Profil für KriegdieKrise > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von KriegdieKrise
Top-Rezensenten Rang: 34.104
Hilfreiche Bewertungen: 144

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
KriegdieKrise

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Das ist das Ende
Das ist das Ende
DVD ~ Jonah Hill
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Wer Seth Rogen und seine Kumpels mag kommt hier voll auf seine Kosten, 25. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Das ist das Ende (DVD)
Na, das hätten sich Seth Rogen und seine Schauspiel-Kumpels wohl auch nicht träumen lassen: mit Ihren teilweisen arg launischen Komödien (Superbad, Ananas Express etc.) sind die Jungs zu richtigen Hollywood Darlings avanciert, die sich mittlerweile auch im Mainstream ganz gut etabliert haben.
Zeit mal wieder alle an Bord zu holen und gemeinsam eine große Sause in Form eines Filmes zu machen. Unterm Strich ist "Ende" nichts anderes als ein großes Klassentreffen von Kumpels, die mal wieder zusammen einen Drauf machen wollen und dabei kommt am Ende dann ein Film über den Weltuntergang und die Bedeutung von Freundschaft heraus. Nein, man sollte bitte hier nicht auf die sonst üblichen Weltuntergangsklischees hoffen: Spezialeffekte spielen hier nur eine Nebenrolle, sowie die gesamte Story an sich. Unterhaltsam und richtig komisch wird der Film, wenn sich Rogen und Co. als Schauspieler (jeder spielt sich selbst) und Ihr Image selbst aufs Korn nehmen und gegenseitig austeilen, was das Zeug hält. Dabei werden (möglicherweise auch hinter der Kamera) hohe Mengen von bewußtseinserweiterenden Substanzen zu sich genommen und wenn der Teufel persönlich dann mit einem riesigen erigierten Geschlechtsmerkmal über die Erde wandelt, fühlt man sich den Traumsequenzen von "Trainspotting" näher als einem Monster/Desaster Movie a la Michael Bay. Wer`s also mag wenn sich ein paar verstrahlte Jungschauspieler permanent selbst auf die Schippe und Ihre frivolen Sprüche trotz der Hölle vor der Haustür nicht lassen können, der ist hier bestens bedient.


Christmasland
Christmasland
von Joe Hill
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwacher Stephen King Abklatsch, 27. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Christmasland (Gebundene Ausgabe)
Das Stephen King Imperium (so es denn eins gibt) hat wohl erkannt, dass es nicht wenige Alt-Fans gibt, die den Frühwerken des Meisters hinterhertrauern. SK zieht es ja seit einigen Jahren eher hin zum spanenden Gesellschaftsroman, klassische Horrorelemente spielen eine immer geringere Rolle und fungieren teilweise nur noch als inhaltliche Klammer, die dazu dient die eigentliche (Horror-freie) Handlung ins Laufen zu bringen (sh. der Anschlag, Under the dome). Vorbei die Zeiten, als King noch mit echten Gruselepen a la ES oder Pet Cemetary den Herzschlag seiner Fans erhöhen konnte. Was aber nicht heißen soll, dass der neue King nicht auch seine Qualitäten hat. Es macht nach wie vor Spass King zu lesen und seine neuen Ansätze sind eine willkommene Abwechslung zu seinem bisherigem Werke. Sei`s drum. Nun tritt Joe Hill (sein Sohn) auf den Plan und schließt offensichtlich die von einigen Fans schmerzlich vermisste Lücke. Hils Christmasland liest sich wie ein King alter Prägung und bedient sich fröhlich allerlei Stilelemente seines Dads. Den sinstren Bösewicht (der richtig, richtig böse ist), seinen durchgeknallten Assistenten (der "Mülleimermann" aus The Stand läßt grüßen), Kinder/Erwachsene mit übersinnlichen Fähigkeiten und für ale die es dann wirklich noch nicht verstanden haben, wessen Sohn der Gute ist, gibt es eindeutige Querverweise auf einen gewissen Pennywise und den guten alten Turm. Nein, Emanzipation vom Elternhaus sieht wirklich anders aus. Wie nie zuvor bekennt sich Hill dazu der Sohn seines Dads zu sein. Das ist schade, denn Hill hat durchaus seine Qualitäten als eigenständiger Autor. Seine Comic-Kooperationen aber auch seine Kurzgeschichten sind wirklich gut und beweisen eine sehr eigenständige Note.
Nun wäre das alles ja kein Problem, allerdings hakt es schlicht mit der Spannung. Wiedermal mäandert Hill durch mehrere Schauplätze, lässt viel (Action) passieren, schafft aber keine wirkliche Tiefe und Nähe zu einen Akteuren. Mr. Manx und sein Gasmasken Kollege wirken böse und durchgeknallt, aber wirklich beängstigend eigentlich nicht. Man liest sich zwar flüssig und schnell durch 800 Seiten (weil halt viel passiert), aber wirklich mitgenommen fühlte ich mich nicht.
Egal: die überwiegende Meinung der Leser und Kritiker ist da durchaus positiver und das zeigt immerhin, dass King senior nun in der Lage ist allen, die dem "Stoff der frühen Jahre" nachtrauern, jetzt endlich eine Antwort zu liefern: Joe Hill.


