehr guten Bewertungen absolut nicht verstehen. Das ist eine Blamage, gerade für eine Marke wie Joop.


H.I.S Jeans Herren Jeans Hoher Bund Jeans Henry HIS102-10-3004, Gr. 36/30 , Blau (w4002; blue stretch)
H.I.S Jeans Herren Jeans Hoher Bund Jeans Henry HIS102-10-3004, Gr. 36/30 , Blau (w4002; blue stretch)
Wird angeboten von AVIDES

5.0 von 5 Sternen Sehr bequem und absolut passend., 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese klassische Jeans ist aufgrund ihres dünnen Stoffes zwar eher für den Sommer gedacht, aber grundsolide verarbeitet. Trägt sich äußerst angenehm. Tolles Preis-/Leistungsverhältnis.


Delta Machine (Deluxe Edition)
Delta Machine (Deluxe Edition)
Preis: EUR 8,90

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Maschine wächst tatsächlich!, 22. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Delta Machine (Deluxe Edition) (Audio CD)
Ohne große Vorworte komme ich zu meiner aktuellen Wertung (29.03.2013 - Es gab einige Veränderungen zur ersten Wertung.) Sie wächst tatsächlich!

01. Welcome To My World 10/10

Das zunächst mit einem fetten Drum einsetzende Intro entwickelt sich zu einem treibenden Beatmonster mit gekonnt eingesetzten Synths und „Stakkato-Steichern“. Gänsehaut ist garantiert. Die beste Melodie seit IN YOUR ROOM. Mindestens! Mein bisheriger Favorit. (Ich gebe zu, dass ich vor Rührung über diesen gelungenen Song fast geheult hätte.)
Kann ich mir immer wieder anhören. Erinnert an „bessere“ DM-Zeiten.

02. Angel 07/10

Ist ein eher überdurchschnittlicher Song der Ben-Hillier-Ära. Er hätte auch auf einem Gahan-Solo-Projekt stehen können, oder SOTU bzw. PTA. Aber auch hier steigert sich der Song kraftvoll zum Ende hin.

03. Heaven 07/10

Dürfte mittlerweile jedem (DM-Fan) bekannt sein. Eine berührende Ballade, die aufgrund ihres Bekanntheitsgrades allerdings bereits mit Abnutzungserscheinungen zu kämpfen hat.
Das verzerrt dröhnende Ende erinnert mich stets an PRECIOUS – leider.

04. Secret To The End 06,5/10

Der erste von Dave geschriebene Song auf diesem Album. Gelungene Bassline mit einem überzeichnenden Synthgewand, was mit der Zeit nervt, genau wie das ständige „Should have been you?“. Einige Melodie-Stränge erinnern mich an ULTRA. (Sister Of Night?).

05. My Little Universe 03/10

Hier werden DM-Fans auf eine wahre Probe gestellt. Entweder man mag dieses Synthie-geklimper oder eben nicht. Sehr experimentell.

06. Slow 06/10

Irgendwie weiß dieser Downtempo-Song nicht, wohin er will – Soul + Blues + Jazz???
Finde ich, milde ausgedrückt, recht langweilig. Aber besser als Track 5, was aber keine Kunst ist.

07. Broken 09/10

Bei diesem treibenden Song (Achtung wieder von Dave!) lacht mein Fan-Herz. Ich glaube Anleihen aus alten 80,s-Zeiten zu vernehmen. (SGR/MFTM?)

08. The Child Inside 07/10

Eine typische Martin-Ballade. Warum denke ich beim Hören dieses Songs immer an das Video zu „One Caress“?

09. Soft Touch / Rawnerve 07,5/10

Sehr untypischer (rockiger/grungiger) Song für Depeche Mode. Hätte ebenso ein Garbage-Song sein können. (Kennt hier überhaupt noch jemand Sherley Manson und ihre Mannen?) Top!

10. Should Be Higher 09/10

Eingängiger Midtempo-Song von Dave. Bei den hohen Tönen scheint der Songwriter mit seiner eigenen Kreation überfordert zu sein. Aber ansonsten spricht mich dieser lakonische Song an. Würde ihn als ein Highlight bezeichnen. (Ist Dave der bessere Songwriter geworden?) Der Burner! Von wegen keine Hits!

11. Alone 7,5/10

Die Synths springen einem massiv ins Ohr. Einiges wirkt übertrieben. Eine Struktur ist kaum zu erkennen. Dennoch kann ich mich mit diesem ungewöhnlichen Konstrukt anfreunden. Muss man wohl mehrmals hören, um das Gebilde zu begreifen – hat nichts mit „Schönhören“ zu tun, sondern mit Anspruch. (Ist so - auch wenn das jetzt blöd klingt.) Einfach mal selber auflegen!

12. Soothe My Soul 8/10

Die zweite Single kommt mit (schon fast zu) einprägsamer Uptempo-Melodie daher. Ich würde den Song allerdings nicht isoliert vom Gesamtkonzept des Albums sehen. (Wer die vorangegangenen Soundklänge kennt wird das mühelos erkennen.) Allerdings dürfte die prägnante Melodie für den „Pecious-Effekt“ sorgen, sprich kann man irgendwann wohl nicht mehr (ständig) hören.

