Profil für OnkelSchubbi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von OnkelSchubbi
Top-Rezensenten Rang: 4.216.997
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
OnkelSchubbi "-Stay Creative!" (Rapture)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Faber-Castell 119064 - Bleistift CASTELL 9000, 12er Design Set, Inhalt: 5B - 5H
Faber-Castell 119064 - Bleistift CASTELL 9000, 12er Design Set, Inhalt: 5B - 5H
Preis: EUR 11,73

5.0 von 5 Sternen Sehr gute Bleistifte!, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich arbeite nun seit ein par Monaten bzw. Bildern mit diesen Bleistiften. Ich muss Einfach sagen sie sind perfekt für jeden Künstler.
Sie wollen sich selbst davon überzeugen.
Auf meiner Künstlerseite finden sie mehr.
Facebook: Schubbi-Arts


The Black Market (Limited Digi Edition)
The Black Market (Limited Digi Edition)
Preis: EUR 10,93

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste was Ich seit langem gehört habe., 16. August 2014
Ich bin nun schon seit ca. 3 Jahren RA-Fan besitze alle Alben (bis auf „the Unraveling“) und kenne einen Großteil der Songs so ziemlich auswendig.
Es begann damals mit „The Sufferer and the Witness“ und „Endgame“ die Ich beide zusammen für ca 12 € auf Amazon bekam, und was soll Ich sagen, es waren die besten 12 € meines Lebens.
Nun kündigte die Band ein neues Album an und Ich war in sehr großer Vorfreude. Als sie dann die erste Single veröffentlichten. War Ich absolute geflasht. Und als dann die fertige Scheibe vor mir lag...unbeschreiblich.
Ob sich das warten gelohnt hat und ob RA wieder überzeugen kann, sagt folgende Kritik

1. The Great Die-Off
Der Opener beginnt relativ langsam, nimmt dann aber RA typisch an Fahrt auf und wird zu einem grandiosen Opener, der wie so ziemlich jeder Song ins Ohr geht und da auch nicht mehr allzu schnell raus will.
Es ist jedoch ein etwas anderer Opener, als auf Alben wie „Endgame“ oder „The Sufferer and the Witness“.
Trotzdem ist es ein sehr guter einstieg in dieses Album, was nichts zuletzt durch einen „Breakdown“ ,wie man im Core-Bereich sagen würde, liegt. Bei diesem Abschnitt sehe Ich auf Konzerten die Menge singen.

2. I Don't Want To Be Here Anymore
Jeder Rise Against Fan wird wissen, das es sich hier um die erste und auch (bisher) einzige Single handelt. Sie bekam ein Lyric Video und ein fantastisches Musikvideo (Und das sage Ich der, der normalerweise Nichts auf Musikvideos gibt).
Dieser Song ist der, der mir als „Vorstellung“ für das Album dienen würde. Würde mich also Jemand fragen der Rise Against nicht kennt, wie „TBM“ den sei. So würde Ich ihm diesen Song vorspielen. Er beschreibt das Album für mich ziemlich gut das es nicht so Hart ist wie „The Suferer and the Witness“ aber auch nicht so langsam wie einige Songs auf „Endgame“.

3. Tragedy + Time
Mit „Tragedy + Time“ und Song Nummer 4 haben wir meine Favoriten auf dem Album.
„Tragedy+Time“ erinnert vom Anfang her irgendwie an „Making Christmas“.
Für mich würde dieser Song auf Jedes RA Album ab „The Sufferer and The Witness“ passen.
Es ist kraftvoll, hat Einen ein Text den Ich jetzt schon nicht mehr aus dem Kopf bekomme und die „Bridge“ oder der Mittelteil nennt es wie ihr wollt...Er ist so gut das Ich bei ersten Hören Gänsehaut bekam. Also dieses Lied gehört ganz klar zu den besten Songs die RA jemals produziert hat.

