Profil für Karin Scherbart > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Karin Scherbart
Top-Rezensenten Rang: 13.880
Hilfreiche Bewertungen: 102

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Karin Scherbart "karin_scherbart"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
HUDORA Trampolin 96 cm Ø (Art. 65140)
HUDORA Trampolin 96 cm Ø (Art. 65140)
Preis: EUR 49,99

4.0 von 5 Sternen Brauchbares Trampolin zum annehmbaren Preis, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Aufbau des Trampolins ist sehr leicht. Dazu muss man zunächst die Schutzkappen aus Kunststoff von den Fußteilen abnehmen, um die Füße einschrauben zu können. Nachdem man die Metallfüße angeschraubt hat, kann man es auch schon aufstellen. Das Trampolin sollte auf jeden Fall auf einer ebenen und rutschfesten Bodenfläche stehen, damit es weder verrutscht noch wackelt. Dies sollte man am besten, bevor man sich darauf stellt, mit den Händen prüfen und noch einmal, während man draufsteht, indem man kurz vorsichtig darauf auf- und abschwingt. Ggf. korrigiert man dann die Stellung des Trampolins. Von der Größe her reicht das Trampolin sowohl zum Springen als auch für einfache Trainingsübungen darauf völlig aus. So kann man beispielsweise beim Springen problemlos drehende oder auch Lauf-Bewegungen mit den Beinen darauf ausführen. Auch einfache Sprünge sind darauf problemlos möglich, und zwar, ohne, dass man befürchten muss, an die Decke eines normal hohen Zimmers zu stoßen. Die maximale Sprunghöhe beträgt schätzungsweise 20-30 cm. Für einen Salto oder andere anspruchsvolle Kunststücke, die etwas mehr Platz brauchen würden, reicht das natürlich bei weitem nicht. Für das normale Training zu Hause genügt es aber in jedem Fall. Ich bin zufrieden damit und fühle mich beim Springen mit diesem Trampolin auf einem geeigneten, ebenen Boden sicher. Da sich die Oberfläche gut abwischen lässt, eignet sich das Trampolin sowohl für den Außen- als auch den Innenbereich. Beim Außeneinsatz empfehle ich, es auf nicht zu glatten Fliesen zu verwenden; wenn es auf einer Wiese verwendet wird, dann nur auf 100% ebener Fläche. Drinnen stellt man das Trampolin am besten auf einen nicht zu weichen und natürlich rutschfesten Teppich.


Jasmine Silk Luxus 100% Seide Schlafmaske Augenmaske Reisen Silk eye mask - Schwarz
Jasmine Silk Luxus 100% Seide Schlafmaske Augenmaske Reisen Silk eye mask - Schwarz
Wird angeboten von Jasmine Silk
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Es werde dunkel, 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Produkt gekauft, da ich mein Schlafzimmer nicht richtig abdunkeln kann (habe dort keine Rolladen, sondern nur Jalousien, und auch mit Gardinen ist es nicht komplett dunkel zu bekommen). In der Nacht störte es mich aber manchmal, dass es nicht komplett dunkel war. Da das Fenster zur Straße geht, kommt zudem noch etwas Dämmerlicht von den Straßenlampen durch. Mit dieser Schlafmaske bekomme ich durch die Augenlider keinerlei Licht mehr mit und kann daher besser schlafen. Ich war selbst überrascht, dass sich meine Schlafqualität allein durch so eine kleine Maßnahme merklich verbessern ließ. Die Schlafbrille scheint also wirklich ihren Zweck zu erfüllen.

Sie ließ sich für mich auch gut einstellen und sitzt somit bei Benutzung gut am Kopf. Den Tragekomfort empfinde ich als angenehm. Selbst bei mir als Seitenschläferin verrutscht die Schlafmaske nicht, das heißt die Augen werden durchgehend gut damit abgedeckt. Zudem fühlt sich die Schlafmaske durch die Polsterung und den glatten Seidenstoff schön weich an. Das Einzige, was ich nicht optimal finde, ist die Platzierung der Naht auf der Innenseite. Das stört mich manchmal ein bisschen unterhalb der Augen. Aber immerhin lässt sich die Schlafmaske so ausrichten, dass es nicht mehr so stört.


