Profil für Sven Harlfinger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sven Harlfinger
Top-Rezensenten Rang: 1.031
Hilfreiche Bewertungen: 717

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sven Harlfinger "sharlfinger" (bonn)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Japanese Garden 2013 Decor Calendar
Japanese Garden 2013 Decor Calendar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schöner, hochwertiger Kalender, 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Kalender enthält ausdrucksstarke Eindrücke japanischer Gärten. Die Qualität der Abbildungen ist sehr hoch, wenn man auch teils den Eindruck hat das mit der Farbintensität ein wenig übertrieben wurde.

Für den recht geringen Preis auf jedenfall eine Kaufempfehlung


Deutschland in den Schatten
Deutschland in den Schatten
von Hans J. Alpers
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hält jedem Vergleich stand - Einer der besten Romane der SR Welt, 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland in den Schatten (Taschenbuch)
Mit der in diesem Band vollständig vorliegenden Triologie "Deutschland in den Schatten" liefert Alpers ein äusserst lebendiges, spannendes und gut durchdachtes Werk ab, das nicht nur sprachlich den meisten sonstigen Shadowrun Romanen weit vorraus ist. Lobenswert ist auch das Alpers auf die Superlative vieler anderer Autoren weitgehend verzichtet und seine Geschichte immer glaubhaft gestaltet.

Mit hoher Detailschärfe und erstaunlich pointiert erzählt er eine Geschichte die zwar grundsätzlich alle typischen SR Elemente enthält aber um ein vielfaches abwechslungs- und facettenreicher ist. Seine Figuren wirken stets glaubwürdig ohne zu klischeehaft zu wirken. Zynisch beschreibt er die ihm offenbar gut bekannten, nicht selten verödeten Regionen (Nord)Deutschlands.

Atemlos hetzen seine Charaktere, allen voran der Computerspezialist Walez der finalen Auseinandersetzung entgegen, während sie gleichzeitig versuchen das Netz an Lügen und Intrigen zu durchtrennen, das sich immer enger zusammenzieht. In der düsteren und angespannte bedrohlichen Atmospäre gelingt es ihnen nur selten eine Atempause zu erhalten und sich auf sich selbst zu besinnen. Und doch... immer wieder bleibt noch ein wenig Raum für Menschlichkeit.

Fazit: Grandiose Geschichte die man als Fan der SR Romane nicht verpassen sollte. 7 Sterne wären angemessen.


Der Schattenlehrling: Shadowrun-Roman
Der Schattenlehrling: Shadowrun-Roman
von Boris Koch
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwache Umsetzung einer an sich guten Idee, 3. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Idee eines Schattenlehrlings ist ja an sich nicht schlecht. Auch der Aufhänger der Geschichte hätte einiges an spannender Handlung mitbringen können. Leider gelingt es dem Autor nicht die entsprechenden Ideen auch zu entwickeln und mit Leben zu erfüllen. Das liegt nicht zuletzt an den blassen Charakteren und einer ziemlich uninspirierten Inszenierung der wenigen Handlungsstränge.

Alles in allem wirkt es doch sehr unglaubwürdig das eine Gruppe halbwegs gestandener Runner für einen 13 Jährigen Ausreißer die Babysitter spielt und sich dabei auch noch zum Gespött macht.

Erst gegen Ende kommt etwas wie Spannung auf, als das Team mit Hilfe der Schamanin Milan versucht, Boris aus den Klauen des Arenabesitzers zu befreien. Dieser kurze Lichtblick wird aber sogleich durch unverhältnismässige Darstellung von Gewalt und anderen Perversionen derart überzogen, das die Geschichte nun völlig durchfällt.

Zugegeben, "in den Schatten zu leben ist nichts erstrebenswertes, schon gar nicht für Kinder" und durch Gewaltfreiheit zeichneten sich die Shadowrun Romane nie aus, ob man allerdings wie hier gegeben Ende geschehen, der "Hauptfigur" derartiges antun muss halte ich für fragwürdig. Als moralisches Lehrstück jedenfalls wirkt das ganze deplaziert.


