Profil für Cerce > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cerce
Top-Rezensenten Rang: 44.631
Hilfreiche Bewertungen: 56

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cerce

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Lujex DragonBall Z Crystal Ball Set of 7cs Anime Dragonball, versand aus Deutschland, dauert 3--5 Tage
Lujex DragonBall Z Crystal Ball Set of 7cs Anime Dragonball, versand aus Deutschland, dauert 3--5 Tage

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Kugeln - schlechte Verpackung, 1. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die 7 Dragonballs nach langem überlegen bestellt, kleine Überraschung für meinen Mann.

Sehr schnelle Lieferung! Schöne Kugeln, bisschen klein aber passt schon. Hübsch anzusehen auf jeden Fall.

Nur leider bin ich von der Verpackung absolut enttäuscht.

Ich hatte vor, die Verpackung - offen natürlich - samt Kugeln in die Vitrine zu stellen. Das kann ich allerdings vergessen da die 4 Ecken kaputt sind. (Wenn man den Deckel quasi öffnet und von oben auf die Dragonballs draufschaut - diese Ecken meine ich)
Sieht aus, als ob es schon mal benutzt wurde, die Ecken sehen sehr mitgenommen aus, die Pappe löst sich quasi auf und man sieht schon das reine grau an einigen Stellen.
Da das ganze drum rum eher schwarz gehalten ist, sticht das graue natürlich sofort ins Auge, absolut unschön anzusehen.

Bei jeder anderen Verpackung, die man aufreißt und wegschmeißt, mag das vielleicht egal sein. Nur bei einem Stück, dass man in die Vitrine stellen will, ist das doch schon sehr ärgerlich.

Trotzdem - ein hoch auf Dragonball :D Für jeden Fan ein muss!
Ich hoffe nur ihr bekommt besser Verpackungen wenn ihr darauf wert legt ;)


Far Cry 3 - Limited Edition (100% uncut) - [PlayStation 3]
Far Cry 3 - Limited Edition (100% uncut) - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Better Games Inc.
Preis: EUR 39,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Egoshooter!? Nicht mein Ding. Bis jetzt., 23. März 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich bin ja eher so der Tomb Raider - Uncharted - God of War Typ. Action, Jump and Run und gerne mal ein Rollenspiel wie Final Fantasy zwischendurch.
Als mein Bruder damals Far Cry 2 gekauft hat, hab ich es interessehalber mal angezockt. Vielleicht ne halbe Stunde, Egoshooter sind eben nicht meine Welt. 1st Person schon garnicht.

Nun kam er auch mit Far Cry 3 an. "Was solls" dachte ich. "Wenn es schon mal da ist, spielst du es eben mal an. Hast ja schon viel Positives von gehört."

Und BAM.

2 Wochen später hatte ich die Story durch. Ja, der trainierte Ego-Shooter-Zocker schafft das um längen schneller als ich kleiner Neuling aber eigentlich wollte ich euch vielmehr meine Begeisterung für dieses Spiel übermitteln.

Arbeit - Far Cry 3 - Schlafen. Und das bis ich durch war.

Die Story ist so packend erzählt, dass man nicht mehr aufhören will.
Allein die Entwicklung von Jason, dem Protagonisten, der zu Beginn nicht begreifen wollte was passiert. Das er getötet hat. Und anschließend immer weiter abhärtet und reihenweise Schurken - wie selbstverständlich - umlegt.
Die emotionale Schiene finde ich sehr gelungen, die psychische Belastung der einzelnen Charaktere, die verschleppt und gefangen gehalten wurden ist überzeugend dargestellt.

Und dann ist da natürlich Vaas. Wow, was für ein beeindruckender Charakter, alleine seine Definition von "Wahnsinn" und seine Darstellung als Person haben mich stark beeindruckt. Ein Psycho schlecht hin - irgendwie aber auch auf sympatische Art und Weise. Bester Antagonist seit langem, wirklich ganz großes Kino!

