Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Dr. Andi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Andi
Top-Rezensenten Rang: 544.858
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Andi

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Glücklich sein: Warum Sie es in der Hand haben, zufrieden zu leben
Glücklich sein: Warum Sie es in der Hand haben, zufrieden zu leben
von Sonja Lyubomirsky
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein herausragendes Buch für alle Interessierten am Glücklich sein, 15. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Shawn Achors TED.com talk hatte mich für das Thema positive Psychologie begeistert.
Im Vortrag war ein Verweis auf Sonja Lyubomirski, so hab' ich mir das Buch besorgt.
Was soll ich sagen: ein Volltreffer.

Das Buch ist einfach und gut lesbar geschrieben, man kann es ohne grosse Anstrengung durchlesen.
Es ist didaktisch sehr gut aufgebaut, und ein Test im ersten drittel hilft einem gleich, die richtigen Schwerpunkte auszuwählen: welche Methoden passen voraussichtlich am besten zu mir.
Es werden zwölf verschiedenen Methoden empfohlen, wie man glücklicher werden kann.
Bei den meisten Methoden gibt er sehr praktische Anleitungen, wie man einen Weg finden kann um diese Methoden für sich im Alltag anzuwenden. Sie nennt die Methoden "Glücksaktivitäten", eine schöne Bezeichnung.

Es lohnt sich in jedem Fall das Buch zu kaufen. Denn auch wenn man sich nach dem ersten Lesen seine passenden Glücksaktivitäten zusammengestellt hat, so macht es Sinn diese ein oder zwei mal im Jahr zu überdenken. Manchmal muss man eingestehen, dass eine Aktivität nicht funktioniert. Dann kann man das entsprechende Kapitel noch einmal lesen und sich Gedanken machen, wie man entweder die gleiche Aktivität noch einmal anders angeht oder besser einen andere Aktivität aussucht. Ausserdem will man nach einiger Zeit vielleicht einfach noch weitere Glücksaktivitäten auswählen.

Für mich hat dieses Buch bereits nach einem Jahr einen erheblichen Einfluss auf mein Wohlbefinden. Ich war vorher schon ein sehr glücklicher Mensch, aber ich bin noch erheblich zufriedener, ausgeglichener und leistungsfähiger geworden. Und ich denke, das kann ich tatsächlich auf diese Lektüre zurückführen!


The Happiness Advantage: The Seven Principles of Positive Psychology that Fuel Success and Performance at Work
The Happiness Advantage: The Seven Principles of Positive Psychology that Fuel Success and Performance at Work
von Shawn Achor
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,50

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswerte Lektüre für alle Interessierten an positiver Psychologie, 15. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der TED.com Talk von Shawn Achor hatte mich für das Thema der positiven Psychologie begeistert.
Er hat verschiedene Referenzen in seinem Vortrag darauf, wie man es konkret angeht glücklich zu sein.
Darauf hin hatte ich von Carol Dweck "Mindset: The New Psychology of Success" und von Sonja Lyubomirski "The how of happiness" gelesen. Jetzt bin ich dann auf sein eigenes Buch "The Happiness Advantage" gestossen.
Dieses Buch hat seinen Schwerpunkt darauf, dass Glück ein Motor für den beruflichen Erfolg ist. Viele Beispiele kommen aus seinen Erfahrungen als Unternehmensberater und Coach für Führungspersonen. Aber ich finde, es ist alles einfach auch auf das tägliche Leben zu übertragen.

Das Buch ist einfach zu lesen und gut geschrieben, wenn auch die lustigsten Stellen meist aus dem Vortrag bekannt sind und insofern eher lahm. Es ist allerdings kein wirkliches Lehrbuch: man bekommt ein paar Anregungen, ein paar Ideen über die man weiter nachdenken kann, aber im Gegensatz zum Buch von Sonja Lyubomirski bleibt er meist wenig konkret, sondern beschränkt sich auf Anekdoten, um seine Punkte zu verdeutlichen.
Nachdem ich es gelesen hatte war mein erster Eindruck, dass ich wenig neues gelernt hatte. Erst als ich mir in Ruhe noch einmal die wesentlichen Thesen des Buches in eigenen Worten formulierte, da habe ich begriffen dass das Buch eben doch einige neue Ideen enthält. Hier die 7 Prinzipien in der Übersicht:

