wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Chattys Bücherblog > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Chattys Bücherblog
Top-Rezensenten Rang: 8.111
Hilfreiche Bewertungen: 547

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Chattys Bücherblog

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ohnmacht: Tannenbergs dritter Fall (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Ohnmacht: Tannenbergs dritter Fall (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
von Bernd Franzinger
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,90

4.0 von 5 Sternen 3. Band der Tannenberg Reihe, 25. August 2015
"Wein ist die Muttermilch für alte Männer" (s. Seite 29)

Auch im vorliegenden dritten Band der Reihe um den Kaiserslauterer Hauptkommissar Wolfram Tannenberg, entführt der Autor den Leser in einen spannenden Fall. Voller Wortwitz gepaart mit einem echt schrägen Ermittler wird es nie langweilig der Geschichte zu folgen.

Man muss nicht unbedingt die Örtlichkeiten in und um Kaiserslautern kennen, um viel Spaß zu erleben. Der Autor verschafft durch seinen Schreibstil eine ganz besondere Atmosphäre, die den Leser - auch ohne Ortskenntnis - in seinen Ban ziehen wird.

Durch die detaillierten Beschreibungen, fällt es dem Leser leicht, sich in gewisse Situationen zu versetzen. Beispielsweise wird das Sitten einer Mücke beschrieben. Da die Szene, in der dieses Geräusch auftaucht sowieso etwas angespannt ist. wird man sich dabei ertappen, wie man diese Mücke verscheuchen möchte. Wohlgemerkt, man ist aber nur Leser. Aber diese Szene ist so hervorragend beschrieben, dass einem dieses Geräusch auch schon auf die Nerven geht - obwohl man ja nur davon liest.

Durch diese detaillierten Beschreibungen ist es mir auch leicht gefallen, mich in die jeweiligen Personen hinein zu versetzen und Gedankengänge nachzuvollziehen.

Fazit:

Inzwischen bin ich bekennender Tannenberg- Fan, und das, obwohl ich nicht aus Kaiserslautern komme.

Krimiliebhaber, die neben regionalen Ereignissen auch noch die etwas frecheren Ermittler mögen, werden mit dieser Reihe voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Meine Empfehlung für diese Serie!

©2015 by Diana Jacoby für Chattys Bücherblog


HMF 308802 Geldkassette Sparkassette 8 Sparfächer 20,0 x 16,0 x 9,0 cm , schwarz
HMF 308802 Geldkassette Sparkassette 8 Sparfächer 20,0 x 16,0 x 9,0 cm , schwarz
Wird angeboten von hmf_shop
Preis: EUR 9,45

5.0 von 5 Sternen Super, 14. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bedingt durch die Schlitze, in die das Geld eingeworfen werden kann, muss nun die Kassette nicht mehr vollständig geöffnet werden. Tolle Sache!


Erdnuss, Jimmys Pride
Erdnuss, Jimmys Pride
Wird angeboten von blumenflowershop
Preis: EUR 3,87

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin gespannt, 14. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erdnuss, Jimmys Pride
Ich habe im Mai das Saatgut gekauft und auch gleich nach Anweisung ausgesät. Schon kurze Zeit später waren die ersten Pflanzen da. Nun hatten die Pflanzen auch gelbe Blüten. Ich bin schon gespannt, wie es weiter gehen wird.


Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst: Band 1 (Fischer Paperback)
Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst: Band 1 (Fischer Paperback)
von Leisa Rayven
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur ein Na Ja-Buch, 14. August 2015
Meine Meinung:

Ehrlich gesagt, bin ich über die vielen positiven Bewertungen etwas überrascht. Denn mich hat das Buch leider nicht wirklich überzeugt. Die angepriesene Liebesgeschichte blieb meines Erachtens deutlich auf der Strecke, jedoch war das Geplänkel zwischen den Protagonisten sehr ausufernd und dadurch auch stellenweise langatmig.

Der männliche Protagonist Ethan wirkt nach einiger Zeit nur noch nervig und ich war froh, als ich das Buch zur Seite legen konnte.

Was mir auch nicht gefallen hat, war der Cliffhanger am Ende. Klar, die Autorin möchte auch ihren zweiten Band verkaufen, dennoch mach ich solche Enden nicht, da sie den Leser beinahe schon nötigen, die Fortsetzung zu kaufen.