Sehr schön anzusehen ist natürlich die Insel, auf der sich FC3 abspielt. Grafisch Top - gibt es nichts dran auszusetzen.
Die Atmosphäre ist gelungen und es macht Spaß, die Gegend mit Jason zu erkunden.
Hier und da mal ne Nebenmission, mal nen Funkturm erklimmen, ein Lager erobern oder ein Tier jagen und häuten und bei Bedarf die Story weiter treiben. Absolute benutzerfreundliche Freiheit, zu tun worauf auch immer man gerade Lust hat. Reisen zu Fuß, mit Auto, mit Gleiter, ... ? Man hat die Wahl und das schätze ich so an Far Cry 3.

Insbesondere ist mir die Mission in Erinnerung geblieben, in der man Hanf niederbrennen sollte .. im Hintergrund ertönte auf einmal Raggae-Musik. Aber so fantastisch abgestimmt, einfach episch. Der Ton ist spitze, die Synchronisation 1A.

Und dann natürlich das Schießen - ich, als Ego-Shooter Neuling. Hab mich doch etwas schwer getan die ersten 2-3 Stunden aber ich hätte nicht gedacht, dass ich mich so schnell einfinde.
Schießen an sich kenne ich ja aus Uncharted, Tomb Raider, wie auch immer. Nur kann man das natürlich nicht in einen direkten Vergleich setzen.
Ich war doch sehr erstaunt, wie benutzerfreundlich das Ganze gestaltet wurde. Man kommt auch als Unerfahrener sehr schnell mit klar, zum einen mit der Steuerung, zum anderen habe ich schnell Taktiken entwickelt, welche Waffen ich wofür am Besten einsetze, wo ich mich eher ranschleiche, wie ich besser für Ablenkung sorge und welche Stationen ich doch lieber noch etwas meide bis ich besser geskillt bin.

Fazit?
Als leidenschaftlicher Zocker, der allerdings noch nie so richtig mit einem Ego-Shooter in Verbindung gekommen ist, bin ich ja wohl mehr als begeistert!
Man lernt schnell mit der Steuerung umzugehen. Die Spielwelt an sich ist einwandfrei gestaltet. Man hat immer mal einen kleinen Überraschungseffekt, wenn man nichts böses ahnend durch die Gegend streift und plötzlich ein Krokodil am Beim zu hängen hat :D
Und Vaas ist wohl so ziemlich der beste Charakter, den das Spiel zu bieten hat.
Klare Kaufempfehlung, auch wenn man - so wie ich - von Ego-Shootern sonst nicht sehr angetan ist. Far Cry 3 ist der Hammer!


Tomb Raider - [PlayStation 3]
Tomb Raider - [PlayStation 3]
Preis: EUR 23,91

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Neuanfang!, 23. März 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tomb Raider - [PlayStation 3] (Videospiel)
Als begeisterter Tomb Raider Fan habe ich so ziemlich jeden Spiel mitgenommen.
Die ersten Teile waren Episch, Kult eben. Ich denke ihr versteht mich.
Ab Tomb Raider Legend hat sich das Gameplay drastisch verändert, die folgenden Teile waren auch noch sehr nett, durchaus empfehlenswert.
Und dann wurde es angekündigt: Tomb Raider 2013.

Ich muss zugeben, ich war mir nicht ganz sicher was ich davon halten soll. Einen Neuanfang in Sachen "Tomb Raider" zu wagen fand ich mutig von dem Entwickler. Das Ganze findet entweder weltweite Anerkennung oder floppt total. Fest stand, als Fan der Serie werde ich es mir kaufen und mich überraschen lassen.

Leute, geht es euch so wie mir - kauft es euch!

Mich hat selten ein Spiel so positiv überrascht.
Der Neuanfang ist ja wohl mehr als gelungen!

Zum einen haben wir da natürlich die Grafik. Umwerfend. Wirklich sehr gut, ich wüsste nicht, was ich daran kritisieren soll. Erwartungen zu 100% erfüllt.