Braun TexStyle 5 - 510 Dampfbügeleisen
Braun TexStyle 5 - 510 Dampfbügeleisen
Wird angeboten von Supershop 5000
Preis: EUR 52,95

4.0 von 5 Sternen Gute Qualität zum fairen Preis, 24. September 2013
Das Bügeleisen liegt gut und leicht in der Hand und ist dabei stabil, es arbeitet zuverlässig in sämtlichen einstellbaren Wärmestufen, gibt ausreichend Dampf ab und ist auch für längere Bügelsessionen zu gebrauchen. Das Bügeln gestaltet sich angenehm und die Sohle gleitet sehr gut über die Bügelfläche. Es lässt sich sehr präzise damit bügeln, und auch um Knöpfe kommt man damit sehr gut herum. Die Dampfabgabe und -verteilung empfinde ich als in Ordnung. Sprühstöße können damit ebenfalls abgegeben werden. Es tropft meist nicht, und wenn, dann nur sehr minimal (ohne große Wasserflecken zu verursachen). Die Klappe zum Verschließen des Wassereingangs hält nicht immer ganz dicht; deshalb sollte das Bügeleisen am besten nur bei leerem Wasserbehälter senkrecht aufgestellt werden und im laufenden Betrieb auf die Ablage des Bügelbretts. Mit der Zeit können leichte Verschleißerscheinungen an der Bügelsohle sichtbar werden, die jedoch die Funktionalität keineswegs einschränken. Man kann es also sehr lange und effektiv benutzen. Daher ist es für mich ein sehr gutes Bügeleisen zu einem annehmbaren Preis. Ich bin zufrieden damit.


Philips GC4918/30 Perfect Care Azur Dampfbügeleisen (Optimal Temp, 2800 W, 200 g Dampfstoß) violett/weiß
Philips GC4918/30 Perfect Care Azur Dampfbügeleisen (Optimal Temp, 2800 W, 200 g Dampfstoß) violett/weiß
Preis: EUR 94,02

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht vollständig überzeugt, 24. September 2013
Grundsätzlich klappt das Bügeln mit diesem Dampfbügeleisen. Es wärmt sich nach dem Anschließen an das Stromnetz innerhalb von 2 Minuten auf und es lässt sich dann für ein kleines Weilchen mit Dampf bügeln. Das Bügeleisen gleitet dabei tatsächlich leicht über den Stoff, und um die Knöpfe, Nähte und sonstige Hindernisse kommt man damit (nach kurzer Eingewöhnungszeit angesichts der Größe des Bügeleisens) gut herum. Das Wasser lässt sich sehr leicht einfüllen, ohne dass etwas danebengeht. Aber schon wenige gebügelte Kleidungsstücke später kühlt es sich ohne ersichtlichen Grund wieder ab. Auch ein Weiterbügeln ändert nichts daran, sondern nur ein erneutes Einstöpseln. In diesem abgekühlten Zustand entwickelt sich natürlich kein Dampf mehr, und es tropft dann mitunter sogar von der Bügelsohle (was laut den Produktinfos eigentlich nicht passieren dürfte). Im aufgewärmten Zustand tropft es zum Glück nicht, jedoch ist mir der Zeitraum bis zum Abkühlen eindeutig viel zu kurz. Außerdem ist das Kabel für mein Empfinden etwas zu lang, doch mit dem im Lieferumfang enthaltenen Kabelhalter lässt es sich im Allgemeinen recht gut aus dem Weg halten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 1, 2013 2:18 PM MEST


Die schwarze Brut
Die schwarze Brut

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herbstlicher Grusel á la Hitchcock, 18. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die schwarze Brut (Kindle Edition)
Ein spannender Lokalkrimi für alle, die unterhaltsame Thriller mit einer guten Portion Horror mögen. Die Autorin versteht es, Atmosphäre und Spannung in dieser schlüssigen, detailreichen Handlung gekonnt aufzubauen und die Charaktere menschlich erscheinen zu lassen. Auch schreibt sie sehr wortgewandt und einfallsreich. Der Aufbau der Kapitel und die Perspektivenwechsel sind ebenfalls stimmig. Alles in allem bietet dieses Werk all jenen, die nicht zu empfindlich gegenüber ekligen Szenen reagieren (wie es im Horror-Genre nun einmal üblich ist), gute Unterhaltung für trübe Herbst- und Wintertage.