1: The happiness advantage: wer glücklich ist, der ist erfolgreicher. Glücklich sein kann man lernen (Siehe Sonja Lyubomirski)
2: The fulcrum and the lever: der richtige "Growth Mindset" (siehe Carol Dweck) kann als Hebel wirken.
3: Falling up: Fehler sind ein wichtiger Schritt beim Lernen. Auch ein Trauma kann "Post traumatic growth" auslösen, es kommt nur darauf an, was wir daraus machen. Der 3.Weg (falling up) ist es, die Niederlage zu nutzen, um stärker zu werden.
4: The Tetris effekt: wir können unsere Angewohnheiten trainieren. Man kann sich darauf konditionieren die positiven Dinge wahrzunehmen und Chancen zu sehen und zu ergreifen.
5: The Zorro-circle: Jedes grosse Problem kann in viele kleine, lösbare Probleme zerlegt werden. Indem man sich zuerst nur kleine Aufgaben wählt kann man an diesen Aufgaben üben und wachsen. Mit zunehmender Erfahrung kann man sich auch an schwierigere, komplexe Aufgaben wagen. Wenn wir uns überfordert fühlen haben wir in der Regel einfach noch keinen Weg gefunden, wie wir die Aufgabe sinnvoll zerlegen können, um sie anzugehen.
6: The 20-second-rule: Um unsere Gewohnheiten zu ändern reicht es oft, gewünschtes Verhalten einfacher und unerwünschtes komplizierter zu machen. Wer Abends regelmässig vor dem Fernseher versackt statt ein Buch zu lesen sollte das Buch neben dem Fernsehsessel lagern und die Fernbedienung für den Fernseher ganz oben im Bücherregal verstauen. Aus Faulheit machen wir oft das naheliegende, das müssen wir ausnutzen! Willenskraft ist eine endliche Resource, die sollte man für die wichtigen Dinge einsetzen, und nicht überstrapazieren.
7: Social investment: Beziehungen sind wichtig! Lächle alle an, mit denen Du zu tun hast, sei freundlich und aufmerksam: das macht Dich glücklich! Nehme Dir die Zeit, viele Beziehungen zu pflegen und aufrecht zu halten.

Ein grössere Teil der Punkte taucht bereits in den anderen beiden Büchern auf, er verweist auch selber darauf. Die "20-second-rule" war für mich persönlich der wertvollste Hinweis.

Auch wenn ich alle drei Bücher empfehlen kann, so ist aus meiner Sicht das Buch von Sonja Lyubomirski mit Abstand das beste: es deckt den grössten Bereich ab, es gibt viele sehr praktische Tips und es ist didaktisch gut aufgebaut.


Buff Multifunktionstuch Original, 51,5x24,7cm
Buff Multifunktionstuch Original, 51,5x24,7cm

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Buff Wool: perfekt für das Radfahren und Wandern, 6. Dezember 2012
Ich verwende meinen "Buff Wool" nahezu täglich zum Radfahren. Letzte Woche habe ich ihn nach einem Jahr verloren, jetzt bin ich wieder bei Schal und Mütze. Früher verwendete ich im Winter oft eine Baumwoll-Sturmhaube (Motorad-Bedarf).

Der Vorteil eines Buff ist seine Flexibilität. Man kann ihn als Schal verwenden, als Sturmhaube, als Kopftuch, usw. und der Wechsel ist mit wenigen Handgriffen gemacht und er sitzt in jedem Fall gut. Wenn man ihn nur als Schal verwenden will, dann ist ein Schal besser. Auch eine Sturmhaube ist als Sturmhaube besser als ein Buff. Aber wenn ich mit Schal unterwegs bin und dann doch lieber eine Sturmhaube will, weil der Wind zulegt und die Temperatur sinkt, dann geht das eben mit dem Buff. Mit einem Schal geht es auch, aber ist dann sehr umständlich, hat schlechten halt und passt nicht gut unter den Fahrad-Helm. Speziell beim Radfahren hat der Buff den erheblichen Vorteil, dass er nicht wie ein Schal in die Räder geraten kann.

Zum Wandern gibt es eigentlich keine sinnvolle Alternative zu einem Buff. Ausser eventuell ein Seiden-Halstuch, das ist noch leichter und ähnlich vielfältig. Aber ein Buff ist beim Wandern je nach Bedarf in seiner ganzen Vielfalt einsetzbar und eben nützlich und wiegt fast nichts. Als Halstuch, als Stirnband, als Sturmhaube, als Mütze: alles braucht man manchmal, aber niemand nimmt ein Halstuch, eine Mütze und ein Stirnband mit zum Wandern.

