Profil für swanpride > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von swanpride
Top-Rezensenten Rang: 3.620
Hilfreiche Bewertungen: 1089

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
swanpride

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Peacemaker: Foreigner #15
Peacemaker: Foreigner #15
Preis: EUR 13,76

4.0 von 5 Sternen Some Pacing Problems, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Peacemaker: Foreigner #15 (Kindle Edition)
Is has become my policy to see each trilogy as a whole...and I have to say that this time around that the series is slowly falling in the "long series" hole.

A mayor problem is the need of the writer to explain again and again what happened in the former books. This might make some sense at the start of a new trilogy, but becomes cumbersome to a degree that by now each book has one to two chapters which are basically summaries of what happened before, and much more detailed than it is needed. The gilde rules for example are established no less than three times in this last book.

Next are continuity errors...suddenly Damiri supposedly doesn't know to what level her son speaks the human language, even though there was a whole scene about the issue in an earlier book. Irene was originally introduced as Arthur's sister, but now she has another mother and there is no mention about them being siblings. Wilson-Padhi was supposedly a man who could think in the Atevi language, now he is suddenly someone who needed to consult his books all the time...said books which a padhi isn't even supposed to have at hand on the mainland according to the rules established early on. Not even the order of what happened so far is established correctly in the "overview" the book offers on top of all the explanations.

Nevertheless, still a good book. Even though I am actually way more interested in the interaction of the children than I am in the conspirator behind the conspirator behind the conspirator.


Vikings - Season 1 [Blu-ray]
Vikings - Season 1 [Blu-ray]
Preis: EUR 29,99

20 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut, 30. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Vikings - Season 1 [Blu-ray] (Blu-ray)
Bevor man sich die Serie anschaut sollte man sich darüber im Klaren sein, was es nicht ist.

1. Es ist keine Dokumentarserie
Vielmehr werden Legenden mit historischen Fakten vermischt. Die Serie hat durchaus den Anspruch ein realistisches Bild von der Lebensweise und dem Glauben der Wikinger zu zeichnen, aber es scheut sich auch nicht den Geschichtlichen Ablauf zu komprimieren und sich die eine oder andere Freiheit herauszunehmen.

2. Es ist auch keine Game of Thrones Kopie
Der offensichtlichste Unterschied (und ich meine das völlig wertfrei) ist das Game of Thrones versucht eine komplette Welt zu erschaffen mit unzähligen Personen und in sich verflochtenen Handlungssträngen. Vikings ist da etwas bescheidener, aber auch fokussierter. Es ist eine völlig andere Art an eine Geschichte heranzugehen, mit einer völlig anderen Absicht dahinter.

Tatsächlich ist die Serie, mit der ich Vikings am ehesten vergleichen würde, Sherlock. Das mag jetzt etwas weit hergeholt klingen, trifft die Sache aber auf den Punkt. Es sind beides Serien, die die Zuschauer dazu anregen, sich mit den Quellen auseinanderzusetzen, beide haben einen sehr eigenen Stil, beide sind sehr bildgewaltig, aber vor allem haben beide die gleiche Art an die Charakter heranzugehen. Die meisten Serien verbringen viel zu viel Zeit damit, die Protagonisten zu analysieren. Aber hier fragt man sich oft was hinter den Köpfen wirklich vorgeht und ist gefordert, sich in die Denkweise der Wikinger hineinzuversetzen, so fremd sie auch erscheinen mag.

Die Serie hat gute Schauspieler (vor allem George Bladgen glänzt in der Rolle von Athelstan), faszinierende Charaktere (Lagertha!!!!!!), eine ungewöhnliche Story (gab es überhaupt je eine Serie, die die Geschichte von der Sicht der Wikinger zu erzählen versucht?), passende Hintergundmusik (authentischer geht's wirklich nicht), und ist mit viel Liebe zum Detail produziert worden. Der Gebrauch von Brutalität und Sex hält sich auch in Grenzen...es spritzt zwar viel Blut, aber so richtig graphisch wird es eigentlich nie, und es gibt zwar auch Sex, aber auch da wird nicht so wirklich viel gezeigt.

