Profil für D. Heinz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Heinz
Top-Rezensenten Rang: 10.648
Hilfreiche Bewertungen: 41

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Heinz (Erding)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Samsung 32GB Klasse 10 MicroSDHC High-Speed Speicher Karte mit Komputerbay SD Adapter und MobileMate USB Leser
Samsung 32GB Klasse 10 MicroSDHC High-Speed Speicher Karte mit Komputerbay SD Adapter und MobileMate USB Leser
Wird angeboten von Komputerbay
Preis: EUR 18,00

5.0 von 5 Sternen Die Erwartungen wurden erfüllt, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe für das Wiko Bloom meiner Tochter eine größere 32GB Speicherkarte benötigt.

Die Karte wird im Blister geliefert und läßt sich nur durch das Zerstören mittels Schere "befreien".

Der beiliegende Adapter auf USB wirkt einfach.
Habe die Karte über diesen Adapter am PC unter zuhilfenahme des Panasonic SD-Formater formatiert.
Natürlich wurden nicht die angegeben 32GB Kapazität angezeigt, dieses liegt aber nicht an der Karte sondern an
der Speicherplatzberechnung (zu diesem Thema gibt es im Web nützlichen Lesestoff der dieses veranschaulicht).

Alle gesicherten Daten der alten 8GB (Class4) Transend Micro SD-Karte auf die Samsung zurück kopiert.

Handy aus, Samsung rein und Handy an. Die neue Karte wird anstandslos erkannt und in den Systemeinstellungen auch sofort
als Standardspeicherort per Häkchen markiert.

Der einfachste Weg die neue Geschwindigkeit einmal zu erleben ist, die Fotoapp zu öffnen und ein paar Schnappschüsse zu machen. Es kann sehr viel schneller nacheinander ein neues Foto ausgelöst werden. Der eigentliche Speichervorgang geht
blitzschnell von statten.
Auch das aufrufen der Galerie läßt ein schnelleres durchblättern zu ohne zwischendurch zu stocken.
Einzelne Fotos und vor allem Videos in Full HD öffnen sich auch schneller.

Hatte bisher nur Speicherkarten von Transcend genutzt und diese Samsung war mein Erstversuch mit diesem Hersteller.

Wenn diese nun auch noch ohne Probleme durch hält, zücke ich den Hut.

Ach übrigens, auf der Speicherkarte aber auch auf dem SD/ Micro-SD Adapter prangt das samsung Logo! Nix NoName.
Einzig der Micro-SD auf USB Adapter scheint nicht von Samsung zu sein. Ist mir aber egal wenn er funtioniert.

Klare Kaufempfehlung für die Samsung.


Wiko Rainbow Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) HD (1280 x 720 Pixel), DUAL SIM, Quad-Core 1,3GHz Prozessor, IPS HD-Touchscreen, 8MP Kamera, 2MP Frontkamera, 4GB interner Speicher - erweiterbar um 32GB mit microSD, 1GB RAM, Android 4.2) violett
Wiko Rainbow Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) HD (1280 x 720 Pixel), DUAL SIM, Quad-Core 1,3GHz Prozessor, IPS HD-Touchscreen, 8MP Kamera, 2MP Frontkamera, 4GB interner Speicher - erweiterbar um 32GB mit microSD, 1GB RAM, Android 4.2) violett
Preis: EUR 153,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Smartphone mit großem Display für den kleinen Geldbeutel, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem meine große Tochter bereits erste Erfahrungen mit dem Wiko Cink Peax 2 gemacht hatte
wollte diese trendüblich ein farbiges Smartphone.

Ein Wiko sollte es wieder sein.....
Das Rainbow war für Ihre Hände gerade recht.
5" incl. in vielen Farben und ausgereiftem Android 4.2.2.

Die Verpackung sieht dem des Bloom zum verwechseln ähnlich, genau so bunt und sehr auffällig.
Auch der Lieferumfang entspricht diesem.

Meine Tochter hat sich das Rainbow in violett gewünscht. Ein wirklich krasser aber schöner Farbton.

So nun zum Gerät.
Wiko typisch (jedenfalls im Moment) die Bauform ohne "rundgelutschte" Ecken.
Im Vergleich zu meinem Wiko Darknight. Aber auch fast aller anderen früheren Wiko Geräten.

Also etwas kantik und nicht ganz so dünn, dafür kann der Akku gewechselt werden.
Der Rückendeckel (sehr weicher aber stabiler Kunststoff) läßt sich einfach öffnen.
Als Telefon-Karte kann jeweils eine Standard (Slot1) und eine Mini-SIM genutzt werden.
Als Speichererweiterung kann eine Micro-SD-Karte bis 64! GB verwendet werden. Laut Wiko angeblich nur 32GB.

Das einklippsen des Deckels (eigentlich die gesamte Rückwand) geht ebenfalls sehr einfach und nichts knarzt.
Einschalten und es startet der Einrichtungsassistent. Diesen haben wir übersprungen und zu allererst das WLan
aktiviert. Die Verbindung zu unserem Netgear Router ging flott mit 135Mbps. Auch dieses Gerät zeigt neben der IPv4
zusätzlich eine IPv6 Adresse an (KD Kunde).
Ach ja die Tasten; Haben alle einen guten und klar fühlbaren Druckpunkt. Weder die Ein/Aus Taste noch die Lautstärkewippe
hat Spiel oder wackelt. Sehr gut verarbeitet!
Das Display ist nach dem ersten Einschalten in der "auto" Funktion. Bedeutet, das Umgebungslicht steuert die Helligkeit.
Funktioniert gut ohne zu flimmern oder ständiges ändern bei der Bedienung aber meine Tochter mag es am liebsten hell.
Und das Display läßt sich sehr hell einstellen.
Im Vergleich zum Darknight ist der Schwarzwert nicht so gut. Ein tiefes schwarz gibt es beim Darknight nicht!
Irgendwo (Display) muss zugunsten des Preises gespart werden.
Auflösung in HD ist aber ok für ein 5" Display. Einzelne Pixel sind bei normalem Betrachtungsabstand keinesfalls erkennbar.
Ich verstehe auch irgendwie nicht den Hype nach Displayauflösungen die einem 50" oder größer TV gerecht werden.
Meiner Meinung nach alles nur Marketing und Verkaufspolitik. Als Krönung seien nun auch noch Handy Kameras mit 4k Auflösung genannt.
Gehts noch?! Wer hier maximale Auflösung mit guten Bildern gleich setzt wird jeh entäuscht werden.
Das kann auch im Digital Kamera Tests immer wieder nachgelesen werden. Tja, der Markt ist gesättigt.
Also wird anderes für mich unnützes eingebaut und vollmundig als das non plus ultra angepriesen. Wer's braucht.