13. Goodbye 7,5/10

Im stapfenden Country-Gewand und mit gewaltigem Synth-Getöse verabschiedet sich das reguläre Album von seinen Hörern und wird einige ratlos, andere nachdenklich oder gar euphorisch zurücklassen.

Fazit: Sehr gemischtes, aber empfehlenswertes Album - viel besser als von mir erwartet. Ich denke, im Gegensatz zu den Hillier-Vorgängern wird diesmal noch tatsächlich einiges mit der Zeit „wachsen“. Nicht zuletzt ist das wohl auch dem Soundkünstler Flood zu verdanken.

P.S: Mein Traum wäre „Welcome To My World“ als nächste Single (mit vernünftigen Remixen – Hallo Flood!!!).

__________________________________________________________________________________

Hier ist nun die Rezension zur CD 2:

Die experimentelle Seite von Depeche Mode:

01. Long Time Lie 6/10

Das Intro dieses von Dave und Martin geschriebenen Downtempo-Werkes beginnt mit einem „Alarmsignal in Zeitlupe“, welches den düsteren Song mit einigen Unterbrechungen bis zum Ende begleitet. Experimentell und unstrukturiert – so scheint es.

02. Happens All The Time 7/10

Nach den recht lahmen Strophen sorgt eine starke Synth-Melodie für Aufmerksamkeit bei dem Refrain. Auch hier ist kaum eine Struktur zu erkennen.

03. Always 7/10

Ebenso wie bei Track 2 folgt auf einer trockenen, harten Strophe ein wohlfeiler Refrain bis zum Ende. Habe selten einen stärkeren Kontrast in einem Song wahrgenommen.

04. All That’s Mine 7,5/10

Nun, dies ist die große Ausnahme auf der zweiten CD. Sie ist, im Gegensatz zu den drei Track-Vorgängern, Mainstream-tauglich und daher war es auch die richtige Entscheidung sie „Heaven“ als B-Seite zu überlassen.

Fazit zur CD 2: Wer die limitierte Auflage nicht besitzt hat nicht unbedingt einen Fehler begangen. Aber das ist eben alles eine Frage des Geschmacks. Jedenfalls hält diese CD für die Dauer-Nörgler reichlich Material bereit, um damit um sich zu werfen. ;-)


James Bond - Die Welt ist nicht genug [Blu-ray]
James Bond - Die Welt ist nicht genug [Blu-ray]
DVD ~ David Calderisi
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die wohl komplexeste Handlung, 9. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
aller Bondfilme wurde mit TWINE geschaffen. Das Actiondrama in fast shakespearesker Manier fesselt, nicht zuletzt aufgrund des tollen Ensembles, von der ersten bis zur letzten Minute. Allein Sophie Marceau ist eine Klasse für sich. Ihre Wandlung von der verletzbaren Kindfrau hin zur skrupellosen Femme Fatale ist grandios, im wahrsten Sinne des Wortes ganz großes Kino. Für mich ist dieser Bond der beste mit Brosnan, noch vor Goldeneye. Es ist mMn auch der echte letzte Bond. Mit Die Another Day wurde das Ende der Bondära eingeleitet. Skyfall führt dieses unsägliche Erbe leider weiter.
An der Blu-ray-Umsetzung gibt es bei The World Is Not Enough ebenfalls nichts zu kritisieren. Eine perfekte Blu-ray für einen perfekten Bond.


The Abbey Road Sessions (Limited Casebound Book Edition)
The Abbey Road Sessions (Limited Casebound Book Edition)
Wird angeboten von inandout
Preis: EUR 16,99

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn Sonnenstrahlen auf Eiskristalle treffen, 28. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
dann würde es vermutlich so klingen wie der Sound der Kylie Minogue auf den "Abbey Road Sessions". Filigrane Arrangements verwandeln einstige Discohymnen wie "All The Lovers", "Better The Devil You Know" oder "Can't Get You Out Of My Head" in glitzernde Klanggebilde, die von Kylies glockenklarer Stimme den letzten Schliff erhalten. Gelegentlich ziehen in diesem dramaturgisch wohldurchdachten Gesamtwerk einige Wolken über den kristallklaren Himmel, etwa wenn in "Confide In Me" düstere Töne angeschlagen werden oder Nick Cave stimmlich den Kontrapunkt in der bekannten, aber so noch nie gehörten Mörderballade "Where The Wild Roses Grow" setzt. Doch schnell erstrahlen die zauberhaften Klanglandschaften der Miss Minogue wieder in grellem Licht, wenn sie mit lasziver Melancholie "Finer Feelings", "Slow" oder den neuen Song "Flower" vorträgt.
Einen Schönheitsfehler hat das Album dann doch - es ist zu kurz. Es hätte noch Platz für mindestens vier weitere Songs gegeben.
Wie wäre es beispielsweise mit den japanischen und australischen Bonustracks "In Your Arms" und "Wow" gewesen, EMI?


Seite: 1 | 2 | 3