Profil für terencehill > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von terencehill
Top-Rezensenten Rang: 14.246
Hilfreiche Bewertungen: 662

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
terencehill

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
He-Man and the Masters of the Universe, Vol. 01-03 [3 DVDs]
He-Man and the Masters of the Universe, Vol. 01-03 [3 DVDs]
DVD ~ Gary Hartle
Wird angeboten von gubo9de
Preis: EUR 129,85

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich habe die Kraft, 21. Juli 2009
Story: Adam ist gerade 16 geworden, da schafft es die Bruderschaft des Bösen unter der Leitung von Skeletor die Mystische Mauer, welche ihn und seine Schergen all die Jahre gefangen hielt zu zerstören. Adam muss sich entscheiden, ob er weiterhin der Feigling bleibt, oder ob er das Angebot der Sorceress annimmt, sich das Schwert holt und damit zu He-Man wird.
Natürlich entscheidet er sich dazu und muss von nun an die Attacken der Bösewichte abwehren, seine Freunde und Familie retten, sowie sein Geheimnis für sich behalten, was nicht immer so leicht ist.

Extras: Bilder, 2 Episoden Die Welt von Eternia

Bild/Ton: Der Ton ist sehr gut in DD 2.0, leider nur deutsch. Das Bild ist auch sehr gut, aber die Figuren wurden mit dem Computer gerendert (die "Tuschezeichnung wurde auf dem PC gemacht), weshalb ab und zu die umrandungen der Figuren eckig erscheint, also einzelne Striche sozusagen kein Antialiasing. Trotzdem sehr gut.

Fazit: Endlich nach so langer Zeit ein neuer He-Man, der meiner Meinung nach auch noch um längen besser ist als der alte He-Man. Der Schwerpunkt wurde mehr auf Adam gelegt, was nicht heissen soll, das He-Man nicht genauso oft vorkommt, doch kämpft dieser meist nur. Zudem sind die Episoden etwas ernster geworden. Der Zeichenstil ist auch sehr gut, keine eckigen Figuren und auch keine Kulleraugen. Leider sind nicht alle Folgen drauf, also die Serie geht noch weiter nach Vol.03. Die Extras sind ok, erklären aber nicht wirklich die Welt von Eternia, sondern sind Zusammenschnitte der Folgen, in den He-Man z.B. in der Eiswüste, dann im Dschungel und so weiter kämpft, dasselbe nochmal mit Monster und anderen Wesen. Sehr positiv finde ich auch das die Stories mehr oder weniger zusammenhängen. Klasse Serie.


Fire & Ice - The Dragon Chronicles [Blu-ray]
Fire & Ice - The Dragon Chronicles [Blu-ray]
DVD ~ Amy Acker
Wird angeboten von Tradinio
Preis: EUR 8,37

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Drachen Chronic, 20. Juli 2009
Story: Im guten Königreich, lebt eine Prinzessin, die wie die Jungs reiten kann. Doch eines schönen Tages wird es vom schrecklichen Feuerdrachen angegriffen. Ein Ritter soll her, doch der einzige Ritter, der jemals einen Drachen getötet hat, ist in Ungnade gefallen. Und so ist auch automatisch sein Sohn kein richtiger Ritter. Dieser nimmt das Angebot der Prinzessin an und erweckt mit seinem Alchemisten Freund den Eisdrachen. Doch vorher müssen sie noch den Drakon, das Ei eines Drachens, welches der böse König als Schutz auf seiner Burg aufgestellt hat holen. Doch was passiert, wenn der Eisdrache den Feuerdrachen besiegt hat? Können sie das Königreich vor der neuen Bedrohung retten? Bekommt die Prinzessin ihren Prinzen? Wo kommen die neuen Einwohner des guten Königreichs her? All dies und mehr hier in die Drachen Chroniken.

Extras: 4 Musikvideos, Trailer

Bild/Ton: Das Bild ist sehr gut, vorallem für einen B-Movie, wurde aber nur durch einen Farbverstärker geschickt, weshalb Grün und Rot Töne oft mit einem leichten Krisseln hinterlegt sind. Der Ton ist ok, aber eher TV-Qualität, die Dialoge haben einen leichten Hall, englisch wie deutsch; dafür beide in DTS-HD 5.1. Zu den CGI Effekte, die Drachen sind sehr gut animiert und auch grössere Produktionen können es wohl nur noch ein bisschen besser machen. Die restlichen CGI Effekte sind ok, aber man sieht den Unterschied, trotzdem für einen B-Movie ausserordentlich gut.