Da wir gerade bei Auflösung sind, beim Rainbow gibt es eine Haupt Kamera die gute 8 MP Auflösung hat. Videos können in Full HD! aufgenommen werden.
Fotos werden bei Tageslicht außen aber auch in der Wohnung sehr gut belichtet. Die Schärfe entspricht nicht der unserer
Canon Power Shot aber sind ohne Ausnahme bis auf DIN A4 druckbar. Mehr will ich gar nicht!
Ganz anders bei Kunstlicht. Hier sind Bilder bei wenig Beleuchtung etwas verrauscht und der Weißabgleich hat so seine Schwierigkeiten.

Videoaufnahmen, außer bei Gegenlicht, sind toll aber vor allem stimmen die Farben. Ruckler beim Schwenk gibt es nicht.
Ein Schwenk von hell nach dunkel und umgekehrt stellt die Anpassung der Belichtung vor keine Probleme.

Android 4.2.1 haben wir vorher bei anderen Geräten schon.
Ansonsten ein paar Symbole die anders aussehen, mit farbenfrohen Symbolen wirkt es erheblich schöner.

Das Einstellungsmenü ist Einheitskost. Als Besonderheit bietet das Rainbow Dual-Sim-Fähigkeit. Bei dem Preis!
Auch hier gelten die gleichen Einstellmöglichkeiten der viel teureren Wiko Geräte. Nichts wurde eingespart oder gestrichen.

Das Gerät bietet eine Benachrichtigungs LED rechts im Hörergitter. Entweder rot oder grün leuchtend.
Die drei Softtasten liegen nicht im direkten Displaybereich (wie z. B. bei Alcatel) sondern darunter. So bleiben die 5" Displaygröße
voll erhalten.
Ach ja Tasten und Display; Der Bildschirm ist nicht ganz so glatt zu bedienen wie die der teureren Geräte aus dem Hause Wiko.
Die Finger gleiten nicht ganz so flott beim wischen. Ist aber vernachlässigbar. Hat sich bei unserem Gerät eh schon verbessert.
Im Neuzustand fällt es eben auf.
Ansonsten gibt es beim Bedienen keine Ruckler oder Verzögerungen. Auch mehrere geöffnete Tasks bringen das Gerät nicht ins Stottern
obwohl hier nicht unbedingt die aktuellste Hardware verbaut wurde. Aber der VK und die anvisierte Käuferschicht (hier wahrscheinlich Jugendliche)
möchten ein preislich angenehmes Gerät kaufen. Einige bekannte Vorzeige Marken kann man sich ja eh nur mit Vertrag leisten, und hat
nach Vertragsende einen Wucherpreis dafür bezahlt. Dann lieber ein Handy Kaufen und den Tarif frei wählen dürfen oder gleich zur Aufladekarte greifen.

Obwohl heutzutage scheinbar die wenigsten mit ihren Smartphones telefonieren, hier mein Eindruck zur Verständlichkeit etc.
Ich kann Anrufer sehr gut verstehen (nichts klingt blechern oder so) die Hörerlautstärke läßt sich sehr laut einstellen wenn es gebraucht wird.
Auch angerufene erklärten mir, ich sei gut und deutlich zu verstehen. Ob das Telefon eine Nebengeräuschunterdrückung nutzt kann ich nicht sagen.
Also telefonieren kann man damit also auch! Schade wenn dies nicht funktionieren würde.

Freisprechen aber auch laut Musik hören ist im Gegensatz zum erwähnten Darknight möglich. Hier versagt das Darknight total.

Wo hat das Darknight den Haken versteckt? Oder gibt es hier keinen?

Ganz klar, das Display löst "nur" in HD auf; Kamera hat keine 13MP; Display ohne Gorilla Glas; Gehäuse besitzt nicht den Funken
von Edelmetallen, kein octa-Core-Prozessor mit mind. 2,4 GHz verbaut.

Meine Tochter ist mehr als zufrieden und viele Freundinnen beneiden sie um dieses farbenfrohe und dadurch sehr auffällige Handy!
Was will ich nein Sie mehr.

Ich habe das Rainbow natürlich auch einmal einen Tag benutzt und habe mich nachher gefragt, warum aber vor allem wofür mehr ausgeben?

Das Wiko Rainbow ist ein Leistungssieger in dieser Kampfzone um die 160 Euro.
Es wird wie das Bloom auch seine Käufer finden die nicht nur schwarz oder weiß zur Auswahl haben möchten.
Wer genau hinsieht, findet auch schon farblich passende Flip Cover oder auch Bookstyle Cover (z. B. von Xeptio).

Super ist, der interne Speicher liegt in EINER Partition vor! Für Daten und für Apps! Da das Auslagern von Apps gut funktioniert,
ist ein Ende des internen Speichers weit weit entfernt.

Das Wiko Rainbow ist nicht billig sondern günstig!

Meine Tochter aber auch ich vergeben für dieses Gerät gerne 5 Sterne. Kaufempfehlung!


Medion GoPal P5460 EU+ Navigationsgerät (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen, SiRFatlasV 664Hz, 4GB interner Speicher, TMC und NAVTEQ Traffic, Bluetooth, Kartenmaterial EU)
Medion GoPal P5460 EU+ Navigationsgerät (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen, SiRFatlasV 664Hz, 4GB interner Speicher, TMC und NAVTEQ Traffic, Bluetooth, Kartenmaterial EU)
Wird angeboten von The Upgrader
Preis: EUR 159,11

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gutes Gerät wenn GoPal 6 vorinstalliert ist. GoPal 7 ist unausgereift und fehlerbehaftet, 27. August 2014
Ich beschreibe hier das Gerät mit GoPal 6 Software!
Habe kurz ein Gerät mit GoPal 7 und 7.5 Software benutzt welche leider unausgereift und fehlerbehaftet sind.
Wenn schon dieses Gerät dann das mit GoPal 6 oder 6.1!

Nachdem ich mein sehr gutes Medion P4445 mit meinem Pkw verkauft hatte brauchte ich ein neues Navigationsgerät.
Ich nutze das Gerät lediglich zum Navigieren und habe aus diesem Grund alle! Zusatzsoftware mittels des GoPal Assistenten vom Gerät entfernt.
Meine Meinung, es soll mich 100% clever ans eingegebene Ziel bringen.

Da ich Brillenträger bin dachte ich warum nicht ein 5" Gerät (größerer Bildschirm mehr Infos).
Also dieses P5460 gekauft.
Der Preis als B-Ware, unter 100€, ist doch sehr verlockend gewesen.
Die Bewertungen hier auf Amazon, überwiegend negativ, haben mich nur noch neugieriger gemacht.
Das Gerät wird als B-Ware in einer neutralen blauen Umverpackung geliefert. Zu meinem erstaunen
handelte es sich bei meinem Gerät allem Anschein nach nicht um ein gebrauchtes sondern neues Gerät.

