wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Robz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Robz
Top-Rezensenten Rang: 36.080
Hilfreiche Bewertungen: 89

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Robz

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Bluelounge CD-WH CableDrop Kabelclip weiß
Bluelounge CD-WH CableDrop Kabelclip weiß
Wird angeboten von Preferito, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 9,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut - wer billig kauft, kauft 2 mal, 16. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr guter Kabelhalter. Optisch ansprechend und tut was er soll: Kabel halten. Ich habe jetzt schon 2 Packungen bestellt und bin begeistert. Die Oberflächen habe ich vorher mit Glasreiniger oder 99%tigem Alkohol gereinigt und darauf die Klebepads angebracht.

Auf einen CableDrop habe ich 4x normale USB Kabel (Maus, Grafik Tablet, Headset, USB - Hub) und ein Audio Kabel bekommen. Die Standardklebepads halten bombenfest.

Wenn man schwere Kabel (Displaykabel, Stromkabel, gr. USB Kabel (Corsair LED Keyboards)) damit befestigt und Zug darauf ist, empfehle ich statt des beiliegenden Klebepads einen M3-Klebestreifen als Befestigungsmaterial zu benutzen. Hält bei mir super und wird auch für wesentlich schwerere Sachen verwendet.

Zusammengefasst: Etwas teuer, aber qualitativ top. Es gibt natürlich billigere Konkurrenzprodukte, diese sind aber schlechter verarbeitet und fallen gerne mal von der Oberfläche ab bzw. sind wackelig und rutschen.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Tecline 690660S Spiral-Kabelschlauch schwarz
Tecline 690660S Spiral-Kabelschlauch schwarz
Wird angeboten von Handel-mit-Besonnenheit
Preis: EUR 7,10

5.0 von 5 Sternen Günstig gut und praktisch!, 25. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gutes Produkt - ein einfacher Kabelschlauch um mehrere Kabel zusammen zufassen und sie gut zu verlegen. Das wirkt optisch auch wesentlich besser als wenn diese lose im Raum hängen. Die Anwendung ist leicht: einfach um die Kabel wickeln. Bei langen Stücken (z.B. mehr als 2 Meter) kann man die Spirale mehrmals cutten und die Anschlussstücke untereinander verstecken. Merkt man nur bei genauem hinsehen, aber so nah geht ja im Normalfall kein gesunder Mensch ran ;)

Wichtig: weil es ja teilweise negativ bewertet wird... Man sollte einfach im Vorfeld wissen was man braucht (Länge UND Durchmesser). Wenn man keine Ahnung hat, lieber verschiedene Durchmesser bestellen. Dann hat man vll. mal 6€ mehr investiert, aber ist auch länger für Eventualitäten ausgestattet.

Robz


BenQ XL2430T 61 cm (24 Zoll) LED Monitor (144 Hz, Full HD, Eye-Care, HDMI, DVI, VGA, USB, 1ms Reaktionszeit) schwarz/rot
BenQ XL2430T 61 cm (24 Zoll) LED Monitor (144 Hz, Full HD, Eye-Care, HDMI, DVI, VGA, USB, 1ms Reaktionszeit) schwarz/rot
Preis: EUR 388,00

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Monitor im Bereich Gaming, 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
### Update: 16.07.2015 ###
Monitor 3 ist hier und nach 1er Woche ausgiebigen Tests kann ich sagen, dass Bild und Verarbeitung an der Außenseite nun einwandfrei sind.

Allerdings muss ja jetzt etwas anderes einer Serienstreuung unterliegen. Dieser Monitor hat vermutlich einen unvergossenen oder nur teilvergossenen Schwingkreis am Stromversorgungsmodul. Schaltet man den Monitor ab (per Knopf) ist ein hochfrequentes Pfeifen zu hören. Zumindest ist es so "leise", dass es nur Nachts ohne sonstige Hintergrundgeräusche zu hören ist. Im Betrieb und im Standby hört man nichts. Vermutlich wurde hier an den elektrischen Komponenten gespart oder die Charge war nicht einwandfrei (was mich bei meinen bisherigen Monitoren nicht verwundert. Ich kann natürlich auch nur 3 mal Pech gehabt haben). Ich helfe mir selbst indem ich die Steckerleiste an dem alle Monitore und der Rechner hängen abends nach Gebrauch ausschalte. Das spart Strom, denn die Geräte ziehen weiterhin Saft aus der Dose obwohl sie ausgeschaltet sind und verhindert die Resonanzfrequenz des Bauteils.