The Walking Dead - Die komplette dritte Staffel - Uncut [Blu-ray]
The Walking Dead - Die komplette dritte Staffel - Uncut [Blu-ray]
DVD ~ Andrew Lincoln
Preis: EUR 29,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Na also: es geht doch!, 21. November 2013
Die ersten beiden Staffeln von TWD ließen mich etwas zweifeln: zu holzschnittartig die Figuren, das Setting in Staffel 1 zu arg bei den Filmvorbildern (insbesondere 28 days after) geklaut und eine arg statische 2.Staffel die sich (wohl aus Budgetgründen) zu stark auf eine Location konzentrierte, auf der dann öfter mal einfach auch nichts passierte.
Nun, das Budget wurde erhöht, der Showrunner (Frank Darabont) ausgetauscht und siehe da, TWD macht Fortschritte. Immerhin zentriert sich jetzt die Handlung schonmal auf 2 Orte ;-) und abseits des ganzen Ärgers mit den Untoten rückt der Konflikt "Mensch gegen Mensch" in den Vordergrund. Das gibt den Charakteren endlich mal die Möglichkeit sich etwas mehr zu entwickeln, insbesondere die Lichtgestalt des Sheriffs erhält ein paar Macken. Aber auch seine Gefolgschaft sowie die Menschen auf der anderen Seite des Geschehens werden nicht nur in schwarz/weiß gezeichnet (man denke hier insbesondere an den Bruder Konflikt).
Natürlich: TWD wird sich wohl nie zu einem Personen Drama a la Sopranos oder gar Breaking Bad entwickeln, aber immerhin fängt man nun in Staffel 3 so langsam mal an mit den Protagonisten mitzufiebern. Auch die Action stimmt. Mag sein, dass die Auseinandersetzungen mit den Beißern etwas in den Hintergrund geraten, allerdings halte ich diesen Schritt für wichtig, denn wenn TWD nun aufgrund seines riesigen Erfolges insbesondere in den USA nun in weitere Staffeln geht, dann bedarf es vielleicht etwas mehr als immer nur den üblichen Gemetzeln mit den Beißern. Zumal es ja durchaus berechtigt und interessant ist zu erfahren, wie sich soziale Strukturen nach der Apokalypse aufbauen bzw. neu entwickeln. Mit em Governor hat man einen schön sinstren Bösewicht etabliert, der uns möglicherweise noch über die 3. Staffel hinaus in Atem halten wird.
Fazit: Daumen hoch. Steigerung ist noch möglich, aber endlich liefert TWD gutes Entertainment.


