ARRAY(0x9c6a60cc)
 
Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 79.228
Hilfreiche Bewertungen: 74

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Fußball-Kommentare wortwörtlich
Fußball-Kommentare wortwörtlich
Preis: EUR 0,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Platter Humor, 20. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich räume ein, dass das Buch eventuell bloß nicht meinen Geschmack getroffen hat (daher der zweite Stern). Wer also bei der Phrase "Es wurde im Mittelfeld übel geholzt" und einem Bild von am Rasen Holz hackenden Fußballtrikot-Trägern in Lachen kommt, wird am Büchlein Freude finden. Nur leider kommt keine wirkliche Überraschung, denn in der gleichen Ton- und Bildart werden dann auch Phrasen wie "Jetzt gehts um die Wurst" oder "Die Abwehr tritt nur Kerzen" in Szene gesetzt. Bei "Poldi schlug zweimal zu" wars dann für mich endgültig gelaufen.

Für mich persönlich: Insgesamt mäßiger Humor und vorhersehbare Pointen in Verbindung mit fast anfängerhaften Zeichnungen. Hatte mir wesentlich mehr vorgestellt.


C# 4.0 in a Nutshell
C# 4.0 in a Nutshell
von Ben Albahari
  Taschenbuch
Preis: EUR 33,75

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Must-have Referenz für C#, 19. April 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: C# 4.0 in a Nutshell (Taschenbuch)
Ich bin seit ca. 20 Jahren Softwareentwickler und habe mich in .NET mit der Beta 2 des Framework 1.0 eingearbeitet. C# Entwickler wurde ich mit .NET 1.1 (davor VB.NET). Dieses Buch ist für mich DAS Standardwerk schlechthin, das jeder C# Entwickler besitzen sollte.

Es liefert in-depth Informationen zu C# und der CLR bzw. dem .NET Framework, sowohl theoretischer Art als auch mit vielen aussagekräftigen Beispielen. Der Stil ist prägnant, auf das wesentliche konzentriert, kein Ausufern und dennoch umfassend und sehr gut verständlich.

Das Buch kommt auf einen Umfang von rund 1000 Seiten, der aber nicht abschrecken sollte. Einzelne Themenbereiche werden abgeschlossen behandelt, falls nötig die Referenzen zu anderen Kapiteln angeführt, sowie Tipps oder eventuelle "Fallen" angeführt. So kann man sich in ein Thema vertiefen ohne das gesamte Buch gelesen haben zu müssen und auf jeden Fall Gewinn daraus ziehen.

Ich selbst ertappe mich dabei, dass ich "schnell etwas nachschlagen" will, und dann am Thema hängenbleibe und mehr lese als ich ursprünglich vorhatte, sogar zum Zwischendurch-Lesen nehme ich das Buch zur Hand, es liest sich für mich fast wie ein guter Roman - vielleicht ticke ich aber auch zu sehr C# :-)

Beispiele, Kapitel die ich zuerst gelesen habe, und die mich sofort für das Buch gewonnen haben:

- Serialization: Engines, Performancevergleich, DeepClone und referenzielle Integrität von Objektbäumen bewahren
- Framework Fundamentals/Equality Comparison
- Disposal & Garbage Collection/Managed Memory Leaks

Ich denke, dass es kaum einen C# Entwickler gibt, der nicht von diesem Buch profitieren würde. Immer im Kopf behalten, dass es hier um eine Referenz geht, und keine Einführung in OO-Programmierung mit C# oder ähnliches. Ich schreibe aus der Sicht eines langjähren .NET Entwicklers.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 27, 2012 12:04 PM CET


I'm New Here
I'm New Here
Preis: EUR 20,45

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die intensivsten 28 Minuten meiner Musiksammlung, 3. Februar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I'm New Here (Audio CD)
Was? Nur 28 Minuten Musik? Ja, aber dafür intravenös. Blues, Sprechgesang (nicht mit "marktüblichem" Hip-Hop vergleichbar), das alles exzellent-sparsam instrumentiert, druckvolle Drums, fragile Begleitung, und die Stimme. Nach dem ersten Durchgang konnte ich nicht glauben, was ich da gehört hatte. Nach dem zweiten war mit klar: Extraklasse.

Und dann leider die Produktion, die - eigentlich perfekt - den Lautstärkepegel zwischen durch mal eine Nuance rauf-, dann wieder runterdreht. Wirklich nicht viel, und mit ziemlicher Sicherheit kann man das auch als pingelig abtun, aber bei mir stört es den Fluss der Musik.