4.The Black Market
Der Titeltrack....Der Titeltrack hat für mich immer eine sehr große Bedeutung und sollte schon hervorstechen, immerhin trägt das Album seinen Namen.
Und was soll Ich sagen, es ist den Jungs absolut gelungen. Dieses Lied ist seit der Veröffentlichung der Albums mein täglicher Ohrwurm und dürfte das Lied sein das Ich bisher am meisten gehört habe. Es ist meiner Meinung nach ein rundum perfekter Song.

5. The Eco-Terrorist in Me
Dieser Song beeindruckte mich bereits bei der 20 Sekunden Vorschau in iTunes (betsellte man übrigens dort vor, bekam man diesen Song vor Release).
Er ist dieser Song der RA wieder an den Post-Hardcore heranbringt, wie man ihn auch von STYG (Stick to Your Guns) kennt. Er ist Hart genug um auf Alben wie „Siren Song of a Counter Culture“ oder „The Sufferer and The Witness“ zu passen und hat trotzdem diese cleanen Parts die auch diesem Song einen Ohrwurmcharakter verpassen.

6. Sudden Life
Wieder so ein typischer RA Song: langsamer Start danach nimmt er an Fahrt auf.
Und erst der Refrain...Mehrstimmiger Gesang/ziemlich gut harmonierende Instrumentation und danach geht es ganz normal weiter. Einfach super!
Jedoch muss Ich sagen, bei diesem Song fehlt mir etwas, Ich weiß nur nicht genau was. Ist es die Abwechslung die RA Songs in der Regel haben, Ich kann nicht genau sagen, was mir fehlt. Aber Ich persönlich finde es ist der „schwächste“ Song des Albums, gut ist er aber allemal.

7.A Beautiful Indifference
Mit dem 7. Song des Albums zeigt RA aus welcher Musikrichtung sie kommen. Nix Hardcore, Nix Hardrock, hier haben wir echten Punkrock. Das Lied ist laut. melodisch und weiß durch geschickte Tempowechsel zu überzeugen und bringt Abwechslung. Es ist wieder einer dieser Songs mit denen man RA identifizieren könnte und die mir beim ersten hören bereits im Kopf blieben. Am Ende verliert es dann wieder an Tempo, nimmt es aber kurz danach wieder auf und wieder stelle Ich mir vor wie sehr dieser Song auf einem Konzert abgehen würde.

8.Methadone

Nun haben wir einen Song über den Ich geteilter Meinung bin der Anfang ist großartig, Tims Stimme ist einfach Atemberaubend. Der Refrain ist einfach Großartig, habe Ich schon erwähnt das Tims Stimme einfach der absolute Hammer ist ?
Aber es ist mit diesem Song wie bei „Sudden Life“ , Mir fehlt etwas aber hier kann es definitiv nicht die Abwechslung sein. Ich weiß es doch auch nicht, er bleibt mir halt einfach nicht im Kopf...,es ist ein verdammt guter Song und Ich habe wieder was zu meckern.

9.Zero Visibility
Hier ist wieder eine Ausnahme Song!
Es ist der Song mit dem besten Refrain des gesamten Albums. Ich selber singe ihn jedes mal mit , ohne Rücksicht auf andere Menschen. Der Song im ganzen erinnert mich ziemlich Stark an „The Approaching Curve“ so wird die Strophe zu einem Teil gesprochen, was Ich damals schon ziemlich gut fand, da es Abwechslung bringt. Hier ist nun ein Teil der Strophe gesprochen und ein Teil gesungen.

10. Awake too Long
Mal wieder ein Intro das schnell und eingängig daher kommt.
Wieder einer dieser Songs die man vom musikalischen her auch auf ältere Alben hätte packen können und keinem würde ein Unterschied aufallen.
Aber bei diesem Song fehlt mir definitiv die Abwechslung im Tempo. Während der Großteil der Songs des Albums damit aufwartet vermisse Ich diese Element hier ganz stark.