Der Sturm - Fantastische Kurzgeschichte
Der Sturm - Fantastische Kurzgeschichte
Preis: EUR 1,03

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilige Fantasy-Geschichte mit gesellschaftskritischer Komponente, 19. Juli 2013
~ Kurze Inhaltsangabe ~

Im fiktiven Königreich Erebus geschehen grausame Dinge. Dorf für Dorf werden von Unbekannten deren Einwohner über Nacht massakriert. Die Täter sind offenbar durch nichts und niemandem aufzuhalten, und es gelingt den für die jeweiligen Dörfer verantwortlichen Grafen nicht, ihre Bewohner zu schützen. Deshalb ersucht Graf Adaire König Brac um Hilfe, um diesen schrecklichen Ereignissen in dem von Krieg und Armut gebeutelten Königreich ein Ende zu setzen. Letztendlich bekommt er acht Freiwillige, angeführt von Ritter Gravester, mit, kann jedoch die Zerstörung seines Dorfes Fender und seiner Burg leider nicht mehr verhindern. Was hat es mit diesen grausigen Massakern auf sich? Können diese Entwicklungen gestoppt werden? Und was heckt der Berater des Königs, Tyrell, aus? Dies sind die wichtigsten Fragen, die den Leser durch die Geschichte leiten.

~ Meine Rezension ~

In einem flüssigen, teils gehobenen Sprachstil erzählt der Autor auf auktoriale Weise die Geschichte. Dabei passt der Schreibstil gut zur Zeit der Handlung, welche in einer vergangenen Epoche (analog zum Mittelalter) spielt. Lediglich wenige Figuren von niedrigerem Stand sprechen ab und zu ein wenig zu gehoben, als es Menschen von ihrem Stand möglicherweise tun würden. Die Figuren von höherem Stand sprechen aber dafür sehr authentisch. Abgesehen von solchen Nuancen kommen die Charaktere und insbesondere ihre Absichten durchaus glaubwürdig herüber.

Die Spannung wird in dieser Kurzgeschichte in der Regel dadurch erhalten, dass die Schlüsselfragen und ein paar kleine Seitenstränge bis zum jeweiligen Punkt der Auflösung offen gehalten werden. Dieses Konzept ist hier meiner Ansicht nach gut aufgegangen. Nur ab und zu wird am Ende einer Szene (bei Nebensträngen) in einem Satz einmal etwas vorweg genommen. Doch dies geschieht, um Dinge abzuschließen, auf die später nicht noch einmal extra eingegangen wird. Womöglich ist dies ein so gewolltes Stilmittel. Den Aufbau und die Gestaltung der Szenen und Szenenwechsel empfinde ich als ausgewogen und jeweils passend.

Das Ende lässt Raum für eigene Überlegungen offen, was als nächstes passieren könnte, und ist somit für mich als Leserin, die gerne beim Lesen mit- und über das Gelesene nachdenkt, zufriedenstellend. Die wenigen noch vorhandenen kleinen Rechtschreibfehler (v. a. Groß- und Kleinschreibung und ein paar fehlende Kommas) konnten mein Lesevergnügen nicht trüben.


moses. Verlag Leselicht mit Timer und Dimmer 81342
moses. Verlag Leselicht mit Timer und Dimmer 81342
Wird angeboten von KullerTrulla (Preise inkl. gesetzl.MwSt)
Preis: EUR 12,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte Verarbeitung, 19. Juli 2013
Ich hatte mir das Leselicht vor längerer Zeit gekauft, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen problemlos Bücher lesen zu können. Das Einsetzen der CR2450 Lithium-Batterien gestaltete sich denn auch sehr einfach. Leider erwies sich die Bedienung von Beginn an als ziemlich friemelig. Beim vorsichtigen Rausziehen muss man sehr aufpassen, dass die Seitenteile, an denen die Lampe mit dem unteren Teil verbunden ist, nicht auseinander gehen. Wenn das passiert, kann es sein, dass man irgendwann die Drähte, die sich darunter befinden, nicht mehr richtig reinbekommt, so dass ein Wackelkontakt entsteht und die Lampe somit trotz funktionierender Batterien nutzlos ist. Genau das ist mir damit passiert, so dass ich mein Geld hierfür letztlich umsonst ausgegeben habe. Aufgrund des Umstandes mit dem Wackelkontakt funktionierte die Lampe zudem teils nur, wenn ich sie nach unten gedreht hatte (also so, dass sie mir in Hinblick auf die Beleuchtung der Buchseiten nichts nützte).

