Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Martina Guenther > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martina Guenther
Top-Rezensenten Rang: 6.128.369
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martina Guenther "GlammyEmmy" (Berlin)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Tschick
Tschick
von Wolfgang Herrndorf
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Rotfl, 30. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Tschick (Taschenbuch)
Anfangs fand ich es nur nett. Mal keine hochanspruchsvolle Literatur, Sprache wie aus der Gosse. Erlebnisse in der Schule, die mich an meine eigene Pennälerzeit erinnern, interessant unterfüttert durch die Bedingungen, die das Leben heutzutage an die Jugend stellt. Hätte ewig so weiterlesen können. Dann aber beginnt die Reise, und es ist nur noch lustig! Musste mehrmals laut auflachen. Spannend wird die Geschichte auch - ich konnte mich gar nicht trennen. Warum der Roman allerdings wichtig ist, blieb mir verborgen, anspruchsvoll kann ich ihn auch nicht finden. Also, in sofern verstehe ich die vielen Lobgesänge nicht ganz, so dass es nur vier Sterne gibt.


Little Broken Hearts
Little Broken Hearts
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sanfte Melancholie ..., 27. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Little Broken Hearts (Audio CD)
... erfasst mich immer, wenn ich dieses Album höre. Ein Album, das Tiefe vermittelt, aber dennoch leichtfüßig daherkommt. Das trotz der Schwermut, die viele Stücke umgibt, hoffen lässt. Norah Jones' wunderschöne Stimme perlt dabei manchmal unglaublich zart, dann wieder strahlt sie Kraft und Entschlossenheit aus.

"Little Broken Hearts" ist mein erster Longplayer von Norah Jones. Ich habe mal in einige Vorgänger reingehört, diese hätten mich nicht für sie eingenommen. Dieses Werk ist eine Entdeckung.


Die Liebeshandlung
Die Liebeshandlung
von Jeffrey Eugenides
  Gebundene Ausgabe

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer!, 17. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Liebeshandlung (Gebundene Ausgabe)
Jeffrey Eugenides' "Die Liebeshandlung" ist das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Dachte, "Das böse Mädchen" von Mario Vargas Llosa sei nicht zu toppen, aber das war ein Trugschluss. "Die Liebeshandlung" ist einfach genial, ein - auch durch die Länge - richtiger Schmöker zum Eintauchen. Toll finde ich, wie die Figur des Leonards sich entwickelt, sehr interessant, die Auseinandersetzung mit seiner Krankheit. Insgesamt ist der Roman sehr fesselnd, und natürlich erwartet man mit Spannung den Schluss. Wie wird Madeleine sich entscheiden? Ich weiß es noch nicht, mich trennen noch 90 Seiten vom Ende, 90 Seiten, die ich sehr genießen werde, die ich aber auch traurig sein werde darüber, dass ein so wundervolles Buch bald ausgelesen sein wird.

Dass Eugenides scheinbar eigene Erfahrungen verarbeitet hat - auch er ist 1960 geboren - macht den Roman für mich noch reizvoller. Insgesamt kommt mir das Buch wie eine gelungene Mischung aus Douglas Coupland und Tom Wolfes "Ich bin Charlotte Simmons" vor.


Die sterblich Verliebten: Roman
Die sterblich Verliebten: Roman
von Javier Marías
  Gebundene Ausgabe

10 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur langatmig, 12. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dass bei Javier Marías wenig passiert, ist bekannt. Nur, dass ein Roman (ist das dann überhaupt einer?) fast nur aus endlosen langen Monologen besteht, die sich inhaltlich ewig im Kreis drehen und nicht auf den Punkt kommen, ist mir neu. Es scheint, als verdecke der Autor damit die Tatsache, dass er nicht in der Lage ist, sich eine spannende Geschichte auszudenken. Was schade ist, denn im Kern ist eine da. Für die leider nicht umgesetzte Idee gibt es einen Stern.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 2, 2012 5:32 PM MEST


