Profil für swanpride > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von swanpride
Top-Rezensenten Rang: 5.237
Hilfreiche Bewertungen: 1142

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
swanpride

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Nobels Testament: Ein Fall für Annika Bengtzon
Nobels Testament: Ein Fall für Annika Bengtzon
von Liza Marklund
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen So lala...., 1. Juli 2009
...ums Vorweg zu schicken: Das war mein erstes Buch von dieser Autorin, gekauft für einen Stockholmurlaub. Erwartet hatte ich einen Krimi. Bekommen einen Frauenroman.

Dabei fängt es eigentlich gut an. Die Beschreibung des Nobelpreisbanketts, der Örtlichkeiten, der "professionellen Zwickmühle" in der sich die Protagonisting wiederfindet...ich war gefesselt. Für etwa 40 Seiten lang. Dann ging es auf einmal nur noch um Familienprobleme und Nachbarschaftsstreitigkeiten, und der Rest des Buches war eine Qual. Ich hatte eigentlich nur den Wunsch, diese Annika mal anzuschreien, dass sie sich mit ihrem Mann aussprechen, aus diesem Vorort rauskommen und ihrer egoistischen "Freundin" mal die Meinung sagen sollte.

Wo in diesem Buch ist eigentlich mal ermittelt worden? Auf den richtigen Täter stößt Annika Bengtzon letztlich, weil sie zufällig in das richtige Haus mit der richtigen Nachbarin einzieht. Dass die letztliche Lösung des Falles dann auch noch hochgradig verworren ist, macht auch keinen Unterschied mehr.

Spannung kam auch nicht so wirklich auf, weil viel zu viel von der Perspektive der Mörderin beschrieben wurde.

Ich gebe Punkte für das "Stockholm"-Feeling und die realistische Beschreibung für das, was bei den Zeitungen so tagtäglich abgeht. Aber insgesamt hatte ich den Eindruck, dass die Autorin auf so viele Baustellen gearbeitet hat (persönliche Probleme der Protagonistin, Geschichte von Alfred Nobel, Korruption in der Wissenschaft, Ethische Grundfragen in der Terrorbekämpfung, Ethische Grundfragen in der Pressearbeit, Gleichberechtigung der Frauen), dass das eigentlich Opfer in der Geschichte die Krimihandlung geworden ist. Von Trivialitäten dahingeschlachtet endete sie so blutleer, dass sie sich nur für wenige Seiten am Schluss in den Vordergrund schleppen konnte.

Ich glaub nicht, dass ich nochmal einen Roman von der Autorin lesen werde.


Prince's Game
Prince's Game
von Ryo Takagi
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,50

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abwechslungsreiche Plots?, 27. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Prince's Game (Taschenbuch)
Naja, wer immer den Klappentext geschrieben hat, muss ein anderes Buch gelesen haben. Es ist im Grunde immer dasselbe: Prinz XY trifft auf große Liebe, einer von beiden ist eher unwillig, aber am Schluss kommen beide doch noch zusammen...bei etwa der Hälfte der Geschichte spielt außerdem noch Vergewaltigung und/oder Inzest eine Rolle.

Inhaltlich sind die Geschichten ein No-brainer, es geht, ums mal ganz direkt zu sagen, schlichtweg um Romantik und Sex. Die Zeichnungen sind nett, allerdings sehen die PRinzen häufig zu jung für meinen Geschmack aus, und sehen sich auch oft zu ähnlich....die Hintergrundfiguren sollte man sich nicht zu genau anschauen, denn sonst könnte man den Eindruck bekommen, dass in diesem Königreich nur Klone leben.

Mein Urteil: Insgesamt nicht schlecht, aber auch nicht gut. Ein Zeitvertreib, nicht mehr. Danach kann man greifen, wenn man den wirklich guten BL-Serien überdrüssig geworden ist, allerdings sollte man sich nicht zuviel erwarten.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 6, 2009 5:27 PM MEST


Vis a Vis, Stockholm (Första klass reseguide)
Vis a Vis, Stockholm (Första klass reseguide)
von Annalisa Milner
  Taschenbuch

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin nicht ganz so begeistert...., 15. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
....wie einige der anderen Rezensenten. Das größte Manko dieses Reiseführer liegt darin, dass er zwar mit massenhaft Informationen aufwartet, aber nur etwa die Hälfte davon Praxisbezogen sind. Es ist nicht die Aufgabe eines Reiseführers mir die komplette Geschichte Stockhoms zu erzählen, dafür gibt es Geschichtsbücher. Jemand schrieb hier, der Führer sei unübersichtlich...das ist er eigentlich nicht, denn alles ist gut sortiert und strukturiert, aber es ist doch etwas umständlich, die Informationen, die man wirklich braucht, zu extrahieren.