Lieferumfang:
Das Gerät, der Schwanenhals Halter, wechselbare Halteplatte fürs Gerät, eine Software DVD (GoPal AE 6.1, Vers. 94809),
eine bunte klapbare Schnellanleitung fürs Auto, ein dickes Handbuch, Ersatzsicherung sowie das Ladekabel mit integriertem
TMC Empfängerkabel. Der USB Anschluss ist ein mini USB Stecker und kein micro USB wie bei aktuellen Smartphones üblich.
Ganz schön viel Zubehör.

Gerät aus der Folie genommen und ...... ein schickes, dünnes aber auch leichtes Navi zeigt sich.
Es gibt nur einen Schalter (Ein/Aus/ Standby) an der linken Geräteseite die USB Buchse und auch einen Micro-SD Karten Slot der sehr geschickt staubdicht abgedeckt ist.

Der Schwanenhals für die Scheibenbefestigung ist bei Medion schon länger Standard und gefällt mir ganz und gar nicht (subjektiv). Wer das Gerät immer in ein und dem gleichen Fahrzeug nutzt, ist es ok. Ansonsten ist der Kraftaufwand zum Verstellen einfach zu hoch. Die Halteplatte wird seitens Medion schon seit Jahren verwendet und mir ist bisher noch nie eine abgebrochen.

Die Inbetriebnahme ist relativ einfach, alles ist bereits auf das Gerät aufgespielt!
Ein längerer Druck auf die "Ein" Taste läßt das Gerät in etwa 40 Sekunden hochfahren.
Nun habe ich erst einmal die Kartenansicht aufgerufen und das Gerät auf die Terrasse gelegt damit sich die Satelliten im Gerät verewigen konnten. Dieses hat schon eine ganze Weile gedauert, fast eine Stunde. Wer dieses nicht macht und das Gerät statt dessen sofort zum Navigieren nutzt wird sein blaues Wunder erleben.
In diesem Fall verliert das Gerät die GPS Koordinaten und der Pfeil hüpft wie wild umher. Auch wird die Route fehlerhaft berechnet und ständig unterrichtet einen die nette Dame über eine Neuberechnung der Route. Das muss nicht sein!
Also das Gerät unbedingt nach dem ersten Einschalten ins freie legen und Geduld haben!

Das Display ist hell und für die Auflösung bietet es genug Schärfe (kommt natürlich nicht an das E5470 ran).
Der Touch reagiert präzise und ein verschieben der Karte mit dem beiliegenden Stift oder mittels Finger ist ohne probleme möglich. Hier ruckelt nichts!
Habe eine Route von München nach Italien, Gardasee Süd, eingegeben und die Route wurde flott berechnet. Die angezeigte Route sah logisch aus. Diese Route ist aber nicht statisch, dafür sorgt TMC und TMC/ Pro. Dieses leitet einen um Staus herum aber nicht immer. Sollte die Umfahrung länger dauern oder unwirtschaftlicher sein fordert es zum auf der "Bahn" bleiben auf. Fand ich immer schon clever bei Medion Geräten.

Ach noch eines zum "Abschalten" des Gerätes; Bitte nur kurz auf den Ein/Aus Schalter drücken. Damit wird das Gerät in einen stromsparenden Standby versetzt. Vorteil, das Gerät ist sofort wieder einsatzbereit und der Sat-Fix ist in wenigen Sekunden erledigt! Neue Route eingeben und los kanns gehen.

Hier das was mich an diesem Gerät überzeugt:
+großes und helles Display
+Touch reagiert prompt ohne Verzögerung
+schickes Design
+einfaches Befestigen und Entnehmen aus dem Fahrzeug
+einfache Bedienung, viele Möglichkeiten die aktive Route zu beeinflussen
+sicherer Halt an der Scheibe ohne Vibrationen
+alternative Routen können angezeigt und gewählt werden (kannte ich von Navigon auch schon)
++sehr schnelle und logische Routenberechnung und Routenwahl (Clever Routes wählbar)
++Staus werden zuverlässig angezeigt und können automatisch oder auch manuell umfahren werden.
++Im Standby Betrieb hält der Akku etwa 2 Wochen!

hier was mir nicht gefällt:
-unnötige Zusatzprogramme die den Speicher des Gerätes belasten
-Bluetooth überzeugt nicht (habe ich vom Gerät entfernt)
-Kartenmaterial könnte aktueller sein (Anfang 2013)
-etwas störrischer und kurzer Schwanenhals

Hier wird dem leser bestimmt noch die eine oder andere Bemerkung fehlen, aber dafür gibt es ja die Möglichkeit des Kommentars.

Werde Fragen gerne aufgreifen.

Aktuelleres Kartenmaterial gibt es entweder über den GoPal Assistenten zu kaufen oder für günstig als DVD bei einem bekannten Online Auktions Portal (aus 2014 für weniger als 20€).

Kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Das Gerät berechnet Routen schneller als mein "altes" P4445 und der Touch läßt sich einwandfrei bedienen. Überd die Zusatzprogramme kann man streiten, wer's braucht.
Ich bin froh, mich nicht für ein aktuelles Becker oder auch Garmin entschieden zu haben.

Ich kann dieses Gerät für all die empfehlen, die unkompliziert von A nach B kommen möchten.


Medion GoPal P5460 Tragbares Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll)Touchscreen, 4GB intern, TMC Pro, Kartenmaterial Europa, Bluetooth, Geschwindigkeitsassistent)
Medion GoPal P5460 Tragbares Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll)Touchscreen, 4GB intern, TMC Pro, Kartenmaterial Europa, Bluetooth, Geschwindigkeitsassistent)
Wird angeboten von The Upgrader
Preis: EUR 149,10

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier wurde einmal wieder alles richtig gemacht, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich mein sehr gutes Medion P4445 mit meinem Pkw verkauft hatte brauchte ich ein neues Navigationsgerät.
Ich nutze das Gerät lediglich zum Navigieren und habe aus diesem Grund alle! Zusatzsoftware mittels des GoPal Assistenten vom Gerät entfernt.
Meine Meinung, es soll mich 100% clever ans eingegebene Ziel bringen.

Da ich Brillenträger bin dachte ich warum nicht ein 5" Gerät (größerer Bildschirm mehr Infos).
Also dieses P5460 gekauft.
Der Preis als B-Ware, unter 100€, ist doch sehr verlockend gewesen.
Die Bewertungen hier auf Amazon, überwiegend negativ, haben mich nur noch neugieriger gemacht.
Das Gerät wird als B-Ware in einer neutralen blauen Umverpackung geliefert. Zu meinem erstaunen
handelte es sich bei meinem Gerät allem Anschein nach nicht um ein gebrauchtes sondern neues Gerät.

Lieferumfang:
Das Gerät, der Schwanenhals Halter, wechselbare Halteplatte fürs Gerät, eine Software DVD (GoPal AE 6.1, Vers. 94809),
eine bunte klapbare Schnellanleitung fürs Auto, ein dickes Handbuch, Ersatzsicherung sowie das Ladekabel mit integriertem
TMC Empfängerkabel. Der USB Anschluss ist ein mini USB Stecker und kein micro USB wie bei aktuellen Smartphones üblich.
Ganz schön viel Zubehör.

