Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Claudia > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Claudia
Top-Rezensenten Rang: 157.311
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Claudia

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
H(e)ar(t)d Beat (Heart Hard Beat 1)
H(e)ar(t)d Beat (Heart Hard Beat 1)
Preis: EUR 1,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig, frisch und voller Gefühle, 18. April 2014
Klappentext:
Trotz ihrer 17 Jahre weiß Price ganz genau, was sie vom Leben will: Ein Rockstar werden! Als sie allerdings den ersten Schritt in Richtung Zukunft macht, muss sie erkennen, dass Willen allein kein Garant für Erfolg ist. Sie muss zunächst sich selbst finden, die sanfte Seite des härtesten Punkrockers der Schule auftun und ihren geheimnisvollen Chatfreund enttarnen.

Meinung:
Mir hat dieses Buch mal so richtig gut gefallen. Ich mag die Stellen, in denen Price mit ihrem Chatfreund chattet, weil die Texte wie beim richtigen Chatten angeführt sind mit Smileys usw. Fand ich wirklich super, macht die Geschichte gleich noch realer. Lange lange Zeit war Price auf der falschen Fährte was die Identität ihres Chatfreundes angeht und die zarten Annäherungen und das Gefühlschaos in das sie sich hineinbegibt, ist wirklich sehr lebendig und hineinfühlbar geschrieben. Ich hab das Buch in einem durchgelesen, weil ich unbedingt wissen musste, ob sich Price auch für den richtigen entscheidet und tatsächlich gibt es eine Auflösung erst so richtig ganz am Schluss. Auch die Situation dass sie neu an der Schule ist und keinen kennt, wurde richtig schön ausgearbeitet. Es entstehen klarerweise einige peinliche Situationenm die es sonst nicht geben würde. So jetzt hör ich auf mit Schwärmen, natürlich 5 Sterne von mir und unbedingte Leseempfehlung für alle die gerne Gefühle mögen und liebevolle frische Geschichten lieben.

Fazit:
Einfach nur schön zum Lesen und durch die Chatszenen sehr kurzweilig und teilweise lustig.


Herzensrache
Herzensrache
Preis: EUR 3,49

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frische Lovestory mit dem gewissen Etwas, 29. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Herzensrache (Kindle Edition)
Biggi gewinnt im Lotto. Als sie das ihrem langjährigen Freund gerne mitteilen möchte, wird sie Zeugin davon, dass er sie betrügt. So hatte sie sich das nicht vorgestellt, reich und dafür allein. Sie findet heraus, dass er sie schon ein ganzes Jahr betrügt, und zwar mit einer Arbeitskollegin. Biggi will nur noch eins, nämlich Rache. Da sie die finanziellen Möglichkeiten ja jetzt hat, denkt sie sich wirklich ein paar nette Dinge für ihren Ex aus. Sie macht sich selbständig und schickt ihren Ex zusammen mit anderen Kandidaten, die ihre Freundinnen gerne leiden sehen würden, in ein Big-Brother Dorf, in dem sie mit den gestellten Aufgaben Rache an allen Teilnehmern ausüben wollen. Doch dann gerät die Sache plötzlich aus dem Ruder. Ist Rache am Ende doch nicht so süß? Gott sei Dank, dass es da ja doch noch den unverhofften Ritter in der Not gibt, der nicht nur Gefühle für sie hat, sondern auch die richtigen Freunde, um sie aus ihrem Schlamassl zu befreien.

Meinung:
Sehr moderne Liebesgeschichte, da hier viele neue Medien wie Youtube und Internetstreams usw vorkommen. Daher vor allem auch an jüngere Romantiker zu empfehlen. Die Story ist etwas Neues und liest sich sehr flüssig und frisch. Mehr erfährt man eigentlich nur über Biggi, die ist dafür sehr schön detailliert ausgearbeitet. Am schönsten finde ich den Moment wo sie einsieht, dass sich ihr kleines Racheprojekt, nur wegen eines kleinen Fehlers, selbständgi gemacht hat und sie keine Chance hat ohne den kompletten Verlust von ihrem Ruf, da wieder rauszukommen. Das Ende, welches ich hier nicht vorwegnehmen möchte, hätte ich mir ein bisschen ausführlicher gewünscht, es ist aber auch so ok. Liebesgeschichten mit Happy End mag ich doch noch immer am liebsten.

Fazit:
Ich hab die Story gern gelesen und würde sie allen empfehlen, die kein Problem mit Youtube und so weiter haben.