Fazit: Tatsächlich hatte ich zuerst gedacht, einen weiteren Uwe Boll Film in den Händen zu halten, doch ist dieser hier etwas schlechter als Uwe's letzter Fantasystreifen "Schwerter des Königs". Pitof hat aber eindeutig seinen Stil kopiert. Der Film ist nicht unbedingt der beste Fantasyfilm, aber ist doch recht akzeptabel, die CGI Effekte sind überdurchschnittlich gut, für eine Nichtblockbuster Produktion, besonders die beiden Drachen konnten überzeugen. Es kommen auch Waldwesen vor, aber an denen wurde komplett gespart, ein paar Äste drumgewickelt und etwas grünangemalt und tatata ein Baummensch. John Rhys-Davies spielt auch mal wieder mit, doch finde ich sollte man mit seinem Namen nicht unbedingt werben, da er ausser HDR keine weiteren grossen Filme gedreht hat, seine Filmografie also sogut wie nur aus B-Movies besteht. So kann man auch nicht besonders viel bei der schauspielerischen Leistung erwarten, aber immerhin ist sie ok. Die Story ist ein bisschen armselig bzw. wurde leicht amateurhaft umgesetzt, was dies aber zu noch keinem schlechten Film macht, aber vielleicht hätte man etwas an den CGI Effekte sparen sollen und stattdessen einen anständigen Produzenten und Regisseur ans Werk gelassen. Immerhin sind nicht nur die Drachen CGI, auch das Schloss, ein kompletter Berg, die Eislandschaft und mit Sicherheit auch noch andere Sachen, es wurde also sehr viel Geld für die Effekte ausgegeben. Die Extras sind sehr bescheiden, ein paar Musikvideos von Künstlern, die noch nichtmal ein Lied für den Film geschrieben haben. Ein Making of oder wenigstens Interviews wären schön gewesen.


Power Rangers - Lightspeed Rescue Megapack Vol. 1 (Episoden 01-09) (3 DVDs)
Power Rangers - Lightspeed Rescue Megapack Vol. 1 (Episoden 01-09) (3 DVDs)
DVD ~ Power Rangers Lightspeedrescue
Wird angeboten von media-summits
Preis: EUR 15,86

4.0 von 5 Sternen Die Feuerwehr Power Rangers 1. Teil, 16. Juli 2009
Story: In Ägypten hatte vor 5000 Jahren ein guter Zauberer die Dämonen, welche die Erde beherrschten in einen Sarkophag eingesperrt. Doch in der Gegenwart, öffnen Beduinen unwissend den Sarg und die Dämonen sind wieder frei. Sie fliegen zurück zu ihrem alten Tempel, über den die Menschen eine grosse Stadt gebaut haben. Nun wollen sie die Stadt zerstören und den Tempel neu aufbauen. Ausserdem erwarten sie die Rückkehr ihrer Königin. Das neue Power Ranger Team besteht aus 5 jungen Helden, die von nun an mit Hilfe von Powerhilfsmobilen, die mit Powerzügen zum Ort transportiert werden die Monster bekämpfen. Doch es ist nicht immer leicht. Zum Glück steht ihnen neben einer ultrageheimen Powerunterwasserbasis auch der Captain und die heisse Wissenschaftlerin zur Seite um sie mit neuen Powermobilen und Upgrades zu unterstützen.

Extras: Trailer, Bilder

Bild/Ton: Das Bild ist ok 4:3, hat aber viele Unschärfen. Der Ton ist auch ok, leider nur in deutsch DD 2.0. Man darf nicht zu viel erwarten, dies ist ein TV-Produktion.

