Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für AyBee > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von AyBee
Top-Rezensenten Rang: 7.764
Hilfreiche Bewertungen: 285

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
AyBee

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
vhbw 220V Dual Netzteil Ladegerät Ladekabel USB für JVC Akku 50, 70, SSL-50, SSL-70
vhbw 220V Dual Netzteil Ladegerät Ladekabel USB für JVC Akku 50, 70, SSL-50, SSL-70
Wird angeboten von vhbw - B & W Handelsgesellschaft mbH
Preis: EUR 28,99

1.0 von 5 Sternen Guter Service von VHBW, aber Gerät funktioniert nicht., 8. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich das Ladegerät schnell geliefert bekam, probierte ich es gleich aus. Ich verband den Stromstecker und legte zwei JVC 50 Akkus in die Ladeschale. Nichts geschah. Das Gerät zeigte weder im Display, noch sonstwie an, ob der Ladevorgang läuft. In der englischen Beschreibung sollte dies aber so sein.
Ich habe das Gerät zurückgeschickt und mit freundlichem schnellen Service ein Ersatzgerät erhalten.
Diesmal leuchtete das Display für drei Sekunden, erlosch dann und zeigte auch nach Installation der Akkus nichts mehr an.
Ich bezweifle, dass die Pins der Ladeschalen passen, kann aber nicht mit Sicherheit sagen, warum`s nicht klappt.
Also wieder zurück, schade.


The Hateful 8 [Blu-ray]
The Hateful 8 [Blu-ray]
DVD ~ Samuel L. Jackson
Preis: EUR 16,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Technische Fesseln, Drehbuch mit Schwächen, tolle Schauspieler!, 19. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Hateful 8 [Blu-ray] (Blu-ray)
Tarantino hat bei Panavision im Abstellkeller gestöbert und alte 70 mm Objektive entdeckt. Schon war er davon überzeugt, er müsse seinen nächsten Film in diesem superbreiten Format aus alter 50er Cowboy-Zeit drehen. Eines dieser Objektive ist so groß wie eine moderne digitale Filmkamera (und noch schwerer). Um überhaupt mit diesen Monster-Objektiven drehen zu können, ließ er Super 60-Kameras umrüsten.
Damit wollte er wohl nostalgisch-epische Western-Landschaften einfangen und einen alten Kino-Look wieder auferstehen lassen.
Somit waren alle Vorteile moderner Digitaltechnik tabu.
Was bringt das aber, bei einem kammerspiel-ähnlichen Western-Krimi, der die meiste Zeit in einem Gemischtwarenladen spielt?
Hier wären kleine moderne Kameras die einzig richtige Wahl gewesen (Kamerafahrten, Steadycam etc).

Das mitten im Film per Voice-Over der Zuschauer darauf hingewiesen wird, dass nun eine Rückblende kommt, fand ich sehr seltsam und Drehbuchtechnisch wirkt es wie eine Verlegenheitslösung.
Auch dass fünf Minuten Film verwendet werden, um zu zeigen, wie zwei Darsteller ein Sicherungsseil zu einem 100 Meter (!!) entfernten Klo installieren ist nach der zweiten Einstellung einfach langweilig und insgesamt unglaubwürdig.
Die Grundidee des Films ist gut, wenn auch nicht typisch Tarantino.
Dass die vermeintlich "Guten" Figuren sich als genauso brutal entpuppen, wie die "Bösen" ist dagegen wieder auf Tarantinos Linie.
Dank der hervorragenden Schauspieler floppt der Film noch nicht.

Fazit:
Die Film - und Kino-technik hat sich von analog zu digital gewandelt, daran gibt es nichts zu rütteln. In 70 mm zu drehen ist extrem aufwändig, teuer und es gibt nur wenige Kinos, die dieses spezielle Format zeigen können. Für dieses Krimi-Kammerspiel war dieser Aufwand eindeutig die falsche Wahl. Das Drehbuch hat an manchen Stellen Schwächen. Die Schauspieler waren hervorragend.