Snow Angel: Roman
Snow Angel: Roman

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Romantisch und doch dramatisch - sehr schön zum Lesen, 29. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Snow Angel: Roman (Kindle Edition)
Klappentext:
Eine Runde auf der menschenleeren Waldloipe drehen. Die klare Luft atmen. Den Kopf freibekommen. Plötzlich ein Schneesturm, ein falscher Schritt und Nina stürzt kopfüber einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Wer ist dieser attraktive, unverschämt souveräne Mann, der sie in seine abgelegene Blockhütte bringt? Der sie seinen Schnee-Engel nennt. Was ist es für ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, über das Simon nicht sprechen möchte? Ob sie es will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit und es gibt kein Entrinnen

Meinung:
Gefühlvoll und trotzdem dramatisch. In erster Linie ist es natürlich eine Liebesgeschichte und vor allem Szenen wie der erste Kuss (meine Lieblingsstelle) sind sehr schön ausgearbeitet. Wer wollte nicht auch schonmal mit einem hübschen Mann eingeschneit sein? Wäre da nicht der Wilderer, der ständig Fallen stellt. Und wäre da nicht die (Ex)-Freundin die vor 2 Jahren urplötzlich verschwand und nie mehr aufgetaucht ist. Konnte ich sehr gut nachvollziehen, als Nina das herausgefunden hat, dass sie abhauen wollte und nichts mehr von ihm wissen. Sie konnte ja nicht wissen, dass draußen schon der Wilderer lauerte, der auch keine Skrupel hat, sie zu bedrohen. Mehr möchte ich der Geschichte hier nicht vorweg nehmen. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich würde das Buch jederzeit wieder lesen. Vor allem war es zum Schluss hin, so spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. So soll es sein. Deshab 5 Sterne von mir.

Fazit:
Sehr empfehlenswert für die Romantiker unter uns,die Happy Ends nach spannender Dramatik mögen ;)


Von dir verführt (Von dir ... 1)
Von dir verführt (Von dir ... 1)
Preis: EUR 3,49

5.0 von 5 Sternen Sehr nachvollziehbar und schön geschrieben, 29. März 2014
der totale Verrat. Ein Verrat der tiefer geht, als alles was Hannah sich bis jetzt vorstellen konnte. Sie fängt neu an. Neuer Ort, neue Freunde, macht sich selbständig mit einem Cafe. Dann taucht durch einem Zufall David in ihrem Cafe auf. Sie hat sich geschworen, nie wieder einem Mann die Gelegenheit zu geben, sie verletzen zu können und lässt sich auch bei ihm nur auf Sex ein. Doch es fällt ihr richtig schwer. Und als sie dann die Vergangenheit einholt, wird ihr ganzes Dasein zur Zerreißprobe für sie und für David. Schaffen es die beiden am Ende doch, Hannahs Vergangenheit zu vergessen und gmeinsam glücklich zu werden?

Meinung:
Anfangs dachte ich mir schon, das Buch reduziert sich auf Sex und Leidenschaft. Aber man erfährt soviel von Hannah, nach und nach auch von David und beginnt sich richig in die Beiden reinzufühlen. Ich konnte richtig verstehen, warum Hannah auf einmal sofort wieder die Schotten dicht gemacht hat und wie ein verängstigtes Raubtier, alles um sich angegriffen hat. Sie lebt nach dem Motto, ich verletze andere, um selber nicht verletzt zu werden. Doch als sie merkt, dass sie für David doch immer mehr empfindet, kommt sie in eine Zwickmühle. Ich möchte hier den Schluss nicht vorweg nehmen, da man bis zum Ende hin nicht weiß wies ausgeht, aber soviel sei gesagt, ohne den zweiten Teil (der für August angekündigt wurde) kann man die Sache Hannah und David oder doch nicht?, nicht befriedigend beantworten ;)

Fazit:
Unbedingte Kaufempfehlung für alle Liebhaber des Genres!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 29, 2014 9:11 PM CET


Die Enkelmacher
Die Enkelmacher

5.0 von 5 Sternen Einfach nur witzig, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Enkelmacher (Kindle Edition)
Bereits der Titel macht neugierig auf den Inhalt.
Tatsächlich spielt das Buch in einer Zeit, in der das immer schon angepriesene Problem der "Überalterung" des Volkes eingetreten ist. Kinder und natürlich auch Enkelkinder sind so selten geworden, dass nicht mal jeder eines wirklich mal gesehen hat. Viele der alten Menschen leben arm und deshalb auch in Alters-WGs zusammen. Die rüstigeren helfen den pflegebedürftigen und die Seniorenkasse spart Geld. Da plötzlich kommt 3 von ihnen die Idee, sie könnten doch einen Enkel verkaufen und sich damit einen besseren Lebensstandard finanzieren. Aber die große Frage ist natürlich woher sollen sie den Enkel nehmen. Als sie dann wirklich gleich eine Bestellung erhalten, machen sie sich auf zu einem Spielplatz, wo die Sache dann ihren Lauf nimmt....