Rewind the Film
Rewind the Film
Preis: EUR 12,72

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf dem Zenith Ihres Könnens..., 26. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Rewind the Film (Audio CD)
...wähnte ich die Preachers mit Ihrem letzten Album, dass förmlich aus allen Rohren schoss und dem überglücklichen Hörer phänomenale Hymnen, Streicher und einen Sänger in Bestform bot. Was sollte bitte da noch kommen? Nun: jetzt wird der Geräuschpegel erstmal herunter gedreht, die E-Gitarren weitesgehend abgeklemmt und sich eine Handvoll Gastmusiker an Bord geschafft. Das Ergebnis ist - wie soll man sagen - intensiv! MSP liefern uns durchaus ruhigere aber dafür sehr spannende, gefühlvolle (ohne das alte Kitsch-Klischee zu bedienen) und emotionale Songs, die eine weitere neue Seite der Manics zeigen. Gerade die ersten 5 Songs haben allesamt das Zeug zum Klassiker! Und der Rest ist immerhin noch musikalischer Genuss der höchsten Klasse.
Wo will diese Band eigentlich noch hin? Mit den letzten 2 Klassiker Alben im Gepäck, scheint eine Steigerung kaum noch möglich. Diese Band hat endgültig Ihre Mitte gefunden, setzt Ihre Stärken gezielt ein und wächst und wächst und wächst.


Right Thoughts, Right Words, Right Action
Right Thoughts, Right Words, Right Action
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen FF auf Autopilot, 19. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit Ihrem letzten Album traten FF bereits gehörig auf der Stelle. Davon konnten auch die ein oder anderen elektronischen Einlagen nicht ablenken. Mit großen Erwartungen fieberte man nun ihrem neuen Werk entgegen, schließlich sind nun ja bereits ein paar Jährchen vergangen. Allerdings stellt sich nun Ernüchterung ein. FF schaffen es auch diesmal nicht über ein ganzes Album zu überzeugen. Die Songs orientieren sich im üblichen FF Kosmos, sind tanzbar usw., aber die richtig Großen Melodien vermisst man hier ebenso wie auf Tonight. Immerhin sind der Titelsong, Love Illumination ein paar anständige Ohrwürmer, das allein reicht aber nicht um zu überzeugen. Es ergibt sich der Eindruck, dass man hier B-Ware angeboten bekommt, möglicherweise waren FF aber auch immer nur für 2 Alben gut und Ihre Zeit ist nun endgültig abgelaufen.


Homeland - Die komplette Season 1 [4 DVDs]
Homeland - Die komplette Season 1 [4 DVDs]
DVD ~ Claire Danes
Preis: EUR 17,99

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Famos gescheitert - ich musste gähnen, 30. April 2013
Homeland versucht sich als weiterer Hybrid aus charakterdrama mit tollen Schauspielern und Thriller mit mehrfachen doppeltem Boden. Wer Breaking Bad kennt, weiß wie sowas heut zu Tage aussehen muss. Leider findet Homeland aber nie zu einem stimmigen Mix. Charaktere stehen im Vordergrund was kein Vorwurf sein soll, aber der eigentliche Plot um einen Schläfer wirkt teilweise wie ein Mitläufer. Dass wir uns nicht falsch verstehen, es muss nicht immer ein irres rumgehetze a la 24 sein, aber ein wenig mehr Dynamik hätte ich mir hie und da schon gewünscht. Mein Interesse an der Story ist aufgrund der etwas langatmigen Erzählweise dann doch etwas erlahmt, die wenigen storywendungen haben mich kaum noch berührt und erst recht nicht überrascht. Man bekommt sogar mehr und mehr ein Gefühl für den größeren storybogen und ahnt schon die Twists der nächsten Staffel.. Diese Art von gewisser Vorhersehbarkeit der ereignisse nimmt erheblich das Interesse heraus. Bleibt aber immerhin positiv festzuhalten, dass die Leistung von Claire danes definitiv ein MUST SEE ist. Ein ähnliches Lob gebührt mandy pantinkin als väterlichen Freund / Kollegen. Gerade,wenn beide zusammen zu sehen sind, bekommt die Serie die Art von Magie, die eine gute tv Serie heutzutage ausmachen sollte.