Umtauschen möchte ich jetzt nicht mehr, da das Panel und die äußere Verarbeitung nicht zu wünschen übrig lassen. Ich führe die Makel auf eine nicht einwandfreie Charge oder eine schlechte Qualitätskontrolle zurück. Zukünftige Revisionen werden vermutlich ohne Probleme zu kaufen sein.

### Update: 09.07.2015 ###
Leider hat Monitor #2 auf der rechten unteren Seite einen Fremdkörper zwischen Panel und Display gehabt. Somit wurden mehrere Pixel immer schwarz angezeigt. Ist mir erst nicht aufgefallen, aber beim Arbeiten mit helleren Hintergründen störte es mich. Amazon bot mir entweder das Geld zurück, ein Austauschgerät oder einen Preisnachlass.

Da alle guten Dinge ja bekanntlich 3 sind habe ich mich zum 3ten Mal für ein Neugerät entschieden. Nun sieht alles gut aus. Keine optischen Mängel mehr. Bisher funktioniert alles einwandfrei. Wenn es in nächster Zeit dabei bleibt, verdient der Monitor seine 5 Sterne.

Settings:
Angeschlossen ist der Monitor am Dual Link DVI und wird mit 144 Hz betrieben.
Da sich viele Nutzer für die Einstellungen des Monitors interessieren, teile ich meine, welche ich für gut befinde (siehe unten in Originalrezension).

Monitor: 5/5
Amazon Support: 5/5
BenQ: Kundenfreundlichkeit 5/5
BenQ: Externe Bearbeitung / Subunternehmen (Reparaturaufträge): 0/5

### Update: 02.07.2015 ###
Habe von Amazon anstandslos das Geld für den Monitor zurückbekommen und konnte mir einen neuen (=neue Lieferung) bestellen. Mein ursprünglicher wurde wie unten genannt durch die BenQ RMA optisch beschädigt. Zudem wurde das Problem (Backlight ist im OFF Zustand sowie im Idle an geblieben) nicht behoben. Leider war auch Monitor #2 (Neugerät) nicht frei von optischen Schäden. Außerdem waren rechts unten mehrere Pixel schwarz durch einen Partikel in der Zwischenebene,

### Update: 28.06.2015 ###
Leider musste ich meinen Monitor einsenden, da das Backlight im Idle nicht mehr aus gegangen ist. Jetzt (nach 3 Wochen) kam das gute Stück zurück und lt. RMA Report wurde das Mainboard ersetzt, der Monitor kalibriert und getestet. Das Problem besteht allerdings weiterhin und während der RMA wurde das Gehäuse des Monitors zerkratzt. Die Firmware macht nun nach der Reparatur auch zusätzliche Probleme und der S-Switch funktioniert nicht mehr.
Deshalb muss ich sagen. BenQ Support: Freundlich, aber RMA schlampig. RMA Kosten wurden bisher von BenQ übernommen (innerhalb Garantie). Ich fordere jetzt ein Neugerät - sollte das nicht angeboten werden, schalte ich Amazon ein um den Monitor ausgetauscht oder mein Geld zurück zu bekommen, damit ich ihn neu bestellen kann. Da mein Problem noch nicht bekannt war, halte ich es für einen Einzelfall oder ein "Montagsprodukt". Deshalb spreche ich weiterhin meine Produktempfehlung aus.
Schlechte Erfahrungen mit RMA oder dem Support außerhalb von Amazon sind keine Grundlage das Produkt auf Amazon schlecht zu bewerten!