Meinung:
Das ganze Buch ist wirklich sehr witzig geschrieben. Nicht nur, dass die Konstellation der Hauptprotagonisten natürlich einige Streitigkeiten hergibt (2 Frauen, ein Mann), sondern auch die Sache, dass in dem Zeitalter Spielplätze eingezäunt und von Security bewacht sind. Alleine der Plan für die Entführung des Enkels hat zu Lachkrämpfen meinerseits geführt. Aber auch so Kleinigkeiten, wie zB als die 3 mal essen bestellen, sind einfach nur herrlich. Und das i-Tüpfelchen sind dann noch die vielen extra-Seniorenangepassten Begriffe wie Lap-Top oder die extra Seniorenhitliste ;)
Der Schreibstil ist wirklich sehr humorvoll und obwohl es ja per Defintion eine Sci-Fi Satire ist, finde ich die Alters-WG und so weiter jetzt nicht so weit hergeholt. Wer weiß was uns mal alles erwartet.
Klare 5 Sterne von mir!

Fazit:
Unbedingt lesen, hier sind Lacher garantiert!


Das Glück ist ein flüchtiger Dieb
Das Glück ist ein flüchtiger Dieb
Preis: EUR 4,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr lesenswert, 20. März 2014
Inhalt
Welchem Plan folgt die Liebe? Welche Wege beschreitet das Glück? Als dem erfolgsversessenen Werbeagenturchef Steffen durch einen Irrtum die Reisetagebücher seiner seit Monaten verschwundenen Nachbarin Sophie in die Hände fallen, ahnt er nicht zu welchen Taten ihn diese noch verleiten werden. Zunehmend fasziniert taucht er in Sophies Leben ein, geht gedanklich mit ihr auf Reisen und fasst bald einen verhängnisvollen Plan, der ihrer beider Leben zusammenführen und von Grund auf verändern wird. Dies ist eine Geschichte über das Glück und über das Schicksal, über das Weggehen und über das Ankommen, über das Lügen und über das Trauern. Und über die Liebe, von der man zwar davon laufen kann, die einen aber immer wieder einholen wird

Meinung:
Anfangs fand ich die Idee mit den gefundenen Tagebüchern recht interessant, fand die Ausführung derselbigen jedoch etwas langatmig. Als Steffen die Reisetagebücher dann durchgelesen hat, bekommt die Geschichte aber wieder frischen Aufwind und als dann die totgegalubte Sophie wieder nachhause kommt mit einem neuen Lover an ihrer Seite, wirds wieder richtig interessant. Am allermeisten hat mich aber, wie auch schon im ersten Buch der Autorin, der Schluss überrascht. Ich hätte wirklich niemals gedacht, dass das Ende so ausfallen wird und ich mag es, dass es Raum zum Nachdenken lässt.
Anfangs hat man das Gefühl, dass Buch ist nur tiefsinnig und voller "Schicksal", aber das Ende belehrt uns dann eines Besseren. Ein sehr gelungenes Buch, das ich gerne weiterempfehlen werde.

Fazit:
Tiefgründig und doch sehr überraschend am Ende. Auf jeden Fall Wert gelesen zu werden!


Das Leben ist ein listiger Kater: Roman
Das Leben ist ein listiger Kater: Roman
von Marie-Sabine Roger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Buch zum Nachdenken und trotzdem auch witzig, 19. März 2014
Jean-Pierre hat keine Kinder, keine Frau und keine Haustiere. Er ist ein alter Eigenbrödler. Eines Tages wacht er im Krankenhaus auf, weil er in die Seine gefallen ist und er hat keine Erinnerung mehr daran. Jetzt hat er einige Knochenbrüche und muss mehrer Wochen im Krankenhaus verbringen, wo er mit verschiedenen Charakteren konfrontiert wird. Mit einem Mädchen, dass ganz unverfroren an seinen Laptop will und trotz seiner schlechten Laune immer wieder kommt. Mit dem Polizisten, der in ihm seinen verstorbenen Vater sieht und natürlich mit einem jungen Studenten, der sich prostituiert, und ihm gerade weil er deswegen am Seine-Ufer stand, das Leben retten konnte. Tja und auch der Kater spielt am Ende eine gar nicht so unwesentliche Rolle.