Wie also bewerten? Ein Ausnahmealbum, das mindestens 6 Sterne verdient hat, für die Produktion ziehe ich - als i-Tüpferl-Reiter - einen der bei Amazon ohnehin nicht sichtbaren imaginären Sterne ab, und damit volle Punktezahl.


Hearts On Hold
Hearts On Hold
Preis: EUR 7,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts klingt wie Tu Fawning, 31. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hearts On Hold (MP3-Download)
Für neues bin ich immer zu haben. Und noch sind Tu Fawning mit nichts vergleichbar, noch ist Hearts on Hold ein Unikat. Der Sound psychedelisch? Oder doch psychotisch?

Auf jeden Fall kein Album zum Nebenbeihören. Mitreißende Percussions treffen auf vielseitige Instrumentierung und einen geisterhaft anmutenden Chor. Blechbläser, Orgel, Streicher, Gitarre, Piano, ... und es trommelt und trommelt.

Gruselig schöne 45 Minuten, fast ein wenig zu anstrengend.


Elysium
Elysium
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn's passt nehme ich auch Metall..., 30. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Elysium (MP3-Download)
Hmm, ziemlich uneins ist die Audience bezüglich dieses Albums. Metal ist nicht mein Hauptfach, aber ich stehe auf melodische Metal-Hymnen. Und da kommt Elysium gerade richtig. Die Musik weiß zu gefallen, ist aber kein Einerlei, sondern durchaus abwechslungsreich. Einzig der finale 18-minütige Titelsong erschließt sich mir nicht so richtig.

Vielleicht ist die Tatsache, dass ich als Gelegentlich-und-wenn-dann-nur-Melodic-Metal-Hörer total auf dieses Album abfahre ein Zeichen dafür, dass Hardcore-Fans sich damit schwerer tun?

Wie auch immer die Antwort auf obige Frage lautet: Ich finde Elysium Klasse. (minus ein Punkt jedoch wegen der letzten 18 Minuten).


New Boots
New Boots
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Die Frau hat Power, 29. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Boots (MP3-Download)
Es gibt Alben, die beim ersten Hören sofort ins Ohr gehen. Doch je ofter man sie einlegt, desto mehr nutzen sie sich ab und irgendwann will man sie dann nicht mehr hören.

Und dann gibt es Alben, bei denen ist es umgekehrt. Man ist unsicher was man damit anfangen soll, und doch wecken sie genug Interesse, sodass sie immer wieder den Weg in den Player finden. Und irgendwann funkt es dann (gewaltig). DAS IST New Boots.

Rockige Songs, raue Stimme, energiegeladen, abwechslungsreich, ab der Mitte wirds etwas ruhiger. Der Platte Zeit geben, sich einhören und schlußendlich unweigerlich ins Herz schließen.


On Trace La Route
On Trace La Route
Preis: EUR 8,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Laune Musik zum immer wieder hören, 29. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: On Trace La Route (MP3-Download)
Tolle Musik, die sowohl in Ohr und Herz geht. Rythmische, spannend-relaxte Songs mit einer hammer-souligen Stimme. Schade nur, dass mein Schulfranzösisch nicht ausreicht die Texte zu verstehen. Tut aber dem Hörgenuss keinen Abbruch. -> Achja, gegenüber der CD gibt es mit dem MP3-Album-Download 3 Tracks extra, 2 davon Akkustik-Versionen.


NAD Vollverstärker C326BEE graphite
NAD Vollverstärker C326BEE graphite
Wird angeboten von Mediadeal
Preis: EUR 418,10

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Leben für die Musik - ein Vollverstärker fürs Leben..., 29. Januar 2011
Welches Gefühl hat ein Klang-Freak wie ich, wenn er einen in die Jahre gekommenen Marantz PM16 durch den NAD C326 BEE ablöst, der in einer Preisklasse weit unterhalb (der seinerzeitigen) des Marantz liegt?

BAUCHWEH!

Und dann nicht Erleichterung, sondern Euphorie!

Gefüttert wird mein C326 BEE von einem NAD C515BEE und gespeist werden KEF 104/2 Standlautsprecher plus Boston Aktiv Subwoofer. Die erste Maßnahme: Lautstärke des Subwoofers massiv zurückdrehen, danach: Nur noch genießen. Der Klang detailreich, ausgewogen, dynamisch, spritzig, exakt, knackig, druckvoll -> perfekt.