Das einzige was wirklich zum Abgewöhnen ist, das ist die deutsche Synchro.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 17, 2014 4:43 PM MEST


Die drei ??? und das Gespensterschloss: Roman in Originalausstattung mit Wendecover
Die drei ??? und das Gespensterschloss: Roman in Originalausstattung mit Wendecover
von Robert Arthur
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss eine Neuauflage aussehen!, 2. April 2014
Die "Black Edition" habe ich schlichtweg ignoriert, weil sie nicht dem entsprach, was ich von einer fangerechten Neuauflage erwarte. Diesmal jedoch (bei der Neuauflage von 2014) kommen Nostalgiker so richtig auf ihre Kosten.

1. Zunächst mal das wichtigste, der Text: In der alten Rechtschreibung, mit Hitchcock, mit Hinweisen...die einzige Änderung ist, dass der uralte Fehler, bei dem einmal Peter fälschlicherweise mit Bob ersetzt worden ist, korrigiert wurde.

2. Der Wendeeinband, bei den in beiden Versionen alles stimmt, sogar das alte Franck Verlagslogo. Deswegen taucht in dem Fall "Kosmos" auch nur bei der Auflagennotiz auf, und auf der Rückseite unter den ISBN Streifen. Perfekt kann ich dazu nur sagen. Auf einer Lasche der braunen Version steht außerdem noch eine kurze Erklärung bezüglich der Ausgabe.

3. Perfekt ist auch Buchrücken selbst...im traditionellen Leineneinband, komplett mit eingeprägten Gespensterschloss, Buchtitel und Hitchcocklogo.

Da kann man echt nur sagen: Mehr davon!!!! Für eine Ausgabe, die so aussieht, würde ich mir jeden einzelnen Klassiker noch mal neu kaufen.


DISNEY PETER PAN KROKODIL TICK TACK XXL MIT SOUND
DISNEY PETER PAN KROKODIL TICK TACK XXL MIT SOUND
Wird angeboten von Devilfamily
Preis: EUR 49,99

5.0 von 5 Sternen Supersüß!, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch wenn es auf dem Bild nicht unbedingt so aussieht: Das Krokodil ist richtig gut getroffen und einfach nur zum knuddeln. Schnelle, problemlose Lieferung, Batterien kann man auch austauschen, falls die Alten nicht mehr halten - kurz gesagt, alles gut.


Arielle, die Meerjungfrau (Diamond Edition) [Blu-ray]
Arielle, die Meerjungfrau (Diamond Edition) [Blu-ray]
DVD ~ John Musker
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen Geht doch!, 3. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jahrelang habe ich mir diesen Film nur auf Englisch angeschaut, denn die Neusynchro war einfach nur unerträglich für mich. Tatsächlich habe ich große Lücken in meiner Disney DVD/Blu-Ray Sammlung und schaue mir viele Filme immer noch auf VHS an, weil ich die neuen Versionen einfach nicht ertragen kann. Ich hoffe mal, dass Disney auf den Trichter kommt, nun auch noch andere Filme mit allen Synchro anzubieten - lohnen würde es sich bestimmt, ich wette viele würden da nochmal zugreifen.

Ansonsten Ton gut, Bild gut, alles gut. Die Extras sind alle untertitelt - besonders interessant sind da alte Aufnahmen von Ashman, der eine Vorlesung über die Songs in dem Film hält. Viel interessanter als die Schwachsinns-Extras die Disney eine Zeitlang auf die DVD's gepackt hat.

Absolute Kaufempfehlung (für die Diamand Edition mit optionaler Synchro von 1989) von mir.


Asterix 35: Asterix bei den Pikten
Asterix 35: Asterix bei den Pikten
von Jean-Yves Ferri
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es ist noch nicht so ganz rund..., 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Endlich fühlt sich Asterix wieder wie Asterix an. Aber so richtig auf dem Punkt ist weder die Geschichte noch dem Humor. An einigen Stellen geht es einfach nicht weit genug. Zum Beispiel sprechen die Pikten nicht merklich anders als die Gallier...dabei sind doch gerade die sprachlichen Eigenheiten der Länder was einen Asterix ausmachen, ob es nun die Arverner sind, die "ss" nur mit Sprachfehler aussprechen können, die Britten mit ihrem ständigen "ist es nicht?" oder die Goten, für die das entsprechende Schriftbild benutzt wird. Wenigstens einige Piktische Zeichen (so wie die Ägyptischen Zeichen) hätte man in die Sprechblasen packen können.

