Profil für Georg Felischak > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Georg Felischak
Top-Rezensenten Rang: 837.811
Hilfreiche Bewertungen: 53

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Georg Felischak "okko58"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die Wahrheit Liegt Dazwischen
Die Wahrheit Liegt Dazwischen
Preis: EUR 19,76

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Licht und etwas Schatten, 17. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Wahrheit Liegt Dazwischen (Audio CD)
Das dritte Unherz-Album ist richtig gut geworden.Inhaltlich ist es ein typisches Deutschrock-Album geworden und häufig schimmern in den Texten noch die Onkelz durch.Aber musikalisch hat man sich von anderen Genre-Vertretern abgesetzt und geht deutlich härter,fast metallisch zu Werke.
Dabei sind Unherz einige beachtliche,hart rockende und eingängige Songs gelungen.Der Gesang ist klar bis rauh,hier wird nicht zu viel gegröhlt.Der Drummer und der Bassist liefern einen guten Job ab,und das Zusammenspiel von Lead- und Rhythmusgitarre würde ich als überragend bezeichnen.Es sind mehrere Hammer-Soli zu hören.
Das Prunkstück des Albums ist der Song "Seite an Seite",dessen Refrain mit einer Keyboard-Übermelodie unterlegt ist und mir spontan das Freudenpipi in die Augen jagte (das Video dazu ist bei you-tube zu sehen).
Es gibt aber auch ein bisschen was zu meckern.Dem Album geht zum Schluss etwas die Luft aus und so einen Mist-Song wie "King Kongs Schwester" hab ich überhaupt noch nicht gehört,ist musikalisch und inhaltlich unerträglich.Und das Yngwee-Malmsteen-Gedächtnisquietschen der Gitarre nervt einige Male ganz schön.
Insgesamt liegt hier aber ein ganz starkes Album vor und das bisschen Schatten wird durch ganz viel Licht wieder wett gemacht.
Alle Deutschrock/Metal-Fans sollten unbedingt mal reinhören.Es könnte sonst sein das sie etwas verpassen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 1, 2013 11:14 AM CET


Unholy Cross
Unholy Cross
Preis: EUR 20,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell !!!, 18. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unholy Cross (Audio CD)
Endlich ist mal wieder ein Melodic-Metal-Album auf dem Markt das diese Bezeichnung auch verdient.
Eine dermaßen sensationelle Ansammlung von Hymnen und Ohrwürmern habe ich schon lange nicht mehr erlebt.
Die CD ist ordentlich produziert,die Band weiß ihre Instrumente zu bedienen und der neue Sänger macht seine
Sache mehr als gut.
Ich hör zwar schon wieder die Gegner dieses Genres von Schlagermetal und Kinderliedrefrains reden,aber die können mich mal.
"Unholy Cross" ist klasse.Die Songs sind heavy und hochmelodisch.Und die Refrains von zB "Drop the Bomb","Moria" oder dem speedigen "Reflections of Evil" sind so was von eingängig und schön das es mir Freudentränen in die Augen treibt.
Freunde von Hammerfall,Edguy (zu Zeiten von "Theatre of Salvation"),Helloween (als diese noch gut waren),oder auch Stratovarius (als diese noch gut waren) sollten hier unbedingt mal reinhören.Denn sonst riskieren sie eine sensationelle Melodic-Metal CD zu verpassen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 1, 2013 10:04 PM CET


Legends
Legends
Preis: EUR 20,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melodic-Metal vom Feinsten, 3. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Legends (Audio CD)
Seit einigen Jahren ziehen Crystal Viper nun schon durch die Metal-Welt,und bekamen für ihre bisherigen
Veröffentlichungen überwiegend positive Kritiken durch die Fachpresse.
Ich konnte bisher nicht viel mit dieser polnischen Gruppe anfangen.Es war zwar alles nicht wirklich schlecht,
aber die Musik klang immer irgendwie unausgegoren,viele gute Ideen wurden nicht zu Ende gedacht und auch nicht
ordentlich umgesetzt,und auch die Melodien wollten bei mir nicht richtig zünden.