Zum Einschalten muss zunächst das obere Teil mit der Leuchte hochgezogen werden. Danach kann man die Leuchte nach Bedarf in die richtige Position schwenken. Den Timer stellt man ein, indem man den vorderen Knopf nach dem Einschalten so oft drückt, bis die gewünschte Zeit (15, 30, 45, 60 Minuten) eingestellt ist. Hinten an der Lampe befindet sich das Dimmer-Rädchen. Die Leuchtkraft empfand ich als ausreichend. Das Leselicht lässt sich gut an dünnere Bücher oder auch ein E-Book-Reader ohne Eigenbeleuchtung klemmen; für dickere Bücher ist es von der Befestigungsmöglichkeit her eher nicht geeignet. Aufgrund der beschriebenen Mängel bei der Verarbeitung kann ich den Kauf aus meiner Sicht keineswegs empfehlen.


Ladegerät Ladekabel Netzteil für Sony PRS-T1 Ebook Reader / Netzlader inkl. Handy-Punkt Displayreinigungstuch
Ladegerät Ladekabel Netzteil für Sony PRS-T1 Ebook Reader / Netzlader inkl. Handy-Punkt Displayreinigungstuch
Wird angeboten von handy-punkt AGB/Widerruf Verkäuferhilfe
Preis: EUR 6,90

5.0 von 5 Sternen Zuverlässiges und schnelles Laden, 3. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Ladekabel gekauft, weil ich meinen Sony PRS-T1 E-Book Reader auch gerne unabhängig vom PC laden können wollte. Im Original-Lieferumfang des Readers von Sony war nämlich nur ein USB-Kabel enthalten, welches gleichzeitig als Ladekabel für den Reader über den PC fungiert.

Dieses Strom-Ladekabel hier leistet hervorragende Dienste. Wenn ich es über die Micro-USB-Buchse an den Reader angeschlossen und den Stecker in die Steckdose gesteckt habe, schaltet sich der Reader automatisch ein und beginnt zu laden. Das rote Lämpchen am Ein-Aus-Schalter des Readers leuchtet so lange, bis das Gerät vollständig aufgeladen ist. Danach schaltet sich dieses Lämpchen aus. Auch am Netzteil des Ladekabels leuchtet ein rotes Lämpchen. Dieses leuchtet so lange, wie das Netzteil mit dem Stromnetz verbunden ist.

Während der E-Book Reader lädt, schalte ich ihn für gewöhnlich in den Schlafmodus, damit er den frisch geladenen Strom nicht gleich wieder verbraucht. Meiner Ansicht nach ist es ohnehin etwas suboptimal, dass das Gerät zum Laden eingeschaltet sein muss. Aber dafür kann das Ladekabel ja nichts.

Nach etwa einer Stunde ist der Reader mit diesem Ladekabel zur Hälfte geladen. Um ihn komplett von Null auf Hundert aufzuladen, benötigt es somit ca. 2 Stunden. Das empfinde ich als sehr schnell, zumal eine Komplettladung via PC etwa eine Stunde länger dauern würde.

Das beigefügte Display-Reinigungstuch ist übrigens etwas klein, aber durchaus brauchbar. Für unterwegs ist es in jedem Fall geeignet.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Guter Schutz mit hübschem Design, 3. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden mit dieser Schutzhülle. Mein Sony Reader passt (sogar inklusive Bedienungsanleitung und Stift) problemlos hinein. Durch den Gummizug oben kann er auch nicht unbeabsichtigt hinausfallen. Zudem ist er aufgrund des sehr robusten Stoffs darin bestens vor Stößen und Schmutz geschützt. Der recht glatte Stoff ist leicht dehnbar, so dass auch Geräte, die einige cm mehr Umfang haben, darin Platz finden. Für Tablet Computer könnte das Format allerdings zu klein sein. Die Hülle ist eher für E-Book Reader konzipiert. Das Design kommt genau so zu Geltung wie abgebildet. Sollte die Oberfläche der Schutzhülle einmal schmutzig werden, lässt sie sich bei einer niedrigen Waschtemperatur (30° C) in der Waschmaschine waschen. Etwaige leichte und frische Flecken dürften sich aber auch gut von Hand daraus entfernen lassen. Anschließend sollte man die Schutzhülle natürlich gut trocknen lassen, bevor man den Reader wieder hineinsteckt.