Fazit: Eine saucoole Serie, vor den Power Rangers hatte ich mich ja immer etwas zurückhaltend Verhalten, doch diese Serie übertrifft die Uralten Power Rangers bei weitem, es gibt keinen nervigen Roboter mehr und die Powerrüstungen scheinen auch nicht von Ausserirrdischen oder so zu kommen, sondern wurden von der Wissenschaftlerin erfunden und gebaut. Die Kostüme sind allerdings immer noch zum totlachen, aber das muss wohl so sein. Neben jede Menge Action, gibt es auch eine Storyline um die Charaktere, welche leider etwas zu kurz sind in den einzelnen Folgen, aber sie sind auch nicht besonders lang. Zum Glück sind sie alle uncut, irgendwie komisch dies bei einer FSk 12 Fassung zu schreiben, aber die TV Ausstrahlung war durch die ganze Werbung heftigst geschnitten. Die Extras sind ok, aber auch nicht wirklich gut, ich hätte gerne etwas mehr als ein paar Bilder und ein Trailerzusammenschnitt aller Serien die Comix rausbrachte; dafür gibt es das ganze dann die gleichen Extras auf allen 3 DVDs nochmal. Auch der Ton hätte ruhig in englisch mit dabei sein können. Die Verpackung jedoch ist furchtbar, man muss wirklich aufpassen, das man die Papphülle, in der die 3 DVDs eingklickt sind nicht zerreisst. Die Hülle ist wie ein Buch aufgebaut, doch die 3 DVD Seite hängt mehr oder weniger lose an dem eigentlichen Aufklappbuch dran bzw. ist durch einen dünnen Pappstreifen befestigt. Dewegen auch einen Punkt Abzug.


Schulmädchen, Staffel 1 [Special Edition] [2 DVDs]
Schulmädchen, Staffel 1 [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Birthe Wolter
Wird angeboten von Movie-Star
Preis: EUR 5,45

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schulmädchenreport 2393, 15. Juli 2009
Story: Laura zieht von Passau nach München. In München jedoch ist es nicht so prüde wie in Passau. Doch zum Glück ist das genau das was Laura will, Glamour und Oberflächenhighsociety. Sie lacht sich auch gleich drei Freundinnen der Oberschicht an, die nicht nur Oberflächlich sind, sondern auch total versaut. Die Eine hatte schon mit mindestens 500 Männern Sex, die andere denkt sie ist die Hübscheste und lässt keinen ran, die letzte ist auch ganz wild, aber mehr Ökoglamour. Zusammen erleben sie Abenteuer, die sich alle nur um Sex und Jungs drehen. Alle sind mindestens 2mal sitzengeblieben, die eine hat schon den Führerschein und die 4 Freundinnen befinden sich wahrscheinlich in der 11. Klasse.

Extras: Bilder , Interviews (Ton ohne Bild mit Fragen zum anklicken), Trailer (jede Menge)

Bild/Ton: Für eine TV Produktion ist beides überraschend gut. 4:3 fürs Bild und der Ton nur in deutsch DD 2.0 (als ob das irgendjemand ausserhalb Deutschland gucken will)

Fazit: Im Grunde haben wir das alles schon einmal gesehen, die tausend Teeniefilme davor, die oft realistischerweise auf dem College spielen, liefern den gleichen Witz mit den gleichen Themen. Die Staffel hat 2 DVD's von denen die eine ab 16 ist und die andere ab 12. Die sexuellen Darstellungen und Themen sind auf der ersten DVD häufiger und auch eindeutiger als auf der zweiten DVD, wo es dann sogut wie keine nackte Haut mehr zu sehen gibt. Besonders Witzig sind die Episoden auch nicht, eher peinlich und teilweise nur im Schnellvorlauf zu ertragen. Die Extras sind unter aller Sau, zuerst einmal die Bilder, welche im wahrsten Sinne des Wortes die Reize der 4 Damen zur Geltung bringen, dann die Interviews die nur in Audio sind. War es so schwierig die Darsteller nochmal vor die Kamera zu setzten und ein Filminterview zu machen? Zumal sie eh alle das gleiche erzählen, als müssten sie die Antworten ablesen, die Fragen sind für jede Darstellerin die gleichen. Die Serie ist ein Mix aus Schulmädchenreport und Clueless mit etwas weniger Haut als beim ersten und mehr als beim zweiten Film.


