Profil für Pepe4711 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Pepe4711
Top-Rezensenten Rang: 517.936
Hilfreiche Bewertungen: 311

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Pepe4711 (Winterthur, Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Sonderausgabe Crashkurs ETFs
Sonderausgabe Crashkurs ETFs
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Imhaltlich sehr gut, 17. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sonderausgabe Crashkurs ETFs (Kindle Edition)
Das Buch informiert ausführlich über die Welt der ETFs, erläutert die verschiedenen ETF-Typen, geht auf mögliche Anlage-Strategien ein. Insgesamt sehr kompetent geschrieben.


Alle sieben Wellen: Roman
Alle sieben Wellen: Roman
von Daniel Glattauer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wechselbad der Gefühle, 8. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Alle sieben Wellen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Vor 2 Jahren habe ich Daniel Glattauers "Gut gegen Nordwind" gelesen, und das Ende des Buches hat mich schockiert (weil Leo aus Verzweiflung einfach so die Türe zugeworfen und sich aus dem Staub gemacht hat). -- Und jetzt das Buch "Alle sieben Wellen" ... zugegeben, ich freute mich schon ein halbes Jahr auf dieses Buch, und gleichzeitig hatte ich Angst, dass es mich enttäuschen würde. Aber Daniel Glattauer ist ein wunderbarer Autor, ein feinfühliger, humorvoller Mensch mit dem richtigen Augenmass, er hat uns eine wunderbare Fortsetzung seiner Liebesgeschichte geschenkt (während des Lesens habe ich streckenweise geglaubt, diese Liebesgeschichte wird zur Trilogie, aber zum Glück hat Daniel Glattauer Rücksicht auf uns Leser genommen, uns nicht noch länger auf die Folter gespannt und es bei einer zweiteiligen Liebesgeschichte belassen).

Das Wunderbare an diesen beiden Büchern ist, dass wir Leser mitleiden, uns mitfreuen, nervös an den Nägeln kauen, erleichtert aufatmen ... wir stecken mitten in der Geschichte, indem wir Emmi und Leo zuhören, wir sind gleichzeitig Emmi und Leo, wir spüren alle Gefühlsschwankungen heraus ... diese E-Mails wirken so echt, die Freude, der Zweifel, die Verzweiflung, der Humor, die Erleichterung, die Niedergeschlagenheit ... ja, dieses Wechselbad der Gefühle wirkt so echt, wie selbst erlebt ... und jeder, der schon mal eine E-Mail-Liebesbeziehung erlebt hat, wird sich an allen Ecken und Enden wiedererkennen.


Keine Sorge, mir geht's gut
Keine Sorge, mir geht's gut
von Olivier Adam
  Gebundene Ausgabe

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ansichtskarten machen es erträglich ..., 7. April 2007
Lili arbeitet an der Kasse eines Supermarktes, das genügt ihr im Moment völlig (trotz ihres Abiturs in der Tasche), und es deprimiert sie zutiefst, wenn diese geschniegelten Möchtegerns auf den Partys ihre hohlen Phrasen schwingen und Worthülsen auswringen. Lili kann eigentlich nur an eines denken: Wie würde Loïc (ihr geliebter Bruder) mit diesen Hohlköpfen umgehen, was würde er ihnen entgegnen, doch leider ist Loïc seit einem Jahr verschwunden ... wenigsten kommen seit einiger Zeit Loïcs Ansichtskarten: "Keine Sorge, mir geht's gut. Ich denke an Dich." -- Ein geliebter Bruder, der fort ist und an sie denkt, das ist auszuhalten. Ein Bruder, der spurlos verschwindet und nichts von sich hören lässt, das ist mörderisch (Lili wäre beinahe verhungert). Gegen Ende des Buches trifft Lili auf einen Gleichgesinnten, der ihr hilft, den Schmerz besser zu verkraften, und er wird auch für sie da sein, wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt ...