Also Monitor nach wie vor: 5/5
Support: 1/5

### Original Bewertung ###
Allem Vorweg: Dieser Monitor ist Primär für Gaming entwickelt. Man sollte ihn nicht kaufen, wenn man beabsichtigt damit bei hoher Farbtreue (CRI/CCT/CX-CY abhängiger Software z.B. Photoshop) zu arbeiten oder Filme zu sehen. Die Presets sind dafür viel zu schlecht. Da ist ein Monitor mit IPS oder VA Panel wesentlich besser.

### Bewertungen Amazon.com & Test Prad.de ###
Mangels quantitativen Bewertungen auf Amazon.de verweise ich hier auf die Reviews von Amazon.com, dort wird der Monitor umfassend beschrieben und viele Pro's und Con's aufgezählt. http://www.amazon.com/BenQ-Performance-24-Inch-LED-Lit-XL2430T/dp/B00M8E0K06

Zusätzlich an dieser Stelle der Test von Prad.de (ein Grund warum ich den Monitor gekauft habe. Hier wird der Monitor auf Herz und Nieren geprüft und die Ergebnisse detailliert präsentiert). [Google bemühen XL2430T + Prad.de - Externe Links sind hier nicht erlaubt]

### Monitor Settings & Presets ###
Da viele User über die schlechten Werksvoreinstellungen klagen, teile ich meine Einstellungen für verschiedene Games und Anwendungen an dieser Stelle. Diese Werte dienen nur der Orientierung, wer sie 1:1 übernimmt und daran auch keinen Gefallen findet, der ist frei die Settings an seine Bedürfnisse anzupassen.

Preset 1:
Gaming (Battlefield Serie - ohne Blur Reduction)
144 Hz DVI DUAL oder DP
Helligkeit: 80 - 100 (je nach Kontrast)
Kontrast: 30 - 45 (so anpassen, dass man graue Schaltflächen und dunkle Stellen noch gut sieht.
Schärfe: 6 (eine Stufe höher als Standard sieht besser aus beim Arbeiten und Spielen)
Gamma: 5 (selbst testen, 1-3 waren bei mir allerdings eher nicht so toll)
Dyn.Kontrast: Aus
RGB:100 | 100 | 100 bzw. 1 | 1 | 1 (denn die Abstufung erfolgt ja relativ in %) Wer einen Farbstich hat sollte die entsprechende Sättigung um ca. 5% verringern . RGB zum Schluss verändern denn beim Durchscrollen der Presets stellt sich die Farbe sonst zurück -> Deshalb zuletzt auf Benutzerdefiniert und bei allen 3 Reglern jeweils den Wert einmal ändern. Wenn er schon auf 100 ist dann kurz auf 99 und wieder auf 100.
Sofortmodus: Ein
AMA: hoch
Black Equalizer: 0 | 10 je nach Map habe ich ein Preset. 0 hat die wesentlich schönere Farbdarstellung und das Spiel wirkt damit imposanter, allerdings sind Höhlen, überdachte Gänge und Maps im Nachtsetting sehr dunkel. Dafür empfehle ich mind. ein Setting von 5. Die Farben werden dadurch aber etwas ausgewaschener (Schwarz & Weiß), was die Bildqualität im dunklen zwar an Realismus nimmt, aber dafür einen unschlagbaren Vorteil bei Gefechten im Dunklen liefert.
Color Vibrance: 11 - liefert sattere Farben, sieht schöner aus. Wer möchte kann auch höher gehen. Ab 13 finde ich es aber schon fast zu übersättigt.
Low Blue Light: 0 für beste Farben 1-7 zum schonen der Augen. Mit dem Wert einfach spielen bis man zufrieden ist. Wasser sollte nach wie vor blau und nicht grau aussehen. Mit 1-4 funktioniert das aber wunderbar und man kann tatsächlich länger auf den Monitor sehen ohne das die Augen ermüden.