College Animals (Special Uncut Version)
College Animals (Special Uncut Version)
DVD ~ Chris Owen
Preis: EUR 2,97

3.0 von 5 Sternen Wilder gehts (n)immer, 12. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: College Animals (Special Uncut Version) (DVD)
Story: Booker ist noch Jungrau und sein Bruder hat eine Prostetuierte namens Dominique bestellt. Doch so heisst auch die französische Austauschstudentin, welche Bookers Bruder nun für die leichte Dame hält. Doch Dominique will keinen Sex mit Booker, der will auch nicht mit ihr sondern mit Rachel, die will auch mit Booker. Dann gehts noch um die Studentin Gerri, die von einem Typen für eine Agentin gehalten wird und von ihm eine Tasche mit Geld bekommt, die aber genauso so aussieht wie Claires Tasche, die sich Adrienne geliehen hatte, Claire jetzt glaubt, dass diese von ihrem Freund geschwängert wurde und die Barbies denken das Claire von ihrem Freund geschlagen wurde. Die echte Prostituierte macht einen Deal mit dem scheinfranzöschischen Freund des Typen, der nur am Anfang vorkommt und der die Ausstauschstudentin abholen soll, um das Geld aus der Tasche zu bekommen. Alle rennen der Tasche hinterher, es gibt ein paar Liebesschwüre, etwas Brüste und jede Menge Klamauk.

Extras: Trailer, Behind the Scenes

Bild/Ton: Nun ja beides recht gut. Der Ton kommt in DTS deutsch und nochmal 5.1 deutsch und englisch.

Fazit: Ein neuerer National Lampoon Film, der nicht wirklich überzeugen kann, die Nebengeschichten sind alle interessanter, als die Jagd nach der Tasche und die eigentliche Verwechselungskomödie. Trotzdem ein unterhaltsamer Film ohne Ansprüche. Man bekommt fast alles, ein paar nackte Tatsachen, etwas dümmlichen Humor, Agenten, Diebe, Romantik. Dorm Daze heisst der Film im Original. Animals kommen keine vor. Allerdings konnten sich die Coverschreiber nicht entscheiden, Wilder gehts (N)immer, was denn nun? Gehts noch wilder oder nicht? Die Extras hätten sie sich sparen können, obwohl man dort noch ein Nacktspezial vom Traumgirl sieht.


The Art of War (Uncut Version)
The Art of War (Uncut Version)
DVD ~ Anne Archer
Wird angeboten von HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
Preis: EUR 9,95

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen der totgeweihte Spion, 12. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: The Art of War (Uncut Version) (DVD)
Story: Neil ist Geheimagent bei UNO. Bei seinem letzten Auftrag wurde er angeschossen und beim nächsten geht auch so einiges schief, der chinesische Botschafter wird ermordet und Neil bekommt es in die Schuhe geschoben. Am Hafen werden tote chinesische Flüchtlinge im container gefunden und der dicke Polizist ermittelt, auch gegen Neil, obwohl er nicht überzeugt von seiner schuld ist. Nur Neil kann die Welt vor dem Untergang retten und eine schreckliche Verschwörung entlarven. Unterstützt wird er nicht nur vom dicken Polizist, auch von der zuerst heissen, doch sehr wandlungsfähigen chinesischen Dolmetscherin. Hinweise findet er auf der Homepage seiner toten Mitagentin. Wer ist der wahre Mörder? Wie geht die richtige Geschichte? Wieso ist alles so kompliziert? Gibt es die Haarclips auch in einer anderen Farbe? Was bedeutet das Licht an seinem Taschenfernglas?

Extras: keine

Bild/Ton: Beides ist ok, leichte Schwächen beim Bild, ist aber eben noch kein HD. Der Ton ist deutsch und englisch DD 5.1 beides ok.

Fazit: Die 16er Version ist furchtbar. So schlimme und unnötige Schnitte habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Die 18er Version dagegen kann zwar mit einer durchgehenden Story aufwarten. Jedoch ist die so kunfus, dass man gar nichts kapiert bzw. man schaut halt zu, wie der Held alles herausfindet, ohne wirklich ermittlet zu haben. Wieso weiss er wo die Bösewichter sind, warum fährt er nicht gleich zum anderen Botschafter, wieso schaut er sich das Video nicht schon am Anfang an usw.. Wieso wurde der totgeweihte falsch rezitiert? Wieso ist er der totgeweihte, was wusste er, dass er dem Feind sagen soll, dann aber seinen eigenen Leuten sagte, die es ihm nicht gesagt haben? Neben der etwas undurchsichtigen Geschichte gibt es jede Menge Action und Geheimagentenverfolgungen, welche recht cool sind. Doch leider kann das die Story auch nicht retten. Extras wären schön gewesen.