Viele Menschen verwenden den Buff als Mode-Accessoire. Er kann auch hübsch aussehen, und "Piratenmützen" sind halt auch "in". Aber ich habe auch schon Leute mit einfachen Tüchern tolle Sachen machen sehen. Für den Gebrauch im Alltag verwende ich eher andere Kleidungsstücke. Ein Schal wärmt im Winter den Nacken und die Brust besser als ein Buff. Wenn man beim Verlassen des Hauses schon weiss was man braucht, dann nimmt man besser kein Multifunktionstuch, sondern genau das was man braucht.

Der Buff Wool hat natürlich auch Nachteile. Ich als Brillenträger muss die Brille abnehmen, um ihn über den Kopf zu ziehen. Wie bei fast jeder anderen Kopfbedeckung beschlägt die Brille im Winter sofort, wenn man ihn von unten über die Nase zieht. Aber immerhin kann man ihn gut justieren: z.B. über das Kinn bis zur Unterlippe, über die Ohren und die Stirn bei extremen Wetterbedingungen.

Ich habe ihn in dem Jahr nicht einmal gewaschen: Wolle scheint Schweiss zu verdauen, er hat in keinster Weise gerochen. Man kann ihn aber wohl normal in der Maschine waschen. Ich hatte den Buff Wool Grey, der hatte nach einem Jahr keinerlei Verfärbung und hat nie abgefärbt. Ich verwendete ihn meist als Schal oder Sturmhaube, er schien mir nicht ausgeleiert. Wenn man ihn als Stirnband verwenden will ist das wichtiger. Angeblich leiert er leicht aus, zieht sich aber nach dem Waschen wieder zusammen.

Ich jedenfalls werde mir bald wieder einen Buff kaufen.


Mindset: The New Psychology of Success
Mindset: The New Psychology of Success
von Carol Dweck
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine geniale Idee, 13. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch dreht sich um eine Idee, die ebenso simpel und einleuchtend wie auch genial ist:
Wenn wir unsere Eigenschaften wie Intelligenz und unsere Talente als gegeben ansehen, dann sind unsere Handlungen darauf ausgerichtet, die bestehenden Stärken und Schwächen zu bestätigen. Jeder Fehlschlag kann dann unser Selbstbild beschädigen und dazu führen, dass wir uns in Frage stellen.
Wenn wir statt dessen unsere Eigenschaften betrachten wie unsere körperliche Fitness, und daran glauben dass sich alles durch ein geeignetes Training weiter entwickeln lässt,
dann werden unsere Handlungen darauf ausgerichtet sein uns zu trainieren. Jeder Fehlschlag ist dann nur ein Ansporn, das Training zu intensivieren oder neue Methoden für das Training auszuprobieren.
Das Buch betrachtet sehr anschaulich die Konsequenzen diese beiden Grundeinstellungen, hier "Mindsets" genannt. Sie hebt die Vorteile des "Growth Mindset" hervor und beleuchtet die Nachteile des "Fixed Mindset". Sie beschreibt sehr ausführlich die Auswirkungen auf das Lernen, die Lehre, den Sport, Beziehungen und vieles mehr.

So genial und relevant ich diese Idee finde, so langweilig finde ich das Buch. Im wesentlichen ist es eine lange Aneinanderreihung von Anekdoten.
Für jemanden der Schwierigkeiten hat die Idee zu begreifen mag das ja sinnvoll sein. Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass sie sich kürzer fasst.
Statt hunderte von Beispielen über das ganze Buch zu verteilen wäre ein Kapitel Theorie, ein Kapitel Anwendungen und ein Kapitel Beispiele irgendwie angemessener gewesen.
Auch hätte ich mir gewünscht dass sie zwischen den wissenschaftlichen Studien und der Auflistung von willkürlichen Beispielen besser getrennt hätte.
Die Beispiele sind gut, um einen Gedanken zu verdeutlichen, aber sie beweisen natürlich nichts. Die Studien schon eher.

Nun, ich denke der Gedanke des "growth mindset" ist aber so wichtig, dass das Buch trotzdem 4 Sterne verdient hat.
Ich schliesse mich der Meinung auf dem Umschlag an: jeder der auch nur im entferntesten Menschen anleitet, und seien es seine eigenen Kinder,
der sollte dieses Buch mal gelesen haben. Es hat mein Verhalten im Umgang mit Menschen unmittelbar und stark verändert.


Seite: 1