Preset 2:
Filme & Desktop (ja das geht auch, wenn man die richtigen Settings wählt)
144 Hz DVI DUAL oder DP
Helligkeit: 50 - 75 (je nach Kontrast)
Kontrast: 30 - 40 max. (so anpassen, dass man feine Linien im Explorer noch sieht)
Schärfe: 6 (eine Stufe höher als Standard sieht besser aus beim Arbeiten und Spielen)
Gamma: 5
Dyn.Kontrast: Aus
RGB:100 | 100 | 100 bzw. 1 | 1 | 1 (denn die Abstufung erfolgt ja relativ in %) Wer einen Farbstich hat sollte die entsprechende Sättigung um ca. 5% verringern . RGB zum Schluss verändern denn beim Durchscrollen der Presets stellt sich die Farbe sonst zurück -> Deshalb zuletzt auf Benutzerdefiniert und bei allen 3 Reglern jeweils den Wert einmal ändern. Wenn er schon auf 100 ist dann kurz auf 99 und wieder auf 100.
Sofortmodus: Ein
AMA: hoch
Black Equalizer: 0. Wer den Effekt sehen will: Hintergrundbild laden welches einen Schwarz- und/oder Grauanteil hat -> Dann den Black Equalizer nach oben schrauben. Man sieht sofort wie das Bild an Körnung gewinnt. Das stört natürlich bei Filmen und Bildern. Am besten einen Film oder eine Serie mit dunklem Setting ansehen und konfigurieren. Ich empfehle aber auf jeden Fall 0!
Color Vibrance: 9 oder 10: wie beim Black Equalizer mit Bildern oder Filmen testen. 11 und höher ist in vielen Szenen zu viel des Guten.
Low Blue Light: 0 für Filme. Mind. 3 - open End. für längeres Arbeiten (wenn der Blauanteil dafür nicht wichtig ist!) z.B: LaTeX + Editoren, MS Office, Visual Studio, etc.

Weitere Presets folgen wenn ich mit meinen Settings zufrieden bin.

### Bewertung ###

Pro:
- 144/120/100/60 Hz Abstufungen
- Umfangreiche Einstellungen via OSD-Tasten oder per S-Switch
- Blur Reduction 2.0 - Veränderbar in Phase und Stärke
- Selbst programmierbare Presets
- Automatische Spieleerkennung (wenn man das Feature vorher richtig einstellt)
- Software für weitere Einstellungen (Vorsicht bei neuen Grafiktreibern hat das Programm offenbar seine Schwächen, auf jeden Fall ältere Treiber sichern, falls Display Pilot mit dem neuen nicht funktioniert)
- Ergonomie & Design Top

Contra:
- Display Pilot Software (kleinere Bugs, Übersetzungsfehler, nicht dargestellter Text etc.) Vorsicht beim aktualsieren des Grafikkartentreibers. Oft läuft der Pilot danach nicht mehr. Man kann aber alle Settings übers Monitormenü treffen. Der Pilot ist nur die gleiche Schnittstelle als Software für Windows.

Alles in allem spricht für ambitionierte Gamer nichts gegen diesen Monitor. Natürlich es ist "nur" ein TN Panel, aber wer eine Grafikkarte besitzt welche 120+ FPS in den Games liefert sollte darüber nachdenken sich diesen Monitor anzuschaffen. Definitiv ein Vorteil beim Spielen im Vergleich zu 60 Hz Monitoren (FPS-/Racing-Games).

Robz
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 31, 2015 5:52 PM CET


EkWaterBlocks EK-FC R9-290(X) 2.0, 3831109869000
EkWaterBlocks EK-FC R9-290(X) 2.0, 3831109869000

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter GPU-Kühler!, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der Suche nach einem passenden Kühlkörper für meine R9 290 hat mir die EK - Lösung sehr gut gefallen.

Wichtig: Passt auch ohne Probleme auf eine Gigabyte R9 290 mit Custom Design!!! (Gigabyte R9 290 OC Windforce / Gigabyte R9 290 Windforce). Alles ist abgedeckt! Die Monate ist etwas anders als bei Referenzplatine aber dies ist sofort vom Platinendesign ersichtlich welche Schrauben gelöst werden müssen um den Luftkühler zu demontieren.