Um das ganze mal an einem Beispiel zu erläutern: Für das königliche Schloss gibt es gleich eine Doppelseite, mit graphischer Darstellung des Schlosses und Vermerke bei den Highlights. Schön und gut. Besser wäre es aber gewesen, wenn man informiert worden wäre, dass man mit Stockholmkarte nicht extra zum Billetverkauf muss, dass die Führung nur durch die Oberen Etagen des Schlosses geht und man sich in der Wartezeit ruhig unten schon einmal umschauen kann, außerdem wo genau die Eingänge zu den einzelnen Ausstellungen sind und welche von den Highlights zu welcher Führung gehören und dass man für die einzigen Toiletten vor Ort Kleingeld braucht. Eben all dieses kleinen Informationen, die einem viel Sucherei und vor allem Zeit sparen.

Dieses Muster zieht sich durch das ganze Buch: Zwar wird man über die Stockholm-Karte informiert, wie man am besten drankommt musste ich mir am Bahnhof aber erst erfragen. Völlig überrascht habe ich dann festgestellt, dass 72 Stunden genau das bedeutet: Wenn man sein erstes Musuem nicht vor 12 Uhr betreten hat, dann gilt die Karte bis 12 Uhr 72 Stunden später. Es werden zwar Restaurants empfohlen, der Hinweis über ihre Öffnungszeiten und ob man reservieren sollte oder nicht fehlt aber (nein, eine Reservierung ist nicht immer und überall notwendig). Alles in allem habe ich im Hotel bessere Restauranttipps bekommen als im Reiseführer.

Hilfreich wäre es auch zu erfahren, dass man im Drottingholm Theater eigentlich überall gleich gut sitzt, wärend im Königlichen Opernhaus die Sitzzählung nicht etwa von Reihe zu Reihe erfolgt sondern einfach durchgezählt wird. Zum Glück habe ich mich im Vorfeld auf diversen Internetseiten informiert, sonst hätte ich mich gewiss für Platz 23 in der zweiten Reihe entschieden - und mich ewig geärgert, denn dann hätte ich ganz am Rand gesessen, was einem bei eine Balettaufführung schon den Abend ruinieren kann.

Ganz allgemein wäre es mal schön gewesen, zu vermerken, für wen welche Attraktion besonders geeignet ist. Auch bei den Highlights hätte man ruhig eine Staffelung machen können. Bei all den Sternchen, die da verteilt worden sind, fällt es schon schwer, sich zu entscheiden, wenn man nur wenige Tage in Stockholm ist. Alles schafft man auf keinen Fall.

Ich finde auch das Format nicht gerade praktisch...lieber weniger Geschichtliche Informationen und weniger schöne Bilder, dafür mehr Praxisbezogene Informationen und das ganze ein wenig handlicher. Zudem bezweifel ich, dass der Führer wirklich so regelmäßig aktualisiert wird, wie behauptet, sonst hätte dringestanden dass sowohl das Mittelaltermuseum als auch das Seefahrtmuseum zur Zeit wegen Bauarbeiten geschlossen ist.

Warum es trotzdem vier Sterne gibt? Ganz einfach: Die anderen Reiseführer sind nicht besser! Unübersichtlich, Mangel an wirklich praktischen Informationen, wenig Tipps für Orte abseits von den üblichen Touristenplätzen...da ist man mit dem hier noch am besten bedient.


130/Der Fluch des Drachen
130/Der Fluch des Drachen
Preis: EUR 4,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine eher gradlinige und ruhige Folge..., 20. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 130/Der Fluch des Drachen (Audio CD)
...mit einem eher banalen Fall. Das macht aber insgesamt nicht viel aus, denn was an Aktion fehlt, wird durch viel Humor ausgeglichen. Sehr zu loben ist die Geräuschkulisse...seit Feuermond wird da merklich viel dran getan. Wunder oh Wunder, es gibt wieder Schrottplatzgeräusche, Bellen im Hintergrund und womit man sonst so aufwarten kann um eine glaubwürdige Atmo zu schaffen. Auch die Sprecher sind in Hochform, es macht richtig Spass, ihnen zuzuhören.

Handwerklich ist hier alles richtig gemacht worden - leider nutzt das Skript die Möglichkeiten der Vorlage nicht ideal aus. Die besten Gags sind leider, leider auf der Strecke geblieben. Deswegen nur vier Sterne.


