Profil für Marodeur > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marodeur
Top-Rezensenten Rang: 143.543
Hilfreiche Bewertungen: 232

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marodeur

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Monacor DIB100 · DI-Box
Monacor DIB100 · DI-Box
Wird angeboten von AVIDES
Preis: EUR 30,55

5.0 von 5 Sternen macht was sie soll, 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Monacor DIB100 · DI-Box (Elektronik)
Nach etwas Recherche in einschlägigen Foren bezüglich dieser passiven DI Box (keine eigene Stromversorgung notwendig) und den durchwegs positiven Berichten, entschied ich mich dazu diese Box als "Problemlöser" für meie Workstation zu kaufen.
Die über ein Firewire Audiointerface angeschlossenen Monitorlautsprecher verursachten leider ein stets hörbares fiepen und knacksen welches im Zusammenhang mit Festplattenzugriffen stand.
Viele Versuche dieses Problem mit Eisenkernen, anderer Verkabelung und Stromquelle in den Griff zu bekommen scheiterten.

Durch die Einbindung dieser DI Box zwischen Lautsprecherausgang und dem Lautsprecher sind diese Störgeräusche nun völlig verschwunden.
(6,3mm Klinke Unbalanced Out -> DI Box 6,3mm Klinke Unbalanced In -> DI Box XLR Balanced Out -> XLR Lautsprecher)

Verarbeitung ist gut und die Anschlüsse sind mit Kunststoffeinlagen vom Metallgehäuse getrennt. Macht einen sehr robusten Eindruck.


Plantronics GameCom 380 Gaming Headset Stereo Sound
Plantronics GameCom 380 Gaming Headset Stereo Sound
Preis: EUR 23,99

4.0 von 5 Sternen gutes Headset mit Schwächen, 17. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Gamecom 380 gekauft nachdem mein Gamecom 377 langsam den Geist aufgibt.
Die Lautsprecher und das Mikrofon kann man für den Preis nicht bemängeln. Klanglich ist das Headset mit dem Vorgänger vergleichbar.
Was jedoch den ansonsten guten Eindruck stört sind die kleineren Hörmuscheln und der schmale Kopfbügel wodurch es stärker auf den Kopf drückt und dadurch relativ schnell unangenehm wird.
In Sachen Tragekomfort kann das 380 also nicht mit dem 377 mithalten, welches stundenlang ohne schmerzende Druckstellen getragen werden kann.

Fazit:
Gutes Headset mit eingeschränktem Tragekomfort. 3 Sterne.
In Anbetracht des günstigen Preises gibt es jedoch noch einen Stern dazu.


PreSonus FaderPort
PreSonus FaderPort
Wird angeboten von HeBa - Sound & Music
Preis: EUR 159,00

4.0 von 5 Sternen komfortabler Helfer, 30. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: PreSonus FaderPort (Elektronik)
Der FaderPort ist ein recht hilfreiches Werkzeug für praktisch alle DAW-Anwendungen. Er bietet die Möglichkeit viele Funktionen mit eindeutig erkennbaren Tasten bzw. dem Fader und dem Drehregler zu bedienen. Es ist einfach schön mit quasi analogen Reglern und Tasten statt nur mit der Maus zu arbeiten.

Das Gerät ist angenehm schwer und steht sicher auf dem Tisch. Alle Anschlüsse, Tasten, der Regler und der Fader sehen sehr robust und langlebig aus und fühlen sich auch so an.

Die angenehm großen Tasten sind großteils (ka ob es alle sind) hinterleuchtet und geben so eine optische Rückmeldung was gerade aktiv ist. Die Tasten sind weit genug auseinander und daher auch für Grobmotoriker geeignet.

Der Drehregler ist griffig und besitzt eine Rasterung aber keinen Anschlag -> er lässt sich quasi unendlich in jede Richtung drehen.

Der Fader ist berührungsempfindlich und lässt sich sehr gleichmäßig und genau bewegen. Sofern das Netzkabel angeschlossen ist arbeitet der Fader motorisiert. Das heist wenn man eine Spur in der DAW-Anwendung wählt fährt der Fader automatisch an die eingestellte Position.

Zusätzlich befindet sich an der Hinterseite des FaderPort eine Buchse für den Anschluss eines Fußpedals.

Das Gerät ist in den meisten DAW-Anwendungen Plug&Play und bedarf keiner Konfiguration. Ich selbst verwende es zusammen mit Reaper und es funktioniert tadellos.

Einziges Manko und für mich 1 Stern Abzug ist das Netzteil, ohne welches sich der Motorfader nicht bewegt. Während die Tastenbeleuchtung problemlos über den USB Anschluss versorgt wird ist das beim Fader leider nicht der Fall.
Es lässt sich aber trotz inaktivem Motor problemlos damit arbeiten.