Olivier Adam schreibt sehr mitfühlend und versteht es, mit ein paar zarten Pinselstrichen Lilis Welt darzustellen, kein Wort zu viel, keins zu wenig ... ein kleines Meisterwerk (das Olivier Adam bereits mit 25 geschrieben hat).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 1, 2009 6:06 PM MEST


Das Rennen
Das Rennen
von Tim Krabbé
  Gebundene Ausgabe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur Zentimeter entscheiden über Gewinn und Verlust ..., 19. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Rennen (Gebundene Ausgabe)
In diesem Buch sitzt Tim Krabbé auf dem Rennrad, und während ca. vier Stunden radelt er durch die Cevennen, und nach 137 km wissen wir, was ein Radrennfahrer so alles durchstehen muss, um ganz am Schluss im Sprint wegen ein paar weniger Zentimeter als Gewinner oder Verlierer (= Zweiter) dazustehen.

Tim Krabbé schreibt in seinem Buch über die Taktiken beim Radsport, erzählt in Rückblenden von vergangenen Rennen, von den Ängsten bei der Abfahrt, von den Schmerzen beim Erklimmen von Pässen und von gegenseitiger Hilfe unter Freunden, um die Gegener auszutricksen bzw. vom Siegen abzuhalten. -- Wer "Fever Pitch" von Nick Hornby mag, wird "Das Rennen" von Tim Krabbé erst recht lieben, denn bei der Lektüre werden sich sogar Sportmuffel köstlich amüsieren und ausgezeichnet unterhalten.

Tim Krabbé ist offenbar ein Alleskönner. In der Schachwelt kennt man ihn als Grossmeister, im Radsport hat er ein paar Amateurrennen gewonnen, und zudem ist er einer der erfolgreichsten Autoren Hollands.


Duden - Die deutsche Rechtschreibung 24. Auflage Office-Bibliothek für WIN/Mac OS X/Linux
Duden - Die deutsche Rechtschreibung 24. Auflage Office-Bibliothek für WIN/Mac OS X/Linux

52 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Inhalt, bescheidene Benutzeroberfläche ..., 4. August 2006
Ich bin ein langjähriger Fan der PC-Bibliothek (neu Office-Bibliothek), und ich besitze als PC-Vielschreiber diverse digitale Duden-Bände, die ich teilweise schon seit Jahren verwende. Kürzlich habe ich mir die Neuauflage des 1. Dudenbandes gekauft (per 01.08.2006 hat sich ja bei der deutschen Rechtschreibung wieder einiges geändert; hoffentlich bleibt sie nun für ein paar Jahrzehnte stabil).

Der Inhalt des digitalen Dudens ist in gewohnter Duden-Qualität (= sehr gut), leider ist die Benutzeroberfläche (Office-Bibliothek 4.1) eher bescheiden und ein deutlicher Rückschritt gegenüber der Version 3.x. Die Bedienung geht nicht mehr so flott von der Hand, die Symbole der einzelnen Bücher sehen jetzt alle gleich aus (die Farben variieren zwar, die Unterschiede sind aber zu undeutlich; diverse Bücher sind einfach nur gelb), und die Applikation sieht einfach nicht mehr nach Windows aus (unter Ubuntu sieht sie zudem wirklich schrecklich aus: Das aktuelle Bildschirm-Thema wird überhaupt nicht berücksichtigt, und die Schriften werden nicht weichgezeichnet -> da kommt überhaupt keine Freude auf).

Liebe Dudenredaktion, wie wäre es, wenn ein paar Ergonomie-Profis die Applikation wieder auf den aktuellen Stand der Technik bringen und ein paar professionelle Grafiker sich an die Sehgewohnheiten des 21. Jahrhunderts erinnern würden?


PHP-Sicherheit
PHP-Sicherheit
von Christopher Kunz
  Broschiert

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hackern das Leben schwer machen ..., 25. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: PHP-Sicherheit (Broschiert)
Die beiden Sicherheitsexperten Kunz und Prochaska schreiben gut verständlich, worauf es beim Schreiben von hieb- und stichfesten Webapplikationen ankommt. Sie gehen auf so wichtige Sicherheits-Themen ein wie Parametermanipulation, Cross-Site Scripting (XSS), SQL-Injection, Autorisierung und Authentisierung (inkl. sichere und vergessene Passwörter), Sessions und Upload-Formulare. Daneben erläutern sie, wie PHP und Apache konfiguriert werden soll, um die bekannten Sicherheitslöcher zu stopfen.