Walimex Pro 135mm f/2,2 Objektiv VCSC für Micro Four Thirds (Filterdurchmesser 77 mm)
Walimex Pro 135mm f/2,2 Objektiv VCSC für Micro Four Thirds (Filterdurchmesser 77 mm)
Wird angeboten von PiXXASS
Preis: EUR 603,08

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder mal ein Treffer!, 14. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 0:11 Minuten

Walimex, Samyang, Rokinon. Unter diesen Firmen-Labels kennt man die Südkoreaner. In den letzten Jahren haben sie den Budget-Filmern mit diesen VCSC-Objektiven meist einen wahren Segen beschert, auch wenn nicht alle bei Offenblende wirklich super sind.
Dieses brandneue 135mm f/2.2 bildet da keine Ausnahme. Dieselben robusten Materialien, Blenden - und Scharfstellring gehen "smooth" und sind mit guten Zahnkränzen für Follow-Focus Systeme ausgestattet. Eine Geli-Blende und ein Schutzbeutel liegen bei.
Die Baugröße ist etwas länger geworden, als bei den Vorgängern. Bei Rig-Systemen muss dann eben ein bischen zurechtgerrückt werden.

Optisch scheint dieses Objektiv auch bei Offenblende zu den besseren zu gehören. Die Detailzeichnung ist für diesen Preis schon erstaunlich, zumal ich die MFT-Version für schlappe 350 € ergattert habe. Die Bokeh-Ästethik ist immer Geschmacksache, gefällt mit hier aber sehr gut.
Grobe chrom. Aber. konnte ich nicht erkennen. Die Verzeichnungen scheinen auch im akzeptablen Bereich zu liegen, kann ich mit meinen Möglichkeiten aber nicht prüfen.
Alles in allem wieder ein Objektiv-Schnäppchen für Filmer und Fotografen.
Anbei ein paar Beispiele fast Offenblende, aufgenommen mit einer Panasonic GH-4.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


NEBULAR Sammelband 6 - Die Große Erschütterung: Episode 27 - 30
NEBULAR Sammelband 6 - Die Große Erschütterung: Episode 27 - 30
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Die Spannung bleibt, die Überraschungen auch!, 22. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach etwas konfusen Anfangsszenarien im ersten Band, bin ich nun sehr froh um diese unterhaltsame SciFi-Serie.
Der Autor/en zeigt sich immer wieder einfallsreich im Erfinden extraterrestrischer Technik und Rassen.
Trotzdem hätte ich mir manchmal noch mehr Tiefe bei den Charakteren gewünscht, so wirken sie manchmal ein wenig stereotyp.
Das ist auch dem extrem hohen Handlungstempo geschuldet. Die gelegentlichen Gedankengänge aus der Ich-Perspektive bringen Abwechslung.
Es gibt erfreulich wenig Rechtschreibfehler (im Vergleich zu Band 1) und der Satzbau bleibt schlicht und verständlich. So soll Belletristik sein. Die Bände würden bestimmt eine gute Vorlagen für eine Fernsehserie abgeben. Gute SciFi-Serien sind rar.


I Have Been to the Mountain
I Have Been to the Mountain
Preis: EUR 1,48

5.0 von 5 Sternen Erfrischend morbide und groovy, 9. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Have Been to the Mountain (MP3-Download)
Kevin Morby hat noch Ecken und Kanten, die einen ehrlichen geerdeten Sound ausmachen. Verpackt in einem soulig-blusigen groove ist das für mich ein echter Hinhörer der noch oft laufen wird.


Territory 8 (Blu-ray)
Territory 8 (Blu-ray)
DVD ~ Michael A. Tushaus
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 9,39

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Darsteller verheizt, 7. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Territory 8 (Blu-ray) (Blu-ray)
Eine Explosion setzt einen Virus frei und kontaminiert ein Dorf, welches dann von bewaffneten Soldaten abgeriegelt wird. Die Menschen sterben am Virus, der sich im Wasser ausbreitet. Eine kleine Gruppe Dorfbewohner versucht bewaffnet die Flucht durch die Forschungseinrichtung nach draussen. Dabei treffen sie auf drei Biochemiker, die an einem Gegenmittel arbeiten. Die Situation eskaliert.

-Schlechtes Drehbuch
-Schlechte Filmsets
-Schlechte Synchronisation/Dialogregie
-Durchschnittl Kamera
-Mäßige Filmmusik
-Durchscnittl Cut
+Gute Darsteller

Schade um die ganz brauchbaren Darsteller. Leider ein Indi-Film, der in der Restmülltone landet.


