Profil für Schnick > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Schnick
Top-Rezensenten Rang: 29.684
Hilfreiche Bewertungen: 339

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Schnick (Reinheim, Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
The Frankenstein Theory
The Frankenstein Theory
DVD ~ Kris Lemche
Preis: EUR 12,19

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Found-Footage-Langeweiler, 26. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: The Frankenstein Theory (DVD)
Der Film reitet auf der inzwischen abgenudelten Found-Footage-Welle mit. Er ist billig gemacht, spannungslos und uninteressant besetzt. "Cloverfield" und "Trollhunter" vermochten dieser Spielart ja noch ihren Reiz abgewinnen, aber hier funktioniert das nicht. Es gibt keine interessanten Charaktere, die "Handlung" hätte man locker in einen Kurzfilm erzählen können und Spannung will sich vielleicht mal ein wenig in den letzten 10 Minuten einstellen. Das hat der Name FRANKENSTEIN nicht verdient!

Fazit: Wer sich bei dem ähnlich öden "Blair Witch Project" gegruselt hat, kann vielleicht auch diesem Käse etwas abgewinnen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 5, 2014 9:32 PM MEST


Die Passion der Jungfrau von Orléans. Zweitausendeins Edition Film 200
Die Passion der Jungfrau von Orléans. Zweitausendeins Edition Film 200
DVD ~ Maria Falconetti
Wird angeboten von Zweitausendeins
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifend, 16. Mai 2014
Klingt die Inhaltsangabe, dass es sich hier um einen (Stumm-)Film über den historischen Prozess gegen Johanna von Orleans handelt erst einmal nicht sonderlich spannend, so ist man doch verblüfft, welche Intensität dieser Film ausstrahlt. Maria Falconetti in der Titelrolle ist unglaublich eindringlich in ihrer Darstellung und erweckt beim Betrachter großes Mitleid(en).
Dieser Film ist ein Meisterwerk, mit dem sich eine nähere Beschäftigung lohnt.


Aida (Ga)
Aida (Ga)
Preis: EUR 71,94

2.0 von 5 Sternen Aida für Ohrenlose, 16. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Aida (Ga) (Audio CD)
Die guten Bewertungen dieser Aufnahme erstaunen mich. Dazu kann man bei objektiver Betrachtung eigentlich nicht kommen: Harnoncourt, den ich sonst sehr schätze, verschleppt das gesamte Werk und raubt ihm damit jegliche Emotionalität. Die Besetzung der Aida und des Radames sind zwar bemüht, ihre Partien zu bewältigen - schaffen es aber nur sehr unzureichend. Mit Borodina und Hampson kann man gut leben; der Rest ist solide, wenn auch nicht überragend. Insgesamt also viel zu wenig, um den Erwerb dieser Aufnahme zu rechtfertigen.


Iphigenia in Aulis
Iphigenia in Aulis
Preis: EUR 22,86

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lücke in Wagner-Diskographie kann endlich geschlossen werden, 30. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Iphigenia in Aulis (Audio CD)
Dies ist mit Sicherheit eine der interessantesten Aufnahmen zum Wagner-Jahr 2013, auch wenn sie erst 2014 veröffentlicht wurde. Endlich gibt es eine Gesamtaufnahme von Wagners Gluck-Bearbeitung, die man wohl schon letztes Jahr wie sauer Bier angeboten hat, ohne damit auf großes Interesse zu stoßen (Information laut der Zeitschrift "fono forum"). Dieses Desinteresse irritiert, da man sonst nicht mit Ersteinspielungen Wagners rechnen konnte.

Woran lag also diese Haltung begründet?

Ist das Werk in seiner Bearbeitung zu sehr entstellt oder verfremdet worden? Sicher - Wagners Instrumentierung von Glucks Oper ist romantisch-üppig und auch in den Aufbau des Werkes hat er eingegriffen. Aber eben diese Eingriffe sind ja das Interessante an dieser Bearbeitung.

Liegt es evtl. an einer mangelnden Populrität Glucks? Das kann ich nicht beurteilen. In meiner Diskographie ist er jedenfalls kaum vertreten.

Liegt es an der Qualität der Aufnahme an sich? Möglich. Denn gerade das sängerische Niveau dieser Aufnahme lässt stark zu Wünschen übrig, da bis auf Iphigenia (Camilla Nylund) und Klytemnästra (Michelle Breedt) sämtliche Rollen unterbesetzt sind. Als Beispiel seien hier nur ein stimmlich zu alter Achilles (Christian Elsner) und ein nasaler Agamemnon (Oliver Zwarg) genannt. Dies trübt den Spaß und das Interesse an der Einspielung leider sehr. Den Anforderungen von Wagners Gluckbearbeitung wird eigentlich keiner der männlichen Solisten gerecht. Chor, Orchester und Dirigent sind überzeugend, aber der dramatische Funke will auch hier nicht überspringen.

Letztendlich eine wichtige, informative Einspielung ohne große Überzeugungskraft. Kann man sich als Wagnerianer zulegen, muss man aber nicht.