Der Anhang rundet das Thema ab: Checkliste für sichere Webapplikationen, wichtige Optionen in "php.ini", Liste mit bekannten Schwachstellen (inkl. Bewertung des Gefahrenpotentials). -- Wer dieses Buch gelesen hat, vermeidet die üblichen (simplen) Fallen, in die ein unbedarfter Programmierer (fast 100%-ig) tappt, und er/sie/es braucht sich nicht mehr vor Hackern zu fürchten.


PHP in a Nutshell
PHP in a Nutshell
von Paul Hudson
  Taschenbuch

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche Informationsdichte ..., 25. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: PHP in a Nutshell (Taschenbuch)
Was hier Paul Hudson vorlegt, ist ein ausgezeichnet strukturiertes PHP-Buch für den PHP-Einsteiger und -Kenner. Sympathisch und gewitzt schreibt er über Objektorientierung, HTML-Formulare, Cookies und Sessions, Sicherheit (XSS = Cross-Site Scripting, Gefahren bei DB-Queries und Datei-Uploads etc.), Datenbanken (SQLite, MySQL, MySQLi; inkl. PEAR::DB), reguläre Ausdrücke, Grafik-, PDF- und Flash-Erzeugung, XML und vieles mehr.

Dieses Buch gibt einen ersten Einblick zum wichtigen Thema Sicherheit. Schnell sind ein paar Formulare zusammengezimmert und aufs Web gestellt, und ohne besondere Vorkehrungen sind diese Formulare ein gefundenes Fressen für die böswilligen Hacker (denn diese können den Server relativ leicht in ihre Gewalt bringen).

Nach dem Lesen dieses Buches ist der PHP-Einsteiger gut gerüstet für den Programmier-Alltag, und der Profi wird dieses Buch immer wieder gern zur Hand nehmen, um gewisse Themen nachzuschlagen (das aufgedruckte Register am rechten Rand hilft beim schnellen Finden).

Hier auch einmal ein Loblied auf die O'Reilly-Bücher: Sie sind allesamt hervorragend gelayoutet, und die verwendeten Schriften Birka (= Brotschrift), Myriad (= Titel) und TheSans Mono (= Codebeispiele) wirken modern, zeitlos und ausgesprochen leserfreundlich.


High Performance MySQL: Optimierung, Datensicherung, Replikation & Lastverteilung
High Performance MySQL: Optimierung, Datensicherung, Replikation & Lastverteilung
von Jeremy D. Zawodny
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MySQL tief in die Augen geschaut ..., 24. Juli 2006
Dieses Buch sollte jeder lesen, der mit der Performance von MySQL nicht zufrieden ist (besser eigentlich schon vorher), denn es zeigt auf, wie Queries beschleunigt werden, welche Tabellentypen sich für welchen Fall besonders eignen, welche Indizes angelegt werden wollen, wie der Server optimiert wird. Daneben lassen sich die Autoren über Replikation, Backup und Recovery sowie Lastverteilung aus -- nicht zu vergessen das Kapitel Benchmarking, das aufzeigt, wie MySQL-DBs untersucht werden (der Haupt-Autor J.D. Zawodny hat übrigens das hervorragende Open-Source-Tool "MyBench" entwickelt, das in diesem Buch neben anderen Tools besprochen wird).

Der Untertitel dieses Buches ("Fortgeschrittene Techniken für MySQL-Administratoren") suggeriert, dass sich dieses Buch nur für MySQL-Administratoren eignet. Aber: Dieses Buch eignet sich dank der witzigen und präsizen Sprache auch für jeden MySQL-Programmierer, der das Maximum aus MySQL herauskitzeln möchte.