Als großen Pluspunkt sehe ich aber den Schreibstil. Dieser hat mir sehr gut gefallen, da er sehr locker und flockig ist und man auch sofort in die Geschichte eintauchen kann. Leider "taucht" man nicht wirklich lange.

Fazit:

Für mich ist es leider kein Buch, das ich weiter empfehlen werde. Auch hält sich mein Interesse an der Fortsetzung sehr in Grenzen, um nicht zu sagen, dass es eigentlich gar nicht vorhanden ist.


Inspektor Gino: der Ermittler auf vier Pfoten
Inspektor Gino: der Ermittler auf vier Pfoten
von Marion von Vlahovits
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,50

5.0 von 5 Sternen Mein Lesetipp, 9. August 2015
Meine Meinung:

Zugegeben, ich bin schon aus den Kinderschuhen entschlüpft und das bereits seit vielen Jahren. Dennoch fand ich die vorliegende Geschichte sehr spannend. Gerade, oder weil, das Rätsel um den Geruch wirklich erst am Ende aufgelöst wird.

Die Autorin beschreibt Gino so lebendig, dass jedem Leser das Gefühl vermittelt wird, selbst Hundebesitzer zu sein. Man scheint den Hund wirklich zu kennen und muss ihn einfach lieb haben.

Die einzelnen Szenen, z.B. die störende Flieger wird so detailliert beschrieben, dass man selbst schon dazu neigt, mit der Hand vor dem Gesicht rum zu wedeln.

Ich habe das Buch mit meinem 5jährigen Neffen gelesen, der sofort nach einer Fortsetzung verlangt hat. Diesem Wunsch kann ich mich voll und ganz anschließen.

Fazit:

Ein spannendes Abenteuer für Erstleser, aber auch für Vorleser. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.


Luzifers Töchter: Historischer Roman
Luzifers Töchter: Historischer Roman
von Gabriele Breuer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lesetipp, 9. August 2015
"Werden Zwillinge geboren, so sagt das Volk, so muss eines der Kinder vom Teufel selbst gezeugt sein."

Meine Meinung:

Wow! Was für eine tolle Geschichte. Ich bin immer noch hin und weg. Eine brillante Story mit tollen Protagonisten. Ich bin begeistert.

Nun wird man sich fragen, weshalb diese Begeisterung? Ganz einfach! Ich liebe es, wenn in historischen Romanen der Beruf des Scharfrichters bzw. Henker näher beschrieben wird. Oftmals wird er so bunt ausgeschmückt, dass man fast denken könnte, er wäre ein Held. Nein, der Henker hatte einfach einen ganz normalen Beruf, ohne den eine Stadt einfach nicht hätte sein können. Die Aufgaben waren ja nicht nur das Richten, sondern wie hier im Buch sehr gut beschrieben, auch das Abdecken der Tiere, sprich die Entsorgung. Ein Beruf, der aufgrund der hygienischen Verhältnisse unabdingbar er.

Aber auch die Protagonisten wurden sehr detailliert beschrieben, so dass man sich als Leser sofort ein Bild machen konnte, um die Protas vor dem geistigen Auge lebendig werden zu lassen. Alleine die Beschreibungen von Rinchens Krankheit oder dem Antoniusfeuer zeigen, wie sehr sich die Autorin mit der Thematik "Krankheiten im Mittelalter" auseinander gesetzt hat.

Die Landschaft und das Umfeld der Protagonisten wurden ebenfalls so beschrieben, dass ich teilweise das Gefühl hatte, selbst das Rascheln der Blätter zu hören (z.B. bei der Pfarrer-Friedhofs-Szene, bei der ich übrigens sehr schmunzeln musste).

Fazit:

Ich könnte mir vorstellen, dass die Geschichte auch als Film sehr gut geeignet wäre. Ob es wohl eine Fortsetzung geben wird? Ich würde mich sehr darüber freuen.

Dieses Buch wird auf jeden Fall mein Lesetipp!


