Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Vinylomane > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Vinylomane
Top-Rezensenten Rang: 2.545
Hilfreiche Bewertungen: 946

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Vinylomane "Mad Cow Disease" (Universe)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Decay
Decay
Preis: EUR 19,98

4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stump und dump, 27. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Decay (Audio CD)
Wie schon mein Vorrezensent hingewiesen hat, soll dieses Album in nur 3 Monaten aufgenommen worden sein. Ich glaube, sogar in nur 3 Wochen - ketzerisch in 3 Tagen. Ich höre ja schon lange elektronische Musik und all seine Variationen, aber so ein langweiliges Album in diesem Genre ist mir nur selten begegnet. Stumpe Bassline mit den gleichen dumpen HiHats. Keine Variationen in den Tracks vorhanden, keine Verspieltheit, keine Nuancen, die ein Track ja interessant macht. Nichts ... wirklich aber auch rein gar nichts vorhanden. Auch nicht nach mehrmaligen Hören, was an sich schon ziemlich anstrengend wird bei einem solchen Album.
Nach wie vor kann man bei Amazon weder neutral noch ohne Sterne bewerten. So muss ich diesem Album einen Stern verpassen, obwohl unverdient.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 1, 2014 1:33 AM MEST


Alcatel onetouch Idol Ultra  (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen-Display, 8 Megapixel Kamera) black
Alcatel onetouch Idol Ultra (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen-Display, 8 Megapixel Kamera) black

3.0 von 5 Sternen Zu wenig Smart als Phone, 2. April 2014
Habe das Alcatel jetzt seit mehr als einem Monat in Gebrauch. Das Aussehen und die Haptik ist echt gelungen, wovon ich mich, wie viele andere wohl auch, habe täuschen lassen. Besonders negativ ist die schlechte Akkuleistung, trotz vieler abgeschalteter Funktionen. Ebenfalls alltagsuntauglich ist das Surfen im Internet, da der Bildlauf extrem wackelt bzw. zittert und die Seiten sich somit schlecht scrollen lassen. Bis heute gibt es keine Firmware Updates, die bekannte Probleme beseitigen würden. Ebenfalls unterirdisch kann man den Kundenservice bezeichnen, wenn man das “Nicht-vorhanden-sein“ großzügig so bezeichnen möchte. Bis heute warte ich vergeblich auf eine Rückantwort auf meine Anfragen bezüglich des SoftwareManagers, der eigentlich serienmaessig auf dem Telefon installiert sein sollte. Denn den benötigt man, um seine Daten mit dem PC zu synchronisieren. Schade uns Geld, wieder eines dieser Geraete, die mehr Schein als Sein sind. Ein Blender - mehr nicht.


Elvis Recorded Live on Stage in Memphis (Legacy Edition)
Elvis Recorded Live on Stage in Memphis (Legacy Edition)
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Edition, 30. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Musikalisch war Elvis selten in den 70ern so auf der Höhe der Zeit, sowohl stimmlich als auch physisch. Die Songauswahl war eine rundum gelungene Mischung aus Gospel, Rock, Entertainment und Contemporary Music. Leider baute Elvis danach massiv ab. Die Aufmachung der 40th Anniversary Legacy Edition finde ich auch sehr gut gelungen, einerseits stark an das originale Layout gehalten und andererseits gelungene neue Photos. Selbstverständlich ausführliche Liner Notes. Klanglich kann man auch nicht meckern - eine stimmige Abmischung. Es wäre vielleicht nicht schlecht gewesen, wenn man eine DVD mit Live-Mitschnitten beigelegt hätte. Das hätte das ganze bestens abgerundet. Naja ... man kann ja nicht alles haben.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 4, 2014 12:15 PM MEST


Michael Michalsky Michalsky for Men Eau de Toilette Spray 50 ml
Michael Michalsky Michalsky for Men Eau de Toilette Spray 50 ml

