Profil für Alwin Reichhart > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alwin Reichhart
Top-Rezensenten Rang: 461.905
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alwin Reichhart (Graz)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Falt Pavillon 3 x 3 m in blau mit 4 Seitenteilen
Falt Pavillon 3 x 3 m in blau mit 4 Seitenteilen
Wird angeboten von Kronenburg Handel GmbH
Preis: EUR 79,95

4.0 von 5 Sternen sehr gutes preis-leistungsverhältnis, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pavilion ist zwar nicht starkregenfest (es nieselt dann durch), allerdings sehr stabil.
Kommt mit praktischer transporttasche.

Gerade für Musikfestivals sehr zu empfehlen da Aufbau und transport einfach und wiederverwendbarkeit gegeben. Sieht zudem gut aus.


C++ mit Microsoft Visual C++ 2008: Einführung in Standard-C++, C++/CLI und die objektorientierte Windows .NET Programmierung
C++ mit Microsoft Visual C++ 2008: Einführung in Standard-C++, C++/CLI und die objektorientierte Windows .NET Programmierung
von Richard Kaiser
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 57,99

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes und umfassendes Buch zu Standard C++ und C++.net, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hat mir geholfen meine Programmierkenntnisse aufzufrischen und über das wiedererlenen des Standard C++ mit STL die (für mich neue) Arbeit mit .net zu erlernen. Vermittelt großes Verständnis und geht auf alle relevanten Punkte zumindest in Kurzform ein.
Sehr zu empfehlen!


Visual C# 2012: Das umfassende Handbuch: Spracheinführung, Objektorientierung, Programmiertechniken (Galileo Computing)
Visual C# 2012: Das umfassende Handbuch: Spracheinführung, Objektorientierung, Programmiertechniken (Galileo Computing)
von Andreas Kühnel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

4.0 von 5 Sternen solide, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
sehr viel umfang, gut aufbereitet.
Stellt allerdings eher nachschlagewerk dar, und ist für das selbststudium bedingt geeignet (keine durchgäningbeispiele und wenig zumsammenahng zwischen den einzelnen kapiteln)


Vivisector: Beast Within
Vivisector: Beast Within
Wird angeboten von Game-Shop-One
Preis: EUR 0,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es ist besser als es am Anfang aussieht..., 22. Dezember 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Vivisector: Beast Within (Computerspiel)
Eingangs möchte ich mich über die Leute hier beschweren, die nach 10 Minuten spielen glauben sie müssen hier eine Rezession reinsetzten.
Es handelt sich hier um eine Kreuzung der Spiele Farcry und Serious Sam, wo man mit 17 gängingen Waffensystemem ausgerüstet auf der Minimap Wegpunkt für Wegpunkt angezeigt bekommt und diese abläuft.
Oft erscheinen beim Erreichen dieser Punkte Gegner, (am Anfang meist CyborgTiere, später vor allem menschenähnliche Kreaturen)
Es gibt 4 wählbare Schwierigkeitsgrade wobei vor allem die oberen 2 wohl für Masochisten gemacht worden sind.
Munition wird recht oft knapp und meist muss man mit der Waffe schießen für die man gerade Mutition hat.

Man weiß die meiste Zeit nicht ob sich das Spiel ernst nimmt oder ob es nur unfreiwillig komisch ist. Jedenfalls treibt ein verrückter Professor auf der Insel sein Unwesen der alle möglichen Mutanten züchtet um die "perfekte Kreatur" zu erhalten. Natürlich war der Held als Baby früher selber auf der Insel und man bekommt die etwas lahme (aber immerhin vorhandene) Story in ziemlich hässlichen Zwischensequenzen in Spielgrafik erzählt. Die Intro-Sequenz ist aber wohl mit Abstand die hässlichste.

Generell wird das Spiel gegen Ende, das nach 10-12 Stunden erreicht ist, immer besser und spannender. Sehr erwähnenswert sind die gelgentlichen Bosskämpfe gegen sehr seltsame Gegner (z.b Naßhorn auf Rollschuhen). Generell sind aber alle Gegner sehr dumm (keine Deckung, bleiben hinter Bäumen hängen), was aber ähnlich wie in Serious Sam durch ihre Anzahl kompensiert wird.

Man darf sich von diesem Spiel nicht zuviel erwarten, aber als Restposten ist es in meinen Augen sein Geld mehr als wert, wenn man sich nicht an teils hässlicher Grafik und stupider Gegner sowie linearen Gameplay stört


Seite: 1