Kickboxer the Champion
Kickboxer the Champion
DVD ~ Donald Murray
Wird angeboten von toefte-mucke
Preis: EUR 3,90

5.0 von 5 Sternen Kickboxer der Master, 11. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Kickboxer the Champion (DVD)
Story: Hoho was für ein Film, man weiss gar nicht worum es geht. Aber ich versuche es mal. Also in China so Mittelalter rum gibt es einen Killer, der seine Hand in einer Lederhülle mit Kette rumträgt. Also die Hand ist noch angewachsen, es ist auch nichts besonders an ihr, eben ne ganz normale Hand, doch immer wenn er kämpft, zieht er die Lederhülle aus und kämpft mit seiner ganz normalen Hand. Dieser Killer (er ist der gute) wird von Mausezahn beauftragt die Tochter seines Onkels dessen Bruders wiederzufinden. Die Tochter hat ein Muttermal auf dem Arm, woran er sie erkennen soll. Also läuft unser Killer los, verprügelt alle und reisst allen Damen die Ärmel runter. Und endlich findet er Marget, die jetzt Cindy heisst. Doch sie wird vom Bösen Ma festgehalten, welcher aber der Onkel ist, doch der böse Wang will sie auch haben die Cindy, weil weil äh nun er will sie einfach haben. Doch das ist nicht die ganze Geschichte. In der relativen Neuzeit. Sehen wir den Ausländer Tom (in China) der sich mit dem französischen Händler anfreundet, welcher aber böse Geschäfte mit Jungfrauen macht, die Vincent, ein Typ im Anzug haben will. Doch der Franzose will nicht mehr liefern, also wird der Kampf in den Ring gebracht mit dem Ultrafighter Musklejoe (der Typ aufm Cover) Doch die Geschichte um Tom endet noch nicht nach dem Ringkampf, Vincent will immer noch seine 50 Jungfrauen, doch nun gibts haue. Die nächste Geschichte dreht sich um einen Krieger, wieder im Mittelalter, der sich mit einer Kungfukriegerin zusammen tut und gegen bunte Turbanninjas kämpft, die vom Konsul geschickt worden sind um die Tochter, die Kriegerin wieder zurück zu gewinnen. Aber das will die Tochter nicht und auch der Krieger nicht, also gibts haue. Die Stories werden aber nicht nacheinander präsentiert, sondern alle 5 Minuten wechselt die Szene zu einem anderen Charakter und der Regisseur will uns glauben machen, dass die Stories zusammenhängen, was sie aber nicht tun. Ob die Stories auch so stimmen, wie ich es hier beschrieben habe weiss ich selber nicht so genau, also vielleicht weiss jemand ja um was es hier wirklich geht bzw. hat mehr Durchblick.

Extras: Trailer

Bild/Ton: Das Bild variert je nach Storyline, von schwammig bis unscharf. Der Ton ist auch nicht besser, aber immerhin nicht allzu vermurkst.

Fazit: Oh Mann, man muss schon genau aufpassen, bei diesem Film, sonst kapiert man gar nichts. Dummerweise sind die Stories nicht nur blöd, auch die Synchro ist schrott. Ich könnte schwören das Killer am Anfang von einer Frau gesprochen wurde, die Dialoge erinnern an Kung Pow, doch ohne den Witz. Die Schauspielkunst ist fürn Ar... und die Damen sind dermassen geschmickt, dass ich mir nicht immer sicher war, ob es auch wirklich Damen waren. Auf der Verpackung steht uncut fight collection Kickboxer the Champion. Zuerst einmal heisst der Film Kickboxer the Master und nix mit Champion, eine Collection bekommt man tatsächlich, nämlich 3 oder 4 Filme in einem zusammengeschnitten. Ob das ganze Uncut ist oder nicht, ist vollkommen egal auch die FSK 18 Freigabe ist nicht zu erklären. Weder gibt es nackte Haut, ausser man findet Arme höchst anregend (wegen dem Ärmelrunterreissen) noch gibt es Blut, keinen Tropfen. Die Dialoge können auch nicht zum Uncut beigetragen haben, denn die sind ohne Schimpfwörter. Was also ist hier Uncut? Die Story kann es jedenfalls nicht sein, die ist ja wie bereits gesagt saumässig geschnitten. Wer sich an den Ninjafilmen von Godfrey Ho erfreute, der hat hier ein weiteres Meisterwerk der chinesischen Recycelfilme vorliegen. Der Film ist übrigens nicht von Godfrey. 5 Sterne für dieses dreistige Werk, da man keine minus Sterne geben kann.