Tropico 2 - Die Pirateninsel
Tropico 2 - Die Pirateninsel
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen Ein Dauerbrenner, 5. Mai 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tropico 2 - Die Pirateninsel (Computerspiel)
Eins Vorweg: Ich bin nicht gerade ein Compiterspielfan, was unter anderem daran liegt, dass ich aufwendige 3D-Graphiken nicht vertragen kann. Tropico 2 war mehr ein Lustkauf als alles andere...und erwies sich als Dauerbrenner! Bis heute habe ich immer mal wieder Lust, ein wenig im "Sandkasten" zu spielen.

Raten möchte ich allerdings jeden Spieler, sich aus dem Internet den Patch herunterzuladen, denn in der "Originalfassung" hat das Spiel einige Tücken...so musste man beim Straßenbau übervorsichtig sein, weil sich Kreise nicht mehr durchbrechen ließen, und ständig den Offizieren Geld spenden, weil sie nicht genug Anteil an der Beute bekamen. Mit dem Patch bekommt man aber Spielspass pur.


Off Beat - Lasst die Bullen tanzen
Off Beat - Lasst die Bullen tanzen
DVD ~ Judge Reinhold
Wird angeboten von Virtual Trading GmbH
Preis: EUR 12,49

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich wünschte, den Film gäbe es zu einem erschwinglichen Preis..., 6. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Off Beat - Lasst die Bullen tanzen (DVD)
Vor Jahren habe ich ihn mehr zufällig auf Video aufgenommen...und seitdem immer mal wieder geschaut. Ich kann nur sagen: Ich hab nach wie vor meine Freude daran. Der Film versteht es hervorragend, auf dem schmalen Grad zwischen Komik und Ernsthaftigkeit, zwischen Albernheit und Realismus, zu wandeln. Besonders gefällt mir das Spiel mit dem Klisches.
Übersehen muss man allerdings, dass sich die Hauptprotaginistin durchgehend wie eine Tänzerin und nicht wie eine Polizistin hält.


Pinocchio - Zum 70. Jubiläum (Platinum Edition) [2 DVDs]
Pinocchio - Zum 70. Jubiläum (Platinum Edition) [2 DVDs]
DVD ~ Walt Disney
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 12,11

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nun, das meiste is schon gesagt worden..., 3. April 2009
...wie ich sehe, hat sich ein User schon die Mühe gemacht, die einzigen DVD Editionen zu vergleichen. Ein weiterer hat ausführlich die Unterschiede zwischen den Synchronisationen aufgeführt. Ich finde übrigens, das beide Synchronisationen ihre guten und schlechten Seiten haben...anders als bei Arielle, bei der die zweite Synchronisation qualitativ schlichtweg minderwertig ist, lassen sich hier beide Versionen gut hören, und man merkt, dass man sich bei den Änderungen schon etwas gedacht hat.

Nun, da mir die meiste Arbeit schon abgenommen worden ist, werde ich etwas zu dem Film selbst schreiben.

Pinocchio hat zweifellos seinen platz zwischen den Klassikern verdient...jede einzelne Szene ist meisterhaft animiert. Trotzdem bin ich mit diesem Film nie richtig warm geworden. Denn obwohl er sowohl durch komische als auch durch eindringliche Szenen glänzt, fehlt ihm leider etwas wichtiges: Eine Botschaft, die zum Herzen geht.

Denn was ist die Botschaft in diesem Film? Das kleine Jungens gefälligst artig zu sein haben? Der ganze Film ist extrem repetiv...jedesmal, wenn Pinocchio nicht gehorcht, wird er aufs übelste bestraft (die Vorlage ist in der Hinsicht übrigens noch schlimmer). Was für sich genommen durchaus funktionieren könnte, wenn nicht alle Bösewichter in dem Film ungestraft davon kommen würden...von Stromboli bis hin zu dem Mann, der Jungens in Esel verwandelt und verkauft, keiner wird für seine Taten zu Rechenschaft gezogen, im Gegenteil, sie alle profitieren ganz ordentlich von ihren Verbrechen. Der gute Gepetto hingegen landet dafür, dass er sich auf die Suche nach Pinocchio gemacht hat erst einmal im Bauch eines Wals.

Ich stimme mit Walt Disney überein, dass man Kinderfilme nicht zu sehr zuckern sollte sondern ruhig die Wirklichkeit zeigen sollte (was die Disney Company später leider viel zu oft vergessen hat). Nur zeigt dieser Film nur die häßliche Seite der Welt und läßt als einziges Refugium die Hütte von Gepetto übrig. Soll ich das wirklich meinem Kind zeigen? Und in ihm eine Angst vor der Welt schüren?

