Profil für Jakob Balde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jakob Balde
Top-Rezensenten Rang: 35.514
Hilfreiche Bewertungen: 85

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jakob Balde

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Chopin: letzte Klavierwerke
Chopin: letzte Klavierwerke
Preis: EUR 18,69

5.0 von 5 Sternen Ein Chopinwunder, 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Chopin: letzte Klavierwerke (Audio CD)
Eine der schönsten Chopin Platten, die ich je gehört habe. Wunderbar unaufgeregtes Klavierspiel, Klasse! Ein Beispiel dafür, dass man manchmal auch abseits ausgetretener Pfade Kostbarkeiten finden kann. Sehr empfehlenswert!


Bach:Piano Works
Bach:Piano Works
Preis: EUR 15,98

5.0 von 5 Sternen Wunderbar unideologisches Bachspiel! Da kann man nur einen berühmten Satz abwandeln:, 20. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bach:Piano Works (Audio CD)
So hätte Dingsbums Bach gespielt, wenn er nicht bescheuert gewesen wäre...
Wen ich damit meine, das überlasse ich dem geneigten Leser, is auch so ziemlich eindeutig, meine ich!

Obwohl hier nicht passend auch eine literarische Empfehlung: Lest, Leute, Flann O'Brien, auch bekannt als Myles na gCopaleen! Und hört das wunderbare Klavierspiel der kleinen Dame, Alicia de Larrocha, die sich bekanntlich von vielen anderen Pianistinnen dadurch unterschied, dass "sie Eier hatte", natürlich nur im übertragenen Sinn!


Klavierkonzert 2-Sinfonie 4
Klavierkonzert 2-Sinfonie 4
Preis: EUR 17,82

5.0 von 5 Sternen Einzigartig, 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzert 2-Sinfonie 4 (Audio CD)
Wenn man böse wäre, dann könnte man sagen, dass Fi-Di die beiden gewichtigen Werke (Brahms 2. Klavierkonzert, 4.Sinfonie) herunterbuchstabiert. Nichts würde diese behutsame, dennoch hochspannende Lesart falscher charakterisieren. Fi-Di braucht sich nicht irgendwie virtuos beweisen, er läßt der Musik ihr eigenes Fließen und Voranschreiten, ohne jedoch jemals in Spannungslosigkeit abzudriften. Für mich ist das ganz wunderbares Musizieren, voller Altersweisheit und tieferem Verständnis, viel Apollon, kaum Dionysos.


Flötenkonzerte
Flötenkonzerte
Preis: EUR 10,81

5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flötenkonzerte (Audio CD)
Eine der besten und schönsten Aufnahmen der Mozartschen Flötenkonzerte, die ich kenne. Dunkel timbriert das Spiel des klar und sauber spielenden Schwedischen Kammerorchester, Patrick Gallois spielt die Flöte sehr klangschön und sauber phrasiert. Insgesamt sehr hörenswert.


Ronald Smith spielt Schubert
Ronald Smith spielt Schubert
Preis: EUR 11,72

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Schubert von einem wunderbaren Klavierspieler, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ronald Smith spielt Schubert (Audio CD)
Eine wunderbare Platte, Schubert mal nicht als vergrübelter Spätromantiker, der er ja auch nicht war, sondern in der direkten Tradition Haydns und Mozarts leicht und duftig gespielt, ein Konzept, das vor allem in der Wandererphantasie voll aufgeht. Die Wandererphantasie ist ja fast immer mit Lisztschem Gedonner gespielt, hier nimmt man ihr ihre Herkunft aus der Wiener Klassik ab.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 18, 2014 5:32 PM MEST


Works for Organ
Works for Organ
Preis: EUR 34,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marie Claire Alains spätere Aufnahme von 1985 - 1993, 15. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Works for Organ (Audio CD)
Eine sehr schöne Aufnahme, hier einige Angaben:

CD 1: Präludien & Fugen BWV 544 & 548; Choräle BWV 653, 654, 658, 662-664

CD 2: Toccaten & Fugen BWV 538 & 566; Präludium & Fuge BWV 535; Orgelbüchlein BWV 618-632