NEBULAR Sammelband 2 - Die Expedition: Episode 6-11
NEBULAR Sammelband 2 - Die Expedition: Episode 6-11
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Gute Steigerung, 20. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach dem ersten Band war ich mir nicht sicher, ob ich weiterlesen möchte.
Ich hab mich dafür entschieden und wurde nicht enttäuscht.
Die Charaktere bekommen mehr Tiefe, die Handlungen sind nicht immer vorhersehbar und die Rechtschreibfehler sind auf ein erträgliches Maß gesunken.
So macht SciFi Spaß.


Walimex Pro 50 mm 1:1,5 VDSLR Video/Foto Objektiv für Canon EF Objektivbajonett (Filtergewinde 77 mm, Zahnkranz, stufenlose Blende, Fokus, IF) schwarz
Walimex Pro 50 mm 1:1,5 VDSLR Video/Foto Objektiv für Canon EF Objektivbajonett (Filtergewinde 77 mm, Zahnkranz, stufenlose Blende, Fokus, IF) schwarz
Preis: EUR 519,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 0-Budget-Filmer sind glücklich!!!, 20. Dezember 2015
Dank der Linsen aus Südkorea kann ich mit meiner Panasonic GH-4 cineastisch filmen. Ich besitze die 16mm, 24mm, 35mm, 50mm und 80mm Versionen für micro 4/3.
Auch das 50mm begeistert mich im Videobereich. Lichtstarke Offenblende, stufenlos mit Zahnkranz schreien förmlich nach Rig und Followfocus. Das Bokeh empfinde ich als videotechnisch ästhetisch. Die niedrigeren Brennweiten sind bei Offenblende einen Tick schärfer, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.
Auch für Portraitfotografie wäre das Objektiv durchaus zu verwenden. Für Schnappschüsse eher ungeeignet, da voll manuell (EXIF-Chip nur bei Nikon Version).
Ich habe das 35mm auch schon im Schneesturm eingesetzt (ohne Wetterschutz). Auch wenn dies nicht zu empfehlen ist, hat es diese Aktion schadlos überstanden.
Für micro 4/3 User stellt sich noch die Frage, ob bei der Anschaffung nicht Vollformatversionen mit Adapter auf Dauer flexibler sind.
Fazit:
-Für 0-Budget Filmer konkurrenzloses Preis/Leistungsverhältnis
-Im Zubehör sind eine Gegenlichtblende und eine Schutzhülle.
-Lichtstark und robust
-Geeignet für Followfocussysteme
-Ästhetisches Bokeh (Geschmackssache)
-Innenfokusiert, somit geeignet für Rig mit Mattebox (fixe Länge)


NEBULAR Sammelband 1 - Die Triton-Basis: Episode 1-5
NEBULAR Sammelband 1 - Die Triton-Basis: Episode 1-5
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Die Saga steigert sich zum Glück! (Rezension Nachtrag), 12. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Charaktere sind anfangs etwas dünn, gewinnen aber mit fortschreitender Story an Profil. Manchmal habe ich den Eindruck, als ob die digitale Technik im Hier und Jetzt verharrt. Da kommt mir ehrlich gesagt viel zu wenig. Immerhin spielt die Geschichte 100 Jahre in der Zukunft. Wie wird dann Kommunikation funktionieren? Verwenden wir tatsächlich noch Geräte, oder nur noch Implantate? Welchen neuen Freizeitvergnügen gehen die Menschen nach? Vor allem auf so großzügig gebauten Aussenposten wie auf dem Neptunmond? Wenn die Menschheit in einem Bund zusammensteht, warum gibt es Schlachtschiffe und Soldaten die einer Befehlshirarchie unterstehen die wie aus den 60er Jahren anmutet? (Das finde ich auch bei vielen anderen Sci Fi befremdlich).
Raumschiffe mit Ionenantrieb? Auch da sind wir technisch im Jetzt. Wie wärs mal mit Fusionsantrieb, Photonenantrieb, Fissionssegel, Antimaterie, Kaufmann Triebwerk, gepulstes Plasmatriebwerk und, und und...
Das Ausserirdische sehr oft so wie in Nebular beschrieben werden, hat uns wohl Chefdesigner HR Giger eingebrockt.
Böse Aliens sehen halt so ähnlich aus wie Ridley Scotts Aliens, die unzerstörbar und uns weit überlegen sind.
Planetoiden als Wurfgeschosse zu benutzen, hat schon Robert A Heinlein mit Starship Troopers beschrieben und es gibt nicht unerheblich viele Rechtschreibfehler im Text. Soviel zur Kritik...