King Animal
King Animal
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer hätte das gedacht: ein starkes Album!, 19. März 2013
Rezension bezieht sich auf: King Animal (Audio CD)
Soundgarden gehen bei Ihrer Reunion nicht den leichten weg.
Augenscheinlich keine Hits (a la "Black hole sun") dafür orientiert man sich soundmäßig eher auf die hard N`heavy gründertage. Ungewöhnlich, denn in der Regel erwartet man bei Reunions dieses Kalibers mittlerweile die Nummer-sicher- schiene: varitationen der Songs, die bei konzerten am lautesten mitgegrölt werden und sich auf die schnelle vielleicht noch mal versilbern lassen (Dass diese Rechnung nicht immer aufgehen muss kann man u.a. ja bei den Stone Temple Pilots begutachten).
Noch dazu kommt, dass sich Frontmann Chris Cornell über die Jahre mehr und mehr Richtung Mainstream zubewegt hat, ja sogar teilweise angebiedert hat (man denke an die unsägliche Kollaboration mit Hip-Hop Produzent Timbaland).
Da hätte man bei einem neuen Soundgarden Album also durchaus mit einer ganz üblen Abzocke rechnen können. Wurde es aber nicht!
Die Scheibe klingt wie aus einem Guss und sie klingt - das mag die eigentliche Überraschung sein - nicht wie Cornell+Band, sondern wie das Ergebnis einer homogenen Gruppe von Mittvierzigern, die noch mal ordentlich auf die Pauke hauen wollen ohne sich irgendwelchen aktuellen Trends oder Erwartungen zu unterwerfen. Soundgarden vermitteln den Eindruck dass sie nun gerade nicht "des geldes wegen" an den start gegangen sind, sondern möglicherweise aus "Spaß an der freud".
Es fällt nun schwer den ein oder anderen Song hervorzuheben, den diese Scheibe lädt förmlich zum "vorne-bis-hinten-durchhören" ein und genau das ist auch ihre stärke. Ich gebe zu, der ein oder andere Ohrwurm hätte mir nicht geschadet, trotzdem herrscht der eindruck vor, dass soundgarden ein vitales rückkehr Signal ausgesendet haben und mich (im vergleich zu anderen reunions) darauf hoffen lassen, dass die jungs genauso weitermachen.


Looper
Looper
DVD ~ Bruce Willis
Preis: EUR 7,99

15 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abseits der gängigen Klischees: Looper!, 19. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Looper (DVD)
Zeitreisegeschichten haben durchaus Tradition in Hollywood. Kassenknüller waren aber nur selten darunter. Das "Murmeltier" und die "12 Affen" waren Ausnahmeerscheinungen, weil sie eben nicht nur reine "was wäre wenn" Szenarien durchspielten, sondern darüberhinaus mit einer tricky Handlung brillierten und die Schicksale Ihrer Hauptprotagonisten in den Vordergrund stellten wobei sich mit Bill Murray auf der einen und Bruce Wilis auf der anderen Seite waschechte Hollywood Großkaliber in den Mittelpunkt stellten.
Looper ist ein hervorragender Zeitreisefilm und hey, Bruce Willis darf auch hier den Zeitreisenden geben, wenn auch seine Rolle durchaus anders ausgelegt ist, als bei 12 Monkeys. Wie beeinflusst das Wissen über das eigene künftige Schicksal mein Handeln im hier und jetzt...das ist eine der Kernfragen von Looper und der Film lässt nahezukein keine Wendung aus um die Beantwortung dieser Frage so spannend wie möglich zu gestalten.
Keineswegs handelt es sich um eine dieser glattgebügelten Hochglanzproduktionen, Looper wirkt auf seine Art und Weise, wie ein Independent Film, in dem es allerdings zünftige Actioneinlagen zu verzeichnen gibt. Zusätzlich beeindruckt Looper mit einem ganz eigenen Rhythmus fernab der Hollywood Klischees, die Story steht im Vordergrund und es knallt eben dann, wenn es die Handlung erforderlich macht.
Bruce Willis ist mit Looper in einer seiner besten Rollen seit langem gelandet. Vordergründig der good guy mit den besten moralischen Absichten, dessen Tun und Handeln aber immer mehr unter kritisches Licht. gerät. Aber auch Joseph-Gordon-Levitt spielt anfangs alles andere als den typischen Vorzeigehelden. Wie sich diese beiden Schauspieler im Laufe der Handlung aufeinander zubewegen, das ist schon aller Ehren wert.
Was fehlt Looper denn noch für einen Klassiker? Gibt`s überhaupt was zu mäkeln? Höchstens Details: warum die Haupthandlung des Films nun ausgerechnet in der Zukunft spielen muss, hat sich mir nicht ganz erschlossen, ebenso wie die Tatsache, dass sich mehr Andeutungen für andere wendungen ergeben, als dann tatsächlich stattfinden. Looper hätte ohne diese "Ablenkungen" eine noch straightere Angelegenheit sein können, aber Hand aufs Herz: selbst mit diesen kleinen Einwänden erhebt sich der Film turmhoch über typische Produktionen aus der Traumfabrik, denn dort wo andere Filme in Ermangelung einer innovativen Story mit viel Tamtam und Bleigewitter nerven, da zeigt Looper Herz, Hirn und Mut. Und deswegen gibt's dann auch die volle Punktzahl.