Und dann gibt es Witze, die einfach verschwendet wurden. Die Volkszählung wäre was gewesen, was zu einem Band der im Dorf spielt gepasst hätte, so wirkt das ganze wie ein nutzloser Zusatz. Was wirklich schade ist. Eine Geschichte in der immer wieder Gallier das Dorf verlassen und wiederkehren (aus welchen Gründen auch immer) und dazwischen der arme Beamte, der mehr und mehr verzweifelt, das wäre es doch gewesen.

Aber dennoch: Ein paarmal musste ich wieder richtig schmunzeln. Der Höhepunkt war für mich die Begegnung mit den Piraten, der Witz wird einfach nicht alt. Und da wurde auch endlich mal wieder etwas Latein verballhornt.

Allen in allem stimmt die Richtung. Ich hoffe nur, dass das Team noch ein wenig an sich schleift.


Detektiv Conan - 16. Film: Der 11. Stürmer [Limited Edition]
Detektiv Conan - 16. Film: Der 11. Stürmer [Limited Edition]
DVD ~ Yamamoto
Preis: EUR 25,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein wenig lau.., 1. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst mal, die DVD an sich ist völlig in Ordnung. Gute Qualität, der Film auf Deutsch oder Japanisch mit Deutschen Untertiteln, die gewohnt gute Synchro, ein Booklet, das die ein oder andere Japanische Besonderheit erfährt, und ein FSK-logo freies Cover. Wie üblich fehlt das extra zum Film, aber das lässt sich wohl nicht ändern.

Der Film selbst...formulieren wir es mal so: Die Conan Folge "Schüsse im Stadion" ist um Längen besser. Es gibt einfach zu viel, was in diesem Film nicht so richtig funktioniert.

1. Die Animation: Der Gebrauch von CGI ist einfach viel zu offensichtlich. Das letzte mal, dass der Effekt so extrem war, war in Kreuzweg des Labyrinths. Hier ist es sogar noch schlimmer, und stört nachhaltig das Sehvergnügen.

2. Die Ermittlungen: Ein wenig Trickserei ist ja in Ordnung, aber was hier abgeliefert wird ist schon sehr weit hergeholt. Nicht nur war Takagi praktischerweise bei einem entscheidenden Spiel dabei, er beschreibt auch noch direkt den kompletten Ablauf, obwohl das gar nicht in die Szene reinpasst. Noch bemühter ist der Umstand, dass Conan dank des Notizblockes einer Reporterin zufällig zu einer Person geführt wird die zufällig einen Jungen erwähnt der sich dann zufällig am Ende des Filmes als Täter herausstellt. Das sind mir ein paar Zufälle zu viel.

3. Der Spannungsbogen: Was ist wohl packender: Zuzuschauen, wie Conan sich verzweifelt bemüht eine Anzeigetafel davon abzuhalten, in die Menge zu stürzen, oder wie er einen Ball auf einen Zünder schießt? Ersteres fühlte sich um einiges mehr wie ein funktionierender Klimax an, passierte aber ganz am Anfang des Filmes. Es hilft auch nicht, dass es so viele Mini-Nebenhandlungen gibt, die sich mehr wie Füllszenen anfühlen als wie wichtige Puzzlesteine.

Im Großen und Ganzen fühlt sich der Film wie eine Zelebration der J-League an - was er wahrscheinlich im gewissen Sinne auch sein sollte. Aber durch das bemühte Einflechten diverser Fußballstars wirkt das Ergebnis doch sehr gewollt. Ich bin durchaus Fußballfan, aber das funktionierte so gar nicht für mich. Vielleicht gerade weil ich Fußballfan bin. Ich kann ja durchaus noch glauben, dass in Japan die Anzeigetafeln über der Fankurve hängen und nicht über den Spielfeld. Aber in der Profiliga ist es ohnehin schon schwer genug ein Tor zu schießen, dass es zehn Stürmern während eines Endspiels gelingt bewusst die Mitter der Latte zu treffen ist einfach nur unglaubwürdig.

Alles in allem ein eher enttäuschender Part der Serie. Für Fans natürlich trotzdem ein Muss.