Dread (Uncut)
Dread (Uncut)
DVD ~ Jackson Rathbone
Preis: EUR 5,33

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen anstrengend, 30. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Dread (Uncut) (DVD)
Dieser Film ist anstrengend. Nicht, weil er sonderlich spannend oder die Figuren irgendwie interessant wären. (Deswegen ganz bestimmt nicht!) Aber die Bilder sind entweder stark abgedunkelt oder im Zwie- oder Gegenlicht gedreht und das ermüdet die Augen ungemein. Und da nichts nennenswertes geschieht, um wenigstens den Geist wach zu halten oder eine irgendwie geartete Spannung aufzubauen, schläft man entweder irgendwann ein oder schaltet das Ganze einfach ab. In jedem Fall die bessere Entscheidung, als den Film weiter anzuschauen. Trotz interessanter Ansätze ist das Projekt "Dread" gescheitert. Von einer der "besten Clive-Barker-Verfilmungen" kann hier also wirklich nicht die Rede sein.


Schinderhannes
Schinderhannes
DVD ~ Hans Christian Blech
Preis: EUR 13,99

4.0 von 5 Sternen Zuckmayers Drama in gelungener Umsetzung, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schinderhannes (DVD)
Hans Christian Blech trägt diese Produktion als Titelheld scheinbar mühelos. Unterstützt wird er von einem tollen Ensemble, bei dem es keinen Ausfall gibt. An dieser Stelle seien nur Agnes Fink als selbstbewusstes Julchen und Siegfried Lowitz als Verräter Benzel genannt (eine Rolle, die er in der wesentlich schwächeren Verfilmung mit Curd Jürgens als Schinderhannes erneut gespielt hat). Peter Beauvais Inszenierung lässt sich auch heute noch gut anschauen und hat nur wenig Patina angesetzt, was natürlich auch an Zuckmayers Drama liegt, das den Räuber aus dem Hunsrück zu einer Art Robin Hood verklärt, der er nachweislich nicht war.


Datterich (Pidax Theater-Klassiker)
Datterich (Pidax Theater-Klassiker)
DVD ~ Joseph Offenbach
Wird angeboten von pidax
Preis: EUR 9,85

3.0 von 5 Sternen Joseph Offenbach in einer seiner besten Rollen, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Datterich (Pidax Theater-Klassiker) (DVD)
Joseph Offenbach ist in der Titelrolle einfach umwerfend. Sein Dialekt ist zwar nicht hunderprozentig darmstädterisch, aber als gebürtiger Hesse (aus Offenbach eben) weiß er sehr genau, was er da redet. Er ist eine absolut glaubwürdige Verkörperung des bauernschlauen Schnorrers und vor allem in den Szenen mit Christoph Bantzer (Schmidt) läuft er zur Höchstform auf. Leider können die anderen Darsteller diese hohe Niveau nicht immer halten und agieren meist allzu brav und bieder. (Das liegt zum Teil natürlich auch an dem biedermeierlichen Stück von Niebergall, aber etwas mehr Elan hätte dieser Fernsehaufzeichnung nicht geschadet.)


Das Kind: Psychothriller
Das Kind: Psychothriller
von Sebastian Fitzek
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das war nix..., 9. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Kind: Psychothriller (Taschenbuch)
Das Buch von Sebastian Fitzek habe ich noch nicht gelesen (mache ich aber noch), kenne aber einige andere Titel von ihm und war entsprechend gespannt auf den Film. Und der ging in die Hose... Eric Roberts (inklusive unsympathischer Synchronstimme) und Sunny Mabrey (Sunny wer?) sind veritable Fehlbesetztungen, Ben Becker outriert grauenvoll und Christian Traeumer als Titelheld ist quasi nicht vorhanden. Die Story und das Drehbuch sind gar nicht mal so schlecht und Dieter Hallervordens Auftritt eine gelungene - solide gespielte - Überraschung. Der Film wirkt in einigen Szenen sehr billig, während andere recht professionell gestaltet sind. Alles in allem ist er nicht überzeugend oder sonderlich spannend geraten. Schade eigentlich...


Sinfonie 9
Sinfonie 9
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 50,00

4.0 von 5 Sternen Gelungen, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinfonie 9 (Audio CD)
Eine festliche Aufnahme der Nr. 9 - nicht mehr und nicht weniger. Diese CD braucht keinen Vergleich mit anderen Einspielungen zu scheuen.


Maigret und sein größter Fall
Maigret und sein größter Fall
DVD ~ Heinz Rühmann
Wird angeboten von wernernickl
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Klassiker, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Maigret und sein größter Fall (DVD)
Rühmann war als Maigret eine Notlösung und eine veritable Fehlbesetzung. Noch dazu hat man Maigret aus seiner Zeit in die (damalige) Gegenwart versetzt und den Film streckenweise auch noch hundsmiserabel synchronisiert (Eddi Arent spricht sich nicht einmal selber). Da helfen auch gute Darsteller wie Gerd Vespermann und vor allem Günter Stoll nicht, da sie in einen Fall verwickelt sind, der weder besonders spannend noch besonders mireißend erzählt ist. Maigrets "Methode", die unter anderem darin besteht eine Leiche in einem Wäschekorb aus einem schweizer Hotel zu schmuggeln und diese dann mitten in der Stadt abzustellen, ist einfach nur absurd. Das hat mit Simenons erstklassigen Romanen nicht viel zu tun.

Fazit: Ein schlampig gemachter Film, der in keiner Weise die Genialität der Romanvorlagen erahnen lässt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10