Ansonsten:

- Montage: einfach und gut dokumentiert (Hardwarekenntnisse vorausgesetzt, aber das sollte Standard sein für jemdanden der sich eine Wasserkühlung zulegt)

- Zubehör: Alles was man braucht liegt dabei. Wärmeleitpads sind großzügig beigefügt. Man kann sich also auch mal verschneiden ohne das man nachbestellen muss.

- Wärmeleitpads: Bei den Spannungswandlern sollte man sich vll. dennoch extra Pads besorgen da die VRM1 Temperatur durchaus erhöht sein kann wenn das Pad zu flach ist bzw. der Kühler nicht richtig andrückt:

[...]
Im Forum löst man das Problem mit dickeren Pads oder Wärmeleitpaste. Anmerkung: Für eine Wasserkühlung ist natürlich eine Temperatur von 40-50° unter Last für VRM1 gut bzw. zu erwarten, allerdings ist es auch unproblematisch wenn diese bei 60-80°C liegt wenn das Pad nicht "perfekt" aufliegt. Unter Luft erreichen die Wandler Temperaturen >100°C und sind auf etwa 125°C max. ausgelegt. Also keine Angst wenn GPU-Z unter Last z.B. 70°C anzeigt (VRM1). Die VRM2 Temperatur sollte allerdings auf jeden Fall unter 50°C liegen!

- Optik: Ich habe mich u.a. für diesen Kühler entschieden da man das Kühlmittel sehr gut sehen kann und die GPU nach dem Umbau ein echter Blickfang ist. Für Modder eine sehr gute Wahl.

- Verarbeitung: Es befinden sich weder scharfe Kanten am Kühler noch lösen sich Materialen im Betrieb. Top gefräst!

- Leistung: Bei meinem derzeitigen Setup: Aquastream XT + 120mm (45) + 240mm (45) + 360mm (45) Rads + EK-Bay-Reservoir + NB-BlackSilentPro (600 (min) - 1200 (max) RPM): Temperatur GPU: ~45°C (@ 60 FPS Gaming/Benchmar) (max. 53°C @ 120 FPS Gaming/Benchmark). Wassertemperatur: 23-37°C Max. Zieltemperatur Lüftersteuerung: 38°C H2O (ab hier maximale Lüfterdrehzahl @ 1200 RPM)

- Fazit: Für mich nach langer Suche der optisch, leistungsmäßige und auch preislich beste Kühler aller derzeitigen Hersteller für R9 290 Blöcken. Die Möglickeit mit Acetal die Karte abzudecken oder eine Backplate zu verbauen ist von EK ebenfalls gegeben. Zubehör findet sich alles auf der Herstellerseite.

Achtung!!!: Backplate und Reinforcer von EK NUR(!!!) mit Referenzplatinendesign! NICHT bei Custom Design - also NICHT bei Gigbayte R9 290 OC Windforce / Gigabyte R9 290 Windforce!
Aber keine Angst: auch ohne Backplate und Reinforcer bleibt die Karte im Bezug auf den Referenzkühler eiskalt und vor allem leise (aber das ist auf das jeweilige Wakü-System zurückzuführen!).

Ich hoffe ich konnte mit meiner Rezension helfen. Fragen/Anmerkungen/Kritik? Bitte in Kommentar verfassen und ich versuche nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen.

Robz


mumbi Silikon Schutzhülle für Apple iPhone 4/4S
mumbi Silikon Schutzhülle für Apple iPhone 4/4S
Preis: EUR 5,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich gut und günstiger... ABER, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da es offenbar eine große Streuung gibt was Passgenauigkeit anbelangt:

- je nachdem ist der Schutz etwas zu starr (d.n. der Power Button wird unabsichtlich gedrückt oder ist ständig gedrückt). Das wird vermutlich besser wenn das Case etwas im Gebraucht ist und ein wenig geweitet ist. Aber dennoch nervig am Anfang

- es zieht die Displayschutzfolien ab da es oben aufs Display greift: Ich habe das Verhalten bei Folien sowie bei Echtglasschutz (von Arktis) bemerkt. Auch in der Vergangenheit war das oft ein Problem von solchen Cases. Mit der Zeit wird auch das vermutlich besser aber trotzdem ist das unschön wenn man sich zwischen Displayschutz oder Rückschütz oder beidem aber einer ständig abgezogenen Folie / Frontschutz rumärgern muss.