Der Todesritt der glorreichen Sieben
Der Todesritt der glorreichen Sieben
DVD ~ Lee Cleef
Wird angeboten von MK-Entertainment
Preis: EUR 14,47

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Reite !!!, 9. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Todesritt der glorreichen Sieben (DVD)
Story: Chris ist Mittlerweile aus dem Söldner Beruf ausgestiegen und verdient jetzt seine Brötchen aus US Marschall, verheiratet ist auch. Seine liebe Frau bettelt ihn an den auch so jungen Gangster (18)freizulassen. Gesagt getan. Zwischendurch erfahren wir, das Mr. Forbes einen Artikel über Chris schreibt und das sein ehemaliger Buddy hilfe in Mexiko braucht. Doch Chris entscheidet sich nicht hinzureiten. Dann als der Tag der übergabe der Gefangen ins Tuscon Gefängnis ist, läßt Chris den Jungen frei. Dieser raubt auch gleich eine Bank aus und kidnappt Chris's Frau. Chris schwer verwundet reitet ihm nach mit Mr. Forbes, doch seine Frau ist bereits Tod. Dann irgendwann nach langem rumgreite in derselben Sandgruppe treffen sie auf ein dorf voller von Banditen vergewaltigter Frauen. Sie schwören zu helfen und reien zurück nach Tuscon um die 7 voll zumachen. Doch alle hassen Chris, weil er jetzt Sheriff ist und kein Söldner mehr. Aber nochmal reiten sie mit ihm um die Hilflosen Damen aus ihrer Not vor dem erneut Angreifenden Banditen zuretten.

Extras: Trailer

Bild/Ton: Der Ton ist schon etwas schlechter geworden, als in den anderen Teilen, aber noch ok. Das bild ist in Ordnung Es gibt deutsch, englich, französisch, spanisch in Mono zu hören. Und 16:9 fürs Bild.

Fazit: Oh Mann wie konnte die Qualität so dermassen absacken, jeder Teil ist ein bisschen schlechter und so ist der 4. Teil wirklich nicht mehr gut. Es kommen weder Emotionen auf, noch irgendeine vernüpftige Story. Sie fangen die erste an, mit dem Jungen, dann springen sie über auf Hilflose Frauen und Banditen und die erste Story hat sich so nebenbei erledigt. Die Schauspieler sind auch nicht sonderlich gut. Lee van Cleef musste wohl sein Talent deutlich runterschrauben. Es gibt auch leider wieder nur einen Trailer, dafür sensationellen Mono Sound. Diesmal ist allerdings der deutsche Titel besser als das Original RIDE! heisst der Film in englisch, das passt Todesritt schon besser, vorallem weil die glorreichen sieben mit diesem Film sich selbst ins Grab befördert haben.


Die Rache der glorreichen Sieben
Die Rache der glorreichen Sieben
DVD ~ George Kennedy