Gerät aus der Folie genommen und ...... ein schickes, dünnes aber auch leichtes Navi zeigt sich.
Es gibt nur einen Schalter (Ein/Aus/ Standby) an der linken Geräteseite die USB Buchse und auch einen Micro-SD Karten Slot der sehr geschickt staubdicht abgedeckt ist.

Der Schwanenhals für die Scheibenbefestigung ist bei Medion schon länger Standard und gefällt mir ganz und gar nicht (subjektiv). Wer das Gerät immer in ein und dem gleichen Fahrzeug nutzt, ist es ok. Ansonsten ist der Kraftaufwand zum Verstellen einfach zu hoch. Die Halteplatte wird seitens Medion schon seit Jahren verwendet und mir ist bisher noch nie eine abgebrochen.

Die Inbetriebnahme ist relativ einfach, alles ist bereits auf das Gerät aufgespielt!
Ein längerer Druck auf die "Ein" Taste läßt das Gerät in etwa 40 Sekunden hochfahren.
Nun habe ich erst einmal die Kartenansicht aufgerufen und das Gerät auf die Terrasse gelegt damit sich die Satelliten im Gerät verewigen konnten. Dieses hat schon eine ganze Weile gedauert, fast eine Stunde. Wer dieses nicht macht und das Gerät statt dessen sofort zum Navigieren nutzt wird sein blaues Wunder erleben.
In diesem Fall verliert das Gerät die GPS Koordinaten und der Pfeil hüpft wie wild umher. Auch wird die Route fehlerhaft berechnet und ständig unterrichtet einen die nette Dame über eine Neuberechnung der Route. Das muss nicht sein!
Also das Gerät unbedingt nach dem ersten Einschalten ins freie legen und Geduld haben!

Das Display ist hell und für die Auflösung bietet es genug Schärfe (kommt natürlich nicht an das E5470 ran).
Der Touch reagiert präzise und ein verschieben der Karte mit dem beiliegenden Stift oder mittels Finger ist ohne probleme möglich. Hier ruckelt nichts!
Habe eine Route von München nach Italien, Gardasee Süd, eingegeben und die Route wurde flott berechnet. Die angezeigte Route sah logisch aus. Diese Route ist aber nicht statisch, dafür sorgt TMC und TMC/ Pro. Dieses leitet einen um Staus herum aber nicht immer. Sollte die Umfahrung länger dauern oder unwirtschaftlicher sein fordert es zum auf der "Bahn" bleiben auf. Fand ich immer schon clever bei Medion Geräten.

Ach noch eines zum "Abschalten" des Gerätes; Bitte nur kurz auf den Ein/Aus Schalter drücken. Damit wird das Gerät in einen stromsparenden Standby versetzt. Vorteil, das Gerät ist sofort wieder einsatzbereit und der Sat-Fix ist in wenigen Sekunden erledigt! Neue Route eingeben und los kanns gehen.

Hier das was mich an diesem Gerät überzeugt:
+großes und helles Display
+Touch reagiert prompt ohne Verzögerung
+schickes Design
+einfaches Befestigen und Entnehmen aus dem Fahrzeug
+einfache Bedienung, viele Möglichkeiten die aktive Route zu beeinflussen
+sicherer Halt an der Scheibe ohne Vibrationen
+alternative Routen können angezeigt und gewählt werden (kannte ich von Navigon auch schon)
++sehr schnelle und logische Routenberechnung und Routenwahl (Clever Routes wählbar)
++Staus werden zuverlässig angezeigt und können automatisch oder auch manuell umfahren werden.
++Im Standby Betrieb hält der Akku etwa 2 Wochen!

hier was mir nicht gefällt:
-unnötige Zusatzprogramme die den Speicher des Gerätes belasten
-Bluetooth überzeugt nicht (habe ich vom Gerät entfernt)
-Kartenmaterial könnte aktueller sein (Anfang 2013)
-etwas störrischer und kurzer Schwanenhals

Hier wird dem leser bestimmt noch die eine oder andere Bemerkung fehlen, aber dafür gibt es ja die Möglichkeit des Kommentars.

Werde Fragen gerne aufgreifen.

Aktuelleres Kartenmaterial gibt es entweder über den GoPal Assistenten zu kaufen oder für günstig als DVD bei einem bekannten Online Auktions Portal (aus 2014 für weniger als 20€).

Kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Das Gerät berechnet Routen schneller als mein "altes" P4445 und der Touch läßt sich einwandfrei bedienen. Überd die Zusatzprogramme kann man streiten, wer's braucht.
Ich bin froh, mich nicht für ein aktuelles Becker oder auch Garmin entschieden zu haben.

Ich kann dieses Gerät für all die empfehlen, die unkompliziert von A nach B kommen möchten.


Lampa 65511 Panorama Innenspiegel, 300x65 mm
Lampa 65511 Panorama Innenspiegel, 300x65 mm
Preis: EUR 14,10

3.0 von 5 Sternen Es fehlt an der Wertigkeit und guter Verarbeitung, 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe von diesen Spiegeln gleich zwei gekauft.
Einer sollte in unseren Kleinwagen und der zweite in unseren Familienvan.

Vorab; Wer keine "dicke" C-Säule an seinem PKW hat kann auf den Einsatz dieses Spiegels
verzichten.

Beide Spiegel wurden in einer gleichartgen Verpackung geliefert (buntbedruckte Pappschachtel) aber...
die Spiegel zeigten ein unterschiedliches Aussehen bzw. Gehäuse.
Der eine hat einen schmalen durchgehend geraden Gehäuserand während der zweite diesen nur unten aufwies.
Oben war dieser rand gewölbt. Na ja, was soll es aber....

Während der "Anprobe" in den beiden Autos fällt sofort auf, der mit der Wölbung läßt nicht am Serienspiegel des Van
montieren. Es ist einfach zu wenig Platz zwischen Dachhimmel und Spiegeloberkante.
Einfach getauscht und es passt so gerade so.

Beide Spiegel halten durch die Federhalter bombenfest an beiden Serienspiegeln.

Aber nun die nächste Überraschung, der mit dem geraden Rand umfasst nicht das Spiegelglas, so das dieses aus dem Gehäuse heraus schaut. Das ist wie ein schlechter Witz. Läßt sich aber auch nicht ändern.