Neunzehn Minuten: Roman
Neunzehn Minuten: Roman
von Jodi Picoult
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Ein Hammerbuch!, 12. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Neunzehn Minuten: Roman (Taschenbuch)
"Neunzehn Minuten" ist ein Wahnsinnsbuch, total packend und mitreißend. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Erschütternd, die Figur des Peter, der sein Leben lang Schikanen ertragen musste und sich schließlich mit einem Rundumschlag gewehrt hat. Was mir aber nicht ganz klar war, warum ihm keiner geholfen hat. Auch habe ich nicht ganz verstanden, warum Josie ihren Freund erschossen hat. Vielleicht wollte sie was für Peter tun, nachdem sie sich mit zwölf mit seinen Peinigern zusammen getan hat. Auf jeden Fall ein sehr gelungener Roman, für den es natürlich fünf Sterne gibt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 9, 2012 12:43 AM MEST


Tante Julia und der Schreibkünstler: Roman. Neu übersetzt von Thomas Brovot
Tante Julia und der Schreibkünstler: Roman. Neu übersetzt von Thomas Brovot
von Mario Vargas Llosa
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

2 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Faszinierend schlecht, 11. April 2012
Die eigentliche Geschichte, die groß im Klappentext angekündigt wird, findet kaum statt. Die (Radio-) Kurzgeschichten werden in einem langweilig plaudrigen Ton erzählt. Nachdem ich von "Das böse Mädchen" total begeistert war, hat mich dieses Buch absolut enttäuscht. Zum Schluss habe ich nur noch weiter gelesen, weil ich es faszinierend schlecht fand. Nicht mal ein vernünftigen Ende hat Llosa hinbekommen. Einen Stern gibt es für die vielen Ideen, die der Autor immerhin hat.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 2, 2014 9:36 AM MEST


Tante Julia und der Kunstschreiber: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Tante Julia und der Kunstschreiber: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Mario Vargas Llosa
  Taschenbuch

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Faazinierend schlecht, 11. April 2012
Ein geradezu faszinierend schlechtes Buch: Die eigentliche Geschichte, die im Klappentext groß angekündigt wird, findet kaum statt, dafür baut der Autor verschiedene (Radio-) Kurzgeschichten ein, die er in einem langweilig plaudrigen Ton erzählt. Nachdem mich Llosas Werk "Das böse Mädchen" total mitgerissen hat, war ich von diesem Buch extrem enttäuscht. "Tante Julia" wurde ja schon 1977 veröffentlicht. Offensichtlich hat der Autor da noch geübt.


Einfach nur gesund sein
Einfach nur gesund sein
von Monika Stübe
  Taschenbuch

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht gut, 15. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Einfach nur gesund sein (Taschenbuch)
Das Buch hat mir überhaupt nicht gefallen. Die Autorin sieht die Gründe für ihre Depression in einer Belastung durch Schwermetalle in ihrem Körper, und es geht die ganze Zeit nur um ihre Entgiftung. Psychische Ursachen werden komplett ausgeblendet.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2011 4:36 PM MEST


Der Geschmack von Apfelkernen: Roman
Der Geschmack von Apfelkernen: Roman
von Katharina Hagena
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher langweilig, 31. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte so viele positive Rezensionen gelesen, dass ich vielleicht zu viel von dem Buch erwartet habe. Ich finde, es ist ganz schön geschrieben, aber die Geschichte ist langweilig. In der Gegenwart passiert kaum was, und die Erinnerungen der Ich-Erzählerin sind teilweise total belanglos. Den Tod ihrer Cousine hätte man spannend erzählen können - tja, hätte.


Yucatan (detebe)
Yucatan (detebe)
von Andrea De Carlo
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

1.0 von 5 Sternen Total enttäuschend, 18. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yucatan (detebe) (Taschenbuch)
Wirre Story ohne Sinn und Verstand. Keine Auflösung am Ende (völlig sinnlos, den Roman zu Ende zu lesen) und auch keine Zivilisationskritik. Mit Abstand De Carlos schwächster Roman.


Seite: 1