Meinung:
Anfangs lernt man Jean Pierre wirklich als alten Griesgram kennen, wie man sich so einen Menschen halt vorstellen würde. Teilweise richtig zum Lachen, über was sich der alte Mann alles aufregen kann. Ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich drüber nachdenke, wie er sich jedes aufregt, wenn wieder einer vom medizinischen Personal, die Tür in sein Zimmer nicht schließt. Herrlich zum Lesen. Nach und nach merkt man, wie Jean-Pierre sich verändert, wie er über die anderen nachdenkt und wie er anfängt sie gern zu haben. Einfach nur super schön zu lesen. Wird mir auch noch lange ihm Gedächtnis bleiben und über gewisse Dinge werde ich noch lange schmunzeln müssen.

Fazit:
Tiefsinniges Buch, das trotz der schwierigen Thematik auch Raum für Herzlichkeiten, Fettnäpfchen und einfach nur lustige Dinge lässt. Kann ich nur jedem empfehlen. Dieses Buch bleibt einem lange im Gedächtnis.


Das Mädchen mit den blauen Augen: Roman
Das Mädchen mit den blauen Augen: Roman
von Michel Bussi
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gefühlvoll und trotzdem spannend, 19. März 2014
Ein katastrophaler Flugzeugabsturz in den Bergen. Niemand überlebt. Außer einem kleinem Mädchen. Da gibt es nur das Problem, dass 2 Kinder an Board der Maschine waren, die gleich alt waren. Niemand kann sagen, wer das Baby genau ist. Ist es das Enkel einer extrem Reichen Familie, oder aber das Enkel einer armen Arbeiterfamilie. Es entbrennt ein gnadenloser Streit um die Identität des Kindes. Schließlich entscheidet das Gericht, das das Mädchen in die ärmere Familie kommt. Doch deswegen gibt die andere Familie den Kampf nicht auf. Sie gibt einem Privatdetektiv den Auftrag, sich die nächsten 18Jahre damit zu beschäftigen, dass er die Identität des Mädchens klärt. Inzwischen ist das Mädchen (Emilie) 18 und hat sich in ihren vermeintlichen Bruder verliebt. Solange ihre Identität ungeklärt ist, wollen die beiden aber kein Risiko eingehen, da sie nicht inzest betreiben wollen. Durch einen Zufall scheint die Lösung der Dinge aber plötzlich sehr nahe.

Meinung:
Die Schreibweise ist sehr beeindruckend. Man wird von anfang an direkt mit den unterschiedlichen Gefühlen der Protagonisten konfrontiert. Und erstaunlicherweise weiß man wirklich bis zum Schluss nicht wie die Sache enden wird. Ich hoffnungsloser Romantiker habe natürlich die ganze Zeit gehofft, dass es eine Chance für die beiden Geschwister gibt, ihre Liebe auszuleben. Das Ende ist dahingehend wirklllich gut gelungen. Beim letzten Drittel hat man das Gefühl, dass der Autor etwas von seiner Liebe zum Schreiben eingebüßt hat oder unter Zeitdruck stand, da hier fast nur noch Handlung auf Handlung folgt. Leider nicht mehr so schön ausgeschmückt wie anfangs. Trotzdem fand ich das Buch sehr gelungen und ich würde es jederzeit weiterempfehlen und auch wieder lesen.

Fazit:
Sehr empfehlungswert, da die Spannung bis zum Schluss aufrechterhalten wird und trotzdem das Gefühl auch nicht zu kurz kommt.