Ok, eine Chance gebe ich den Zusatzspiegeln noch. Praxistest im täglichen Fahrbetrieb.
Wie gesagt, sitzt passt nichts wackelt oder vibriert wärend der Fahrt. Daumen hoch.
Da es sich ja um Weitwinkelspiegel handelt hatte ich die größten Bedenken dass diese den rückwärtigen Verkehr gar
so verkleinert oder verzerrt wiedergeben.
Weit gefehlt. Vom Fahrersitz aus kann ich bei unserem Kleinwagen aber auch beim 7 Sitzer Van aus den hinteren seitlichen Fenstern versetzt neben mir fahrende Fahrzeuge sehen. Hintere mir fahrende Fahrzeuge werden minimal "verbreitert"
gezeigt. Bedeutet horizontal gestreckt. Ein Blick in den Außenspiegel zeigt mir aber keinen erkennbaren Unterschied der Fahrzeuggröße.
Von einer Verkleinerung des hinteren Sichtfeldes kann keine Rede sein wohl aber von einem erheblichen mehr an evtl. versteckt oder langläufig unter Toter Winkel fahrender Fahrzeuge. Diese kann ich mit nur einem Blick links und rechts erkennen.

Noch ein positiver Aspekt; Falls auf der Rücksitzbank Kinder sitzen, kann ich diese jederzeit beobachten auch wenn diese in einem MaxiCosi sitzen.
Ach einen habe ich noch, ich kann die Blicke meiner Beifahrerin ebenfalls in diesem Spiegel sehen. Leider Sie auch meine.
Im Straßenverkehr den Mädels hinterher schauen ist ungestraft nicht mehr möglich hihi.

Obwohl die Verarbeitung bei einem Spiegel nicht so toll war schätze ich diesen Spiegel als rückwärtigen Scharfblick inzwischen sehr.

Eine Kaufempfehlung spreche ich nur für die versprochene Funktion aus und wenn der gelieferte Spiegel einwandfrei verarbeitet ist. Der Kaufpreis ist aber eh jenseits von gut und böse, einfach super günstig für das mehr an Sicht.


Wiko Bloom Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) (WVGA 480x800 Pixel), DUAL SIM, Quad-Core 1,3GHz Prozessor, 5MP Kamera, 4GB interner Speicher - erweiterbar um 32GB mit microSD, 1GB RAM, Android 4.4 KitKat) türkis
Wiko Bloom Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) (WVGA 480x800 Pixel), DUAL SIM, Quad-Core 1,3GHz Prozessor, 5MP Kamera, 4GB interner Speicher - erweiterbar um 32GB mit microSD, 1GB RAM, Android 4.4 KitKat) türkis
Preis: EUR 131,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/ Leistung einfach genial, 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem meine jüngste Tochter bereits erste Erfahrungen mit dem Wiko Cink Peax 2 gemacht hatte
und wir vor kurzem für die größere Tochter ein Wiko Rainbow in der Farbe violett gekauft hatten,
wollte diese auch ein farbiges Smartphone.

Ein Wiko sollte es wieder sein.....
Das Rainbow war für Ihre Hände einfach zu groß da kam das neue Bloom gerade recht.
4,7" incl. in vielen Farben sowie dem aktuellen KitKat System.

Die Verpackung sieht dem des Rainbow zum verwechseln ähnlich, genau so bunt und sehr auffällig.
Auch der Lieferumfang entspricht diesem.

Meine Tochter hat sich das Bloom in türkis gewünscht. Ein wirklich schöner Farbton.

So nun zum Gerät.
Wiko typisch (jedenfalls im Moment) die Bauform ohne "rundgelutschte" Ecken.
Im Vergleich zu meinem Wiko Darknight. Aber auch fast aller anderen früheren Wiko Geräten.

Also etwas kantik und nicht ganz so dünn, dafür kann der Akku gewechselt werden.
Der Rückendeckel (sehr weicher aber stabiler Kunststoff) läßt sich einfach öffnen.
Als Telefon-Karte kann jeweils eine Standard (Slot1) und eine Mini-SIM genutzt werden.
Als Speichererweiterung kann eine Micro-SD-Karte bis 64! GB verwendet werden. Laut Wiko angeblich nur 32GB.

Das einklippsen des Deckels geht ebenfalls sehr einfach und nichts knarzt.
Einschalten und es startet der Einrichtungsassistent. Diesen haben wir übersprungen und zu allererst das WLan
aktiviert. Die Verbindung zu unserem Netgear Router ging flott mit 135Mbps. Auch dieses Gerät zeigt neben der IPv4
zusätzlich eine IPv6 Adresse an (KD Kunde).
Ach ja die Tasten; Haben alle einen guten und klar fühlbaren Druckpunkt. Weder die Ein/Aus Taste noch die Lautstärkewippe
hat Spiel oder wackelt. Sehr gut verarbeitet!
Das Display ist nach dem ersten Einschalten in der "auto" Funktion. Bedeutet, das Umgebungslicht steuert die Helligkeit.
Funktioniert gut ohne zu flimmern oder ständiges ändern bei der Bedienung aber meine Tochter mag es am liebsten hell.
Und das Display läßt sich sehr hell einstellen.
Im Vergleich zum Darknight aber auch zum Rainbow ist schwarz nicht gleich schwarz. Ein tiefes schwarz gibt es beim Bloom nicht!
Eher beim Rainbow oder besser noch beim Darknight. Irgendwo (Display) muss zugunsten des Preises gespart werden.
Auflösung ist aber ok für ein 4,7" Display. Einzelne Pixel sind bei normalem Betrachtungsabstand keinesfalls erkennbar.
Ich verstehe auch irgendwie nicht den Hype nach Displayauflösungen die einem 50" oder größer TV gerecht werden.
Meiner Meinung nach alles nur Marketing und Verkaufspolitik. Als Krönung seien nun auch noch Handy Kameras mit 4k Auflösung
genannt. Gehts noch?! Wer hier maximale Auflösung mit guten Bildern gleich setzt wird jeh entäuscht werden.
Das kann auch im Digital Kamera Tests immer wieder nachgelesen werden. Tja, der Markt ist gesättigt. Also wird anderes für mich
unnützes eingebaut und vollmundig als das non plus ultra angepriesen. Wer's braucht.

Da wir gerade bei Auflösung sind, beim Bloom gibt es eine Haupt Kamera die "nur" 5 MP Auflösung hat. Videos können aber
trotzdem in Full HD! aufgenommen werden.
Fotos werden bei Tageslicht außen aber auch in der Wohnung sehr gut belichtet. Die Schärfe entspricht nicht der unserer
Canon Power Shot aber sind ohne Ausnahme bis auf DIN A4 druckbar. Mehr will ich gar nicht!
Ganz anders bei Kunstlicht. Hier sind Bilder bei wenig Beleuchtung verpixelt und der Weißabgleich hat so seine Schwierigkeiten.

Videoaufnahmen, außer bei Gegenlicht, sind toll aber vor allem stimmen die Farben. Ruckler beim Schwenk gibt es nicht.
Ein Schwenk von hell nach dunkel und umgekehrt stellt die Anpassung der Belichtung vor keine Probleme.

Android 4.4.2 hatten wir vorher bei keinem Gerät. Das neue System bemerkt man sofort an der "durchsichtigen" Statusleiste oben.
Ansonsten ein paar Symbole die anders aussehen. Enttäuscht bin ich persönlich von dem schwarz/weißen Einstellungsmenü.
Dieses ist aber scheinbar bei allen Herstellern ab Android 4.3 so. Beim Huawei G6 das meine Frau ihr eigen nennt ist es auch so eintönig.
Da gefällt mir das 4.2.2 mit farbenfrohen Symbolen erheblich besser.