CD 3: Präludien & Fugen BWV 539, 545, 551; Alla breve BWV 589; Canzone BWV 588; Partita BWV 767; Kleines harmonisches Labyrinth BWV 591; Choräle BWV 694, 710, 733; Fugen BWV 575 & 577

CD 4: Präludien & Fugen BWV 531 & 531; Fantasie BWV 563; Choräle BWV 711, 714-718, 722, 724-732, 734, 737-739, 765

CD 5: Präludien & Fugen BWV 537 & 549; Fuge BWV 579; Partita BWV 766; Fughetten BWV 696-704; 713, 721; Choräle BWV 690, 691, 695, 700, 706, 709, 712

CD 6: Präludium & Fuge BWV 547; Kanonische Veränderungen BWV 769; Präludium BWV 532; Choräle BWV 669-679

CD 7: Choräle BWV 655, 668, 680-689; Fuge BWV 552; Duette BWV 802-805

CD 8: Präludien & Fugen BWV 534 & 546; Partita BWV 768; Fantasie BWV 570; Choräle BWV 633-644

CD 9: Piece d'Orgue BWV 572; Fantasien BWV 562 & 735; Fuge BWV 574; Choräle BWV 599-617, 736, 740

CD 10: Präludium & Fuge BWV 532; Trio BWV 583; Choräle BWV 651, 652, 656, 657, 659-661, 665-667

CD 11: Präludien & Fugen BWV 536 & 550; Trio BWV 584; Choral BWV 653b; Aria BWV 587; Konzerte BWV 592-596

CD 12: Toccaten BWV 565; Toccaten & Fugen BWV 540 & 564; Präludien & Fugen BWV 542 & 543; Pastorella BWV 590

CD 13: Sonaten BWV 525-530

CD 14: Passacaglia BWV 582; Fuge BWV 578; Prälud.& Fuge BWV 541; Präludien BWV 568 & 569; Adagio BWV 1027; Ricercare a 6 BWV 1079-6; Choräle BWV 645-650, 720

Marie-Claire Alain / Orgeln in Groningen, Rötha, Alkmaar, Masevaux, Haarlem, Leeuwarden, Goslar
Erato, DDD, 1985-1993
Erscheinungstermin: 27.5.2011
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 19, 2013 12:54 PM CET


Paul Hindemith: Avantgardist und Freigeist
Paul Hindemith: Avantgardist und Freigeist
Preis: EUR 61,25

5.0 von 5 Sternen Hier mal die Titel, 12. Oktober 2013
Symphonie "Mathis der Mahler"
Klarinettenkonzert
Konzertmusik op. 49 & 50
Symphonie "Die Harmonie der Welt";
Hornkonzert
Cellokonzert
Konzert für Orchester op. 38
Symphonische Metamorphosen nach Themen von Carl Maria von Weber
Thema mit Variationen "Die vier Temperamente" für Klavier & Streichorchester
(von der website [...])


Sonates d 960 & 894
Sonates d 960 & 894

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine fantastische Platte!, 15. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sonates d 960 & 894 (Audio CD)
Es handelt sich um eine wirklich hervorragende Aufnahme auf einem sehr rund und sonor klingenden Hammerflügel! Laure Colladant ist eine hervorragende Schubert-Spielerin. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Platte, bzw. deren zwei!


Eugene Ormandy conducts: Beethoven, Brahms, Grieg, Strauss, ...
Eugene Ormandy conducts: Beethoven, Brahms, Grieg, Strauss, ...
Preis: EUR 15,62

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liste der Interpreten und Werke!, 16. Juni 2013
Unter Leitung von Eugene Ormandy spielen Philadelphia und Minneapolis Symphony Orchestra Werke von Beethoven, Mussorgsky, Tchaikovsky, Brahms u. a.