Fantasy Flight Games TM07 - Talisman: Sacred Pool Expansion
Fantasy Flight Games TM07 - Talisman: Sacred Pool Expansion
Preis: EUR 23,96

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Ergänzung zum Talisman Basisspiel, 30. November 2012
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sacred Pool ergänzt das Basisspiel um verschiedene neue Karten (Aktionen, Zauber, Ereignisse, Gegenstände, alternative Missionen) , 4 Figuren (Charaktere) und legt mehr Wert auf die Auswirkungen der Gesinnung.

Die Erweiterungen sind insgesamt recht ausgewogen, was man von der Basisedition nicht unbedingt sagen kann und wenn man bedenkt das die recht kleine Auswahl an Ereignissen und Zaubern doch immer wieder für Frustration sorgte, ist eine solche Ergänzungsbox jedenfalls zu empfehlen um den Spielspass zu erhöhen.


Yoga und Pilates Bolster natur Made in Germany, 65 x 20 cm, Bezug und Inlett 100 % Baumwolle, Füllung Bio-Dinkelspelzen, Bezug und Inlett ohne Füllung maschinenwaschbar bis 30°C
Yoga und Pilates Bolster natur Made in Germany, 65 x 20 cm, Bezug und Inlett 100 % Baumwolle, Füllung Bio-Dinkelspelzen, Bezug und Inlett ohne Füllung maschinenwaschbar bis 30°C
Wird angeboten von yogabox
Preis: EUR 29,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide Yogarolle, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für bestimmte Yogaübungen ist diese Rolle eine prima Unterstützung, vor allem wenn man noch nicht ganz so beweglich ist.

Vorteile

solide verarbeitet
Kein unangenehmer Geruch durch Imprägnier- oder Lösungsmittel
Leichte Handhabung duch Tragegriff
Füllung kann ausgetauscht werden
Überzug kann entfernt und gewaschen werden
Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile

Keiner ersichtlich


Der Cyberzombie
Der Cyberzombie
von Jak Koke
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Jagd nach dem Drachenherz geht weiter, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Cyberzombie (Taschenbuch)
Der vorliegende Roman schliesst an "Fremde Seelen" an und ist der zweite der dreitteiligen Drachenherz Sage.

Dunkelzahns Vollstrecker Mercury und sein unmittelbarer Gegner Burnout versuchen sich gegenseitig den Besitz des Drachenherzens streitig zu machen, welches der Cyberzombie am Ende des ersten Bandes in seinen Besitz gebracht hatte.

Erst langsam wird den Kontrahenten klar worum es in diesem Abenteuer eigentlich geht. Die Fäden ziehen in Wahrheit nicht Mercury oder Burnout, die nur Schachfiguren sind sondern weit mächtiger Spieler wie der Dunkelmagier Darke oder der Ares Konzern und nicht zuletzt Mercuries toter Mentor "Dunkelzahn".

Insgesamt ist dieser Band zwar immer noch spannend inszeniert und gut geschrieben aber doch nicht so gelungen wie der fulminante erste Teil.

Das liegt daran, das die Jagd nach dem Artefakt von zahlreichen Wiederholungen geprägt ist, die sich schliesslich etwas in die Länge ziehen. Leider macht sich hier bereits eine Tendenz zu Superlativen bemerkbar, die wir dann im letzten Teil in hoher Konzentration ertragen müssen, wenn es darum geht immer wieder den Ansturm ganzer Legionen von Feinden oder übermächtiger Gegner abzuwehren. Spätestens dann überzeugt die Handlung nicht mehr.

Für meinen Geschmack konzentriert sich die Handlung ausserdem zu sehr auf Burnout und Mercury. Die anderen durchaus interesanten FIguren wirken oft wie Staffage. Ein bischen mehr Streuung hätte der Geschcihte sicher gutgetan.