Super ist, der interne Speicher liegt in EINER Partition vor! Für Daten und für Apps! Da das Auslagern von Apps gut funktioniert, ist ein Ende des internen Speichers weit weit entfernt.

Das Einstellungsmenü ist Einheitskost. Als Besonderheit bietet ja das Bloom Dual-Sim-Fähigkeit. Bei dem Preis!
Auch hier gelten die gleichen Einstellmöglichkeiten der viel teureren Wiko Geräte. Nichts wurde eingespart oder gestrichen.

Das Gerät bietet eine Benachrichtigungs LED links neben dem Hörergitter. Entweder rot oder grün leuchtend.
Die drei Softtasten liegen nicht im direkten Displaybereich (wie z. B. bei Alcatel) sondern darunter. So bleiben die 4,7" Displaygröße
voll erhalten.
Ach ja Tasten und Display; Der Bildschirm ist nicht ganz so glatt zu bedienen wie die der teureren Geräte aus dem Hause Wiko. Fühlt sich
etwas stumpf an bzw. die Finger gleiten nicht ganz so flott beim wischen. Ist aber vernachlässigbar. Hat sich bei unserem Gerät eh schon
verbessert. Im Neuzustand fällt es eben auf.
Ansonsten gibt es beim Bedienen keine Ruckler oder Verzögerungen. Auch mehrere geöffnete Tasks bringen das Gerät nicht ins Stottern obwohl hier
nicht unbedingt die aktuellste Hardware verbaut wurde. Aber der VK und die anvisierte Käuferschicht (hier wahrscheinlich Jugendliche) möchten
ein preislich angenehmes Gerät kaufen. Einige bekannte Vorzeige Marken kann man sich ja eh nur mit Vertrag leisten, und hat nach Vertragsende einen
Wucherpreis dafür bezahlt. Dann lieber ein Handy Kaufen und den Tarif frei wählen dürfen oder gleich zur Aufladekarte greifen.

Obwohl heutzutage scheinbar die wenigsten mit ihren Smartphones telefonieren, hier mein Eindruck zur Verständlichkeit etc.
Ich kann Anrufer sehr gut verstehen (nichts klingt blechern oder so) die Hörerlautstärke läßt sich sehr laut einstellen wenn es gebraucht wird.
Auch angerufene erklärten mir, ich sei gut und deutlich zu verstehen. Ob das Telefon eine Nebengeräuschunterdrückung nutzt kann ich nicht sagen.
Also telefonieren kann man damit also auch! Schade wenn dies nicht funktionieren würde.

Freisprechen aber auch laut Musik hören ist im Gegensatz zum erwähnten Darknight möglich. Hier versagt das Darknight total.

Wo hat das Bloom den Haken versteckt? Oder gibt es hier keinen?

Ganz klar, das Display löst nicht einmal in HD auf; Kamera hat keine 13MP; Display ohne Gorilla Glas; Gehäuse besitzt nicht den Funken von Edelmetallen,
kein octa-Core-Prozessor mit mind. 2,4 GHz verbaut.

Meine Tochter ist mehr als zufrieden und viele Freundinnen beneiden sie um dieses farbenfrohe und dadurch sehr auffällige Handy! Was will ich nein Sie mehr.

Ich habe das Bloom natürlich auch einmal einen Tag benutzt und habe mich nachher gefragt, warum aber vor allem wofür mehr ausgeben?

Das Wiko Bloom ist ein Leistungssieger in dieser Kampfzone um die 130 Euro.
Es wird wie das Rainbow auch seine Käufer finden die nicht nur schwarz oder weiß zur Auswahl haben möchten.
Wer genau hinsieht, findet auch schon farblich passende Flip Cover oder auch Bookstyle Cover (z. B. von Xeptio).

Das Wiko Bloom ist nicht billig sondern günstig!

Meine Tochter aber auch ich vergeben für dieses Gerät gerne 5 Sterne. Kaufempfehlung!

Nachtrag: Diese Woche gab es das erste Update. Hier sind nach der Installation bisher keine Veränderungen aufgefallen. Systemstabilität??


Intex 28664 Krystal Clear Salzwassersystem bis 55.000 l Wasserinhalt
Intex 28664 Krystal Clear Salzwassersystem bis 55.000 l Wasserinhalt
Wird angeboten von RAVIDAY
Preis: EUR 189,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Poolwasser das nicht veralgt ist und nach Chlor stinkt!, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir nach langer Recherche dieses Salzwassersystem für unseren 17 tsd Liter pool zugelegt.

Bisher war es so, nach 4 Wochen intensiver Wasserpflege (Chlor, anti Algen Mittel, pH Minus) ist das Poolwasser nach dem ersten Gewitterregen oder nach viel Sonneneinstrahlung "umgekippt".
Das Wasser wurde richtig schön grün und der Kartuschen Filter mußte mehrmals täglich ausgewaschen werden.
Der Zustand des "Badewassers" wurde aber letztendlich nicht besser. Schockchlorung und Flockmittel (absoluter Blödsinn bei Kartuschen Filter Anlagen) brachten keine Besserung! Das Wasser mußte komplett getauscht werden! Geht ins Geld und so macht ein Pool auf Dauer keinen Spass.
Die Kartuschen Filteranlage und die viele Chemie sollte aus unserem Garten verschwinden!

Hier also ein Erfahrungsbericht zu dieser Anlage;

Geliefert wird die Anlage in einem bunt bedruckten Karton.
Auf diesem ist die Salzanlage abgebildet. Da es diese Anlage mit verschiedenen Leistungsdaten (bis zu Liter Zahlen) gibt,
sucht man eine genaue Bezeichnung vergebens. Erst die optische Betrachtung des Produktes zeigt um welche Größe es sich handelt. Hier findet sich auch eine Part Nummer am Gehäuseaufkleber.

Es liegt reichlich Zubehör im Karton. Ein Schlauch eine Menge Verbinder sowie Reduzierstücke für verschiedenste Anschlußschläuche. Das Netzkabel ist fest mit dem Gerät verbunden.
Bitte beachten, es darf nur mit Anschlußkabeln verbunden werden, die einen Schutzleiter besitzen. Sprich Schukosteckdose.
Keine zweipolige Verlängerungskabel verwenden (gibt es oft in Baumärkten für billig Geld). Bei einem Defekt des Gerätes besteht ansonsten die Gefahr eines Stromschlages wenn das Poolwasser berührt wird.

Unser Pool hat ein Volumen von 17 m³ Wasserinhalt.
Wichtig ist den richtigen pH-Wert vorab einzustellen. Bei uns kommt ein elektronisches Messgerät zum Einsatz. Präzisions-Messgerät pH-Wert und Temperatur inkl.pH-Kalibrierlösung siehe meine Rezension zu diesem Produkt.