3.0 von 5 Sternen Der dritte Teil, 9. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Rache der glorreichen Sieben (DVD)
Story: Irgendwo in Mexiko nehmen Soldaten die Aufständischen Bauern fest, weil sie wollen verständlicherweise keine Revolution. Doch einer der Anführer der Revoluzeer ist der Pater aus dem letzten Teil und dieser in ein Freund von Chris (dem Boss der glorreichen Sieben). Also reitet Manuel die rechte Hand des Paters zu Chris und bittet ihn zu helfen. Doch erstmal braucht dieser wieder 7 Ritter, den bereit sind ihr Leben für 100 Dollar aufs Spiel zu setzen, gegen eine ganze Armee. Als dann endlich alle zusammen sind (diesmal befinden sich fast alle in Rente oder sind krank, behindert oder gehören einer Minderheit an; dies ist wichtig, da es zeigen soll, dass auch diese Gruppe von Menschen zu grossen Taten fähig ist) reiten sie also nach Mexiko. Dort passiert erstmal gar nichts, ausser ein bisschen gerede mit dem örtlichen Gangsterboss und ein bisschen Auskundschaften des Forts. Doch dann kommt es zum Showdown. Wird Chris das Geld behalten? Wie schnitzt man einen Holzsäbel? Warum ist der Film ab 12?

Extras: Trailer

Bild/Ton: Beides ist für einen Western ok, beim Bild gibt es in der letzte Hälfte einen schwarzen Streifen in der Mitte des Bildes. Der Ton ist ok. Ton liegt in Stereo einglisch, deutsch, französisch, spanisch vor. Das Bild ist 16:9 ohne Balken.

Fazit: Es wird schon deutlich schlechter, nachdem der 2. Teil genau das gleiche war wie der erste. Bringt der 3. Teil eigentlich auch keine grossen Überraschungen. Wieder in Mexiko, wieder 7 Reiter, wieder das Thema, warum der Söldner für Ehre und nicht für Geld kämpft. Die Schauspieler sind nicht so gut, besonders Chris ist eine Fehlbesetzung, sein Parnter wäre schon viel besser für die Rolle gewesen. Auch die anderen sind nicht besonders gut. Besonders der Mexikaner nervt, der beste ist wohl der Farbige. Die FSK Freigabe ist etwas niedrig angesetzt finde ich so ist der Film doch brutaler als die letzten beiden zumindest psychischer Natur. Leider gibt es auch wieder keine Extras und warum man den schwarzen Streifen nicht rausgemacht hat, ist ein Rätsel, da das Bild im Rest des Film recht gut ist.


Die Rückkehr der glorreichen Sieben
Die Rückkehr der glorreichen Sieben
DVD ~ Yul Brynner
Wird angeboten von MK-Entertainment
Preis: EUR 32,97

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das gleiche nochmal, 6. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Rückkehr der glorreichen Sieben (DVD)
Story: Das gleiche Mexikanerdorf wie im ersten Teil wurde überfallen, von den gleichen Banditen. Alle Männer werden aus dem Dorf verschleppt um irgendwo, irgendwie die gleiche Stadt, die nun aber kaputt ist aufzubauen. Chico, der Glorreiche aus dem letzten Film, der im Dorf geblieben ist, ist auch unter den Verschleppten. Nach einem Hilferuf seiner Frau (Chicos), macht sich Chris, der Boss aus dem letzten Film (noch der gleiche Schauspieler, Chico nicht mehr) auf um Chico und die Mexikaner zu retten. Doch erstmal braucht er eine Bande aus sechs Haudegen, die er im Gefängnis aufgabelt. Im Dorf angekommen, können sie zuerst das Blatt für sich wenden, und die 50 Banditen vertreiben, doch Entsatz soll kommen 400 Banditen sind bereits auf dem Weg. Können sie überleben? Wieso ziehen die Mexikaner am Ende ins kaputte Dorf, wo sie doch im nicht kaputten leben?

Extras: keine

Bild/Ton: wie zu erwarten und auch nicht anders gewünscht, kein sehr gutes Bild und auch kein seht guter Ton, aber immer noch klar und deutlich, Western Bild eben. Es gibt deutsch und englisch, aber englisch ist recht schwer zu verstehen, zum einen wegen den akzenten, zum anderen wegen dem Cowboygenuschel.

Fazit: Irgendwie der gleiche Film, wie der erste Teil, nur etwas schlechter. Chris gibt immer noch seine Söldnerweisheiten dazu und die anderen sind immer noch gesellschaftlich nicht akzeptable Haudegen, die eine Story erst interessant machen. Leider gibt es keine Extras. Im grossen und ganzen gibt es auch keine richtige Story: Leute holen, hinreiten, schiessen, wegreiten. Das wars mehr oder weniger. Trotzdem einer der besseren schlechten Western.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20