Höllisch heiß: Ein Ostsee-Krimi
Höllisch heiß: Ein Ostsee-Krimi
von Britta Bendixen
  Broschiert
Preis: EUR 10,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur mittelmäßige Spannung, 6. August 2015
Rückentext:

Trügerische Idylle am Ostseestrand Zehn Jahre nach Ende der Studienzeit lädt Marius Schumann seine ehemaligen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen zu sich an die Flensburger Förde ein. Doch was als lustiges Wochenende gedacht war, um die alten Freundschaften wieder aufleben zu lassen, entwickelt sich schnell zum Albtraum für alle Beteiligten. Zunächst sind Marius, Kristina, Jan und Svenja froh darüber, nach so langer Zeit gemeinsam in alten Erinnerungen schwelgen zu können. Zusammen mit ihren Partnern verbringen sie fröhliche Stunden in Marius Haus am Ostseestrand. Aber die Idylle bekommt schnell erste Risse. Die Vergangenheit ist nicht an jedem von ihnen spurlos vorübergegangen, und es gibt jemanden, der ein böses Spiel mit seinen Mitmenschen treibt. Schließlich wird einer der Gäste tot in der Sauna aufgefunden. Während die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, herrscht in der Gruppe Misstrauen. Es ist klar, dass nur einer der Anwesenden der Täter sein kann …

Meine Meinung:

Als ich die vielen positiven Bewertungen gelesen habe, war ich sehr erfreut, das Buch ebenfalls lesen zu dürfen. Nach den ersten Seiten bzw. dem Prolog konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Spannung pur! Es war fast schon zum Nägelkauen spannend.

Also habe ich schnell weitergelesen und ....wurde enttäuscht. Denn irgendwie blieb nun die Spannung auf der Strecke. Ein heilloses Durcheinander von "Wer mit wem und warum". Da war nichts von dem anfänglichen Krimi zu spüren, vielmehr erinnerte mich die Geschichte vielmehr an einen Frauenroman. Untreue Männer, Frauen die es mit der Ehrlichkeit und Treue auch nicht so genau nehmen. Aber was war mit dem Toten in der Sauna vom Prolog?

Am Schluss hatte sich dann alles wieder dem Krimi zugewandt, leider aber auch nur mit mässiger Spannung.

Da ich ein grosser Krimifan bin, habe ich natürlich auch schon viele Ostseekrimis gelesen. Den vorliegenden bringe ich jedoch nicht mit der Ostsee in Verbindung. Oder ist es ein Ostsee-Krimi, weil die Protagonisten ein Mal ans Meer fahren? Sorry, aber da hatte ich wirklich etwas anderes erwartet.

Fazit:

Wer hier nicht allzuviele kriminalistischen Handlungen erwartet und aber gerne Frauengeschichten liest, wird mit diesem Buch absolut richtig liegen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2015 12:23 AM CET


Schlagzeile: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Schlagzeile: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
von Rolf von Siebenthal
  Broschiert
Preis: EUR 10,99

4.0 von 5 Sternen Meine Rezension, 30. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
3. Fall für Max Bollag

Klappentext:

Der Tod einer Journalistin wühlt die Redaktion des Liestaler Tagblatts auf. Max Bollag ist überzeugt davon, dass seine Kollegin wegen einer Recherchearbeit sterben musste. Gemeinsam mit einer jungen Volontärin macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Sie kommen einem Ring von skrupellosen Betrügern auf die Spur und dringen in dessen Netz ein. Bollag nähert sich der Wahrheit und wittert eine große Story. Erst spät merkt er, dass er sie mit seinem Leben bezahlen könnte.

Meine Meinung

Auch mit dem dritten Band konnte der Autor mich wieder mal begeistern. Einfallsreich, spannend aber auch sehr unterhaltsam zeigt sich der neue Fall mit dem Journalisten Max Bollag.

Aber nicht nur Bollag, sondern auch die Lebensgefährtin Petra Mangold erhält mit diesem Krimi sehr viel Platz für ihre Geschichte. Teilweise hatte ich sogar das Gefühl, dass die Geschichte um sie, etwas zu viel Raum eingenommen hatte. Seitenlang ging es nur noch um ihre private Fehde mit Heusser oder ihrem Exmann Dani. Dafür musste leider der Krimi etwas weichen. Schade!

Auf den letzten Seiten hatte die Geschichte dann nochmal richtig Fahrt aufgenommen und ich bin nur noch so durch die Seiten geflogen, da sich die Lösung für alles überaus spannend gestaltete.

Der Autor hatte meines Erachtens, ein sehr interessantes Thema gewählt: fingierte Autounfälle und damit zusammenhängend auch Versicherungsbetrug. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welchen Maschen die Betrüger agieren. Ich kann nur hoffen, niemals Opfer eines solchen Betruges zu werden.