EUGENE ORMANDY (1899–1985)

CD 1
LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)
Piano Concerto No. 3 in C minor, op. 37
1 I. Allegro con brio 15:37
2 II. Largo 10:30
3 III. Rondo: Allegro 8:30
Claudio Arrau (piano)
rec. 24 December 1947

Piano Concerto No. 4 in G major, op. 58
4 I. Allegro moderato 15:53
5 II. Andante con moto 4:36
6 III. Rondo: Vivace 8:49
Robert Casadesus (piano)
rec. 28 December 1947

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 63:57

CD 2
MODEST MUSSORGSKY (1839–1881)
Pictures at an Exhibition (orch. Lucien Cailliet)
1 Promenade I 1:38
2 The Gnome 2:33
3 Promenade II 0:50
4 The Old Castle 3:25
5 Promenade III 0 :28
6 Tuileries 0 :59
7 Bydlo 1 :52
8 Promenade IV 0:49
9 Ballet of the Unhatched Chickens 1:15
10 Samuel Goldenberg and Schmuyle 2:03
11 Promenade V 1 :39
12 Limoges: The Market Place 1:17
13 Catacombae 1:46
14 Cum mortuis in lingua mortua 1:54
15 The Hut on Fowl's legs (Baba Yaga) 3:36
16 The Great Gate of Kiev 3:47
rec. 17 October 1937

ANTONÍN DVORÁK (1841–1904)
Concerto for Cello and Orchestra in B minor, op. 104
17 I. Allegro 14:29
18 II. Adagio ma non troppo 10:37
19 III. Finale: Allegro moderato 11:36
Gregor Piatigorsky (cello)
rec. 17 January 1946

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 66:40

CD 3
PETER ILYICH TCHAIKOVSKY (1840–1893)
Piano Concerto No. 1 in B flat minor, op. 23
1 I. Allegro non troppo e molto maestoso 18:15
2 II. Andantino semplice. Prestissimo 6:33
3 III. Allegro con fuoco 6:14
Oscar Levant (piano)
rec. 8 December 1949

Symphony No. 6 in B minor, op. 74 “Pathétique”
4 I. Adagio. Vivace 16:20
5 II. Adagio ma non troppo 7:41
6 III. Allegretto 8:21
7 IV. Finale: Presto assai 8:36
rec. 1936/1937

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 72:03

CD 4
JOHANNES BRAHMS (1833–1897)
Double Concerto for Violin and Cello in A minor, op. 102
1 I. Allegro 14:19
2 II. Andante 6:39
3 III. Vivace non troppo 7:36
Jascha Heifetz (violin), Emanuel Feuermann (cello)
rec. 21 December 1939

EDVARD GRIEG (1843–1907)
Piano Concerto in A minor, op. 16
4 I. Allegro molto moderato 11:30
5 II. Adagio 5:14
6 III. Allegro moderato e marcato 9:26
Arthur Rubinstein (piano)
rec. 6 March 1942

CHARLES TOMLINSON GRIFFES (1884–1920)
7 The Pleasure-Dome of Kubla Khan, op. 8 8:40
rec. 1934

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 63:27

CD 5
SERGEJ RACHMANINOV (1873–1943)
Piano Concerto No. 1 F sharp minor, op. 1
1 I. Vivace 12:11
2 II. Andante 5:23
3 III. Allegro vivace 7:26

Piano Concerto No. 3 in D minor, op. 30
4 I. Allegro ma non tanto 13:57
5 II. Intermezzo: Adagio 8:39
6 III. Finale: Alla breve 11:24
Sergej Rachmaninov (piano)
all rec. 4 December 1939 & 24 February 1940

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 59:02

CD 6
RICHARD STRAUSS (1864–1949)
Don Quixote, op. 35 (Fantastic Variations
on a Theme of a Knightly Character for Cello, Viola and Orchestra)
1 Introduction 5:35
2 Theme: Don Quixote, the Knight of the Sorrowful Countenance 2:00
3 Variation I: The Adventure with the Windmills 2:29
4 Variation II: The Battle with the Sheep 1:27
5 Variation III: Dialogue of Knight and Squire 7:28
6 Variation IV: The Adventure with the Penitents 1:50
7 Variation V: The Knight's Vigil 4:01
8 Variation VI: The False Dulcine 1:01
9 Variation VII: The Ride Through the Air 1:00
10 Variation VIII: The Adventure of the Enchanted Boat 1:39
11 Variation IX: The Combat With the two Magicians 1:06
12 Variation X: The Defeat of Don Quixote 3:55
13 Finale: The Death of Don Quixote 4:40
Emanuel Feuermann (cello)
rec. 24 February 1940