Inland Empire
Inland Empire
DVD ~ Laura Dern
Preis: EUR 11,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Best of Lynch ?, 21. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Inland Empire (DVD)
Ja, ein wenig scheint mir das die Prämisse dieses Filmes zu sein. Möglicherweise hat sich Lynch im Vorfeld gedacht: die wollen wieder einen Film von mir. Ich habe aber eigentlich keine Lust mehr auf Kino und den ganzen Firlefanz. Würde lieber gerne Bilder malen, Schräge Musik aufnehmen und den Weltfrieden sichern, denn ich mache ja nebenher in Mediation, you know.
Aber Gott ja, dann sollen sie hält was bekommen woran sie sich mal richtig die Zähne ausbeißen können. Soll aber mal keiner meinen, dass ich hier eine zu entschlüsselnde Story a la mulholland Drive serviere. Dazu habe ich keine Lust. Werde das Drehbuch während des Films schreiben, oder auch nicht. Mal sehen wie wir da zu Rande kommen. Ansonsten fällt mir ja immer was ein, auf was meine Fans abfahren: die Nahaufnahmen, steady Cam, rote Vorhänge und Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs. Funktioniert immer. Logischerweise werde ich ein paar stellen einbauen, die vorgeben Teil einer Handlung zu sein. Da werden die in den internetforen wieder durchdrehen. Ha, wird ein Spaß sich das aus der Ferne mal reinzuziehen. Am Ende erklären die Fans mir noch meinen eigenen Film. Großartig. Budget ist so ein Thema. Mulholland Drive fanden alle toll, im Kino war aber kaum jemand. Vielen dank dafür! Also werde ich mal richtig auf die kostenbremse treten und mit meiner eigenen Hd. Kamera, die ich mir neulich im Angebot bei Amazon gekauft habe, drehen. Hoffe, die Fans verstehen das mehr in die Richtung: Lynch wirkt jetzt noch bedrohlicher oder was in der Art. Habe mich auch dazu entschlossen, den rohschnitt nicht neu zu schneiden. Ich lass das ganze Material,so wie es ist, setzt meine Standard Tonspur drunter und That's it, Folks! Ok, ok, damit dann aber vielleicht doch jemand merkt, dass ich das alles diesmal nicht soooo tierisch ernst gemeint habe, werde ich zum Abspann, einfach mal mein ganzes Oeuvre durch den Kakao ziehen. Spätestens da sollten meine Fans dann kapiert haben, dass ich mich nun aus der Filmwechsel verabschiede und Inland Empire meine Art zu sagen ist: war alles nur Spaß !