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Maskuliner Duft, 30. März 2014
Als olfaktorischer Schnüffelhund der ich bin, hat mir schon gleich zu Anfang dieser schwere Duft zugesagt. Besonders angenehm finde ich den lang anhaltenden holzigen und moosigen Duft, nicht aufdringlich aber eindringlich für Stunden. Dieser Duft besitzt, nicht wie so viele Düfte derzeit, viele Kopfnoten, sondern wirklich lang anhaltende Basisnoten. Wichtig ist besonders bei dem Gebrauch eines solchen Duftes: Weniger ist mehr - also sparsam verwenden, denn sonst wird es wirklich penetrant.


Vermont (180g+CD+7'') [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Vermont (180g+CD+7'') [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Preis: EUR 24,65

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tradition & Erbschaft würdig angenommen, 17. März 2014
Als langjähriger Fan vom sogenannten 'Krautrock', war ich sehr gespannt auf die musikalische Reise, auf die uns die beiden Protagonisten 'Vermont' schicken. Vermont = Danilo Plessow (alias Motor City Drum Ensemble) & Marcus Worgull (Innervisions).
Nicht zwangsläufig und selbstverständlich, dass sich DJs in die Gefilden der alten Elektropioniere wagen. Hier aber bei Vermont auf beeindruckende Weise geschehen. Anleihen sind deutlich zu hören wie z.B. Cluster (= Kluster, Qlaster), Harmonia & Eno, Kraftwerk, La Düsseldorf/Neu und last but not least CAN. Bitte nicht falsch verstehen, Vermont hat nicht kopiert, sondern in eben genannter Tradition die Erbschaft angenommen und mit den heutigen technischen Möglichkeiten die Geschichte der deutschen Elektronikmusik weiter geschrieben. Hut ab ... ein durch und durch gelungenes Album.


Zeit! 77-79
Zeit! 77-79
Preis: EUR 18,18

5 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die gleiche Masche wie seit Jahren - Abzocke, 25. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zeit! 77-79 (Audio CD)
Zur Musik muss ich nichts sagen - einfach lesen was andere geschrieben haben, dem kann ich mich nur anschließen.

Jaja, ich kann es nicht mehr hören ... toll toll, für wenig Geld viele CDs - Blah Blah Blah. Wie oft sollen diese CDs denn noch veröffentlicht werden? Vor allem - wozu? Stehen diese CDs doch schon seit Jahren in den Musikregalen der verschiedensten Kaufhäuser für meist 5,99 Euro oder gar weniger... und sie werden sie auch zu dem Preis nicht los. Kein Wunder, bei so einer inflationären Veröffentlichungspolitik der Musikbranche. Geiz ist geil ... oder einfach nur dämlich.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 25, 2016 10:11 PM CET


Ready to Die
Ready to Die
Preis: EUR 12,82

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unglaub-(nicht)würdigkeit eines gesättigten Iggy, 11. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Ready to Die (Audio CD)
Hallo Iggy!!! OK OK - ich bin vielleicht ein wenig zuuuuu kritisch .... doch mal Hand auf's Herz! Wer glaubt denn den Lyrics? Ich höre keinen Zorn, keine Wut und auch keinen wirklichen Unmut - lediglich einen stimmlich gealterten und gesättigten Iggy. Mir ist schleierhaft, warum du dir und uns das antust, solltest du doch so etwas gar nicht nötig haben. Tut mir Leid Iggy - sorry - aber ich nehme dir das einfach nicht mehr ab - man hört es doch. Du bist keine 20 bis 30 mehr und 'Reife' hört sich anders an. Plumpe Texte zu stinknormaler Allerweltsrockmusik ist nicht gerade originär. Da gefielen mir deine Ausflüge in den Jazz oder in die Chansons deutlich besser - weil einfach glaub- und würdiger! Dass du alterst ist normal und wird nicht kritisiert - aber ich werde den Verdacht nicht los, dass du Lunte gerochen hast, wie man schnell Geld machen kann, ohne wirklich viel abliefern müssen. Das finde ich schade, weil ich dich immer für deinen unbeugsamen Willen bewundert habe und auch noch immer tue. Also tue uns und dir den Gefallen und lasse endlich diese Reunion-Geschichten, weil sie einfach alles Vorhergehende karikieren. Das hast du nicht nötig. Denn du hast mit zunehmenden Alter einfach eine schöne sonore tiefe Stimme bekommen, die ganz hervorragend in die jazzige Abteilung passt. Das ist auch eine Weiterentwicklung. ... und übrigens: Deine genialen Alben mit den Stooges werden nie vergessen werden ...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2015 2:20 PM CET