11. People Live Here
Das Rise Against Balladen kann wissen wir von Songs wie „Roadside“ oder „Hero of War“. Aber was sie mit „People Live Here“ raus gehauen haben, ist einfach der absolute Hammer. Es ist ist dieser eine Song den jeder erwähnt, wenn man über das Album spricht. Der Song den jeder mag. Der Song den jeder singen kann.
Er gib mir einfach jedes mal Gänsehaut, jedes mal diese Gefühl, das Ich habe wenn Ich einen richtig guten Song höre. Ich könnte diesen Song stundenlang hören, ohne das er langweilig wird. Ich würde sogar 95% der Zeit mitsingen.

12. Bridges
Das sind wir schon Am Ende des Albums und das Ende muss ja immer Knallen.
Hier ist wieder die Abwechslung zwischen Strophe und Refrain. Es passt einfach wieder super (Ich weiß Ich wiederhole mich, aber es ist einfach so). Es schließt dieses Album einfach dermaßen gut ab. Es bringt einen wieder auf einen „normalen“ Zustand, nachdem „People Live Here“ einen entspannen ließ.
Das beste kommt zwar hier nicht zum Schluss, aber hier kommt definitiv etwas gutes zum Schluss.

Fazit:
Also was lässt sich zu „The Black Market“ abschließend sagen. Für mich ist es definitiv gleichzusetzen mit den anderen Alben. Es steht ihnen in Nichts nach, es ist zwar anders als „Appeal to Reason“ oder „Endgame“ aber das einige RA hier Pop-Punk unterstellen, ist absoluter Blödsinn.
Dieses Album irgendwie noch zu übertreffen (Von anderen Interpreten aus gesehen) ist keine leichte Aufgabe.
Ich wurde wieder bestätigt, warum Ich RA so liebe und warum Ich sie meine Lieblingsband nenne.


Harveys neue Augen - [PC]
Harveys neue Augen - [PC]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen Harvey sagt: "Du sollst dieses Spiel spielen", 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harveys neue Augen - [PC] (Computerspiel)
Harveys neue Augen. Wenn ich an dieses Spiel denke, fällt mir folgendes ein: Harveys neue Augen steht für schwarzen Humor, einen Sprecher, der einen dauernd aufzieht und einen Hasen, der einem sagt was verboten ist.

Grafik: sehr gut in Szene gesetzt und immer stimmig

Musik: super (ich sag nur "Nadel und Faden")

Story: sehr lustig und nicht kompliziert

Figuren: verrückt, vom Kloputzer bis zum Schamanen Nerd

Gameplay: ein "Point & Click"-Adventure halt

Fazit: Ein sehr witziges Spiel. Aber es hat einen gravierenden Fehler. Ohne Patch stürzt es sehr schnell ab, was zu Frust führen kann. Aber sonst gibt es nur eines zu sagen. Das Spiel das hab ich sehr genossen, doch die Tür war fest verschlossen.


Prototype 2 - Limited Radnet Edition
Prototype 2 - Limited Radnet Edition
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 14,30

4.0 von 5 Sternen Brutal / Böse und echt lustig...., 28. April 2014
Prototype 2 hatte mich schon seit dem ersten Trailer gepackt und ich dachte das wird das Spiel des Jahres 2012. Gut-Ja, Spiel des Jahres-nein. Warum? Ganz einfach, es hat ein paar kleine, aber auch ein paar größere Fehler:

Story: Nicht allzu spannend, aber trotzdem gut und die Zwischensequenzen sind sehr gut anzusehen. Das Plus: Eine sehr gute Sprachausgabe ergibt eine gute Story für ein Spiel

Grafik: Super, alles sehr schön und lädt teilweise zum Verweilen ein, nur die Weitsicht ist etwas wenig

Atmosphäre: Saugeil, Menschen, die sich von Dächer stürzen, Mutanten, die andere Mutanten auseinanderreißen und und und. Außerdem sind die 3 Karten Abschnitte gut gestaltet und glaubwürdig, nichts zu meckern