Ich kann den FaderPort jedem empfehlen der kein Mischpult in Kombination mit einem DAW-Controller verwenden kann/will, aber trotzdem nicht auf die "analoge" Bedienung siner DAW-Anwendung verzichten möchte.


Buffalo WZR-HP-G300NH Nfiniti Wireless-N High Power Router und Access Point
Buffalo WZR-HP-G300NH Nfiniti Wireless-N High Power Router und Access Point

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hält nicht was es verspricht., 9. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein bisheriger Router nun schon seit ca. 8 Jahren seinen Dienst verrichtet hat und sich Verbindungsprobleme häuften wurde es Zeit für ein neues Gerät.
Wichtig war mir dafür neben einer guten Software und einer stabilen Verbindung vorallem auch die WLAN Reichweite und Geschwindigkeit.
Schließlich fiel die Entscheidung auf diesen Router.

Die DD-WRT Software ist komfortabel zu bedienen und bietet viele Einstellmöglichkeiten. Klare Verbesserung zum bisher verwendeten Netgear Router.
Die Verbindung lässt sich besser verwalten und aktiviertes QoS ist bemerkbar.
USB, Medienserver, Torrent Client,... sind für mich im Moment nicht von Belang.

Soweit bin ich mit dem Router und dessen Funktionsumfang zufrieden.
Beim testen des WLANs wo die stark verbesserte Reichweite und Geschwindigkeit angepriesen wird kam jedoch dann die Enttäuschung.

Trotz 2 statt bisher 1 Antenne und einem aktuellen Gerät hatte ich bei der Empfangsstärke (Windowsanzeige) nur 1 Balken.
Auch eine Ausrichtung der Antennen brachte nur eine geringe Verbesserung auf 2 Balken.
Zwischen Router und Client liegen dabei lediglich eine Leichtbauwand und eine Decke, wobei diese sogar über eine Gallerie zum darunterliegenden Aufenthaltsraum offen ist.

Leider lässt sich die Leistung der Antennen in der Software nicht anpassen obwohl die verantwortlichen Einträge vorhanden sind.
Anscheinend liegt hier ein Problem mit der DD-WRT Software vor und bisher ist keine Lösung in Sicht.

Ich kann das Gerät soweit jedem Empfehlen der keine besonderen Ansprüche an WLAN stellt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2011 2:09 PM CET


Sendra Boots 2746 braun * incl. original MOSQUITO ® Stiefelknecht *
Sendra Boots 2746 braun * incl. original MOSQUITO ® Stiefelknecht *
Preis: EUR 156,00 - EUR 160,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der erste Eindruck kann täuschen!, 9. September 2011
Vorallem bei diesen Stiefeln. Das Leder sieht noch um einiges besser aus als auf dem Produktbild.
Natürlich kann die Farbe abweichen wie das bei allen ungefärbten Lederprodukten der Fall ist.
Die Stiefel sind sehr gut verarbeitet. Die Sohle ist durchgenäht, die Innensohle ist ebenfalls aus Leder.
Auf der Ledersohle ist eine zusätzliche Gummisohle aufgeklebt bzw. genagelt und sorgt für guten Grip.

Die Größe der Stiefel sollte man nicht zu klein wählen. Diese Stiefel mit der Nr.2746 sind zwar laut Beschreibung etwas größzügiger geschnitten, wer allerdings eher breite Füße hat oder es etwas lockerer mag sollte die Stiefel eine Größe größer wählen.

Wer die Stiefel dann das erste mal anprobiert sollte unbedingt ein paar Dinge beachten.
Ein Dank hier an "Mosquito Boots & Shoes" für die beigelegten und hilfreichen Hinweise!
Die Stiefel sind beim ersten anprobieren vermutlich recht eng und man könnte glauben sie sind zu klein. Dem muss aber nicht so sein!
Man muss beim anziehen wirklich kräftig (kein Witz) an den Laschen ziehen um hinein zu kommen. Die Laschen halten das aus!
Nach ein paar Tagen wenn das Leder etwas weicher geworden ist und sich etwas gedehnt hat geht das Ganze schon leichter.
Ist man jedoch erst einmal drin fühlen sich die Stiefel sehr komfortabel an und bieten auch genug Platz für etwas breitere Füße.

Fazit: Tolle Stiefel mit denen man lange Freude haben wird. Sehr schöne Optik, sehr gute Qualität und guter Tragekomfort.


Final Fantasy XIV Online - Collector's Edition
Final Fantasy XIV Online - Collector's Edition

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht so schlecht wie behauptet wird, 19. Oktober 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Ich möchte gleich mal vorweg sagen dass ich das Spiel seit der closed Beta spiele und sich in der Tat die bis zum Release nicht viel verbessert hatte.