Fazit

Um noch größeren Lesespass zu haben, empfehle ich die Reihe von Anfang an zu lesen, da die Protagonisten immer dieselben sind, aber immer mehr von ihnen preisgegeben wird.

Einen Stern ziehe ich ab, da mir die private Geschichte von Mangold etwas zu viel Raum eingenommen und m.E. die Krimihandlung verdrängt hat.


Galgenhohle: Kriminalroman (Hannah Henker)
Galgenhohle: Kriminalroman (Hannah Henker)
von Eva Brhel
  Broschiert
Preis: EUR 10,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine Rezension, 30. Juli 2015
2. Fall für Hannah Henker

Klappentext:

Ein tiefer Weg, umsäumt von einer Kathedrale aus Bäumen und Büschen. „Die Galgenhohle“, flüsterte er … Das ist kein Suizid, ist Hannah Henkers erster Gedanke, als sie den erfolgreichen Manager Philipp Waldhoff erhängt im Krankenhaus in Bruchsal findet. Sie kannte den Toten und weiß, dass er im Begriff war, seinen Boss anzuzeigen. Also nimmt sie gemeinsam mit ihrem Team die Ermittlungen auf und stößt auf einen Kollegen Waldhoffs, der ein halbes Jahr zuvor auf den Bahamas ermordet wurde. Auf seine linke Hand hat der Sterbende damals noch ein letztes Wort gekritzelt: Galgenhohle. Noch versteht Hannah diese Botschaft nicht. Sie begreift nicht, was all das mit seltsamen religiösen Ritualen und alten Seilschaften zu tun hat. Sie erkennt nicht, dass sie sich längst in große Gefahr begeben hat.

Meine Meinung:

Schon allein der Name der Protagonistin "Hannah Henker" hat mich sehr neugierig gemacht. Und als ich dann noch gelesen habe, dass der Krimi sozusagen bei mir vor der Haustüre spielt war klar, dieses Buch möchte ich unbedingt lesen.

Nicht nur, dass ich Örtlichkeiten, Straßenzüge, Gebäude etc. kannte, nein auch der Titel Galgenhohle hatte mir als Fan historischer Romane sofort zugesagt.
Die Autorin beschreibt in ihrem vorliegenden zweiten Krimi, nach Abtsmoor, die Abgründe der Menschheit. Machtspielchen, Intrigen, Skrupellosigkeit. All dieses findet man in dieser Geschichte wieder.

Leider fand ich es stellenweise auch etwas zu langatmig und zäh.

Fazit:

Ein durchaus spannender und lesenswerter Krimi, nicht nur für Kraichgau Bewohner. Übrigens, der Kraichgau wird auch als die badische Toskana bezeichnet. Dann kann es doch nur gut sein, oder??? :-)


Schachzug (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Schachzug (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
von Rolf von Siebenthal
  Broschiert
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen Super, 27. Juli 2015
Band 1 der Max Bollag Reihe

Klappentext:

Liestal im Baselland. Ein präziser Schuss aus 600 Metern Entfernung reißt Marcel Lava, einen aufstrebenden Manager, aus dem Leben. Der Journalist Max Bollag, der Schwager des Toten, macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Er hofft auf neuen Schwung für seine stockender Karriere und die kriselnde Ehe. Bei seinen Recherchen stößt Bollag auf einen Gegner, der eine Mission zu erfüllen hat - und keine Gnade kennt.

Meine Meinung:

Der Autor, Rolf von Siebenthal, hat mit seinem Protagonisten Max Bollag einen überaus sympathischen Ermittler geschaffen. Die Besonderheit an Bollag ist, dass er Journalist ist.

Mit kleinen witzigen schweizerdeutschen Ausdrücken bringt der Autor dem Leser die kriminalistische Welt in der Schweiz näher. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich bislang noch keinen Krimi aus der Schweiz gelesen.

Die Protagonisten und Örtlichkeiten sind völlig ausreichend beschrieben.

Das Thema Elektrosmog sollte man wirklich ernst nehmen. Oder wird hier absichtlich, auch von Regierungszeit, nicht genügend informiert? Wissen wir, ob wir nicht auch darunter leiden? Ein sehr interessantes und durchaus ernstzunehmendes Thema.

***************

Fazit:

Da mir das Thema des vorliegenden Buches sehr gefallen hat, bin ich schon sehr gespannt, was sich der Autor für den Nachfolgeband einfallen lässt.

Ich kann diesen Krimi absolut empfehlen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20