Steuerung: Von vielen als das beste im Spiel angesehen. Ich finde die Kamera ist an einigen Stellen sehr doof platziert

Musik und Sounds: Beides sehr gelungen guter Soundtrack mit guten Geräuschen (Mutanten die Brüllen, Menschen die schreien

Langzeitspaß: Vorhanden durch zu sammelnde Gegenstände, die überall auf der Karte zu finden sind und Events die man nacheinander freischaltet. Das fand ich allerdings nicht so gut, dass man die Events erst an bestimmten Tagen freischaltet

Fazit: Warum kein Spiel des Jahres? Ganz einfach, ein Spiel des Jahres muss nahezu perfekt sein und davon ist dieses Spiel noch weit entfernt, aber naja, in den Top Ten ist es auf jeden Fall. Also klare Empfehlung für die, die es etwas härter mögen


Mafia II (uncut)
Mafia II (uncut)
Wird angeboten von Gameland GmbH
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Einfach unvergesslich...., 28. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Mafia II (uncut) (Videospiel)
Als ich Mafia 2 durchgespielt hatte, kam dieses Gefühl bei mir auf, es wieder zu verkaufen. Dies habe ich zum Glück nicht gemacht, denn ich habe es nochmal angefangen, weil ich es auf Schwer zocken wollte. Dann habe ich das Spiel auf mich wirken lassen und dachte: Oh mein Gott.

Story: Echt spannend, gefühlvoll und Action pur ,an einer Stelle musste ich mir eine Träne verdrücken (ich Spoiler jetzt mal niemanden).

Grafik: Pures Grafikwunder, an jeder Ecke gibt es grafische Feinheiten z.B. Zeitungen wo Nachrichten drin stehen oder Leute, die sich Prügeln.

Steuerung: Sehr gut, nur die Steuerung der Autos ist manchmal etwas doof.

Atmosphäre: Einfach unglaublich dicht, sei es eine freundliche Gegend mit Luxusvillen oder auch ein Armenviertel, es ist immer absolut glaubwürdig.

Vielfalt: Viel zu entdecken und Gegenstände zum sammeln, da braucht man etwas Zeit für.

Das einzige Schlechte im Spiel sind die Schießereien, die sind einfach zu schwer, weil immer dutzende Gegner auf einen Ballern und die Checkpoints doof platziert sind.

Ansonsten ist Mafia 2 einer der besten Third-Person-Shooter aller Zeiten


Borderlands
Borderlands
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 11,99

4.0 von 5 Sternen Ödland Ich komme!, 28. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Borderlands (Computerspiel)
Als ich Borderlands angefangen habe dachte ich mir, kurz mal 10 Minuten reinzuspielen. Als ich nach 10 Minuten auf die Uhr schaute, war es glatt 3 Stunden später, denn dieses Spiel macht echt süchtig.

Grafik: Wunderbar, mal was anderes. Die Comic-Grafik überzeugt und ist mal was anderes im Vergleich zum ganzen HD-Zeug.

Steuerung: Einfach und unkompliziert.

Atmosphäre: Die kommt leider zu kurz.

Story: Braucht dieses Spiel nicht, die Story ist einfach Überleben und alles töten, was sich dir in den Weg stellt.

Vielfalt: Durch unendlich viele Waffen und die RPG-Inhalte hat man lange Spaß, auch durch die vielen Sidequests.

Sonst kann ich an Borderlands nur eins bemängeln, und zwar die Tatsache, dass man sich als Singleplayer ziemlich doof vorkommt, wenn man Gegnern begegnet die ungelogen 10 Level höher sind als man selber. Ich empfehle, es zu Zweit zu spielen, sonst kommt Frust auf. Spaßig ist es trotzdem.