Das Gameplay an sich ist sehr benutzerfreundlich, Lara lässt sich angenehm und ohne Komplikationen steuern. Die Waffen sind schnell auszuwählen, übersichtlich und vor allem schnell zugänglich platziert. Hier mal klettern, da mal hangeln, dort mal springen - macht Spaß und lässt sich flüssig spielen.

Die Kämpfe bringen Freude, jeder kann eine Taktik entwickeln, der eine benutzt lieber Pfeil und Bogen, der andere doch eher ein Sturmgewehr. Auch die Möglichkeit, die jeweiligen Waffen weiter upzugraden (englisch - verdeutscht :D ) ist super umgesetzt. Die Wahl steht jedem frei und das macht das Ganze flexibel.

Die Möglichkeit, Lara durch Erfahrungspunkte zu skillen, erinnert mich stark an Far Cry 3. Natürlich können wir in fast jedem guten Spiel unseren Charakter und dessen Fähigkeiten ausbauen, die Art und Weise jedoch ist oftmals unterschiedlich. Ich möchte aber keine Parallele zu FC3 ziehen, Ähnlichkeiten lassen sich bei dem Angebot von Spielen auf unserem Markt wohl kaum vermeiden und - um beim Thema zu bleiben - die Möglichkeit Lara Stück für Stück neue Fähigkeiten zu verleihen ist gut umgesetzt.

Im Allgemeinen muss ich sagen, die Story ist sehr mitreißend und packend erzählt. Da haben wir natürlich Lara - unsere eigentlich durchtrainierte, vollbusige, sexy und doch elegante Protagonistin. In diesem Teil ist sie wohl eher das Gegenteil, teilweise voller Blut und Schlamm, unerfahren, fast schon ängstlich in einigen Momenten. Aber grade das macht sie menschlich. Den starken Willen und den Mut hat sie behalten. Doch kannten wir bis dato nur unsere "Standard" Lara Croft. Die unerfahrene, jüngere Version von ihr wurde allerdings so fantastisch in Szene gesetzt, dass man direkt mitfühlen kann. Man kauft es ab, man ist voll und ganz dabei. Ich habe nach und nach mein standardisiertes Bild von ihr vergessen und mich mit der neuen Lara voll und ganz angefreundet.
Ein wichtiger Punkt wie ich finde, um das Spiel ernst nehmen zu können.

Die Story an sich ist atemberaubend, spannend. Auf die einzelnen Charaktere wird nur Stück für Stück eingegangen, gerade soviel wie nötig, um die Geschichte zu erzählen. Das reicht allerdings vollkommen, denn wir konzentrieren uns im Endeffekt auf Lara und reisen mir Ihr, nicht mit den Anderen. Meistens jedenfalls.

Eine ganz neue Seite an Tomb Raider ist die Freiheit. Klingt komisch - kam aber meines Erachtens noch nie in diesem Maß in einem anderen Tomb Raider Teil vor, dass man während des Spiels hin- und herreisen kann. Wirklich super, man hat zwar eine lineare Story, kann diese aber freiwillig strecken wenn man etwas mehr erkunden will. Und das ist ein richtig großer Punkt, da man eben freie Entscheidungsgewalt besitzt. Keine langatmigen Szenen, bei denen man schon bemerkt, dass die Entwickler das Spiel jetzt künstlich in die Länge ziehen wollen. Nein. Möchte man nur durch die Story kann man dies tun. Ist man eher der Entdecker, kann man hier und da mal zurückreisen oder besondere Aufgaben erfüllen wie zum Beispiel das Erkunden versteckter Gräber, die überall in der Spielwelt versteckt sind.

Toll ist auch der Hunterinstinkt. Erinnert mich ein bisschen an das Adlerauge von Assassins Creed. Die Welt wird schwarz-weiß und wichtige Objekte werden farblich hervorgehoben. Kann man nutzen - muss man nicht. Möchte man lieber alles ohne Hilfe erkunden, nur zu. Wieder ein Pluspunkt in Sachen Freiheit.