Aladdin Sane (40th Anniversary Edition)
Aladdin Sane (40th Anniversary Edition)
Preis: EUR 27,05

58 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 40th Anniversary Edition klanglicher Tiefflieger, 11. Juni 2013
Zur Musik von "Aladdin Sane" brauche ich ja nichts mehr zu sagen, haben das ja alle Rezensenten hier trefflich beschrieben - schlichtweg ein Meisterstück!

Warum dann von mir nur 1 Stern???

Ganz einfach:

Amazon besitzt seit längerer Zeit einfach die Frechheit, die verschiedenen Ausgaben nicht mehr zu unterscheiden d.h., dass man als Käufer immer ganz genau hinsehen muss, welche Ausgabe wie und wann rezensiert wurde. Das finde ich schon mal kundenunfreundlich.
Darum bezieht sich meine Kritik hier auf die ''40th Anniversary Edition''. Die Aufmachung ist ganz nett - mehr aber auch nicht (billige Pappe als LP-Imitat). Warum wohl steht die ''30th Anniversary Edition'' (die Doopel-CD Ausgabe) so hoch im Kurs bei den Fans? Weil erstens gut remastered und zweitens eine Bonusdisc hinzugefügt wurde. Diese Ausgabe ist nur noch schwer zu bekommen, wenn ja, dann teuer. Also hat man hier schon mal bei der 40th Anniversary Edition einfach nur halbe Sache gemacht - aber das kennen wir ja schon seit Jahren, diese Abzockmentalität der Musikindustrie. Dann beschweren sie sich, dass sie weniger Umsätze generieren - kein Wunder bei dieser Politik der Verarschung. Was aber mich besonders an dieser Ausgabe ärgert ist die tontechnische Verunstaltung (da wird noch geworben mit dem Herrn Sowieso hat in den Air Studios ... blah blah blah). Als ob das eine Garantie für eine bessere tontechnische Abmischung sei! Einfach eine weitere Verarschung. Ich habe mir wirklich die Mühe gemacht und meine verschiedensten Ausgaben der 'Aladdin Sane' mehrmals genau anzuhören und miteinander zu vergleichen (1985 RCA Ausgabe, 1991 RYKO Ausgabe, 1999 EMI Ausgabe, 2003 Ausgabe). Zusätzlich habe ich dann einige Songs, bei denen die Verunstaltung besonders tragisch ausgefallen ist (Lady Grinning Soul, Aladdin Sane, Prettiest Star) mit Audition analysiert, nur um zu testen, ob mein Gehör noch in Ordnung ist. Auch hier das gleiche Ergebnis. Die jetzige Ausgabe ist völlig daneben, da man offensichtlich glaubt, Loudness ersetze Klang. Die Höhen sind zum Teil viel zu spitz abgemischt worden, ja schon fast kratzend; bei Lady Grinning Soul hört man sogar ein Rauschen und Brummen, welches bei den vorherigen Ausgaben kaum vorhanden ist. Die Bässe sind völlig überzogen - ja schon fast knarzend.
Ich habe mir auch die Mühe gemacht, verschiedenste Kopfhörer zu verwenden, wobei hier die Unterschiede entsprechend groß ausfallen. Persönlich bevorzuge ich weniger basslastige Höhrer.

