Profil für Oliver Käßner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver Käßner
Top-Rezensenten Rang: 4.011.868
Hilfreiche Bewertungen: 99

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver Käßner "Brazil-Ian" (Leipzig)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Die Pinguine aus Madagascar - Das Geheimnis der Weihnacht
Die Pinguine aus Madagascar - Das Geheimnis der Weihnacht
DVD ~ James Patrick Stuart
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Stur lächeln und winken Männer, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Stellvertretend für jede einzelne Episode bewertet, glänzen die Pinguine in jeder Einstellung durch
Filmverweise, Warmherzigkeit, Tempo, liebenswerten Irrsinn und zu jeder Zeit schrägen Ideen.

Mehr muss man nicht sagen. Viel Freude.


Chernobyl Diaries
Chernobyl Diaries
DVD ~ Devin Kelley
Preis: EUR 4,97

2.0 von 5 Sternen Lieber Brad Parker,, 13. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Chernobyl Diaries (DVD)
so funktioniert Dramaturgie eben nicht. Eine drastische Örtlichkeit zu präsentieren, bedeutet keinerlei Spannungsaufbau,
wenn man sie nicht effektiv nutzt. Wirklich gut gecastete (und ich hasse das Wort) und offenkundig gut aufgelegte Darsteller
fahren in einem Bus, sitzen dann dort, und es geschieht nichts.Dann wird ausgestiegen, ein Bär rast durch eine leere Wohnung,
es gibt Verletzungen, man überquert wackelig einen Fluss und AUS. Es wirkt nach, als hätte man eine Hälfte eines Films gesehen,
der ein ganzer sein wollte. Schade für all den Aufwand, aber so nicht.


Breaking Bad - Die finale Season (3 Discs)
Breaking Bad - Die finale Season (3 Discs)
DVD ~ Bryan Cranston
Preis: EUR 17,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heisenberg, 2. Juni 2014
Nachdem Bryan Cranston schon in "Malcolm in the Middle" der heimliche Star war, dominiert er in "Breaking Bad" beinahe jede Szene.

Diese Serie erfährt der wollende Zuschauer als einen einzigen gigantischen Film, welche jede Emotion berührt und jede Situation des
menschlichen Miteinanders zumindest anreißt - Liebe, Ehe, Vertrauen, Zusammenhalt, Familie, Ehre, Freundschaft, Hass, Verlust ...

Immer wieder stellt man sich die Frage über die moralische Rechtfertigbarkeit: Darf ein Mann das(?!) - trotz der schweren Erkrankung? Und man geht mit ihm illegale Wege. Man empfindet das "Kochen" als spannend und das Zücken der Waffe als Befreiung.

Mit ihm das Automobil zu verbrennen, Gangster zu sprengen und trotzdem als Mensch zu verbleiben - wenn auch oft in fraglicher und
stets tragischer Weise. Das Geschehen definiert sich als so wunderbar extrem und emotional fordernd. Wie das Leben nun einmal ist.

Meine wärmste Empfehlung! (Übrigens wurde das Team im aktuellen Kinofilm "Godzilla" erneut vereint.)

Darüber hinaus wurden sämtliche Charaktere exzellent besetzt, Coolness wurde neu definiert, der Soundtrack ist schlicht umwerfend,
die Dramaturgie erscheint bewundernswert gezielt und hält die Spannung auf höchstem Niveau - es ist pures Filmvergnügen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 2, 2014 9:19 PM MEST


Chromeskull: Laid to Rest 2
Chromeskull: Laid to Rest 2
DVD ~ Brian Austin Green
Wird angeboten von Drehscheibe24
Preis: EUR 4,70

3.0 von 5 Sternen Irgendwie nicht und irgendwie schon, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chromeskull: Laid to Rest 2 (DVD)
Gefühlsmäßig steht das Sequel wie "Friday, the 13th" "Jason X" gegenüber. Selten fiel mir eine Bewertung so schwer.

Chromeskull erschien im Original so wuchtig und furchteinflößend, während er nun beinahe tatterig wirkt. Zwar stimmen die Schocks unbedingt, aber wirken sie, als hätte das Stand-In des Doubles ein Double erhalten. Ein Jason explodierte durch Türen, auch ein Michael Myers wuchs mit beinahe jeder Fortsetzung und Freddy verlor nie seinen Humor.

