Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Roland Küffner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Roland Küffner
Top-Rezensenten Rang: 5.087.848
Hilfreiche Bewertungen: 106

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Roland Küffner "kaidoh"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Capote
Capote
DVD ~ Philip Seymour Hoffman
Wird angeboten von MK-Entertainment
Preis: EUR 6,90

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Film und die Capote-Methode, 23. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Capote (DVD)
Ein Aspekt, der in den bisherigen Rezensionen ein wenig zu kurz kommt ist die Art und Weise wie der Film sich die Arbeitsweise von Capote zu eigen macht. Mit "Kaltblütig" hat Capote Neuland beschritten, indem er sich tatsächlichen Ereignissen erzählerisch anzunähern versuchte (Stichwort "Non-Fiction Novel"). Auch der Film versucht sich in dieser Erzähltechnik. Statt des Biopic-üblichen Schwenks von Geburt bis zum Tod der dargestellten Person und dem Abhaken wichtiger Schlüsselereignisse greift er sich einen ganz konkreten Abschnitt aus dem Leben heraus und stellt sich die schwierige Aufgabe, alles Erzählte mit überprüfbaren Fakten untermauern zu wollen. Capote näherte sich so in "Kaltblütig" der dunklen Seite der menschlichen Seele an. Gleichermaßen nähert sich der Film dem Wesen und den Abgründen von Truman Capote an. Die biographische Unvollständigkeit und Lücken sollte man daher nicht als Mangel sondern als Methode und Herausvoderung des Films ansehen.

Dass dieses Experiment gelingt, liegt tatsächlich am großartigen Philip Seymor Hoffmann, der es in diesem Film hervorragend versteht, NICHT zu spielen. Was von einigen Rezensenten als Wortkargheit oder dramaturgische Trägheit verstanden wird, sehe ich mehr dem Versuch geschuldet, möglichst nahe an den Fakten zu erzählen und dem Zuschauer selbst das Urteil über die schillernde Figur Capote offen zu lassen: Vom arroganten Scheusal bis hin zum labilen Feingeist sind in diesen Leerstellen verschiedene Deutungen legitim.

Mein Fazit ist: Das Experiment ist gelungen. Auf diese Weise funktioniert der Film über diese außergewöhnliche Persönlichkeit besser als wenn er von vornherein Stellung bezogen hätte und ihn wahlweise als Genie oder als Monster hingestellt hätte. Ein Film, der vom Zuseher eine Eigenleistung und ein eigenes Urteil abverlangt ist mir allemal lieber als eine einseitige Postkarten-Biographie - von denen gibt es wahrlich genug.


Pans Labyrinth (Einzel-DVD) Steelbook
Pans Labyrinth (Einzel-DVD) Steelbook
DVD ~ Sergi Lopez
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 14,98

94 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dies ist kein Fantasyfilm (und das ist auch gut so), 14. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Pans Labyrinth (Einzel-DVD) Steelbook (DVD)
Nachdem so ungefähr jeder zweite Rezensent sich hier darüber aufregt, dass die "Fantasy" in Pans Labyrinth recht schwach daher komme, sollte man vielleicht einfach mal klarstellen: Es handelt sich hier nicht um einen Fantasyfilm! (dass er unter diesem Etikett irgendwie besser verkauft werden soll ist irgendwo zwischen unpassend und unredlich). Wer Drachen, Schwerter oder Orkgemetzel sehen will und es nicht ausstehen kann, wenn ein Film die eigenen Erwartungen umgeht und irgendwie überraschend ist, der sollte von diesem Film tatsächlich lieber die Finger lassen.

Noch dazu, weil die Gewalt in diesem Film tatsächlich an die Nieren gehen kann. Plakativ (und unzureichend) könnte man diesen Film als eine Mischung aus Clockwork Orange und Alice im Wunderland betrachten. Das zentrale Thema ist die menschliche Gewalt und die Frage, wie man darauf reagiert, wenn alle Möglichkeiten des eigenen Handelns an ihre Grenzen stoßen. In diesem Film trifft das Böse in Form des spanischen Bürgerkriegs und eines sadistischen Offiziers mit voller Wucht auf ein kleines Mädchen, dessen Verletzlichkeit nur durch seine Hoffnung übertroffen wird, einer ausweglosen Situation entkommen zu können.

Das Ausmaß der Gewalt benötigt in diesem Film keine Begründung. Unmotiviert bricht sie immer wieder aus und bahnt sich ihren Weg erbarmungslos in die Bilder. Keine schnellen Schnitte ersparen dem Zuschauer Kopfschüsse, Verstümmelungen und andere Grausamkeiten, denen man erbarmungslos ausgesetzt ist. Hier wird nicht mit wohligem Grusel kokettiert sondern ausgelotet, wie viel Unausweichlickeit man ertragen kann. Dramaturgisch ist diese explizite Darstellung jedoch notwendig: Weil der Zuschauer der Gewalt ebenso wenig entkommen kann wie das Mädchen, rückt er viel näher an ihr Erleben und Empfinden heran. Man verbündet sich stillschweigend mit ihr und lässt sich von ihr in eine märchenhafte Traumwelt mitnehmen, in der man die eigene Angst nicht zu fürchten braucht und Mut mit einem guten Ende belohnt wird.

Obwohl dieser Film allegorisch und (übertrieben gesprochen) verkünstelt angelegt ist, schafft er dennoch einen direkten Zugang zu der Frage, wie der menschliche Geist auf traumatische Belastungen und Ängste reagieren kann.

Fazit: Wenn man diesen Film nicht mit Fantasy-Scheuklappen ansieht, hat man die Chance, ein Drama über die menschliche Befindlichkeit zu sehen und vielleicht das erstaunliche Gefühl zu erleben von einem Film auch eine längere Zeit danach nicht losgelassen zu werden.

Den Versuch ist es allemal wert!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 26, 2011 2:00 AM CET


Live Frogs Set Two
Live Frogs Set Two
Preis: EUR 16,42

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychedelic on Speed, 3. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Live Frogs Set Two (Audio CD)
Ich stimme nur teilweise mit der Vorrezension überein. Zwar spielen Claypool und Co tatsächlich das komplette Animals-Album durch, aber das Album offenbart dadurch ein ganz neues Hörerlebnis. Während Pink Floyd einen psychedelisch wabernden Soundteppich geschaffen haben, den man zurückgelehnt genießen kann, gibt die Frog-Brigade ordentlich Gas und spielt äußerst tight. Vor allem Claypool kommt mit seinem Bass immer wieder so knackig auf den Punkt, dass es eine wahre Freude ist. Natürlich sollte man das Original weiter in Ehren halten, aber diese Frischzellenkur ist allen zu empfehlen, die auf druckvolle Musik und ordentlichen Live-Sound stehen


Seite: 1