Der Multiplayer ist ganz nett gestaltet, nicht meine Welt aber das muss es auch nicht. Ich habe nur mal kurz "reingeschnuppert" und beziehe ihn daher auch nicht weiter in meine Bewertung mit ein.

Fazit:
Emotional spielt Tomb Raider in der höchsten Liga, ich habe selten eine Story als so fesselnd empfunden. Spannung pur - bis zur letzten Minute.
Grafisch einfach nur umwerfend, das Gameplay ist fantastisch und lässt sich einwandfrei bedienen.
Für Abwechslung ist gesorgt, genügend Freiheit ist trotz linearer Story vorhanden.

Selbst wenn ich wollte, so kann ich doch nichts schlechtes über Tomb Raider 2013 sagen.
Der Neuanfang ist mehr als gelungen, ich war selten so begeistert von einem Spiel wie von diesem, und das, obwohl es doch "eigentlich" der 9te Teil einer Serie ist. Wahnsinn!


God of War: Ascension - [PlayStation 3]
God of War: Ascension - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Preferito, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 18,29

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Game - wenn auch das schlechteste der Serie, 23. März 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Ich bin seit God of War 1 dabei, habe auch beide PSP Teile für die PS3 zu Hause stehen, somit ist es das 6te Spiel von God of War, welches den Weg auf meine Playstation gefunden hat.

Ganz ehrlich? Vielleicht habe ich einfach zu große Erwartungen in GOW: Ascension gehabt. Als einzelnes Spiel betrachtet - Super!
Hammer Grafik, das muss man zugeben. Auch das Kampfsystem ist typisch im Stil von God of War, zwar keine besonderen Neuerungen aber so wie es schon immer war, ist es perfekt.
Das typische Gemetzel bringt wie immer Freude und es ist auch hier und da ein Rätsel oder ein Boss-Kampf anzutreffen.

Soweit ganz gut.

ABER:
Bugs ohne Ende.
Mal hatte ich Kämpfe, bei denen einfach immer neue Gegner kamen, nach 10min kam mir das ganze nun doch spanisch vor. Kontrollpunkt neu geladen und siehe da - es öffnete sich eine Tür nach ner knappen Minute. Ich hätte wohl noch Tage kämpfen können.
Mal wurde der Bildschirm einfach schwarz und ich konnte Kratos nur noch erahnen, auch das kam mir nach ein paar Minuten spanisch vor. Kontrollpunkt neu geladen - selbes Spiel. Alles wieder okay.
Dann bekam ich einen Tipp, typisch eben, "drücke dies - dann passiert das". Klar. Nur verschwand der auch nach 20 Minuten noch nicht, bis ich einmal gestorben bin. Dann war dieses lästige Eingeblendete wieder verschwunden.

Den Bugs lässt sich also größtenteils Abhilfe schaffen indem man den Kontrollpunkt neu lädt. Kann man verkraften, muss aber nach so einer langen Entwicklungszeit nicht sein. Dafür gibt es aber keinen Punkt Abzug, viele Games haben heutzutage Bugs.

Dickstes Minus meines Erachtens nach ist die "Story". Extra in Anführungszeichen gesetzt denn sie existiert schlicht und ergreifend nicht.
Natürlich wollen wir uns primär mit Kratos durch die Gegend metzeln aber trotz allem bewegen wir uns im Rahmen der griechischen Mythologie und das hatte den letzten Teilen die gewisse Würze verliehen. Es war Episch, dem einen oder anderen Gott zu begegnen oder auch Orte zu bereisen, die man vom Hören-Sagen aus der Mythologie kennt.