Zugegeben, Kinder sind heutzutage (leider) ein wenig abgehärteter als früher, aber mir hat der Film damals solche Alpträume beschert (besonders die Szene mit den Eseln), das ich ihn mir bis heute kaum anschauen kann. Meistens spule ich diese Szene nach wie vor einfach vor...was natürlich in so fern für diese Szene spricht, dass sie für das, was sie erreichen möchte, einfach perfekt ist.

Deswegen sollte man auf die Altersangabe bei diesem Film nichts geben und sich gut überlegen, ob meinen seinen Kindern Alpträumen bescheren möchte, ehe man die DVD einlegt. Denn spätestens, wenn sie realisieren, dass da immer noch ein ganzer Haufen in Esel verwandelte Jungs sind, die irgendwo in den Minen arbeiten müssen, während die "Bösewichte" alle ungestraft davonkommen dürften auch sie mit dem sogenannten "Happy End" nicht besonders "Happy" sein.

Vier Sterne gibt es trotzdem, denn ich muss neidlos anerkennen, dass Disney mit dem Film genau das erreicht hat, was er wollte...wenn er auch meiner Ansicht nach dabei über das Ziel hinausgeschossen ist. Außer, er wollte deutlich machen, dass man besser die Kinderzeit über brav ist, aber als Erwachsener am Besten ein Verbrecher wird.


Les Misérables - Gefangene des Schicksals [2 DVDs]
Les Misérables - Gefangene des Schicksals [2 DVDs]
DVD ~ Gérard Depardieu
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 26,98

26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine verschwendung von guten Schauspielern..., 4. März 2009
...und die sind auch wirklich der einzige Grund, warum ich diesem Machwerk noch zwei Sterne gebe. Ist je eine Romanvorlage mit so großen Geldaufwand so dermaßen verhunzt worden? Ich glaube nicht.

Es ist klar, dass man ein so komplexes Werk nicht 1 zu 1 verfilmen kann. Aber zumindest die Grundgeschichte sollte man doch beibehalten. Jene ist aber kaum noch wiederzuerkennen. Was zur Folge hat, dass die Grundaussage des ganzen Romanes (der vor allem Gesellschaftliche Missstände aufdecken sollte) völlig ruiniert ist. Die einschneidensten Änderungen sind folgende:
1. Im Buch beruht Javerts selbstgerechte Art auf der Tatsache, dass er selbst aus der Gosse stammt und sich gegen alle Widerstände hochgearbeitet und ein ehrlicher Mensch geblieben ist. Im Film ist er auf einmal ein verarmter Adeliger, der einen Hang zur Jagd hat...nicht nur, dass er dadurch um einiges unsympathischer wird, sein Selbstmord ergibt dadurch auch überhaupt keinen Sinn mehr.
2. Im Buch ist Jean Valjeans Beziehung zu Cosette rein väterlich. Das sexuelle Begehren, dass er im Film gesteht, wirft ein sehr fragwürdiges Licht auf die Jahre, in denen er sich um sie gekümmert hat. Zudem wird Marius Verhalten durch dieses Geständnis gerechtfertigt. Im Buch behandelt Marius Jean Valjean schlecht, weil er aufgrund von Halbwahrheiten ein falsches Bild von seinem neuen Schwiegervater hat.
3. Fantines Abrutschen in die Prostitution wird im Film den Taten einer einzigen Person angelasted statt der Selbstgerechtigkeit der Gesellschaft.
4. Mdm Thenadier, hat trotz ihres schlechten Characters eine Eigenschaft, die sie in ein besseres Licht rückt: Die unerschütterliche Liebe zu ihrem Mann, die ihr letztendlich den Tod bringt. Aber auch das fällt hier völlig unter den Tisch.
5. Es wird nie wirklich klar gemacht, warum Javert Jeanvaljean immer noch jagd (nämlich weil der, bevor er sich geändert hat, einem Jungen aus Wut auf die Welt ein Geldstück gestohlen hat...aber auch die einfache Erklärung, dass er sich nicht an die Bewährungsauflagen gehalten und von der Bildfläche verschwunden ist hätte genügt).

Ich könnte noch einige mehr Beispiele nennen, aber dies sind die Gravierensten. Hinzu kommt noch, dass der Film unglaublich langatmig ist...weitschweifige (und nichtssagende) Dialoge, lange Einstellungen, lange Passagen, in denen im Grunde nichts passiert. Zudem wird der Verlauf der Zeit nicht gerade überzeugend dargestellt. Jean Valjean müsste zu beginn des Filmes zumindest an die 40 sein (und das ist großzügig geschätzt)...somit ist er wenn Cosette erwachesen ist an die 60. Im Film sieht er aber keinen Tag älter aus, während der wesentlich jüngere Javert wirkt, als wäre er gerade dem Grab entstiegen.