Dragonball Z - Tenkaichi Tag Team
Dragonball Z - Tenkaichi Tag Team
Wird angeboten von Gameshop66
Preis: EUR 34,95

3.0 von 5 Sternen Für zwischendurch echt gut!, 28. April 2014
Ich hab mir das Spiel nur geholt, weil ich ein Spiel für zwischendurch brauchte und für 9. 99 dachte ich okay, nehme ich mit und ja das was ich erwartet habe.

Story: Hält sich bis auf ein paar kleine Ausnahmen an den Anime.

Grafik: Schön anzusehen bricht aber auch keinen Rekord.

Steuerung: ein bisschen unverständlich, aber sonst okay.

Vielfalt: Es gibt neben dem Story Modus noch die typischen Dinge wie den Überlebens Modus und weitere Dinge.

Charaktere: Englische Stimmen hören sich gut an.

Musik: Gefällt mir, eine Mischung von Metal Rock und den typischen Dragonball Liedern.

Atmosphäre: ganz Dragonball typisch, aber nicht wirklich bahnbrechend.

Fazit: Für zwischendurch gefällt es mir gut, nur der Story Modus ist ein bisschen einfach, aber sonst das Spiel ist nicht besonders bahnbrechend, aber für den Zug oder eine kürzere Autofahrt ist es gut geeignet.


The Whispered World
The Whispered World
Wird angeboten von Game World

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur wunderbar..., 28. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Whispered World (Computerspiel)
The Whispered World ist das beste Spiel, das ich jemals ins Laufwerk gelegt habe.

Grafik: Wunderbar gezeichnete Welten, kennt man von den Entwicklern nicht anders.

Musik: Der Soundtrack ist das beste, was ich jemals in einem Spiel gehört habe.

Figuren: Gewohnt lustig und gut durchdacht.

Story: Fesselt vom ersten Augenblick an.

Steuerung: Point and Klick, typisch gut und einfach.

Länge: Die Rätsel sind teilweise so knifflig dass ich eine Lösung brauchte, weil ich einfach nicht mehr wusste was zu tun ist, aber genau so was will ich. Ich schätze Normalspieler brauchen um die 30 Stunden. Ohne Lösung ich hab ca. 20 gebraucht.

Fazit: Das beste Adventure das ich kenne, und so schnell kommt da auch nichts mehr ran.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2014 2:31 PM MEST


Deponia
Deponia
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen Wirklich alles nur Müll?, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deponia (CD-ROM)
Deponia ist wieder so ein Spiel, das nur genial sein konnte weil es schon vorher mit Witz und Charme geglänzt hat. Ich stieß auf dieses Spiel weil es von den Machern von The Whispered World und Harveys neue Augen war und es ist nicht nur Müll warum? Ganz einfach

Story: Der Deponianer Rufus hat mal wieder einen Plan von Deponia runterzukommen dieser geht aber mal wider schief er landet auf einem Kreuzer des Organon eine Art Regierung dort sieht er die Elysianerin Goal in die er sich probt verliebt aber Rufus hat nicht nur Liebe im Sinn sondern auch seinen größten Traum, wohnen in Elysium. Die Story ist auf alle fälle packend endet aber komisch und lässt einem im Dunkeln das heißt also auf den zweiten Teil warten.

Steuerung: Point and Klick es gibt sogar ein Tutorial wer das nicht hinbekommt sollte sein Gamepad verbrennen .

Grafik: Alles handgezeichnet und wunderschön Animiert.

Musik: Einfach Klasse stimmiger Mix aus Maschinen- und Orchestralen-klängen.

Charaktere: Alleine schon der Protagonist Rufus hat so viel Charme das sich sofort in ihn hineinversetzt und mit ihm fühlt drumherum gibt es nur lustige Figuren die einen immer wieder zu lachen bringen.

Atmosphäre: Sehr stimmig vom Dorf Kuvaq bis zur Aufstiegsstation nach Elysium passt die Atmosphäre immer.