Im Endeffekt haben wir uns mit Kratos über die letzten Spiele hinweg "angefreundet", haben mit Ihm Rache verübt. Wir hatten stets ein Ziel vor Augen, sei es, die Büchse der Pandora zu finden oder Zeus zu töten. Und Stück für Stück haben wir etwas über den Charakter und die Geschichte von Kratos selbst erfahren.
In Ascension haben die Entwickler wohl keinen besonderen Wert darauf gelegt. Meistens wusste ich nicht einmal, wohin ich nun eigentlich mit Kratos laufe und vorallem WARUM, mit welchem Ziel.
Auch wenn viele Spiel-Passagen sehr anschaulich entwickelt wurden, fehlte doch irgendwie die Spannung.
Und God of War muss nicht viel Story bieten, darauf ist der Schwerpunkt im Endeffekt nicht verlagert. Das ist auch in Ordnung so - das war es immer. Aber gar keine Spannung!? Das hat mich schon sehr tief enttäuscht. Man könnte jetzt kontern und sagen, es ist sehr wohl eine Story vorhanden. Das mag durchaus sein, aber diese ist alles andere als komplex und sehr schlecht in Szene gesetzt.

Fazit:
Als - nach wie vor - begeisterter God of War Zocker würde ich mir ohne Zweifel auch den nächsten Teil zulegen, sofern noch einer produziert wird. Das Ganze hat dem keinen Abbruch getan denn den typischen Stil hat auch Ascension beibehalten und ich würde lügen, würde ich behaupten, es hätte mir keinen Spaß gemacht das Game zu zocken.
God of War ist und bleibt genial und macht Freude.
Trotz allem ist es für mich der bisher schlechteste Teil der kompletten Serie, die PSP Spiele mit einbezogen.
Die Grafik klammere ich bei dieser Aussage natürlich aus, dagegen gibt es nichts auszusetzen.

Kauft es euch ruhig aber erwartet nicht zuviel, dann werdet ihr auch nicht enttäuscht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 9, 2014 9:38 AM MEST


Uncharted 3: Drake's Deception - [PlayStation 3]
Uncharted 3: Drake's Deception - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Digitalmediasoftware Germany Schnellversand
Preis: EUR 24,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Könnte nicht schöner sein :), 28. Oktober 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Naughty Dog macht alles richtig!

Die Grafik ist einfach der Hammer, muss man dem Spiel ganz klar lassen. Natürlich liefern das auch andere Games doch Naughty Dog ist mit seiner Uncharted-Reihe ganz oben mit dabei.

Charakteristisch für das Spiel ist für mich vor allem die gelungene Abwechslung. Zum Einen betritt man die verschiedensten Gegenden, zum Anderen ist der Wechsel zwischen Erkundungstouren, Kämpfen und Rätseln fantastisch abgepasst, es wird nie monoton. Zwischendurch hier nochmal ne Verfolgungsjagd, da nochmal ein Zeitsprung. Wirklich klasse!

Auch der Multiplayer fesselt, dadurch hat man nach Abschluss der Story noch lange was von dem Spiel.
Das einzig Negative ist der Network-Pass. Neu erworben, kein Problem. Gebraucht erworben ist der Network-Pass vermutlich schon verbraucht und man hat keinen Zugang mehr zum Multiplayer. Leider ein sehr negativer Trend, den Naughty Dog jetzt auch aufgefasst hat.

Trotzdem gibt es von mir 5 Sterne :)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 14, 2012 12:27 AM CET


Das Buch vom Ego - Von der Illusion zur Freiheit
Das Buch vom Ego - Von der Illusion zur Freiheit
von Osho
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn ich könnte würde ich mehr als 5 Sterne geben! :), 28. Oktober 2012
Dieses Buch ist wahnsinnig tiefgründig und doch so einfach und verständlich geschrieben. Ich habe schon einige Bücher von Osho gelesen und bin auch von diesem mehr als begeistert.

Osho spricht in diesem Buch über den Menschen, strebend nach Macht und Anerkennung aufgrund seines Egos. Der Mensch erschafft sich Probleme, versucht diese zu Lösen und erzeugt dadurch nur noch mehr Probleme.
Natürlich lässt sich der Inhalt nicht in wenigen Worten zusammenfassen, ich könnte den Inhalt auch niemals so wiedergeben, wie ich ihn aufgefasst habe. Man muss es einfach selber LESEN!