Sinfonia domestica, op. 53
14 I. Bewegt 4:50
15 II. Scherzo 5:55
16 III. Wiegenlied 5:35
17 IV. Adagio 10:59
18 V. Finale 12:30
rec. 9 May 1938

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 78:09

CD 7
ANTON BRUCKNER (1824–1896)
Symphony No. 7 in E major
1 I. Allegro moderato 17:41
2 II. Adagio: Sehr feierlich und sehr langsam 24:58
3 III. Scherzo: Sehr schnell 9:17
4 IV. Finale: Bewegt, doch nicht zu schnell 10:13
rec. 5 & 7 January 1935

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 62:10

CD 8
JEAN SIBELIUS (1865–1957)
Symphony No. 1 in E minor, op. 39
1 I. Andante ma non troppo. Allegro energico 9:40
2 II. Andante 9:24
3 III. Scherzo: Allegro 4:41
4 IV. Finale: Quasi una Fantasia 12:32
rec. 25 October 1941

Lemminkäis-Sarja, op. 22 (Lemminkäinen Suite, op. 22)
5 IV. Lemminkäisen Paluu (Lemminkainen's Return) 5:34
rec. 20 October 1940

MAURICE RAVEL (1875–1937)
Piano Concerto for the Left Hand
6 Lento. Andante. Allegro. Tempo I 17:01
Robert Casadesus (piano)
rec. 22 January 1947

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra

Total Time: 58:54

CD 9
GUSTAV MAHLER (1860–1911)
Symphony No. 2 in C minor “Resurrection”
1 I. Allegro maestoso 19:38
2 II. Andante moderato 9:06
3 III. Scherzo: In ruhig fließender Bewegung 9:41
4 IV. Urlicht. Sehr feierlich, aber schlicht 5:31
(Lied für Alt und Orchester aus »Des Knaben Wunderhorn«)
5 V. Im Tempo des Scherzo. Wild herausfahrend 32:59
Corinne Frank (soprano), Ann O' Malley Gallogly (contralto), Twin City Symphony Chorus
rec. 6 & 7 January 1935

Eugene Ormandy conducting The Minneapolis Symphony Orchestra

Total Time: 76:57

CD 10
ARNOLD SCHÖNBERG (1874–1951)
Verklärte Nacht, op. 4
1 Grave 7:35
2 Molto Rallentando 6:25
3 Pesante 2:30
4 Adagio 10:36
5 Adagio 4:56
rec. 16 & 24 January 1934*

NIKOLAI MIASKOVSKY (1881–1950)
6 Symphony No. 21 in F sharp minor, op. 51 15:11
rec. 22 November 1947

SAMUEL BARBER (1910–1981)
7 Essay No. 1 for Orchestra, op. 12 7:24

Eugene Ormandy conducting the Philadelphia Orchestra & * The Minneapolis Symphony Orchestra

rec. 20 October 1940

Total Time: 54:39
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 13, 2014 12:48 PM MEST


Bach: Goldberg Variations
Bach: Goldberg Variations
Preis: EUR 13,47

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die wahrscheinlich besten Goldbergvariationen, die je aufgenommen wurden, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bach: Goldberg Variations (Audio CD)
Unglaublich, diese super perfekten Goldbergvariationen zu hören und an ihrem Ende am Applaus des Auditoriums zu erkennen, dass diese Aufnahme tatsächlich live gemacht wurde!!!! Scott Ross mag dem einen oder anderen wegen seiner AIDS-Erkrankung und deren Ursachen tatsächlich etwas suspekt erscheinen, was seine cembalisische Meisterschaft betrifft hat es ihm keiner gleichgetan. Ob Gustav Leonhardt oder Bob van Asperen, alle haben sie sich Meriten um Bachs Goldbergvariationen erworben, Scott Ross gleichgetan hat es keiner. Perfekter, idiomatischer, einfühlsamer, dies sind die Eigenschaften, die mir bei Ross` ERATO-Einspielung (und nur bei dieser, es gibt auch noch eine Studioeinspielung, die bei weitem nicht so perfekt ist!!!!!) einfallen. Eine Einspielung für die Ewigkeit, sozusagen, mit den Einspielungen von Glenn Gould (1981) und Simone Dinerstein auf de没 Klavier vergleichbar!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2013 5:47 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4