Warum lese ich das Buch weiter?
Auch wenn das Buch viele Klischees bedient und nicht wirklich mit neuen Ideen aufwarten kann, ist es dennoch spannend geschrieben. Hätte der Autor die Charaktere langsamer und genauer eingeführt (ebenso wie den Alltag auf der Triton-Basis), würde das der Geschichte sehr helfen. So bleibt es eben nur unterhaltsames Mittelmaß, mit übermäßig schnell vorangetriebenen Spannungshöhepunkten.
Aber ich bin erst in Sammelband 1 und vorerst noch gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt.

Erweiterte Rezension nach Band 5:

Nach dem 5. Sammelband bin ich von vielen Kritikpunkten abgerückt. Die Rechtschreibfehler sind eher selten anzutreffen, die Charaktere gewinnen an Tiefe, die durchaus spannende Geschichte wartet mit zum Teil überraschenden Wendungen auf. Die fortschrittliche Supertechnik ist den Ausserirdischen vorbehalten (soviel sei verraten). Der Autor beweißt druchaus Fantasie bei der Kreation extraterrestrischer Rassen.
Ich werde die Serie bestimmt weiter verfolgen und füuhle mich gut unterhalten.


Panasonic Lumix DMC-GH4EG-K Systemkamera Gehäuse (16 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) OLED Touchscreen, 4K/UHD-Aufnahme, Utra-Higspeed Autofokus, optische Bildstabilisierung, WiFi, NFC) schwarz
Panasonic Lumix DMC-GH4EG-K Systemkamera Gehäuse (16 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) OLED Touchscreen, 4K/UHD-Aufnahme, Utra-Higspeed Autofokus, optische Bildstabilisierung, WiFi, NFC) schwarz
Preis: EUR 1.129,00

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Ergebnisse, der Mini HDMI-Out nervt sehr, 3. November 2015
Diese staubdichte, spritzwassergeschützte Cam ist natürlich vom Schwerpunkt her für Videographen ausgelegt. Die Möglichkeit auf Cinema 4K aufzunehmen, ist in dieser Qualitäts-Preisklasse konkurrenzlos. Die Sony A 7- S II dürfte mit über dem doppelten Preis eher in der Profiliga mit Blackmagic 4K mitmischen.
Die Videoergebnisse der GH-4 sind auch ohne RAW bestechend,vor allem im Cine-like-D Modus. Der dynamische Umfang ist hier schon ohne 10 Bit Ausspielung sehr beeindruckend. An Objektiven verwende ich die günstigen Walimex/Samyang/Rokinon VDSLR (16 mm, 24 mm, 35 mm, 50 mm, 80 mm). Diese Objektive sind mit Follow-Focus ein Segen. Ich hatte die Möglichkeit Clips ins Sony Cinema -Format zu konvertieren und in einem Kino zu begutachten. Der Kino-Besitzer war ziemlich verblüfft über die Qualität (Ich auch).
Das Einzige, was mich sehr nervt, ist der Mini-HDMI Ausgang. Wie soll diese kleine Steckverbindung Wackel/Erschütterungsfrei zuverlässig funktionieren?
Leider unterbricht die Kamera-Software die Aufnahme bei Signalverlust zum Monitor/Rekorder. Was soll das, liebe Panasonic-Entwickler? Es gibt doch wahrlich genug Alternativen zu Mini-HDMI. (z.B. normal HDMI) Zumindest sollte die Aufzeichnung weiter laufen!!!!
Bei einigen Shots wäre dies beinahe das K.O.- Kriterium für die GH-4 gewesen.
Das Kabel muss auf jeden Fall zugentlastet werden, sonst gibts Probleme. Deswegen ein Stern Abzug.
Ansonsten sehe ich an den Ergebnissen gemessen in dieser Preisklasse keine Konkurrenz. Auch die neuen Schwestern GX-8 und FZ-300 dürften der GH-4 im Video Bereich nicht das Wasser reichen.
Wer den Mini-HDMI Out nutzt, muss sich damit befassen, Kabel mit Rig-Klemme befestigen, o.ä.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 22, 2016 4:00 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6