MySQL Kochbuch
MySQL Kochbuch
von Paul DuBois
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitig, tiefschürfend, glasklar ..., 24. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: MySQL Kochbuch (Taschenbuch)
Ich arbeite schon eine ganze Weile mit MySQL, und was ich in diesem Buch alles vorgefunden habe, hat mich in Hochstimmung versetzt! Paul DuBois weiss selbst dem fortgeschrittenen und professionellen MySQL-Programmierer wertvolle Tipps zu geben, die die tägliche Programmier-Arbeit beschleunigen -- und die SQL-Abfragen werden vermutlich auch noch schneller ausgeführt, da sie mit Hilfe dieses Buch genau das tun (und nicht mehr), was für ein gewünschtes Ergebnis nötig ist.

Auszug aus dem Inhalt: FULLTEXT-Suche (mit allem Drum und Dran), Verarbeitung von Datum und Zeit, statistische Techniken (Z.B.: Wie kann man eine bestimmte Anzahl zufälliger Datensätze aus einer Tabelle lesen?), Transaktionen, MySQL im Web usw. usf. (das Werk ist mit über 1000 Seiten ausgesprochen fett).

Die in diesem Buch enthaltenen Beispiele sind alle mit den vier weit verbreiteten Sprachen Perl, PHP, Python und Java implementiert und helfen somit vielen Software-Entwicklern weiter. -- Wer nur schon einen einzigen nützlichen Tipp in diesem Buch findet, hat den Preis dieses Buches bereits herausgeholt -- wenn das die Manager nur endlich begreifen würden ... ;-)


Feierabend
Feierabend
von Norbert Müller
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feyerabend, das Leben und die Frauen, 10. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Feierabend (Gebundene Ausgabe)
Robert Feyerabend, ein leicht neurotischer Kerl, arbeitet bei einer Event-Agentur und denkt sich erfolgreich werbewirksame Happenings für neu einzuführende Marken-Produkte (z.B. Kopfwaschmittel) aus, während seine Frau Nora zu Hause sitzt und an ihrem x-ten Roman arbeitet -- zunächst nur für die Schublade --, doch dank Feyerabends Chef (er hat die richtigen Beziehungen und ist Feyerabend noch was schuldig) kommt sie endlich bei einem renommierten Verlag unter, wird zur Erfolgsautorin und auch gleich zur Geliebten ihres Lektors. Feyerabend leidet zwar darunter, dass sich Nora von ihm abwendet, aber er entspannt sich regelmässig bei einer Deutschlehrerin und kommt ganz gut über die Runden -- anfänglich versagt jedoch sein (Zitat) "Dindsda", was ihm unglaublich peinlich ist, aber mit der Zeit scheint alles bestens zu klappen.
Sein Auto rutscht von der Strasse und schleudert Feyerabend aufs freie Feld; er liegt nur da und schaut sich die Wolken an, und die Leute von der Ambulanz sagen: "Der ist mausetot." Glücklicherweise kommt er bald wieder auf die Beine, und jetzt wünscht er sich einen Neustart, eine zweite Chance in seinem Leben. Er wirft alles hin, was er bis jetzt erreicht hat (den Job, die tolle Wohnung, sogar sein beträchtliches Sparguthaben spendet er an wohltätige Organisationen), schreibt Gedichte wie zu seiner Studentenzeit und verdient seinen Lebensunterhalt als Deutschlehrer (hier jedoch schreit er schon bald eine begriffsstutzige Schülerin an und verliert seinen Job).
Zeitweise nervt der Protagonist Feyerabend durch sein Verhalten (er möchte mit einer drei viertel nackten und traumhaft langbeinigen Texanerin über das Thema "alienation of mankind" reden, er verlässt seine Geliebte panikartig nach den Worten eines Blues-Sänger: "... happiness is not for me I guess. I walk on ...", er ruft eine ehemalige Freundin an und erkundigt sich nach ihren Schuppen im Haar) -- aber Feyerabend wächst einem vielleicht gerade deshalb ans Herz. Norbert Müllers Roman ist amüsant und tiefsinnig, der Sprachstil frisch und knapp -- ein Lesegenuss.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5