Bis zum bitteren Ende
Bis zum bitteren Ende
von Jak Koke
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausuferndes Ende der interessanten Triologie um den Tod Dunkelzahns, 28. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bis zum bitteren Ende (Broschiert)
Nachdem wir die unterschiedlichen Akteure auf der Jagd nach dem Drachenherz kreuz und quer durch den Kontinent begleitet haben, dürfen wir nun die finale Auseinandersetzung im Kampf mit Darke und seinen Meistern erleben.

Insbesondere am Ende erwarten uns einige echte Überraschungen. Reichlich Potential also, um die spannende Reihe gelungen abzuschliessen.

Nachdem insbesondere der erste Teil der Triologie fulminant durchgestartet war, ist man doch ein wenig enttäuscht, was einem hier als Finale aufgetischt wird. Erschien bereits die Handlung im zweiten Teil hin und wieder etwas überzogen, werden hier noch ganz andere Register gezogen.

Das keiner der anderen Konzerne, Regierungen oder mächtigen Einzelakteure von einem derartigen Projekt etwas mitbekommen hätte ist wenig realistisch.

Das die finale Auseindandersetzung um den Lokus nicht in einem neuerlichen Weltkrieg ausartet, verwundert daher. Überhaupt ist die Geschichte teils auch deshalb sehr unglaubwürdig weil Massenschlachten und magische Superlative solide Handlungsideen ersezten. Auch die Wandlung Mercuries zum Ende der Geschichte ist eher zuviel des Guten.

Mit Handlungen auf diesem hohen Niveau tut man sich ja selten einen gefallen. Irgendwann sind die Superlative nicht mehr zu steigern. Und dann ?

Insgesamt immer noch ein interesasnter Roman, der den Erwartungen aber nciht gerecht werden kann.


Der Selbstmord der amerikanischen Demokratie
Der Selbstmord der amerikanischen Demokratie
von Chalmers Johnson
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerte Darstellung amerikanischer "Interessensicherungspolitik", 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Anhand zahlreicher Beispiele beschreibt der Autor eingängig, wie sich die USA insbesondere seit dem ersten Weltkrieg zunehmend von ihrer isolationistischen Grunddoktrin ab- und einer teils sehr aggressiven militärisch dominierten Interventionspolitik zugewandt haben.

Ein weitere Schwerpunkt des Buches ist es den massiven Ausbau des Militärapperates zuungunsten der allgemeinen Wohlfahrt und der demokratischen Institutionen nachzuweisen und aufzuzeigen mit welchen unvorstellbaren Summen dieser das Land belastet.

Wer sich einigermassen in der neueren Geschichte auskennt, wird hier manches wiedererkennen und anhand der Ausführungen Johnsons gegebenenfalls in einem anderen Licht sehen.

Der Autor war offenbar selbst jahrelang in verschiedenen Regierungsdiensten im Bereich der US amerikanischen Interessensicherung tätig und konnte so Einblicke sammeln, die der Öffentlichkeit unzugänglich sind. Auch wenn man in diesem Buch vergeblich nach nie dagewesenen Enthüllungen suchen dürfte, werden doch viele interessante Fakten dargestellt, die zum Nachdenken anregen, zumal diese Informationen oft leicht nachprüfbar sind.

Mancher wird sich nach der Lektüre des Buches fragen ob die Aktivitäten der grössten Militärmacht der Welt tatsächlich zwingend nur als notwendige Verteidigung ihrer eigenen demokratischen Werte und jener ihrer "Verbündeten" dienen.

Wer sich daran erinnert, in welch eklatanter Weise die USA auch in den letzten Jahrzehnten Völkerrecht und internationale Vereinbarungen verletzt oder boykotiert haben, wird vermutlich einigen der Thesen Johnsons zustimmen.

Leider gelingt es dem Autor nicht, das recht umfangreiche Buch übersichtlich zu gestalten. Die wichtigen Schlussfolgerungen aus der Vielzahl an Beispielen herauszufiltern ist teils schon etwas mühsam und einige der Thesen wiederholen sich quasi in jedem Kapitel. So zum Beispiel sein permanter Verweis auf den steigenden Militarismus der USA und ihrer Institutionen.