Wir haben etwa 48 kg Salz Broxetten im Pool verteilt. 25 Kg hochreines Salz für Pool Einsatz zb Chlorinator oder Salzanlage
Diese müssen sich komplett aufgelöst haben bevor diese Anlage in Betrieb genommen wird.
Sollte die Salzmenge zu gering sein wird dieses durch eine LED am Gerät signalisiert.

Um nun für die Zukunft Luft nach oben zu haben wurde es diese Anlage die bis 55 m³ Dimensioniert ist.

Die Inbetriebnahme wird in der ausführlichen und bebilderten Anleitung auch in deutsch anschaulich erklärt.
Der obere Anschluss wird mit dem Filterauslauf verbunden und der untere am Pooleinlass.

Die Steuerung für die Chlor Erzeugung sowie der Kupferzugabe (gegen Algen) errechnet sich nach der Poolgröße.
In unserem Fall habe ich eine tägliche Laufzeit von 3 Stunden programmiert. Unser Sandfilter leistet ca. 5700 l/Std. Bestway 58199 - Flowclear Sand Filter
Dafür gibt es eine Tabelle im Handbuch. Die Laufzeiten sollten nicht willkürlich und großzügig nach oben verändert werden, da sich durch die ständige Kupferzugabe ins Poolwasser blonde Haare grün verfärben könnten! Also einfach an die Vorgaben im Handbuch halten und es passiert auch nichts.
Die benötigte Chlormenge wird nach dem Einschalten des Gerätes gemessen und entsprechend eingepegelt. Anfänlich ist es etwas mehr, wird aber zum Schluss der programierten Laufzeit immer weniger. Die Menge ist so gering, dass das Wasser nicht nach Chlor stinkt und in den Augen brennt.

Die Anlage zeigt auf dem LED Display die aktuelle Laufzeit und den Status des Gerätes permanent an.
Nach Beendigung der programierten Laufzeit schaltet sich das Gerät in einen Eco-Standby mit minimalstem Standby Stromverbrauch. Das Salzwassersystem startet genau 24 Stunden selbstständig. Tag für Tag.
Es wird keine Zeitschaltuhr benötigt. Einzig ein Stromausfall erzeugt einen neuen Einschaltzeitpunkt. Die Laufzeit ist aber im Gerät fest gespeichert.

Auch ein sehr wichtiges feature ist ein Sicherheitsstop, falls die Filteranlage bzw. Wasserpumpe einmal nicht läuft. Hier geht das Gerät sofort in eine Bereitschaft und signalisiert dieses optisch und akustisch. So wird eine Beschädigung der Edelstahlelektroden sowie der Kupferplatten verhindert. Ein einfacher Durchflussgeber bewerkstelligt dies.
Ich habe dieses absichtlich provoziert und es funktioniert tatsächlich.

Die Salzwasseranlage hat keine Pumpe oder Motor und arbeitet deshalb geräuschlos. Bis auf die vielen kleinen Wasserbläschen im Schauglas, die auch eine optische Funktionskontrolle darstellt.

Fazit;
Die Anlage arbeitet bei uns bereits eine geraume Zeit fehlerfrei und zu unserer vollsten Zufriedenheit!
Die Poolpflege beschränkt sich auf das Messen des pH-Wertes. Hierzu habe ich mir auch ein schönes und genaues Messgerät zugelegt.
Eine Unterschreitung des Salzgehaltes wird mir angezeigt und so habe ich Zeit zu reagieren.
Unser Poolwasser ist glasklar und richt nicht penetrant nach Chlor.

Unser Pool ist nun doch ein wenig teurer geworden als geplant aber der Pflegeaufwand ist grandios gering.
Vor allem, es gibt selbst nach ca. 3 Monaten Laufzeit KEINE Algen und Wassertrübungen!

Durch den umfangreichen Lieferumfang, die einfache Inbetriebnahme und narrensichere Bedienung ein rundum empfehlenswertes Produkt.
5 Sterne sind eigentlich untertrieben.


25 Kg - PoolsBest® pH-Senker flüssig 49%ig
25 Kg - PoolsBest® pH-Senker flüssig 49%ig
Wird angeboten von Pool-Chlor-Shop
Preis: EUR 29,90

5.0 von 5 Sternen Wer es sich bei der Pool Pflege einfach machen möchte ..... ein Muss!, 16. August 2014
Habe die letzten 5 Jahre PH-Minus in gekörnter Variante gekauft und genutzt.
War eigentlich ganz zufrieden außer .... dieses ewige abwiegen der errechneten Menge des Granulats.
Da nun ein neuer Pool meinen Garten ziert und mein PH-Minus aufgebraucht war suchte ich eine komfortablere
Lösung.
Gerade nach einem Gewitter "kippt" das Wasser gerne in den sauren Bereich um.
Somit ist die Wirkung eingesetzter Poolmittelchen mehr als in Frage gestellt.

Die Vorgaben:
Ein Pool mit 17 tsd. liter Inhalt, leistungsfähige Sandfilteranlage und als Zuckerle ein Salzwassersystem.
Schnelltest Streifen für die überprüfung der Wasserqualität.

Zu allererst habe ich mir endlich ein pH55/pH56 Pocket pH/Temperatur Messgerät gekauft.
Präzisions-Messgerät pH-Wert und Temperatur inkl.pH-Kalibrierlösung siehe meine Rezension zu diesem Gerät.
Solch ein Gerät kann ich jedem empfehlen, der es leid ist mit diesen auf Dauer teuren Teststreifen oder Tablettchen
den pH-Wert zu ermitteln. Auch findet gerade bei dieser Messmethode keine Berücksichtigung der Wassertemperatur statt.
Die Temperatur ist aber für das korrekte Einstellen ein Faktor der Beachtet werden muss.

Klasse Beispiel der eigene Fall, laut Test mit Tablette lag der pH-Wert bei 7,4 also gerade noch ok.
Nachgemessen mit dem elektronischen Gerät aber bei stolzen 7,9!

Jetzt kommt das pH-Minus flüssig ins Spiel.
Was braucht der Nutzer? Ein Küchengefäß mit ml Angaben.

Geliefert in einem roten Kanister ohne Umverpackung. Habe mich darüber sehr gewundert und den Zusteller gefragt, ob das
so normal sei. Antwort; Ja, so ist ein flüssiger Inhalt sofort ersichtlich und es wird nichts geworfen oder belastet.
Hier hat der Verkäufer; Pool-Chlor-Shop mitgedacht!

Es gibt keinen extra Trichter oder Kunststoffschnorchel (wie bei Benzinkanistern) dazu. Die Öffnung unter dem Schraubverschluss hat etwa 5cm im Durchmesser. Ob das gut geht? Kanister Gewicht immerhin 25 kg.