Das sind aber auch die einzigen Kritikpunkte! Definitiv ein gutes Produkt, und wenn diese Eigenschaften noch verbessert werden dann gibts auch 5 Sterne. Das Silikon bleibt nicht an Textilien hängen ist dennoch griffig. Alle Buttons (außer der Power Button) sind gut erreichbar. Aufladen geht auch ohne Probleme durch den Schutz). Für den Preis auf jeden Fall nörgeln auf hohem Niveau, aber das mit dem "Abziehen" der Displayschutzfolien ist bei solchen Bauformen ein allgemeines Problem. Sollte sich mit der Zeit was ändern berichte ich davon.

Robz


SET: RGB LED STRIP Leiste Band 2,5 METER - INKL. CONTROLLER, FERNBEDIENUNG UND NETZTEIL / MEHRFARBIG - MFYRGB-2.5
SET: RGB LED STRIP Leiste Band 2,5 METER - INKL. CONTROLLER, FERNBEDIENUNG UND NETZTEIL / MEHRFARBIG - MFYRGB-2.5
Wird angeboten von minify GmbH
Preis: EUR 39,95

1.0 von 5 Sternen Gute Funktion, Schwerer Mangel beim Netzteil! Stört Powerline maßgebend!, 28. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bis gestern funktionierte die Leiste sehr gut und ich würde auch 5 Sterne dafür vergeben. Die Fernbedienung ist zwar etwas "störrisch" wenn man den Empfänger nicht genau trifft aber nach ein paar mal geht das schon.

Allerdings funktioniert seit gestern nur noch ein Programm. Danach nimmt der Controller keinen neuen Befehl mehr an. Einzige Lösung: Strom weg --> Strom an --> Schnell (innerhalb 5 Sekunden) ein anderes Programm wählen, dieses wird dann gemerkt und ausgeführt, dann geht wieder nichts und will man das Programm wieder ändern muss man wieder den Strom weg nehmen. Da wurde wohl am Controller gespart. Ist mir zu nervig auf Dauer. Dazu bricht mein Powerline Netzwerk von 5 MB/s auf 2 - 3 MB/s ein wenn die Leiste an ist. Das Netzteil scheint demnach auch keinen Filter eingebaut zu haben. Sehr schade, aber das Ding geht via Amazon zurück. Leider ist nur Erstattung möglich und kein Ersatz. Vielleicht habe ich nur ein "Montagsprodukt" erwischt aber wenn ich mir die Kommentare so durchlese ist die Powerline-Unverträglichkeit und die Controllermacke recht häuffig aufgeführt.

Ich werde mich wohl nach einem anderen Produkt bemühen müssen.

Robz


SteelSeries Siberia v2 Gaming Headset Schwarz
SteelSeries Siberia v2 Gaming Headset Schwarz

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ||| Sehr gutes Headset - Perfekter Allrounder |||, 26. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
|||Vorweg:||| Ich war schon länger auf der Suche nach einem Headset mit dem ich Gamen kann das aber auch bei Filmen ein Genuss ist.
Vorher verwendete ich meinen Pioneer HDJ-1000 DJ Kopfhörer, da dieser auch bei langen Sessions guten Komfort bot. Nachteil: Ein Standmikro musste her und das hat mir auf Dauer einfach nicht gefallen. Deshalb musste der SteelSeries ran.

|||Erster Eindruck:|||
Beim Auspacken ist mir nichts weiter negativ aufgefallen, die Verpackung ist auf einen guten optischen, hochwertigen Eindruck getrimmt, schützt das Headset aber auch gut für den Transport. Filigrane Teile wie der Lautstärkeregler mit Mute-Button für das Mikro sind extra nochmal eingepackt: gefällt mir.