In Sachen Ausstattung hat der NAD einiges zu bieten: Auftrennbare Vor-/Endstufen, Mono-Pre-Out, separate Subwoofer-Ausgänge (wegen derer ich mich für dieses Modell entschieden habe), 6 Hochpegelbuchsen Anschlüsse plus Recorder-Eingang, sowie an der Front einen Miniklinken-Eingang für Portis o. ä. Dass die Anschlüsse alle vergoldet sind macht ihn richtig edel. An der Front: Neben einem großen Volume-Regler: Bass, Höhen, Balance sowie eine ebenfalls vergoldete Kopfhörer Buchse. An der Rückseite kann man Soft-Clipping aktivieren.

Meine Beobachtungen im Betrieb des guten Stückes: Ich muss (vielleicht aufgrund der Lautsprecher) den Verstärker in Punkto Lautstärke an der Untergrenze fahren und kleinste Einstellungsänderungen bewirken große Lautstärkesprünge. Über die Fernbedienung lässt sich die Lautstärke in meinem Setting nie zufriedenstellend einstellen. Wenn ich am Gerät selbst die Lautstärke reguliere, darf ich den Regler maximal Millimeter bewegen, und dafür ist die Fernbedienung viel zu ungenau.

Weiters wird der NAD ziemlich warm im Betrieb. Beides war ich von meinem Marantz nicht gewohnt. Das mit der Lautstärke nervt, bezüglich der Wärmeentwicklung kann ich kein Urteil abgeben, weil ich einfach zu wenige Vollverstärker kenne, und mein dahingeschiedener Ex doppelt so groß und dreimal so schwer war, sowie ein Mehrfaches gekostet hat. Eine andere Liga eben. Wohl gemerkt nur preislich und in Bezug der erwähnten Punkte. Klanglich macht mir der NAD um Längen mehr Spaß.

Wenn ich beim CD Player NAD C515BEE schon an der Fernbedienung herumgemäkelt habe, optisch und vom Bediengefühl her ist diese beim Verstärker nochmal ein Sprung nach unten und passt so überhaupt nicht zur edlen Qualität des Gerätes. Man kann eingeschränkt auch andere NAD Geräte damit ansteuern, ganz ersetzen kann sie die CD-Player FB nicht.

Warum also 5 Punkte? Weil ich ein Klang-Freak bin und derart guten Sound in dieser Preisklasse nicht erwartet habe. Weil das Gerät eine Top-Ausstattung mitbringt, und ich dafür ein bißchen Bewegung wegen der Lautstärke in Kauf nehme. (Letzteres muss ja nicht auf alle Systeme zutreffen.)

Tip: Wer hier zugreift, sollte sich seine alten, vielleicht schon längst verkramten Lieblingsplatten nochmal anhören. Manche glaubt man nicht wieder zu erkennen - im positiven natürlich.

@edit am 09.08.2011, aufgrund der Kommentar-Nachfragen

Ich habe die Rezension abgegeben, da hatte ich meine Klassik CD's noch nicht durchgehört. Da muss ich zugeben, tut sich der NAD nicht mehr ganz so leicht. Bei Orchestermusik gehen dann doch etwas die letzten Details verloren, ein paar hohe Töne werden eine Spur zu Schrill (vor allem die Geige der 4-Jahreszeiten). Also Klassik Klang Freaks sollten ev. auf ein größeres oder anderes Modell setzen. Für alle anderen bleibt die Empfehlung auf 5 Sternen.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 5, 2013 1:27 PM MEST


Software Estimation: Demystifying the Black Art: The Black Art Demystified (Best Practices (Microsoft))
Software Estimation: Demystifying the Black Art: The Black Art Demystified (Best Practices (Microsoft))
von Steve McConnell
  Taschenbuch
Preis: EUR 30,82

5.0 von 5 Sternen Was bedeutet Schätzen, was ist eine gute Schätzung und warum man lieber zählen und berechnen sollte ..., 27. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zählen, Berechnen und erst als letzte Option Schätzen lautet die Empfehlung des Autors. Verschiedene Methoden und ihre Anwendbarkeit auf Projekte in Bezug auf Projektumfang, Art des Projektes (iterativ/agil, sequentiell), Zeitpunkt der Schätzung im Projektverlauf und anderen Projekteigenschaften werden vorgestellt. Aber erst nachdem das wichtigste überhaupt, nämlich der Begriff der Aufwandschätzung abgegrenzt und in einen sinnvollen Kontext in Verbindung mit dem Projektmanagement gebracht wurde.