Da der pH-Wert um gut 0,7 zu hoch (sauer) lag muss nun die richtige Menge pH-Minus berechnet werden.
Auf dem Kanister gibt es eine Angabe zum Absenken um jeweils 0,1.
Formel ist um bei 10.000 Litern um 0,1 abzusenken werden 100ml benötigt.

Also in meinem Fall; Wert ist 0,7 abzusenken.
170 (17m³) x 7 (abzusenken um) = 1190 ml.
Also etwas mehr als 1 Liter (1190 ml) pH-Minus ins Poolwasser und verteilen.
Das Einstellen geschieht fast augenblicklich da das Produkt sich hervorragend verteilt und durch die Pumpe umgewälzt wird.

Ich habe ca. 2 Stunden später nach gemessen...... habe den Wert um 0,1 unterschritten. Die Wirkung des flüssigen Mittels ist also sehr gut!

Nun ist eine optimale Wikungungsweise meiner Salzanlage sichergestellt.

Ach noch ein Wort zur Salzanlage.
Wer nicht jedes Jahr den frustrierenden Kampf mit Algen und "umgekipptem" Poolwasser kämpfen möchte sei solch eine Investition ans Herz gelegt. Mein Pool steht seit ca. 3 Monaten und das Wasser ist glasklar und sauber!
Vor allem frei von Chloszugaben und anti Algenmitteln (bringen eh nichts auf Dauer).

Volle Sterne für dieses sehr gute Produkt.


Präzisions-Messgerät pH-Wert und Temperatur inkl.pH-Kalibrierlösung
Präzisions-Messgerät pH-Wert und Temperatur inkl.pH-Kalibrierlösung
Wird angeboten von PCRlab
Preis: EUR 58,00

5.0 von 5 Sternen Danach habe ich gesucht! Endlich den pH-Wert professionell messen, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für meinen 17 m³ Pool brauchte ich eine andere praktikablere Lösung um den pH-Wert zu messen und einzustellen.

Bisher nutzte ich die Quickstreifen oder die Tabletten mit der Meßscala.
Auch habe ich von gekörnten pH-Minus Granulat auf pH-Minus flüssig umgestellt!
25 Kg - PoolsBest® pH-Senker flüssig 49%ig

Eine tolle Erleichterung! Siehe meine Rezension zu diesem Produkt.

Ach, zurück zu diesem Produkt.
Geliefert wird es in einer bebilderten Verpackung mit englischer Beschriftung.
Etwas verwirrt war ich wegen der Bezeichnung pH55/pH56.

Im Karton liegt auf jeden Fall das Gerät, mit Berücksichtigung der Wassertemperatur! Das war mir ein
wichtiges Kriterium beim Kauf.
Unter dem oberen Deckel, zum abschrauben, befinden sich vier Knopfzellen.
Des weiteren liegt je einmal ein Alubeutel mit pH 4.01 sowie pH 7.01, eine Anleitung in englisch sowie eine Garantiekarte bei.
Da in der Artikelbeschreibung "incl. deutscher Anleitung" stand war ich etwas enttäuscht diese nicht vorzufinden.
Aber.... auf dem Versandkarton war der Lieferschein incl. eben dieser deutschen Anleitung in einer Versandtasche deponiert.
Perfekt.

Das Gerät soll bereits kalibriert sein. Dieses Versprechen kann sofort überprüft werden.
Gerät einschalten und die Messspitze in das Tütchen mit der 7.01 Kalibrierflüssigkeit tauchen.
Tatsächlich zeigt das Gerät unter Einbeziehung der Temperatur der Flüssigkeit einen Wert von 7.01!
Dieses Versprechen wird vom Hersteller in vollem Umfang eingehalten.

Den Messfühler unter klarem Wasser abspülen und raus in den Garten zum Pool.
Hier die Messspitze ins Poolwasser halten bis sich der angezeigte Wert nicht mehr verändert (dauert nur Sekunden).
Dieses habe ich vorsichtshalber an drei Stellen im Pool wiederholt.
Angezeigter Wert war jeweils der gleiche.

Nun kann der pH-Wert des Wassers neu eingestellt werden.

Das Gerät ist sehr handlich und das Display ist sehr gut ablesbar!
Die zwei Softtasten haben einen klaren Druckpunkt.

Falls das Gerät irgendwann einmal falsche Werte anzeigt, kann dieses mit Hilfe der Kalibrierflüssigkeit justiert werden.

Um das Gerät optimal lagern zu können, muss in die Verschlusskappe des Messfühlers ein oder zwei Tropfen der
beiliegenden Flüssigkeit 8.01 oder 4.01 geträufelt werden. Damit wird ein Austrocknen der Elektrode verhindert.

Von mir gibt es für den Lieferumfang, das wertige Design und die einfache Handhabung volle 5 Sterne.


Wiko Rainbow Tasche Leder Hülle Violet Cover mit Stand - Zubehör Etui Wiko Rainbow Flip Case Schutzhülle (PU Leder, Handytasche Violett) - XEPTIO accessoires
Wiko Rainbow Tasche Leder Hülle Violet Cover mit Stand - Zubehör Etui Wiko Rainbow Flip Case Schutzhülle (PU Leder, Handytasche Violett) - XEPTIO accessoires
Wird angeboten von XEPTIO-Direct
Preis: EUR 22,00

4.0 von 5 Sternen Ein tolles Flipcase aber die Farbe verfehlt, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da wir bereits Covers dieses Herstellers für unser Wiko Darknight sowie das Wiko Bloom gekauft hatten und wir damit sehr zufrieden sind sollte es auch eines für das Rainbow werden.

Tja was soll ich sagen, die Verarbeitung überzeugt auf der ganzen Linie.
Alles sehr sauber und akurat genäht.
Alle! Aussparungen (Kamera, Blitz-LED und Lautsprecher) sind an der richtigen Stelle.
Der Rahmen der das Handy einfaßt (rundumlaufend) ist glänzend schwarz und alle Taster sind sehr gut zugänglich.

Das Rainbow in Violet dürfte jeden Hersteller von Zubehör fordern.
Hier wurde von Xeptio der Farbton leider nicht getroffen!
Die Vorgabe ist ein kräftiges Violett!
Irgendwie erinnert die Farbe der Hülle mehr ins Weinrot abgleitend.
Das Violett des Handys ist doch ein ganz anderer Farbton! Schade.
Da jeder PC Monitor Farben anders wiedergibt ist ein Vergleich zur Produktabbildung nur sehr subjektiv.
Kann aus diesem Grund keine 5 Sterne vergeben. Trotzdem ein tolles Produkt.

Das Aufstellen wie in den Produktbildern zu sehen funktioniert einwandfrei.
Es kann gegen die Gummipuffer gelehnt werden, die Hülle bleibt stehen.

Also wer eine tolle Hülle sucht, liegt hier genau richtig!

Bin auf weitere Rezensionen zu den anderen angebotenen Farben gespannt.


Seite: 1 | 2 | 3