|||Anschluss und Inbetriebnahme:|||
Postiver Eindruck hierbei: Das eigentliche Kabel mit dem Regler und Mute Button ist relativ kurz, wobei es sich wohl für Laptops eigenen soll, damit nicht 2 Meter Kabel auf dem Tisch rumliegen. Ich betreibe das Headset an einem Big-Tower PC und brauche daher ein etwas längeres Kabel da ich es links an der Tastatur vorbeilege und mein PC aber rechts unter dem Tisch steht. Obwohl ich mit dem Kabel durch meinen Kabelschacht gehe reicht das Kabel vollkommen, die Ideale länge für Desktop PC's. Die Stellen an denen sich das Kabel in Mikro und Stereo Signal aufteilt wirken hochwertig.

Der Clue: nach dem kurzen Kabel ist ein langes Kabel als Verlängerung bereits angebracht, welches auf Wunsch aber entfernt werden kann. So haben weder PC noch Laptop Nutzer keine Kompromisse mit herumliegenden Kabel oder zu kurzen Kabeln.

Ich betreibe das Headset an einer Creative SoundBlaster X-Fi Extreme Music; eine etwas ältere aber solide Soundkarte. Ich verwende einen modifizierten PAX Treiber damit das Ding auch unter Win7-64 bit läuft. Es gab keine Probleme beim Anschließen, Mikro und Tonübertragung haben sofort gut funktioniert.

|||Verhalten und Eindruck im Betrieb (Games, VoiP, Filme, Musik):|||

Zuerst habe ich im Teamspeak getestet wie denn die Sprachqualität des Mikros ist, da die Rezensionen doch sehr auseinandergehen. Von Rauschen bis zu perfekter Qualität ist alles dabei. Als Testperson diente mir ein befreundeter DJ der einerseits selbst einen ausgezeichneten Kopfhörer betreibt um über Sprachqualität urteilen zu können und der mir andererseits bestätigte, dass sich meine Stimme wesentlich klarer als bei meinem alten Mikro anhört und vor allem die Höhen besser übertragen werden. Das ist vor allem im Spiel hilfreich, da man auch was vom Partner oder Mitspieler hört wenn man unter Beschuss ist oder eine Explosion zu hören ist.

Das Mikro kann man (was mir persönlich gut gefällt) bei Bedarf auch komplett im Headset verschwinden lassen. Das Kabel ist hierbei aus einem Metallschlauch mit vielen Segmenten gefertigt, darüber ist noch eine Kunststoffummantelung. Wirkt also damit sehr stabil und sicher. Wie sich das ganze im Praxisbetrieb auf Dauer auswirkt werde ich alle paar Monate hier aufführen, allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass bei einem Mechanismus wie diesem, die Mechanik auf Dauer sehr beansprucht werden kann und das evtl. bis zum Kabelbruch oder Verlust der Gesprächsqualität führen kann.

Dabei bleibt meiner Meinung aber angemerkt: Das ganze ist dafür ausgelegt, dass man z.B. nach dem Gamen beim Film schauen oder Musik hören, wenn man wirklich nicht in Skype oder Teamspeak ist, das Mikro einfährt und nicht alle 5 Minuten am Kabel rumfummelt und es rein und rausfährt. Wer natürlich in hektischer Manier das Kabel mehrmals pro Stunde vergewaltigt braucht sich nicht wundern wenn innerhalb der Garantiezeit Defekte auftreten. Das Produkt dann auch noch schlecht zu bewerten (obwohl man sich in der Garantiezeit befinden) entzieht sich meinem Verständis.

|||Games:|||
Getestet wurde Battlefield 3 mit Soundkarte (s.o.) und folgenden InGameSettings: Wartapes, Erweiterter Stereo Modus: AUS! Sehr wichtig. Soundkarten Einstellungen: Höhenfilter, MacroFX: Auto. Crystalizer: Empfohlen. Bass-Boost: Aktiviert

