Profil für K. Marx > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von K. Marx
Top-Rezensenten Rang: 1.071.719
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
K. Marx (Trier)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rowenta DW9240 Dampfbügeleisen
Rowenta DW9240 Dampfbügeleisen
Preis: EUR 95,21

5.0 von 5 Sternen Ich bin ein Bügel-Gott, 16. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin ein Bügel-Gott denke ich jedes mal wenn ich mit diesem Bügeleisen meine Leinenhemden bügele. Es ist schwer, man kann den Wasserstand nicht gut erkennen, die Temperatur verstellt sich leicht, weil man beim Greifen drankommt, aber dafür gibt es mir jedes mal dieses Bügel-Gott-Gefühl. Ich werde mir wegen diesem Bügeleisen auf jeden Fall noch weitere Leinenhemden zulegen.


Phantomschmerz
Phantomschmerz
von Arnon Grünberg
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Infantilisierung des Geschmacks, 4. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Phantomschmerz (Taschenbuch)
Mir fällt auf, dass die meisten Rezensenten hier schön im Rahmen der Handlung bleiben. Neben all dem Philosophieren über die Figuren, deren Konstellation zueinander, Probleme, Neurosen was weiss ich, fehlt mir was über die Art wie Grünberg schreibt. Ich fühle mich an Kinderbücher erinnert. Wie Nöstlinger ohne Gefühl oder Alfons Zitterbacke ohne den Charme. Kurze Sätze, fünf "Soll-Lach-Stellen" pro Seite, aber wie mit beifallheischender Miene unter die Nase gerieben.


TYPO3. Enterprise Content Management (Jubiläumsausgabe)
TYPO3. Enterprise Content Management (Jubiläumsausgabe)
von Werner Altmann
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen kein empfehlenswertes Buch, 1. März 2009
Das Buch hat drei Autoren und vier Teile. Neben den Grundlagen gibt es einen Teil für Redakteure, einen für Administratoren und einen für Entwickler. Umfang und Anspruch der Teile ist verschieden. Sie stehen unverbunden hintereinander.

Wie ein wissenschaftlicher Aufsatz wirkt der Grundlagenteil. Begriffe werden anhand von Zitaten anderer Autoren definiert und mit Fussnoten belegt.

Praxisorientiert, dem Benutzer zugwandter und für mich nützlicher war der zweite Teil für Redakteure. Dies ist vom Umfang her der kleinste Teil.

Die Texte der letzten beiden Teile haben für mich den Charme von "Ausfüllhilfen" bei Formularen vom Finanzamt. Nirgendwo habe ich den Eindruck, dass der jeweilige Autor, unabhängig von seiner fachlichen Kompetenz, die Vermittlung von Wissen als seine Aufgabe ansieht, oder beherrscht.

Im Ergebnis für mich ein Lustkiller auf jede weitere Beschäftigung mit dem Thema.


Seite: 1