Allerdings handelt es sich hierbei um ein MMORPG was bedeutet dass es ständig weiterentwickelt wird und Fehler ausgebessert sowie Features und Inhalte hinzugefügt werden. Mittlerweile gab es ein paar kleinere Patches die die Performance verbessert und kleinere Bugs beseitigt haben. Weitere Verbesserungen wurden erst kürzlich angekündigt.

Das Spiel selbst hat viele gute Ansätze und hebt sich erfreulich vom aktuellen allgemeinen Einheitsbrei ab.
Der Spieler kann mit einem einzigen Charakter alle Klassen und Berufe erlernen und jederzeit zwischen ihnen wechseln. Erlernte Fähigkeiten können, bis auf wenige Ausnahmen, auch mit anderen Klassen verwendet werden und die Attributspunkte die man beim Stufenaufstieg erhält sind jederzeit umverteilbar.
Man kann sich also praktisch seinen Charakter genau nach seinen Wünschen gestallten ohne Gefahr zu laufen etwas verkehrt zu machen.

Es gibt eine durchgehende Storyline die man im Vergleich zu FFXI vorwiegend Solo spielt (zumindest bis jetzt). Es ist auch möglich Solo zu leveln und Freibriefe zu erledigen. Freibriefe sind die Quests die man für Belohnungen machen kann. Davon gibt es verschiedene Arten. Für Klassen wie Melees und Magier gibt es Kampforientierte, für Sammlerberufe wie z.B. Fischer oder Handwerksberufe wie Waffenschmied oder Alchemist welche die das Sammeln oder die Herstellung bestimmter Items erfordern.
Ab level 20 in einer Klasse bekommt man zusätzlich echte Quests für diese Klasse von der jeweiligen Gilde.

Das System zur Herstellung sowie das Sammeln von Items wird in kleinen Minigames durchgeführt. Man hat selbst mehr Kontrolle darüber ob die Versuche erfolgreich sind oder nicht.
Man auch die Möglichkeit einen Retainer (der erste ist kostenlos) zu erstellen der als Lager und zum Kauf/Verkauf von Items in seinem Basar dient.

Wie gesagt, viele gute Ansätze auf denen man aufbauen kann.
Allerdings gibt es im Moment noch viele Kleinigkeiten und teilweise sehr ärgerliche Bugs die unbedingt behoben werden müssen.
Dazu gehören die Menüs die einfach langsam und teilweise sehr umständlich sind, das Enmity-System bei Gegnern (Hate-Management), Itemsuche in den Market Wards (Gebiete in denen Spieler ihre Retainer plazieren können), Items sortieren, einfachere Party-/Spielersuche,...
Kurz gesagt, es gibt noch viel zu tun.

Klar dürfte für jeden sein dass FFXIV aus welchen Gründen auch immer, zu früh veröffentlicht wurde.
Zumindest hat SquareEnix mittlerweile reagiert und angekündigt die meisten der von Spielern und Redaktionen geforderten bzw. bemängelten Dinge in den kommenden großen Updates im November und Dezember in Ordnung zu bringen und zu Überarbeiten.
Überdies wird die 30 Tage gratis Spielzeit alle Spieler die bis 25.09. einen Charakter erstellt haben um weitere 30 Tage verlängert.

Zu Allerletzt möchte ich noch anmerken dass es sich bei FFXIV nicht um eine Konvertierung von einer Konsole zum PC handelt.
Das Spiel wurde für PC und Konsole entwickelt, wodurch leider auch einige der Steuerungsprobleme mit dem PC entstanden sind, da diese ja auch mit den PS3-Controllern problemlos funktionieren soll.

Das Spiel hat das Potential ein absoluter Top Titel zu werden. Es hebt sich angenehm von der breiten Masse der 0815 MMOs ab.
Allen Spielern die Interesse an diesem Spiel haben kann ich nur Raten mit dem Kauf entweder noch zu warten, oder es so zu akzeptieren wie es im Moment ist und dem Spiel etwas Zeit zu geben bis die Mängel ausgebügelt wurden.
Ich vergebe 4 Sterne in Anbetracht der angekündigten Änderungen.


StarCraft II: Wings of Liberty - [PC/Mac]
StarCraft II: Wings of Liberty - [PC/Mac]
Preis: EUR 19,99

67 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unterhaltung mit Einschränkungen, 28. Juli 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Ich durfte SC2 bei einem Freund antesten. Es war nett nach langer Zeit wieder mal SC zu spielen aber der große Wow-Effekt blieb leider aus.
Klar sieht alles schöner aus und es spielt sich gut und macht Spaß, aber leider mit einem komischen Beigeschmack.
Da wäre der fehlende (wirklich fehlende) LAN-Modus. Früher gab es sogar die Möglichkeit mit nur einem Spiel zusammen zu spielen.
Die ganze Battlenet-Geschichte macht die Sache nicht besser. Auch wenn es praktisch keine LANs mehr ohne Internetverbindung gibt.