Fazit:

Ich glaube, man nutzt gerade die derzeitige euphorische Stimmumg, da ja Herr Bowie nach 10 Jahren mal wieder einen Tonträger veröffentlichen ließ, und versucht nochmal schnell Kasse zu machen, bevor der Beliebtheitsgrad abnimmt, da man ja nicht weiß, ob Bowie nochmal eine Scheibe veröffentlichen wird.
Ich, als eingefleischter Bowie-Fan, bin einfach nur tief enttäuscht über dieses schlechte Replikat. Wieder einmal mehr hat die Musikindustrie ein große Chance verpasst, eine großartige Platte mit einer entsprechend würdigenden Ausgabe zu versehen (siehe Sation to Station)! So gewinnt man auch keine neuen Musikfreunde und vor allem kein zahlungsbereites Publikum - nicht solange solche Verunstaltungen veröffentlicht werden. Es war wieder einmal mehr ein Griff ins Klo.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 12, 2016 2:29 PM MEST


The Next Day  (Deluxe Edition)
The Next Day (Deluxe Edition)
Preis: EUR 4,99

4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... es ist alles irgendwie richtig und alles irgendwie falsch, 14. April 2013
Rezension bezieht sich auf: The Next Day (Deluxe Edition) (Audio CD)
Egal was man über Bowie schreibt, es ist alles irgendwie richtig und alles irgendwie falsch. Somit lässt es viiiiieeeeellll Raum für noch mehr (un-)sinniges Geschreibsel und Interpretationen.
Fasziniert beobachte und lese ich die Hirnwindungsergüsse - allgemein als Rezension deklariert - die seit Erscheinen der neuen Scheibe von Bowie allenthalben auf diversen Internetseiten zu bewundern sind.
Besonders bemerkenswert sind jene, die schon gleich am ersten Tag der Veröffentlichung, ihre Meinung glauben kundtun zu müssen.
Amüsant finde ich dann die geistreichen Blitzgescheiten, die Bowie nicht mögen und dennoch glauben, dass Ihre Hirnrülpser im WWW besonders gefragt seien, zumal sie vorgeben, objektiv zu sein. Reflexartig melden sich dann die Jünger Bowie's, die Ehre Ihres Meisters verteidigend, mit ebenso objektivem Hirnschmalz zu Wort. Erwähnenswert sind auch all die Fachleute, also Leute vom Fach, meist vom Schubfach - ja genau die, die mit der Lade, also ohne den Schub, aber mindestens so aufklärend, dass der Laie so schlau ist wie vorher, und darüber vergessen hat, worum es eigentlich ging.
Worum ging es denn eigentlich? Achso, fast hätte ich es ja selber vergessen, die neue Scheibe oder auch den neuen Silberling von David Bowie, 'The Next Day', über das Gehör wahrzunehmen.
Und was soll ich da sagen?!? Ich finde es eine echte Unverschämtheit !!! Da hat doch dieser Mann mit 66 Jahren die Nerven, einfach - mir nichts dir nichts - nach gefühlten 100 Jahren, seiner Gewohnheit treu zu bleiben: Er veröffentlicht aneinander gereihte Töne, mal lauter mal leiser, mal langsamer mal schneller, unterteilt in 17 Passagen.

Etwas völlig Neues - noch nie Dagewesenes - Sensationell !!!

Aber jetzt mal Ernst beiseite:
Was erwarten die Menschen denn wirklich von einem Bowie? Ganz ehrlich: Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass ich von ihm erwarte, mich zu unterhalten - also eine Art Unterhaltung.
Bowie, für seinen Teil, hat schon mal geliefert, jetzt ist es an mir zu antworten, indem ich seine Musik höre und fühle. Mehr bedarf es nicht.
Ob mir die CD gefällt? Ja und auch nein. In Manchem bin ich Bowie's Meinung, bei Anderen wiederum fehlen mir die passenden Argumente.
Jedenfalls freue ich mich auf kommende Unterhaltung von und mit Herrn Bowie.