Protector: Book Fourteen of Foreigner
Protector: Book Fourteen of Foreigner
von C. J. Cherryh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,10

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Tempo nimmt zu, 6. April 2013
Ums vorweg zu schicken: Die vier Sterne kommen zustanden, weil ich von dieser Autorin nun einmal viel erwarte. Und bislang ist die aktuelle Trilogie noch nicht an dem herangekommen, was sie zu leisten mag. War ich im letzten Buch frustriert, dass Cajeiri's Einrichtung und neues Haustier das Interessanteste im Buch waren, während Bren's Geschäfte sich größtenteils recht gezogen haben, sind diesmal alle seine diplomatischen Künste gefragt. Nur wäre ich diesmal viel glücklicher damit gewesen, wenn sich das Buch länger mit den menschlichen Gästen beschäftigt hätte. Was eigentlich der interessanteste Handlungsstrang im Buch ist, bekommt kaum Raum, weil so viele andere politische Aspekte geklärt und erklärt werden müssen (es hilft auch nicht, dass alles was zu der aktuellen Situation geführt hat zwei oder dreimal erklärt wird, als ob irgendjemand Buch 14 einer Serie als erstes lesen würde).

Aber davon abgesehen finde ich die neuen Charakter, die eingeführt werden, interessant, zumal wir nun die Phase kennenlernen, die die Autorin bei Jason überspringen musste, die Phase, wenn ein Raumfahrer zum ersten Mal einen Planeten kennenlernt. Wobei Gene ein typischer Cherryh Charakter ist, der junge Rebell, der sich dem "Fremden" zuwendet, weil das ihm sonst keinerlei Halt geboten wird. Ich hoffe, dass diesen neuen Charakteren im nächsten Buch ein wenig mehr Aufmerksamkeit zuteil wird.


Detektiv Conan - 15. Film: Die 15 Minuten der Stille [Limited Edition]
Detektiv Conan - 15. Film: Die 15 Minuten der Stille [Limited Edition]
DVD ~ Yasuichiro Yamamoto
Preis: EUR 23,99

7 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich kann nicht anders...., 1. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich den Film zum ersten Mal sah, kam er mir weniger vor wir ein Film und mehr wie eine überlange Episode. Und ich denke, ich hab nun endlich herausgefunden, warum dem so ist: Der Spannungsbogen ist einfach miserabel. Normalerweise funktionieren die Filme folgendermaßen: Es startet mit einer Szene die irgendwas mit dem Täter zu tun hat, dann wird man in das DC-Universum eingeführt, und dann folgt ein Wechselspiel zwischen Vorkommnis/Ermittlung und am Schluss wird der Täter konfrontiert und es kommt zum großen Show-Down. Dieser Film hingegen springt von eine Rückblende direkt zu Conan, der ein Bombenattentat bemerkt. Man hat gar keine Zeit sich in die Situation einzufinden, bevor es so richtig losgeht. Und dann, wenn die Szene vorbei ist...nichts. 40 volle Minuten lang geht es nur darum irgendwelche Leute kennenzulernen, zwischendrin noch eine völlig unnötige Szene, in der die Detektive Boys sich wie Idioten aufführen. Und das alles an einem Ort, der vielleicht unter Umständen eventuell mit dem Bombenattentat in Verbindung steht - alles im allen ist das ganze ungefähr so spannend wie wenn man sich die Urlaubsvideos anderer Leute anschaut. Mit anderen Worten, für 40 Minuten macht der Film mal eben Pause, bis dann, endlich, weit in der zweiten Hälfte, ein Mord geschieht. Der Trick der Täters wird im Schnellverfahren aufgeklärt, der (oder die) Täter bereits lange vor Abschluss des Films gestellt, und dann geht es nur noch um "Conan vs. die Naturgewalten". Die überdramatische "15 Minuten Szene" wirkt äußerst konstruiert...jetzt mal abgesehen davon, dass solche Zeitfenster natürlich Einschätzungen sind und von den Umständen abhängen, warum wartet Ran 10 Minuten bevor sie Conan's Handy anruft (und wieso funktioniert das Telefonnetz dort aber nicht im Dorf?), warum eilt sonst niemand zur Hilfe, nichts in dieser Szene funktioniert auch nur annähernd.