Bemerkenswert an Osho finde ich auch, dass er niemandem seine Meinung aufzwingen will. Er spricht nicht in dem Stil: "Es ist so weil ich das sage!" sondern vermittelt dem Leser "Ich habe es als meine Wahrheit erkannt, denke drüber nach und bilde dir deine eigene Meinung". Respekt!

Dieses Buch ist eine große Hilfe auf dem Weg sich selbst zu finden, 5 Sterne gibts auch nur weil ich nicht mehr geben kann! :)
Absolut empfehlenswert!


Futter fürs Volk
Futter fürs Volk
von Volker Angres
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir sollten unsere Augen vor der Realität nicht verschließen!, 28. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Futter fürs Volk (Gebundene Ausgabe)
Auch bevor ich dieses Buch gelesen habe war mir klar, dass die meisten Produkte, die uns die Lebensmittelindustrie massenhaft vorsetzt, nicht unbedingt gesundheitsfördernd sind und sicherlich einige Stoffe enthalten auf die unser Körper dankend verzichten würde.

Doch wie heftig unsere Situation in Bezug auf Ernährung tatsächlich ist hätte ich mir nicht träumen lassen.
Es ist faszinierend und ekelhaft zugleich was uns heutzutage alles auf den Teller kommt und mit welchen Tricks die Lebensmittelindustrie uns dazu bringt, dieses Spiel auch noch mitzuspielen. Wir entfernen uns immer mehr von einer gesunden Ernährung und unserer Nahrung werden Aromastoffe zugesetzt, damit wir nicht allzu sehr bemerken WAS wir da grade tatsächlich zu uns führen. Von den Inhaltsstoffen mal ganz zu schweigen. Zum Teil hat das Produkt mit seinem eigentlichen Ursprung nicht mehr viel zu tun, schmeckt nur danach.

Es lohnt sich wirklich sehr, die Augen nicht weiter vor der Realität zu verschließen und sich mit dieser Thematik (oder eher Problematik) etwas zu befassen. Auch wenn wir uns nicht ganz vor der Lebensmittelindustrie schützen können, so können wir doch durchaus mehr darauf achten, was wir kaufen und wo wir es kaufen.

Dieses Buch ist eine absolute Pflichtlektüre!
Es öffnet einem die Augen und regt zum nachdenken an, ich kann es nur empfehlen.


Nie wieder Angst: So lösen Sie Ängste in Minuten
Nie wieder Angst: So lösen Sie Ängste in Minuten
von Norbert Preetz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hilfreicher Begleiter, 12. September 2012
Ich habe dieses wunderbare Buch in einer Lebenssituation erworben, wo meine Ängste mein Leben bestimmt haben und bin positiv überrascht.

Auch wenn sich meiner Erfahrung nach komplexe Ängste nicht binnen Minuten oder Stunden auflösen lassen sollte man die Hoffnung nicht verlieren denn dieses Buch hilft dabei, die Ängste deutlich zu lindern. Es ist ein sehr wertvoller und hilfreicher Begleiter auf dem Weg zur Überwindung der Angst.

Die Technik der Selbsthypnose ist eine super Gelegenheit einfach mal loszulassen und sich zu entspannen, die mitgelieferte CD ist dafür eine hilfreiche Sütze. Bei jeder Wiederholung erreicht man den Entspannungszustand schneller und auch die Suggestionen haben einen sehr positiven Einfluss auf die Grundstimmung. Die Wirkung der Selbsthypnose ist sehr hilfreich und die positive Wirkung nicht zu unterschätzen.
Desweiteren ist die in dem Buch vermittelte Klopftechnik ein wirksames Werkzeug zur Selbsthilfe. Die Angst kann dabei tatsächlich Stück für Stück abgebaut bzw gelindert werden und diese Technik ist schnell zu erlernen und jederzeit anwendbar.

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der sich dazu entschlossen hat sich mit seinen Ängsten zu befassen und diese zu überwinden. Von mir gibt es ganz klar 5 Sterne!


Seite: 1