Ganz anders ist die Angelegenheit bei dem neuen Album "Legends".
Hier triumphiert eindeutig ganz großer True-Melodic-Metal.Der weibliche Gesang ist gut und erinnert phasenweise
an Doro oder auch an Jutta Weinhold.
Aus alt bewährten Zutaten,hier eine Prise Warlock,etwas Zed Yago und viel Gamma Ray und Hammerfall kochen Crystal Viper ein überaus leckeres Süppchen.
Das ist möglicherweise nicht besonders originell,aber das macht in diesem Fall überhaup nichts.
Die Songs sind fast durchweg gelungen,gut komponiert und dargeboten,und nahezu übers ganze Album sehr heavy,melodisch und extrem eingängig.Einige Melodien verfolgen mich bis in den Schlaf.

Es haben sich auch ein oder zwei schwächere Songs auf das Album geschlichen und die Produktion klingt auch etwas
schwach,aber aufgrund der Tatsache das "Legends" über eine enorme Hitdichte verfügt sehe ich keinen Grund hier nicht die Höchstnote zu vergeben.

Alle Fans der oben genannten Gruppen können hier ohne Bedenken zugreifen,oder sie sollten zumindest mal in dieses tolle Album reinhören!Es lohnt sich wirklich!!!


Drei Halunken erster Klasse
Drei Halunken erster Klasse
DVD ~ Giuliano Gemma
Wird angeboten von Mediafoxx
Preis: EUR 19,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich auf DVD!, 2. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drei Halunken erster Klasse (DVD)
Lange habe ich auf diese DVD-Veröffentlichung gewartet,denn meine VHS-Longplay-Kopie droht demnächst den Geist aufzugeben.Ich wurde nicht enttäuscht.
Zunächst etwas zur DVD:Der Ton ist ok,das Bild ist etwas dunkel und kontrastarm,ist aber immer noch ok.Erwähnenswertes Bonus-Material ist wie bei den meisten Uralt-Filmen nicht vorhanden,dafür gibts die DVD aber auch für schlappe 9,95.
Der Film selbst ist wirklich sehr lustig.Ein Gauner (Giuliano Gemma,sehr lustig),ein Sheriff (Eli Wallach,lustig) und ein Samurai (Tomas Milian,nicht ganz so lustig weil nervig synchronisiert) begeben sich auf die Suche nach einem heiligen japanischen Pony und führen dabei eine Kiste mit einer Million Dollar Lösegeld mit sich.Da sie nach altbewährtem Konzept ständig versuchen sich gegenseitig auszustechen stolpern sie von einer witzigen Situation in die nächste.Diese werden mit viel Klamauk und Kalauern bewältigt.Wirklich sehr gut!
Zwei Anmerkungen zum Schluß:
1.Ich weiß nicht welche Version der Rezensent H.Wald im Fernsehen gesehen hat,aber die vorliegende DVD enthält definitiv die Original-Synchronisation der VHS-Veröffenlichung aus den achtziger Jahren.
2.Wer bisher nicht über die Kalauer von Giuliano Gemma (z.B. in "Auch die Engel essen Bohnen") lachen konnte,wird auch mit den "Drei Halunken erster Klasse" nicht viel anfangen können und sollte sein Geld anders ausgeben.
Aber an alle Anhänger des Italo-Klamauks geht eine klare Kaufempfehlung.


Nebraska Jim
Nebraska Jim
DVD ~ Ken Clark

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Angenehme Überraschung, 14. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nebraska Jim (DVD)
Beim Ansehen dieses Films erlebte ich eine angenehme Überraschung.Eigentlich hatte ich die DVD nur gekauft um meine Sammlung vollständig zu halten.
Aber das Teil ist gar nicht mal schlecht.Akzeptable Darsteller,sehr schöne Bilder und eine recht spannende und nachvollziehbare Handlung lassen die knapp 90 Minuten wie im Fluge vergehn.
Der Film ist zwar eng an die US-Western angelehnt,aber der stimmige Soundtrack verbreitet jederzeit eine klassische Italo-Western-Atmosphäre.
Muß man nicht unbedingt haben,kann man aber durchaus.