Ein anderes Problem ist der Mangel an DC Charakteren. Bei einem DC-Film erwarte ich eigentlich, dass man ein wenig mehr zu sehen bekommt, als nur die Normalbesetzung. Bei diesem hier dreht es sich die ganze Zeit eigentlich nur um Conan, Ran und die Detektive Boys, Kogoro, Professor Asaka und Sonoko sind zwar da, tragen aber nichts zur Handlung bei, und abgesehen von der ersten Szene, sind sämtliche Polizisten zu Cameo-Auftritten reduziert worden.

Die DVD ist soweit in Ordnung, auch wenn natürlich die Kurzgeschichte zum Film mal wieder fehlt und auch sonst nicht viel an Extras drauf ist. Immerhin kann man sich den Film auf japanisch mit deutschen Untertiteln anschauen, und es gibt das übliche Booklet, aber das ist es dann auch.


Die Piratenbraut
Die Piratenbraut
DVD ~ Geena Davis
Preis: EUR 6,75

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwere Entscheidung..., 30. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Piratenbraut (DVD)
...wieviel Sterne man vergeben soll....

Da ist zunächst einmal der Film, der eindeutig besser ist als sein Ruf. Sicher kein tiefschürfender Klassiker, aber das will er auch gar nicht sein. Wenn man aber einfach nur einen Piratenfilm mit allem, was dazugehört, sehen möchte, dann wird man voll auf seine Kosten kommen. Eine Verfolgungsjagd, eine Tavernenenschlägerei, ein Sturm, eine Meuterei, Schiffbruch (naja, eher Bootsbruch), eine Schatzsuche auf eine verlassenen Insel, eine Seeschlacht und natürlich viele, viele Fechtszenen, all das unterlegt mit einem hervorragenden Score, lassen das Blut in Wallungen bringen. Die schauspielerische Leistung ist vielleicht nicht überragend, aber grundsolide - ich empfehle in dem Fall allerdings, entgegen meine sonstigen Gewohnheit, die deutsche Fassung, die Dialoge sind da ein wenig zündender (wer immer das deutsche Skript geschrieben hat, hat sich da auch ein oder zwei Freiheiten herausgenommen, die den Film aber definitiv aufwerten). Handlungsmäßig wäre es vielleicht eine gute Idee gewesen, die englischen Soldaten und den Autor ersatzlos zu streichen und sich mehr auf die Rivalität zwischen Morgan und Doug und Morgan's Beziehung zu ihrer Mannschaft zu konzentrieren, aber gut. Die aufwendigen Scenen reißen in jedem Fall einiges raus. Wenn es nur um den Film gehen würde, wäre ich wohl zwischen 4 und 3 Sterne gelandet und hätte letztendlich auf 4 Sterne aufgewertet, weil ich nun einmal Piratenfilme liebe, und man anerkennen sollte, dass die Aktionscenen weitaus besser sind als alles was man in vorherigen Piratenfilmen so zu sehen bekommen hat. Außerdem mag ich es, dass ausnahmsweise mal ein weiblicher Protagonist die Führung übernimmt und nicht eine Sekunde lang zur Damsel in Distress wird (was selbst in heutigen Aktionfilmen noch eine Seltenheit ist).

Aber da ist ja noch die DVD selbst - und da kann ich nur eine absolute Kaufempfehlung geben. Die ist weitaus liebevoller gestaltet als so manch erfolgreicher Film, mit allen, was man an Extras noch auftreiben konnte. Das Beste ist jedoch eindeutig der Audiokommentar. Normalerweise sind die ja eher zum abgewöhnen, weil man dann über eine Stunde lang anhören darf, wie sich eine Gruppe von Leute gegenseitig auf die Schulter klopft und Insiderwitze austauscht. Nicht so dieser. Der ist richtiggehend lehrreich, mit zahlreichen Informationen darüber warum bestimmte Szenen besonders anspruchsvoll waren, was in dem Film echt ist und was nicht, welcher organisatorische Aufwand damit verbunden war und, und, und. Mit Abstand der interessanteste Audio-Kommentar, den ich je gehört habe, zudem in einem sehr deutlichen, leicht verständlichen Englisch gesprochen.

Daher werte ich dieses Produkt auf 5 Sterne auf. Sicher nicht ein Film für jederman, aber wenn man Piratenfilme mag und einfach ein wenig ambitioniertes Popcorn-Kino sehen möchte, dann ist man mit dieser DVD an der richtigen Adresse.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13