Darüber hinaus kann der Film kaum eingeordnet werden. Horror(?!) - klar ... und dann(?): Verschwörungs-Thriller-Slasher-Splatter-Krimi. Nur all diesen Zutaten fehlt es an Spannung. Alles, was dramaturgisch in den Sand gesetzt werden konnte,wurde wunderbar beerdigt.

Für Blood&Guts-Geeks geht der Film definitiv in Ordnung, denn die Mordszenen verfügen über eine Qualität, die "Hatchet" gern hätte. Ungeschnitten ist es den Versuch wert.


Calvaire - Tortur des Wahnsinns
Calvaire - Tortur des Wahnsinns
DVD ~ Laurent Lucas
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 22,55

1.0 von 5 Sternen Ein grelles Nichts (Spoiler-Alert), 31. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Calvaire - Tortur des Wahnsinns (DVD)
Absurdes Theater, Thriller, Backwood-Sicko (?!) - dieser Film reißt all das an und erfüllt kein Versprechen.

Spannung - ein klares Nein, Atmosphäre - bisweilen, Sinn - lächerlich, Stilmittel - deplatziert.

Die Story um einen Unterhaltungskünstler/Sänger/Schauspieler, welcher in der Tiefstprovinz mit seinem
Bus strandet, entbehrt jedweder Logik und mündet in ein dramaturgisches Dilemma, das Du Welz sogar
noch mit dem Bemühen der Annäherung zu Lynch und Bunuel zu toppen vermag.

Der Mann - beinahe rasiert - in Frauenkleidern, ein Schwein als Spürhund und noch mehr - ein Film, der
sich in sich(!) exekutiert. Naja - genug der Entrüstung.

Wer also auf unfreiwillige Komik steht, darf sich herzlich eingeladen fühlen, diesen filmischen Unfug zu
goutieren. Dann wird auch die Piano-Szene zum Lacher und das Ertrinken im Moor zur Erlösung.

Schlechter kann Film kaum sein. "Southern Comfort" von Walter Hill, "The final Terror" von Andrew Davis
und selbst "Wrong Turn" von Rob Schmidt bemühten sich deutlich mehr um ein fesselndes Szenario.


Monster Man - Die Hölle auf Rädern
Monster Man - Die Hölle auf Rädern
DVD ~ Eric Jungmann
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 7,97

4.0 von 5 Sternen The Keys., 14. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Monster Man - Die Hölle auf Rädern (DVD)
Oh wow, "Duell" trifft auf "Jeepers Creepers", "Joyride" und punktet mit der Sickness von "Wrong Turn" sowie "TCM", schmeckt es ab mit einer schnellen Inszenierung und angenehmen Akteuren, fantastisch grotesken Effekten, einer guten Spannungskurve und einem Monster von einem Fahrzeug, das in keinem Film bisher derart drastisch eingesetzt wurde. Der Film funktioniert ganz einfach. Mehr muss man nicht sagen.


Chillerama (Uncut)
Chillerama (Uncut)
DVD ~ Richard Riehle
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja, ... (Spoiler), 23. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Chillerama (Uncut) (DVD)
... von Kult oder gar einem Meisterwerk zu schreiben, geht meines Erachtens zu weit - deutlich.
Zwar vereinten sich hier vier Regisseure, denen das Genre am Herzen liegt, aber Trash kann nun
wirklich nicht jeder respektabel umsetzen. Entweder man kennt die Gesetzmäßigkeiten, oder man
ist schlicht zu professionell. Letzteres ist in diesem Falle leider allzu offensichtlich. Das
Kokettieren mit sattsam bekannten Klischees wird derart penetrant vorgeführt, dass jedes
Schmunzeln stockt - obwohl das Timing stimmig ist. Sonderbar.

Echte Tabubrüche sind zudem nicht existent. Zwar werden Köpfe und Penisse abgerissen und gebissen,
aber in all der Flut von Garstigkeiten kommt kaum Laune auf. "Der Partyfilm des Jahres" verfehlt
sein Ziel nicht völlig, aber er steckt nicht an und wird eher Einsteiger zu begeistern wissen,
denn um echten Troma-Charme zu erreichen und sich mit "Poultrygeist: Night of the Chicken Dead"
oder "Terror Firmer" messen zu können, warten wir lieber, bis Toxies Gelächter abgeklungen ist.