Drei Vaterunser für vier Halunken
Drei Vaterunser für vier Halunken
DVD ~ Lee Cleef
Wird angeboten von Dein Filmshop
Preis: EUR 9,99

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich schlecht!, 14. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drei Vaterunser für vier Halunken (DVD)
Ich bin auf dem Gebiet des Italo-Western ein Sammler und Alleskäufer.Einer der schlechtesten Filme in meiner Sammlung ist dieses Werk.Und ich störe mich noch nicht einmal an der schlechten Umsetzung auf DVD,welche von den meisten meiner Mitrezensenten bemängelt wird.Nein,der Film ist einfach Sch...!Und wenn man ihn hundertmal restauriert hätte,wäre er trotzdem immer noch Sch...!
Von nachvollziehbarer Handlung ist weit und breit nichts zu sehen,alles vollkommen wirr.Erst nach über 60 Minuten kommt ansatzweise so etwas wie Italo-Atmosphäre und Spannung auf,aber da war ich schon fast eingepennt.
Unfassbar,das sich Lee van Cleef für so einen Schrott nicht zu schade war.
Abschließend noch ein Wort zum Rezensenten "Moorea":wer diesem üblen Machwerk 5 Sterne gibt und dann auch noch von einem der "besten und härtesten Italo-Western" spricht,der kann seine Genre-Kenntnisse höchstens beim Ansehen von 1 oder 2 Karl May-Filmen erworben haben.Ich habe fertig.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2010 8:19 PM CET


3 Halleluja für den Satan
3 Halleluja für den Satan
DVD ~ George Hilton
Wird angeboten von blaulicht52
Preis: EUR 4,30

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!, 3. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 3 Halleluja für den Satan (DVD)
Warnung an alle Sammler:Dies ist mit Abstand der mieseste Italo-Western aller Zeiten.Es soll sich hier um einen Spaßwestern halten,aber ich schwöre euch daß mein Furunkel am Steiß spaßiger war.
Jetzt habe ich den Film auch noch zwei mal,denn es handelt sich hier um eine Neuauflage von "Dicke Luft in Sacramento".
Also,Leute,ihr seid gewarnt.


Celebration
Celebration
Preis: EUR 7,99

6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geht gar nicht!, 27. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Celebration (Audio CD)
Immer wenn eine Musiklegende seine alten Großtaten neu einspielt begibt sie sich aufs Glatteis,und Uriah Heep sind dabei fürchterlich ausgerutscht.
Ich gehöre zu jener Generation von Rock-Fans die mit Uriah Heep aufgewachsen sind.Diese großartige Band hat mich durch mein Leben als Jugendlicher und junger Erwachsener begleitet und begeistert,und ihre Meisterwerke aus der Byron- und Lawton-Ära finden noch heute regelmäßig den Weg in meinen CD-Player.Danach verlor ich etwas das Interesse,ich halte den Ausstieg von Bandleader und Hauptsongschreiber Ken Hensley für nicht kompensierbar.
Aber was jetzt passiert ist ist fast ein Verbrechen an unsterblichen Göttersongs.
Dies liegt vor allem am Gesang und an der Produktion.Mich stört noch nicht einmal die Stimme von Bernie Shaw,aber sein Versuch,den Songs durch eine eigene Phrasierung,Betonung und manchmal auch durch geänderte Melodien seine persönliche Note aufzudrücken geht komplett daneben.Wenn der Gesang nah am Original bleibt gehts sogar noch.
Aber niemand der "The Wizard","Sunrise" oder "Stealing" im Original kennt und liebt kann dieses Album ernsthaft mit 5 Sternen bewerten,diese Songs sind einfach nur grottenschlecht neu aufgenommen worden.
Ganz schlecht ist auch die Produktion geworden.Wie ist es beim heutigen Stand der Technik nur möglich das Aufnahmen von 1971 oder 1972 mehr Rumms und Sound haben als eine aktuelle Produktion?Nee,Leute,geht alles gar nicht.
In einem Punkt möchte ich mich aber den 5-Sterne-Rezensenten anschließen:die Hammond-Orgel ist wirklich toll.
Fazit:die jüngeren Heavy-Fans können ja ruhig mal ein Ohr riskieren,allen anderen kann ich nur empfehlen die Finger von diesem Album zu lassen.
Celebration?Feiern geht anders!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 3, 2009 4:54 PM CET


