Profil für Magentis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Magentis
Top-Rezensenten Rang: 2.646.114
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Magentis

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Samsung NX10 Systemkamera (14,6 Megapixel, Bildstabilisation) Kit inkl. 18-55 mm Objektiv, schwarz
Samsung NX10 Systemkamera (14,6 Megapixel, Bildstabilisation) Kit inkl. 18-55 mm Objektiv, schwarz

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Insgesamt zufrieden..., 19. August 2010
Als kurze Einleitung:
Habe die Kamera nun schon seit knapp 2 Monaten. Erfahrung hatte ich auch schon mit der Olympus E-3 und E-420, EOS 5D Mark II und Alpha 100.

Positives:
- Sehr gute Verarbeitung der Kamera, auch auf den ersten Eindruck, besser als die Einsteigermodelle von Sony/Canon.
- Liegt überraschend gut in der Hand trotz ihrer geringen Ausmaße. Klar, richtig optimal waren die 5D und die E-3 ;), aber im Vergleich mit der ebenfalls kleinen E-420 liegt die NX10 besser in der (meiner) Hand.
- Die Bedienung ist sehr einfach. Im Vergleich zu den anderen Kameras (s.o.) ist das Menü sehr übersichtlich (es sind auch nicht so viele Funktionen vorhanden, s. weiter unten), man findet sich sehr schnell zurecht, wenn man schon einmal mit einer D-SLR fotografiert hat.
- Der Autofokus arbeitet nach meinem Enpfinden ziemlich zügig, man hat auch eine sehr bequeme Einstellungsmöglichkeit, um den Fokuspunkt zu verschieben und den -bereich zu vergrößern. Beim manuellen Fokussieren wird der anvisierte Bereich automatisch vergrößert, was das Einstellen erleichtert.
- Hm, zur Bildqualität: An der E-3 hatte ich Pro-Objektive und an der 5D eine L-Optik... Und hier kostet die Standardlinse gut 100,- €. Vor allem zur 5D gibt es doch große Unterschiede ;). Dennoch bin ich mit der Leistung der NX10 sehr zufrieden, man damit gute Bilder machen, die auf jeden Fall über dem Niveau von Kompaktkameras (zum Vergleich hatte ich mal mju9000 und WB500) liegen.
- Die Frontlinse dreht sich bei keinem der bisher verfügbaren Objektive mit, so dass man auf jedes Filter (z.B. Polfilter) schrauben kann.
- Zum Filmen kann ich nicht viel sagen, nutze ich kaum. Der Autofokus funktioniert aber auch beim Filmen, seit dem letzten Firmware-Update.
- Das Hauptdisplay ist auch sehr gut, schöne kräftige Farben, hohe Auflösung. Auch der elektronische Sucher gefällt mir.
- Alles ist "Made in Korea" ;), nichts mit "...China".

Nicht-Positives:
- Die Verarbeitung vom Kitobjektiv ist nicht optimal, da kenne ich besseres (Canon L oder Olympus Pro). Die Standardobjektive von Olympus würde ich als etwas besser einschätzen. Allerdings sind die beiden anderen NX-Objektive besser (30mm 2.0 und 50-200mm 4.0-5.6).
- Mir persönlich wäre ein Bildstabilisator im Gehäuse lieber, als ihn mit jedem Objektiv mitzukaufen.
- Man kann mit dem integrierten Blitz keine externen Blitzgeräte steuern, was ja z.B. bei Olympus geht.
- Es gibt auch keine Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschließen (für mich allerdings nicht wirklich schlimm, da ich fast nicht filme)
- Im Serienbildmodus mit voller Auslösung schafft sie nur ca. 3 Bilder/Sekunde. (bei 1,4 MP gehen aber auch 30 ;)
- Man kann zwar die Blitzstärke verstellen, eine (automatische) Blitzbelichtungsreihe ist aber nicht möglich.

Mein Fazit:
Insgesamt eine sehr gute Kamera (für ihre Klasse), mit der man gute Fotos machen kann.
Wenn man nicht unbedingt für alle möglichen Situationen Spezialobjektive braucht/will oder entfesselt blitzen möchte (denn dafür gibt es bei Samsung (noch) kein passendes Zubehör), kann ich diese Kamera nur empfehlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2011 10:08 PM MEST


Seite: 1