Mulholland Drive - Straße der Finsternis
Mulholland Drive - Straße der Finsternis
DVD ~ Justin Theroux
Preis: EUR 11,06

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hay no banda - es ist alles eine Illusion, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
12 Jahre MD nun schon auf dem Buckel - Zeit sich diesem Meisterwerk mal wieder zu widmen. Die entsprechenden Foren und auch die Amazon Rezis sind voll von Spekulationen, Theorien und Erklärungsversuchen. Das ist eine Art wie man mit einem Lynch Film Spaß haben kann. Was MD aber zu einem Klassiker macht, ist, dass er auf mehreren Ebenen funktioniert. Lynchs Filme sind nicht nur Rätsel die den verstand anregen, sondern auch sinnlich ein großer Genuß. Bei meinem ersten Durchlauf mit MD hatte ich mir vorgenommen, nur die visuellen und klanglichen Eindrücke auf mich wirken zu lassen. Das große rätselraten über die Story habe ich mir dann für spätere Sessions aufgehoben. Ich hatte meinen Spaß! Lynch versteht es wie kein zweiter mit seinen (recht häufig) eingesetzten Stilmitteln wie extremen Nahaufnahmen, steady-Cam Kameraführung und einer unheilvollen Soundkulisse Atmosphäre zu schaffen und Emotionen zu wecken.
Hay no banda - das ist DIE zentrale Textstelle innerhalb MD. Sie erklärt alles. Der Club Silencio, der das letzte Drittel des Films einläutet ist nicht nur die Wegscheide zwischen Traum und Realität, er ist auch die finale Prüfung für den Zuschauer, der hier eine Entscheidung treffen muss ob er nun gerade im hanebüchenen Film des Jahrhunderts sitzt oder einer filmerfahrung der extraklasse beiwohnt. Silencio und hay no banda stehen für vieles was MD und andere Werke von Lynch (insbesondere twin peaks und lost Highway) interessant macht: was ist Raum, was ist Realität, wer sind wir oder Glauben wir zu sein...jaja, sehr philosophisch, das gebe ich zu. Aber Lynch spricht ja nun mal nicht jeden an.
Es gibt keine Band! Hier bestätigt sich, dass Lynch uns offensichtlich 2 Stunden an der Nase herumgeführt hat, aber wir werden das Gefühl nicht los, dass die Traumwelten von Lynch eine beinahe schon größere Bedeutung haben, als,die Realität! Mit der Entmystifizierung der Handlung allein ist es nicht getan. Es gibt eine Menge Rätsel und fragen,,die Lynch in MD aufwirft...ohne Antworten zu liefern.
Wer den vermeintlichen storytwist spoliert, hat eigentlich das Vergnügen für andere nicht geschmälert. Bestes Beispiel ist hierfür twin peaks: als in den frühen 90ern ein konkurrenzsender von RTL den Mörder von Laura Palmer vorzeitig im Videotext ausplapperte, war die Empörung groß. Aber wer danach noch die Serie weiterverfolgt hat, wird möglicherweise festgestellt haben, dass twin peaks eben kein klassischer who-dunit Krimi ist, sondern eine ganz eigene Agenda verfolgt. So ist es auch mit MD: ja, man strebt 100 prozentige Gewissheit an, möchte alle Brotkrumen von Lynch aufsammeln und in eine richtige Reihenfolge bringen (zumal MD) zu den Filmen von Lynch gehört, wo man das Gefühl hat ganz kurz vor der Entschlüsselung seiner Botschaften zu stehen. Aber im Gegensatz zu Filmemachern wie Nolan, shaylaman etc. geht es Lynch eben nicht nur um das knacken eines rätselcodes, sondern um die Verknüpfung von Traum und Realität. Das ist ihm hier in so meisterlicher Art und weise gelungen wie nie zuvor. Mulholland Drive ist mein persönlicher Lieblingsfilm.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4