Dieses Buch hat meine Sicht darauf, was Aufwandschätzung bedeutet, neu definiert und mir vor Augen geführt wie oft ich schon in die üblichen "Schätzfallen" getappt bin. Die Erkenntnis, dass die Softwarewelt ein generelles Problem mit zu niedrig angesetzten Aufwandschätzungen hat, dass Projektmanagement und Vorgesetzte den Programmierer am Ende des Projektes viel zu oft mit seiner ursprünglichen Schätzung konfrontieren, obwohl doch das ausgelieferte Produkt längst nicht mehr dem entspricht was ursprünglich geschätzt worden war, wie man sich dagegen wappnen kann, die Bedeutung der Schätzung für die Projektsteuerung und vieles mehr ist diesem genialen Buch zu entnehmen.

Wer dieses Buch in der Erwartung kauft, endlich "korrekte Schätzungen" die "halten" abliefern zu können, wird überrascht sein was es alles über dieses Thema zu erfahren gibt. Und auf jeden Fall wird der Leser durch die Lektüre auch ein besserer Schätzer werden, wenn auch vielleicht nicht so, wie er es ursprünglich erwartet hatte.

Meines Erachtens Pflichtlektüre für Softwareentwickler mit Schätzauftrag und Projektmanager gleichermaßen.


Designing Interfaces: Patterns for Effective Interaction Design
Designing Interfaces: Patterns for Effective Interaction Design
von Jenifer Tidwell
  Taschenbuch

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Patterns für's UI - Pflichtlektüre für UI-Designer, 27. Januar 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
edit per 2011-01-31: Seit heute ist Auflage 2 verfügbar Designing Interfaces. Habe bereits zugegriffen. Mehr dazu folgt.

Ad Auflage 1:

Ich bin Programiererin, und stand vor der Aufgabe eine "Altlast" durch eine moderne Anwendung zu ersetzen. Vorgabe: Das UI soll so einfach wie möglich gestaltet werden am besten selbsterklärend sein. Über Googlen fand ich eine äußerst hilfreiche Powerpoint Präsentation, in der dieses Buch empfohlen wurde und habe zugegriffen.

Vorab: Lassen sie sich durch die Screenshots, die durchwegs älter sind und daher einen veralteten Eindruck machen, nicht täuschen. Die vorgestellten Patterns (s. u. mehr) sind (fast) alle zeitlos und immer noch gültig.

Dieses Buch ist DIE Referenz, wenn es darum geht die (grafische) Benutzeroberfläche einer Anwendung oder Website zu designen. Einzelne Beispiele beziehen sich auf Devices mit kleinem Bildschirm, u. a. auch textbasierte Menüführung auf einem (auch schon älteren) Handy.

Vorgestellt werden Maskenaufbau und Bedienungsablauf in Form von Patterns, sinnvoll gruppiert in Themenbereiche, wie Navigation oder Seitenaufbau usw. (einfach ein Blick ins Buch werfen). Für jedes Pattern wird punkteartig und in derselben Reihenfolge beschrieben wann sein Einsatz sinnvoll ist und wann nicht (unter Angabe von alternativen Patterns), wie es funktioniert (nicht programmtechnisch, sondern aus Anwendersicht), und warum es für den speziellen Anwendungsablauf sinnvoll ist. Der Text ist angemessen ausführlich, ohne auszuufern. Beispiel Screenshots von älteren Apple oder Windowssystemen, sowie Webanwendungen sind bei jedem Pattern angeführt.

Ein Kapitel widmet sich den zur Verfügung stehenden Standardcontrols die Bestandteil eines jeden GUI sind, und wie man am sinnvollsten die Eingabe von z. B. Datum oder Tel.-Nr. gestaltet, sowie eine Angabe welche Controls für welchen Zweck geeignet sind.

Für mich ist dieses Buch die Grundlage für jede weitere Beschäftigung mit dem Thema UI Design, das trotz seinen Alters (2005) noch immer seine Berechtigung und Gültigkeit hat. Zumindest habe ich bislang keinen vollwertigen Ersatz dazu gefunden, der in Bezug auf Aufbau, Didaktik und Allgemeingültigkeit gleichwertig oder besser wäre.


Seite: 1 | 2