Canon Pixma MG5250 Multifunktionsgerät (3 in 1, Drucken, Kopieren, Scannen)
Canon Pixma MG5250 Multifunktionsgerät (3 in 1, Drucken, Kopieren, Scannen)
Wird angeboten von druckerexperten
Preis: EUR 179,90

5.0 von 5 Sternen Langzeiterfahrung - noch immer überzeugt, 19. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach zwei Jahren bin ich noch immer sehr zufrieden mit der Qualität dieses Multifunktionsdruckers. Die kabellose Installation verlief völlig unproblematisch. Das ausführliche Handbuch half mir dabei bestens weiter, so dass ich dies ohne fremde Hilfe hinbekam. Mit der Bedienung fand ich mich sehr schnell zurecht. Alle Menüpunkte - sowohl auf dem Display des Druckers als auch in der Software - sind logisch aufgebaut, so dass ich immer schnell die Funktion finde, die ich gerade brauche. Auch das Drucken von PC über WLAN verläuft einfach, egal von welchem Programm, welchem Internetbrowser oder welcher Internetseite ich etwas drucken möchte. Scannen und Kopieren ist ebenfalls ohne Probleme möglich. Sogar USB-Sticks mit Dateien lassen sich über die entsprechende Buchse leicht an ihn anschließen, sofern es sich um einen schmalen USB-Stick handelt (die Intenso-Sticks beispielsweise sind zu breit dafür). Das Gerät arbeitet schön leise, und die Arbeitsgeschwindigkeit ist für mich als Gelegenheitsdruckerin ausreichend schnell, in jedem Fall deutlich schneller und ein Vielfaches leiser als mein computersteinzeitlicher Vorgängerdrucker von Epson.

Die Druckqualität war bis jetzt auch stets sehr gut. Dokumente, Schwarz-Weiß-Texte und farbige Grafiken werden gestochen scharf und störungsfrei abgebildet. Mit kompatiblen Tintenpatronen verschiedener Anbieter druckt das Gerät für gewöhnlich in derselben sehr guten Qualität wie mit Originalpatronen. Der Fotodruck liefert auch eine für den Hausgebrauch brauchbare Qualität. Für Menschen mit überdurchschnittlich hohen Ansprüchen in diesem Punkt möchte ich fairerweise allerdings anmerken, dass es hierbei vorkommen kann, dass kleine Details auf Bildern mit diesem Drucker nicht ganz so realistisch abgebildet werden.

Leider ist dieser Multifunktionsdrucker von Canon etwas groß, so dass er viel Platz auf dem Schreibtisch einnimmt. Aber das stellt für mich kein Problem dar, zumal er seine Dienste stets zuverlässig verrichtet. Die Verarbeitung ist einwandfrei, die Knöpfe bisher ohne Probleme bedienbar und das Display einwandfrei schwenkbar. Auch mit dem Drehmenü um den OK-Knopf komme ich gut zurecht, obwohl man es nicht unbedingt braucht. Das Gute an diesem Multifunktionsgerät ist aus meiner Sicht, dass er für verschiedene Zwecke und Ansprüche geeignet ist.

Die Zusatzfunktionen der Software wie Layout- oder CD-Etikettendruck sind ein nettes Gimmick für Menschen, die dies benötigen. Diese Funktionen sind natürlich längst nicht so umfangreich wie ein spezielles Grafikprogramm und ersetzen nich die Bildbearbeitung und -gestaltung mit einem solchen, jedoch sind die vorhandenen Auswahlmöglichkeiten brauchbar. Auch Leute, die privat kreativ tätig sind oder Fotogeschenke (auch in Form eines Kalenders) selber ohne weitere Kosten ausdrucken wollen, kommen hiermit auf ihre Kosten. Bei professionellen Fotodrucken lege ich allerdings keine Hand dafür ins Feuer, dass alle Details in jedem Fall perfekt würden.


Seite: 1 | 2