Nichtsdestotrotz verbleibt ein leidlich amüsantes Vehikel mit gut aufgelegten Darstellern, dass
für seine Laufzeit von beinahe zwei Stunden recht gut und kurzweilig unterhält. Mehr aber auch nicht.


The World's End
The World's End
DVD ~ Nick Frost
Preis: EUR 13,99

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gear Shift at it`s best (Spoiler Alert), 22. September 2013
Rezension bezieht sich auf: The World's End (DVD)
Natürlich bemühen sich etliche Rezensenten und in Anbetracht der Vervollständigung einer rundum gelungenen Trilogie
um Vergleiche bezüglich der Vorgänger "Shaun of the Dead" wie auch "Hot Fuzz". Nun ja - das klappt leider nicht.

"The World`s End" geht ganz eigene und andere Wege. Man kann sich für diesen filmischen Weitwurf auch ohne die Kenntnis
der Vorgänger begeistern - zu empfehlen sind sie aber dennoch definitiv.

Eine Truppe sauf- und partyfreudiger Jugendfreunde versagte bei ihrer Absicht, die Goldene Meile (einer Reihung von
Pubs) zu bezwingen und lässt sich von ihrem vormaligem Anführer/Aufrührer ""The King", Dekaden später zu einer Vervoll-
kommnung der einstigen Absicht verleiten - so dreist und direkt, wie es eben nur geht. Zu amüsant!

Allein die Vorstellung der einzelnen Charaktere zeigt, wie wenig "The King" in seinem Leben erreichte und wie sehr er
dieses Vergangenheitserlebnis herbeisehnt - kontrastiert zu den spießbürgerlichen Existenzen seiner damaligen Freunde
wird eine maximale Fallhöhe erreicht.

Das eher widerwillige Revival ergeht sich in flauem Missmut, die einstigen Freunde sehen ehemalige Rivalitäten hervor-
brechen, die Schönheit aus Jugendtagen erscheint unvermittelt - doch nach all dem Bier muss ein Toilettengang unvermeidlich
folgen. Und hier folgt der Genrewechsel völlig unvermittelt und so gelungen, dass es eine Lust ist.

Dem Zuschauer wird die merkwürdige Atmosphäre erst jetzt wirklich gewahr, das tumbe Trotten der Mutter mit dem Kinder-
wagen, das merkwürdig schauende, ältere Paar, die zu offensichtlich "cool" wirkende Gruppe Jugendlicher.

Ab jetzt geht`s ab. Die "Goldene Meile" paart sich nun mit dem Überlebenswillen der Freunde, denn um die Aufmerksamkeit
nicht auf sich zu lenken, verfolgen sie ihren Weg in absurder Weise beharrlich, werden allmählich dezimiert und sehen
sich schließlich mit einem außerirdischen Weltenoptimierer konfrontiert, dem sie sturzbesoffen verständlich machen,
dass unser aller Unvollkommenheit die eigentliche Perfektion ausmacht.

Ein wirklich großer Spaß mit Hintersinn und einem angenehmen Quäntchen Melancholie. Meine Empfehlung.


Parachute Pants
Parachute Pants
Preis: EUR 0,99

5.0 von 5 Sternen Electro in Perfekton, 10. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parachute Pants (MP3-Download)
Es ist tatsächlich ein Fakt, dass Debonaire gleich einem Virus ansteckt - CeeOnic verbreiten ihn anständig. Der "Beat Technician" lässt das Maximum wuchern und erfreut mit fantastisch-schweren Vocoder-Voices, direkten Beats und einer Melodie, wie sie womöglich zuletzt in den 1980ern wahrzunehmen war - die Referenz gilt. Entfesselt präsentiert sich dem werten Hörer ein wahrhaftig geiles Stück elektronischer Musik. Perfekt.


Petrified [Explicit]
Petrified [Explicit]
Preis: EUR 4,95

5.0 von 5 Sternen More than Electro - Debonaire, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Petrified [Explicit] (MP3-Download)
Es ist schlicht zum Durchdrehen, was Debonaire hier liefert. Wuchtige, dann wieder ziselierte Beats, Vocoder-Raps, Gänsehaut-Scratches, perfekte Melodien und die spürbare Leidenschaft für die Musik. Electrofreax dürfen tiefste Befriedigung erwarten. Vielen Dank.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6