Seasons of Tragedy
Seasons of Tragedy
Wird angeboten von cdgirl666
Preis: EUR 10,14

0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So ein Müll, 11. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Seasons of Tragedy (Audio CD)
Habe eben zum 1.Mal eine CD von Benedictum gehört,denn die Gruppe wird in der Fachpresse immer ganz gut bewertet.Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe das Album unter Qualen komplett durchgehört,es ist aber kein Riff und keine Melodie hängen geblieben,Melodien sind allerdings auch nicht vorhanden. Immer die gleichen schrägen Riffs im gleichen Tempo,und eine Sängerin die echt Schei... ist.Bin maßlos enttäuscht.
Jetzt noch ein paar Worte an meine Vorrezensenten:Musik ist natürlich immer Geschmacksache und man kann jede Platte so oder so sehen.Das ist auch gut so. Aber wo ihr Mitgröhlrefrains gehört haben wollt müßt ihr mir mal erklären. Und ganz viele Manowar-,Iron Maiden- oder Judas Priest-CDs könnt ihr auch noch nicht gehört haben,denn Musik in dieser Richtung findet hier definitiv nicht statt.
So,habe die CD gerade in der grauen Tonne entsorgt.Wollte sie erst für 10 Cent bei ebay anbieten,aber Wucher ist ja in diesem unserem Lande verboten.


Zurück Nach Vorn
Zurück Nach Vorn
Preis: EUR 19,88

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 2. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zurück Nach Vorn (Audio CD)
Danke,Kärbholz,für diese wunderbare CD. Schon der Vorgänger "Spiel des Lebens" war nicht von schlechten Eltern, und die Gruppe konnte diesmal noch Einen drauf legen. Vor allem beim Songwriting und an der Gitarrenfront ist eine Weiterentwicklung unüberhörbar. Kärbholz rocken irgendwo in der Schnittmenge der seligen Onkelz,Berserker und Frei-Wild. Die überwiegend guten Texte handeln dem Genre entsprechend vom "wahren" Leben, von Loosern und Außenseiter, vom Durchhalten und nicht Aufgeben. Das ist sicher ebenso originell wie der Papstsegen am Ostersonntag, macht aber nix. Denn Kärbholz gehen mit viel Spielfreude und Vielseitigkeit zu Werke. Von fast metallisch über rotzig bis balladesk ist hier alles vertreten, und vor allem in den ruhigeren Passagen können Kärbholz durchaus auch eigene Akzente setzen. Das größte Plus sind aber die tollen Melodien sowohl beim "Gesang" als auch bei den Gitarren. Ein Ohrwurm und Mitgrölrefrain jagt den Nächsten und die Skiptaste am CD-Player hat 15 Songs lang Pause. Lediglich beim Sound ist noch Luft nach oben, aber mit hoffentlich steigenden Verkaufszahlen wird auch demnächst das Produktionsbudget steigen und das Problem löst sich von selbst.
Alle Deutschrockfans die bei dem Wort Deutschrock nicht zuerst an Grönemeyer und Westernhagen denken können hier blind zugreifen oder sollten zumindest mal ein Ohr riskieren.


Seite: 1 | 2