Langzeitspaß: Die rund 10 Stunden Spielzeit schrauben sich bei manch kniffligem Rätsel noch mal außerdem gibt es nach dem durchspielen noch einen sehr komischen Modus.

Fazit: lasst euch nicht von den Rund 10 Stunden abschrecken da es eine Trilogie werden soll hat man lange was davon. Deponia ist ein klasse Adventure mit dem man viel Spaß haben kann und außerdem ist es sehr gefühlvoll. Am Ende musste ich mir sogar eine Träne verdrücken und mit dem Patch gibt es auch keine Abstürze.


Darksiders II - First Edition
Darksiders II - First Edition
Wird angeboten von CARDANO
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine schlechte Story vesaut ein eigentlich gutes Spiel, 27. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Darksiders II - First Edition (Videospiel)
Wenn ich an Darksiders denke,dann denke ich an Epische Kämpfe,fiese Gegner,Waffen die Gegner vernichten und eine Halbwegs gute Story....
auf DS 2 trifft alles zu bis auf die gute Story denn die ist in DS 2 so dünn wie ein Teebeutel ohne Tee......und ohne Beutel doch bevor ich darauf weiter eingehe(was ich eigentlich garnicht brauche)komme ich mal zu den anderen Punkten

Grafik:
Man sieht zwar das die Engine nicht die neueste ist allerdings sind die Welten schön gestaltet wenn man jedoch genauer hinsieht sind die Umgebungen schon etwas verschwommen was ziemlich schade ist aber auch kein Genickbruch ist.Alles in allem ist die Grafik aber gut gelungen und machmal lassen die Umgebungen einem die Kinnlade runterknallen.
Grafik:89/100 Punkten

Steuerung:
Die Steuerung lässt sich am besten beschreiben als eine Mischung aus Prince of Persia und God of War nur mit weniger Kombos und mehr Rätseln .D.Die Steuerung geht gut von der Hand und braucht nur wenig eingewöhnungszeit hat jedoch manchmal ein paar Macken die zu Frust führen können
Steuerung:90/100 Punkten

Langzeitspass:
Wäre eigentlich gegeben wenn die Story nicht so dünn wäre man kann zwar auch ohne Story neustart weiterzocken jedoch hab ich das nicht getan es gibt zwar viel zu entdecken und so allerdings hat die Story keinen wiederspiel wert es gibt zwar eine große Welt aber ohne gute Story hilft das auch nicht trotzdem werde ich den eigentlichen Langzeitspass bewerten
Langzeitspass:87/100 Punkten

Musik:
Der absolute Hammer jedes Stück passt absolut mehr braucht man dazu nicht zu sagen
Musik:100/100 Punkten

Story:
Puh....wirklich schwer das was man uns hier als Story verkauft möglichst gut zu bewerten also sie hat zwar gute Ansätze aber an die von Teil 1 kommt sie lange nicht heran oder besser gesagt sie ist nicht gut.Die Charaktere sind alle flach und haben keine wirkliche Geschichte sie könnten noch so dramatisch sterben es wäre mir egal,Die Twist die es geben soll habe ich nicht gefunden,Ich habe keinen Bezug zu Tod ich weiß nur das er Krieg helfen will und soll dafür die Menschheit retten?WHY?
naja zur Story kann ich eigentlich nicht mehr sagen als das sie fast garnicht vorhanden ist ich habe den Eindruck das sie vergessen wurde zu schreiben(Komischer Satz oder?).
Story:25/100 Punkten (wegen den paar ansätzen)

Fazit: Darksiders 2 ist ein Spiel für Leute dennen Story egal ist.Leute die Story mögen können es sich jedoch ansehen und dabei ein Hörbuch hören oder so man kann es einmal durchspielen und gut ist alles in allem ist es nähmlich ein Episches Spiel das leider nicht an seinen Vorgänger heranreicht

Note:2-(75-80) Punkte


Seite: 1 | 2