Was mich jedoch wirklich stört ist die Geldmacherei die hier betrieben wird. Denn nichts anderes ist es wenn ein Spiel einfach auf 3 Teile aufgespalten wird die dann einzeln verkauft werden.
Da hilft auch der beste Level-Editor nichts, denn ich kaufe mir ein Spiel und nicht ein Programm mit dem ich mir das Spiel selber machen muss.
Dazu kommt dann noch diese Unart, Spiele anzukündigen und die geplante Veröffentlichung um Jahre zu verschieben, die Activision/Blizzard patentiert zu haben scheint. Es ist schon in Ordnung sich die Zeit zu nehmen und Fehler auszubügeln aber irgendwann ging AB scheinbar das Zeitgefühl verloren.

Blizzard macht zwar gute Spiele aber man ist anscheinend der Ansicht mit den Kunden alles machen zu können was man will. Die bezahlten Medien hypen die Spiele und die Leute kaufen blind alles was man ihnen vorsetzt.
SC2 ist ein gutes Beispiel. Diablo 3 wird vermutlich noch dreister vermarktet.

Doch es gibt ja glücklicherweise auch einige gute Alternativen.
Für mich persönlich kommt SC2 höchstens in Frage wenn alle 3 Teile in einem Paket als Budget-Version erhältlich sind. Bis dahin gibt es vermutlich auch Möglichkeiten ohne Battlenet-Zwang zu spielen.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 16, 2010 6:27 PM CET


LEGO Star Wars 10179 - Ultimatives Millenium Falcon Sammlermodell
LEGO Star Wars 10179 - Ultimatives Millenium Falcon Sammlermodell

41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich ultimativ..., 16. April 2009
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ist dieses Modell des Millenium Falcon. Die Verpackung ist riesig und wirklich vollgepackt mit den über 5.000 Teilen dieses Modells.
Beim Auspacken fällt einem gleich die über 300 seitige ringgebundene Bauanleitung in die Hände.
Der Bau selbst gestalltet sich relativ einfach und man freut sich mit jedem Teilstück wenn man dieses Modell wachsen sieht.
Die Teile grob zu sortieren hilft unheimlich. Bei mehr als 5.000 Teilen verliert man leicht mal den Überblick was in wahren Suchorgien enden kann.
Ich habe früher selbst gerne eigene Modelle gebaut und entworfen aber was die Leute von Lego hier abliefern ist wahrlich eine Meisterleistung da bei diesem Modell kaum etwas gerade ist.
Und trotz der enormen Abmessungen des fertigen Modells von ca. 85x60cm und einem stattlichen Gewicht kann man es problemlos hochheben und herum tragen.

Ich kann dieses Modell jedem Lego oder Star Wars Fan empfehlen. Sehr detailliert, stabil und ein echter Hingucker.


Cyberlink PowerDVD 8 Ultra
Cyberlink PowerDVD 8 Ultra

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen immer noch unfähig alle BDs abzuspielen, 7. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cyberlink PowerDVD 8 Ultra (CD-ROM)
Ich habe mir PowerDVD 8 Ultra gekauft weil ich damit Blu-Ray Filme anschauen wollte. Leider ist genau das die Schwäche dieser Software da 50% meiner Filme nicht wiedergegeben werden können.
Die Schuld dafür liegt natürlich nicht nur an der Software sondern im verwendeten Kopierschutz an sich. Trotzdem sollte es entweder einen Hinweis auf diverse Inkompatibilitäten oder eine notwendige Aktualisierung geben.
Denn bis jetzt hat Cyberlink es nicht geschafft die Wiedergabe aller Blu-Rays die derzeit erhältlich sind zu ermöglichen.
Solange dies nicht einwandfrei funktioniert kann ich jedem nur raten mit einem Kauf zu warten bis diese Mängel beseitigt sind oder in ein anderes Abspielgerät zu investieren.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2009 12:55 PM MEST


CS-Kochsysteme Tarragona Messerblock Echtholz unbestückt
CS-Kochsysteme Tarragona Messerblock Echtholz unbestückt

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gut aber nicht perfekt, 9. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Messerblock ist durch die variable aufteilung sehr praktisch und auch die Abmessungen sind angenehm großzügig ausgefallen.
Einzig die Kunststofffasern die teilweise verdreht oder zusammengeklebt sind bereiten Probleme mit breiteren Klingen.
Die Qualität kann also hier nicht ganz mit der Idee mithalten.


Seite: 1 | 2 | 3