Einige der Erkenntnisse sind natürlich auch nicht neu, sondern stammen eher aus dem Standardrepertoire internationaler Politik.

Zu nennen wäre hier vielleicht die Instrumentarisierung von politischen und kulturellen Resentierments verbündeter Staaten untereinander usw. Bemerkenswert ist aber natürlich das dargestellte Ausmass dieser Aktivitäten, und die rücksichtslose Selbstherrlichkeit mit der sich die USA als selbstdefiniertes Maß aller Dinge über das Selbstbestimmungsrecht anderer Staaten und Völker stellen.


Shadowrun 29: Fremde Seelen
Shadowrun 29: Fremde Seelen
von Jak Koke
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dunkelzahns Untergang, 16. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun 29: Fremde Seelen (Taschenbuch)
INHALT

Dunkelzahn, seines Zeichens gerade gewählter Präsident der UCAS fällt einem geheimnisollen Anschlag zum Opfer. Seine Verbündeten allen voran der Ki Adept Ryan Mercury geraten in einen Strudel von Intrigen und Geheimnissen, als sich ihre Widersacher anschicken das Machtvakuum, welches der Grossdrache hinterlassen hat, in ihrem Sinne zu füllen und sich sein Erbe anzueignen.

Eine zentrale Bedeutung kommt dabei dem Drachenherzen zu, einem Artefakt ungeahnter Macht, das geschaffen wurde, den Mächten der Finsterniss Einhalt zu gebieten und welches kaum entdeckt in falsche Hände gerät.

KOMMENTAR

Mit einem Paukenschlag beginnt dieser erste Teil der Triologie um die Geheimnisse des Drachenherzens. Mit überzeugenden, wenn auch nicht immer besonders sympatischen Charakteren führt Koke seine Leser im Rahmen dieser spannenden Geschichte in die turbulente und oft düstere Welt von Shadowrun. Meiner Ansicht nach ist die Triologie ähnlich gut wie Alpers "Deutschland in den Schatten".

Absolute Leseempfehlung.


Buffalo MiniStation Plus HD-PNT500U3B-EU 500 GB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 8MB Cache, SATA, USB 3.0) schwarz
Buffalo MiniStation Plus HD-PNT500U3B-EU 500 GB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 8MB Cache, SATA, USB 3.0) schwarz
Preis: EUR 67,89

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnetes transportables Backup-Medium, 15. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Gerät zur Sicherung meines Windowsrechner gekauft, da es leicht und schnell, zudem verschlüsselbar ist.

Buffalo ist darüberhinaus als zuverlässiger Hersteller solcher Geräte bekannt.

Vorteile

- Geringes Gewicht und Abmaße
- Hohe Datentransfergeschwindigkeit dank USB 3, auch bei Whole Disc Verschlüsselung
- Gutes Preis-Leistungsverhältnis
- Hardwareverschlüsselung
- Zugriff ist trotz Verschlüsselung auch auf anderen Hosts problemlos möglich
- Einfache Handhabung und Verwaltung der Verschlüsselung
- Stromsparfunktion

Nachteile

- Backupsoftware sichert nur Buffalogeräte und bestimmte Dateien wie Hibernation- oder Pagefiles lassen sich nicht ausschliessen um Daten zu sparen
- Turbo Copy zeigt im Gegensatz zum Windows Explorer keine Datentransferrate an, was etwas befremdlich ist
- Turbo Copy bietet anders als Windows Explorer nicht die Möglichkeit zu wählen ob gleichnamige Dateien überschreiben oder nur umbeannnt werden sollen.

Sonstiges

Ob die beiliegende Zusatzsoftware zur Beschleunigung des Datentransfers und des PCs wirklich etwas bringt lässt sich schwer sagen. Die fehlende Anzeige der Datentransferrate lässt das Gegenteil vermuten. Insgesamt kann man auf diese Software gut verzichte. Wer eine sinnvolle backupsoftware sucht, sollte leiber auf andere Produkte zurückgreifen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19