Profil für Marc > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marc
Top-Rezensenten Rang: 3.361.052
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marc (Bielefeld)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rage for Order
Rage for Order
Preis: EUR 5,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser spät als nie!!, 16. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Rage for Order (Audio CD)
Eigentlich müßte ich mich in Grund und Boden schämen, dass ich erst im Jahre 2010, also 24 Jahre nach Veröffentlichung, auf dieses Album aufmerksam geworden bin, obwohl ich bereits seit 1988 ein Verehrer des Meilensteins OPERATION:MINDCRIME bin und auch die Nachfolgealben EMPIRE und PROMISED LAND zu den Sahnestücken meiner CD-Sammlung zählen. Aber es ist selten zu früh und nie zu spät Klassiker zu entdecken.

RAGE FOR ORDER steht den vorgenannten Alben sicherlich in nichts nach, weder musikalisch noch soundtechnisch. Knallharte Gitarrenpassagen, Klangteppiche aus Gitarren und Keyboards (letztere bekommt man selten bei Queensryche zu hören), interessant arrangierte Zwischenparts, präzises und innovatives Schlagzeug machen diese Scheibe zu einem absoluten Hörgenuß. Und über allem thront die erstklassige und unverkennbare Stimme von Geoff Tate. Power pur!! Die Kompositionen sind allererste Sahne, die Produktion filigran und fett. Kein einziger Ausfall. Alles erstklassig!!

Ärgerlich ist lediglich, dass ich erst jetzt auf diese Hammer-Scheibe aufmerksam wurde.

Etwas anderes als eine dicke Fünf kommt hier nicht in Frage.

Anspieltips: WALK IN THE SHADOWS, GONNA GET CLOSE TO YOU, LONDON, I WILL REMENBER


What Lies Beneath
What Lies Beneath
Wird angeboten von music-network
Preis: EUR 6,90

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Trower ist auch im Alter noch zu rechnen!, 15. März 2010
Rezension bezieht sich auf: What Lies Beneath (Audio CD)
Nach langer Zeit wieder ein Lebenszeichen vom gestandenen Blues-Recken, der seine größten Triumphe in den Siebzigern feierte. Ich muß ehrlich zugeben, dass ich ihm ein solch starkes Album nicht mehr zugetraut hätte. Die ganze Platte kommt mächtig entspannt, konzentriert und, ja, regelrecht cool daher. Der Mann muß niemandem mehr etwas beweisen. Sein Spiel ist flüssig und einfallsreich, die Kompositionen sind durch die Reihe gutklassiges Niveau. Die Gitarrensounds bringen einen zum Träumen. Die Mi(e)tmusiker machen ihre Sache sehr ordentlich. Man merkt nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Immer ein gutes Zeichen!!!

Trower singt hier im übrigen selbst, das macht er ganz gut, wenn aus ihm auch kein zweiter Chris Farlowe mehr wird. Muß auch nicht, die Stimme bringt die Stücke gut rüber und darauf kommt es schließlich an.

Die Liner Notes by Trower himself geben einen informativen Überblick über den Ablauf der Aufnahmen und runden den positiven Eindruck über dieses Album ab.

Anspieltips: wish you were mine, freefall, skin and bone, once the spell is broken

Bin positiv überrascht und gebe 'what lies beneath' 4 Punkte mit Tendenz nach oben!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 6, 2013 4:53 PM CET


Seite: 1