Eine Welt in Scherben (Gefangen im Reich der Träume 1)
Eine Welt in Scherben (Gefangen im Reich der Träume 1)
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Tolles Fantasy-Buch sehr empfehlenswert, 7. März 2014
Inhalt:
Die Götter trennen aus Zorn die Menschen von ihren Gefühlen, doch da geht etwas an dem Zauber schief, und statt sie völlig von ihren Gefühlen zu trennen, leben diese in einer Parallelwelt. Es entsteht eine "Menschenwelt" und eine "Gefühlswelt", die aber mit den Menschen verbunden bleibt. In der Gefühlswelt ist der Zwerg Darnak ein König. Er gebietet über viele Untertanen und hat einen treuen Diener und Berater, nämlich den Verstand. Der Verstand wird auch Dämonenschlächter genannt und lässt sich nie von Gefühlen leiten, weshalb er dem Zwerg aus vielen gefährlichen Situationen, gerade in den Schlachten mit Dämonen, helfen kann. Als dann aber auch noch die Barbaren vor ihren Toren stehen und die Insel einnehmen wollen, kommt die Welt Zwerges in Bedrängnis. Die Gefühlswelt von Darnak gerät immer mehr ins Wanken, es wird immer dunkler auf seiner Insel. Die Gefühle (seine Untertanen) sehnen sich nach Liebe, nach einer Königin. Aber schafft es Darnak wirklich seine Gefühlswelt vor dem Untergang zu retten und seinen Untertanen die Königin zu geben, nach der sie sich so sehnen?

Meinung:.
Am Anfang hört sich die Grundgeschichte mit den zwei Welten sehr kompliziert und schwierig zum Nachvollziehen an. Ist es aber nicht. Der Autor hat sich sehr viel Mühe gegeben, den Leser in seine Welt zu entführen und man lernt nach und nach die verschiedenen Hauptprotagonisten kennen und lieben oder kann sie nicht leiden. Trotz der vielen unterschiedlichen Lebensformen wie Dämonen, Orks, Trolle, Menschen, Zwerge, Elben, Amazonen, usw. gibt es kein Wirrwarr und die Story bleibt immer leicht nachvollziehbar und spannend. Mir hat es gefallen, dass man nie weiß was oder wer gleich um die Ecke kommt und die Sapnnung bleibt bis zum Schluss erhalten, da man nicht weiß, wie sich die Gefühle letztendlich entscheiden werden. Sowohl die Liebe, als auch die grausamen Schlachten kommen nicht zu kurz und gerade die Mischung macht das Buch sehr interessant.

Fazit:
Sehr empfehlenswert für alle die gern Fantasy lesen. Ein sehr positiv überraschendes Buch, dass einem noch lange im Gedächtnis bleibt.


Die Macht der Liebe: Ein neuer Blick auf das größte Gefühl
Die Macht der Liebe: Ein neuer Blick auf das größte Gefühl
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hab mir mehr erwartet..., 26. Februar 2014
Inhalt:
Liebe ist … Sie wissen schon? Vergessen Sie alles, woran Sie bisher geglaubt haben und machen sich bereit für ein radikales Upgrade: Liebe 2.0! Die neueste Forschung von Barbara L. Fredrickson zeigt: Liebe ist ein Mikromoment der Verbundenheit zwischen zwei Menschen, eine alltägliche Emotion, die uns überall begegnen kann. Mit ihren revolutionären Thesen über unser »höchstes Gefühl« sprengt die Psychologin sämtliche Klischees von der exklusiven, bedingungslosen und ewig andauernden Liebe. Gleichzeitig zeigt sie uns, dass unserem Körper ohne Liebe ein entscheidender »Nährstoff« fehlt. Dieses Buch macht klar: Die Macht der Liebe verändert die Welt.

Meinung:
Vergessen Sie alles, woran Sie bisher geglaubt haben.... Naja der Aufmacher ist super, viele werden das Buch in dem Glauben kaufen. Aber ganz soviel hält das Buch dann doch nicht, wie es verspricht. Die Themen sind natürlich gut ausgearbeitet, was jedoch die auch die Menge der Fußnoten drastisch erhöht. Es ist leider nicht zu erkennen, welche Fußnoten sich nur auf Verweise beziehen und welche Hintergrundinfos beinhalten. Im Prinzip ist die Sichtweise, dass Entspannungsübungen dem Körper guttun nicht neu, in Bezug auf die Liebe für mich jedoch schon. Außerdem kann ich mich nicht damit anfreunden, dass man auch von Liebe spricht, wenn ich meine Mitmenschen anlächle oder SmallTalk betreibe. Also wie man sieht ich bin sehr zweigeteilt über dieses Buch, deshalb vergebe ich 3 Sterne.

Fazit:
Interessant zum Lesen, hält aber nicht was es verspricht und ist ganz bestimmt nicht was komplett Neues auf dem Markt.


Seite: 1 | 2