holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für l0rdm0rd > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von l0rdm0rd
Top-Rezensenten Rang: 5.385.673
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
l0rdm0rd "l0rdm0rd"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Vheissu
Vheissu
Wird angeboten von westworld-
Preis: EUR 15,92

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Strudel .., 10. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Vheissu (Audio CD)
Ja, so könnte man das Album Vheissu von Thrice nennen. Nachdem mich die letzten Jahre allen voran Bands wie Dredg, Oceansize, Isis, Thursday, Coheed & Cambria, Deftones und Klimt 1918 begleitet haben, vernahm ich das eine oder anderer Gemunkel über diese Band. Und was ich da nun zu hören bekam, erschlug meine voreingenommene, verwöhnte Anspruchshaltung innerhalb weniger Leider. Was einen in der Gestalt einer eine Emocore-Band begrüßt, entpuppt sich unter dem Mantel als eine wahrehaftige Symbiose aus allem, was mir bis dato musikalisch heilig war. Hier werden mühelos Konzepte mit ins Boot geholt, die die Frachter anderer alleine zum kentern bringen würden. Thrice verstehen es, ihre audioholischen Alltagsdrogen direkt in die eigene Musik einfließen zu lassen, um sie zu einem wuchtigen Schlag ins Gesicht umzuwandeln. Und so wird man mit jeder weiteren Minute, mit jedem weiteren Song immer weiter in den Strudel gesogen, in dem einem Fragmente von Thursday, Dredg, Isis und nie zu vielen anderen 50 Minunten lang um die Ohren treiben werden.


Catch Without Arms
Catch Without Arms
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine echte Sucht .., 5. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Catch Without Arms (Audio CD)
.. ist es, die einen bei dieser Platte befängt. Waren Leitmotif und El Cielo vielleicht noch zu dunkle Gebräue, um sie sich tagäglich und ununterbrochen einzuverleiben, so ist das bei Catch Without Arms nun anders. Dredg haben es geschafft, einen schimmernden Ausgang aus der Mystik des Vorgängers aufzuzeigen, der einen in seiner warmen Helligkeit das befreite Gefühl der Leichtigkeit schmecken lässt. Und somit für all das entschädigt, was der scheinbar ewig im dunklen Land der Pinguine verlorene Geist wehmütig vermissen möchte.
Dieses Album ist anders - aber in seinem chronologischen Wert unbeschreiblich - unersetzlich.


El Cielo
El Cielo
Preis: EUR 9,99

22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Worte nicht genug.., 14. November 2004
Rezension bezieht sich auf: El Cielo (Audio CD)
.. könnte ich zu Bewertung dieser genialen CD beitragen - man muss sie schon hören um die einzelnen Facetten und Triebe dieser so kunstvollen Musik überhaupt erlebt zu haben. Diese CD hat so ziemlich alles, was ein anspruchsvoller Hörer nur einfordern kann, ohne ihn jedoch direkt bedienen zu wollen. El Cielo ist für mich -als anspruchsvollen Musiker mit durchaus echtem Verständnis- die beste Platte, die ich seit Jahren gehört habe. Ein Bündel aus gefühlvoll aufgenommenen und intuitiv verarbeiteten Stilmitteln, die einen weit mehr mitreissen, als man es sich am Anfang bewusst sein mag. Doch spätestens nach mehrwöchigem intensiven Hören kann man sich sicher sein: diese Platte ist einmalig. Die Songs entführen auf sanfte Art und Weise in eine andere Welt, gleichsam schön als auch dunkel. In jenem Augenblick, in dem man spürt, wie sehr man den Halt verloren hat, erkennt man die Schönheit dieses Kunstwerkes, dass in die Stille gemalt wurde, wie es kein Künstler der Welt auf Papier bringen könnte.
Es kann schon manchmal unheimlich werden, dieser CD seine Aufmerksamkeit zu widmen. Findet man auf seinem "Same Ol'Road" doch immer wieder einen neuen Busch, einen seltsamen Stein, ein neues Detail, das einen das Ausmass dieses Bildes erst zu verstehen verhilft. Ohne nicht schon beim ersten Beschreiten eine gewisse Grundaufmerksamkeit auf sich zu ziehen..
Jeder Hörer mit Hang zu geistreicher, emotionaler und künstlerisch höchst wertvoller Musik muss diese Platte haben. Nein, eigentlich auch jene anderen, die sich durch Platten wie diese gerne einen direkten Zugang weg von der Oberflächlichkeit, hin zum bewussten Hören verschaffen wollen, ohne dabei unsanft berührt zu werden - von unnötig künstlich verstrickten Songstrukturen halten Dredg nämlich ebenso wenig wie ich. Die Komposition und das Arragement gleichen nicht - wie bei so vielen anderen guten Alben - einer Trotzreaktion auf den Werteverfall dieser Kunst, sondern eher dem verspielten Schaffen eines erfahrenen Künstlers mit sicherer Hand.


Seite: 1