Es lohnt sich wirklich nicht, sich den Film auch nur anzuschauen, denn dies ist nur eine weitere in einer lange Reihe von katastrophalen Umsetzungen dieses Werkes. (eine rühmliche Ausnahme bietet hier das Musical).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2012 1:57 AM CET


Der Park-Planer für das Walt Disney World Resort bei Orlando, Florida: Der Insider-Reiseführer durch die weltgrösste Freizeitparkanlage
Der Park-Planer für das Walt Disney World Resort bei Orlando, Florida: Der Insider-Reiseführer durch die weltgrösste Freizeitparkanlage
von Martin Kölln
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbar!, 4. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
1997 war es mir noch möglich, die kompletten Parks zu erkunden und die besten Attraktionen mehrfach zu besuchen...aber das war außerhalb der Saison, in einer ungewöhnlich regnerischen Woche und bevor das Animal Kingdom eröffnet wurde. Wie meine Schwester entdecken musste, als sie vor zwei Jahren drüben war, tut man gut daran, sich im Vorfeld zu überlegen, was man in den Parks zu unternehmen gedenkt. Ich hatte ihr dieses Buch geschenkt und sie hat ewig bereut erst nach dem ersten Tag einen Blick hinein geworfen zu haben.

Man muss es ganz klar sagen: Den kompletten Park schafft man nicht mehr in 6 Tagen, schon gar nicht innerhalb der Saison. Also tut man gut daran, sich die Highlights herauszupicken. Was die Highlights genau sind, das läßt sich mit diesem Buch hervorragend herausfinden, denn alle Attraktionen werden kurz besprochen und bewertet, und zwar so, dass man sich ein gutes Bild davon machen kann ob man selbst daran Freude hat oder nicht....schließlich gilt nicht für jeden das schneller und wilder die beste Attraktion für ihn ist.

Noch hilfreicher sind die zahlreichen Tipps, wie man lange Wartezeiten vermeiden oder zumindest minimieren kann. Splash Mountain ist zum Beispiel eine tolle Attraktion, aber zu den Stoßzeiten steht man da schon einmal drei Stunden und länger an...Zeit, die man dann doch besser auf weniger frequentierten Bahnen verbringen sollte.

Nebenher gibt es auch noch kleine Anekdoten und interessante Informationen über den Park. Schon gewußt dass das gesamte Magic Kingdom untertunnelt ist, damit das Personal alle Bereiche diskret erreichen kann? Tja, wußte ich auch nicht bevor ich das Buch gelesen habe.

Für Disney-Park-Neulinge ist das Buch ein Muss, um sich über Fast-Pässe, sprechende Micky Mäuse und andere Kniffe zu informieren. Für "Kenner" bietet es immer noch massenhaft nützliche Informationen, besonders dann, wenn der letzte Parkbesuch bereits eine Weile her ist.


Detektiv Conan - 10. Film: Das Requiem der Detektive
Detektiv Conan - 10. Film: Das Requiem der Detektive
DVD ~ Taiichiro Yamamoto
Preis: EUR 19,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehenswerter..., 24. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...wenn auch nicht bei weitem der beste Film der Reihe...in erster Linie, weil die einzelnen Charactere manchmal etwas gewollt reingeschustert worden sind (das gilt vor allem für Takagi und Sato). Es gibt einen kleinen Logikfehler der mich extrem nervt (nämlich, dass die Polizei nicht daran denkt, Sonoko am Schluss aus der Gefahrenzone zu schaffen), aber alles in allem macht es doch immer wieder Spass ihn zu schauen. Auf meiner persönlichen Rangliste der 12 bislang erschienenen Conan Filme rangiert er auf platz 7. (Falls es jemanden interessiert, die sieht so aus: 5,12 (oder umgekehrt...da kann ich mich nie entscheiden),8,3,1,4,10,11,2,9,6,7 (wobei ich anmerken muss das die Wertungsunterschiede zwischen platz 5 und 10 so gering ist, dass ich sie auch genausogut alle auf einen Platz packen könnte...dann würde sich dieser Filme platz 5 mit noch 5 weiteren Filmen Teilen).

Die DVD unterscheided sich in Nichts von allen anderen: Akzeptabel, aber der Mangel an Extras ist schon ein wenig enttäuschend. Für das Jubilläum hatte ich ein wenig mehr erhofft (aber nicht wirklich erwartet). Naja, als nächstes drücke ich die Daumen das auch die restlichen Filme bald erscheinen werden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14