Und nochmals zum Schluss: Egal was man über Bowie schreibt, es ist alles irgendwie richtig und alles irgendwie falsch.

[...]

Hallo an Amazon nochmals: Es wäre doch langsam aber sicher mal Zeit, den Rezensenten eine Möglichkeit zu bieten, "Neutral" bewerten zu können.

Nach-Schlag:

Hallo an alle Rezensionsbewerter: Wenn Ihr schon bei 'War diese Rezension hilfreich' bei NEIN klickt, dann hinterlasst doch einfach einen fairen Kommentar, warum und weshalb!!!! Ich bin doch dankbar für jede konstruktive Kritik, aber einfach nur so anonym und feige NEIN zu klicken, das passt zu den derzeitigen Diskussionen wie, 'Ist das Internet ein rechtsfreier Raum' etc. pp. Also lasst den Unfug doch einfach sein - wenn Euch langweilig ist dann geht hin und tut was Sinnvolles wie z.B. ehrenamtliche Betätigung!!!


Samsung Galaxy S Wifi 4.0 (10.2 cm (4 Zoll) Touchscreen, 8GB, 3.2 Megapixel Kamera, WiFi, Android Betriebssystem) [kein Mobiltelefon] weiß
Samsung Galaxy S Wifi 4.0 (10.2 cm (4 Zoll) Touchscreen, 8GB, 3.2 Megapixel Kamera, WiFi, Android Betriebssystem) [kein Mobiltelefon] weiß

1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehler die keiner braucht, 27. März 2013
Nun bin ich endlich von Samsung geheilt. Samsung ist zu schnell expandiert, ähnlich wie bei einem Kind, das körperlich schnell wächst, aber der Verstand kommt nicht hinterher. So verhält sich auch Samsung zu seinen Kunden.
Nun zum Gerät: Klanglich ist der Samsung nur Mittelmaß. Ich habe mich von dem Wolfson Chip blenden lassen. Habe auch nach diversen Anleitungen in den verschiedensten Internetforen entsprechende Musikapps gekauft etc. pp. Gegen meine alten Cowon D2 kommt das Samsungteil nicht an. Was mich besonders geärgert hat bei diesem Gerät waren die permanenten Abstürze sobald ich eine Micro-SD Karte eingelegt hatte. Da ich zunächst dachte, es läge an den Karten, kaufte ich diverse Micro-SD Karten von den verschiedensten Herstellern in den unterschiedlichsten Größen(4 GB, 8 GB, 16 GB) und den verschiedensten Klassentypen. Es war immer das gleiche Problem. Scrollen - Stoppen - Absturz - Batterie entnehmen - System neu starten. Irgendwann hat man dann wirklich keine Lust mehr. Ich habe das Gerät zum Schluss mit einem formschönen Hämmerchen bearbeitet. Seitdem gefällt mir das Gerät besonders gut. Achso, bevor ich es vergesse: Auch bei den Nachfolgemodellen das gleiche Problem. Ich habe diese nämlich ausprobiert. Wer wirklich einen guten Player sucht - SONY baut derzeit die besten Geräte - endlich mal wieder.

Nach-Schlag:

Hallo an alle Rezensionsbewerter: Wenn Ihr schon bei 'War diese Rezension hilfreich' bei NEIN klickt, dann hinterlasst doch einfach einen fairen Kommentar, warum und weshalb!!!! Ich bin doch dankbar für jede konstruktive Kritik, aber einfach nur so anonym und feige NEIN zu klicken, das passt zu den derzeitigen Diskussionen wie, 'Ist das Internet ein rechtsfreier Raum' etc. pp. Also lasst den Unfug doch einfach sein - wenn Euch langweilig ist dann geht hin und tut was Sinnvolles wie z.B. ehrenamtliche Betätigung!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 29, 2013 6:48 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16