Der Ton kommt hierbei sehr schön rüber, die Waffen drücken richtig bei jedem Schuss, Explosionen oder Panzerschüsse haben guten Bass, aber auch nicht übertrieben. Man höhrt im Gebäude wenn sich jemand von hinten ranschleicht. Im Gefecht ist das zwar schwerer zu hören aber mit etwas Training dennoch möglich. Auf jeden Fall ein Vorteil in nahezu jedem ordentlichen Multiplayer Shooter. Natürlich kann und sollte man je nach Soundkarte auch verschiedene Einstellungen ausprobieren. Wer eine andere Karte oder die selbe wie ich nur mit anderen Settings benutzt der soll einfach rumprobieren bis es ein gutes Hörerlebnis gibt.
Anmerkung: Wer das Headset an einer OnBoardSoundkarte betreibt, verliert viel bei diesem Headset. Ich habe mal den Vergleich in Battlefield 3 gemacht und des wirkt dabei alles etwas belchern und schwach. Waffen klingen ungedämpft schon sehr schwach. Das führen viele auf das Headset zurück (auch in vielen Foren zu lesen): Man darf natürlich keine Wunder erwarten. Im Headset ist kein Soundchip oder ein AV Receiver. Wer viel aus nem Headset rausholen will braucht ne vernünftige Soundkarte Punkt. Keine Diskussion.

|||VoiP:|||
Wie bereits erwähnt ist die Übertragung im Teamspeak/Skype sehr gut. Allerdings betreibe ich das Mikro natürlich auch an meiner Soundkarte. Inwieweit der Boardchip davon abweicht muss man selbst testen.
Mit gutem Chip ist die Qualität auf jeden Fall gut bis sehr gut. Es werden (bei meinen Einstellungen) keine Umgebungsgeräusche übertragen und Rauschen kommt auch nicht mit. Schöner klarer Sound.
Es gibt beim Benutzen des Mikro-Mute-Buttons am Headsetkabel KEINE Rückkopplung im Teamspeak. Das hatte ich schon bei vielen Headsets und zeugt hier von guter Qualität.

|||Musik und Filme:|||
Ich nehme dies Kategorie mal zusammen, da sich doch viele Parallelen ergeben. Vorweg: Wer absolut audiophil ist und auch professionell im Bereich Audio&Video tätig ist, dem wird das Headset vermutlich nicht reichen, wenn man z.B. Heimkinoanlagen gewohnt ist. Es ist ein Stereo-Headset mit dem man durch Upmix-Methoden der Soundkarte viel rausholen kann, vor allem bei Ortung aber auch kein Wunder-Was-1000€-Headset. Ich benutze (auch wenn der Film die 5.1 Tonspur erlaubt) die Stereo-Tonspur mit entsprechenden Soundkarten-Settings und man wird nicht enttäuscht. Filme hören sich kraftvoll an. Bässe kommen da wo sie kommen sollen. Sprache ist gut verständlich und muss NICHT nachgeregelt werden.
Wer SVM benutzt: Ich habs mal kurz getestet: Kein Problem mit diesem Headset.

Beim Musikhören finde ich auch keinen nennenswerten Kritikpunkt. Weder beim einfach mal reinhören auf Youtube noch beim Editieren der Datenbank für Traktor.

Soviel zum Höhrerlebnis. Nun folgt:

|||Komfort:|||
Mir war vor allem der Tragekomfort wichtig, denn was nützt das beste Headset wenn es drückt. Vorweg: wie es bei jeder Person einzeln aussieht, variiert natürlich, deshalb muss man solche Rezensionen mit Vorsicht genießen.
Ich habe einen relativ großen Kopf mit größeren Ohren. Hatte also schon bedenken das da was nicht passen könnte. Im Gegenteil: Die Ohren werden gut umschlossen und der elastische Bügel passt sich der Kopfform gut an. Sehr angenehmes Gefühl. Kein Drücken und auch die Ohren werden NICHT heiß. Das hatte ich auch schon bei vielen Headsets die abschließen.
Wenn dann werden sie warm aber nicht so, dass man Hitzewallungen bekommt.
Ich hab das Headset mal dem ultimativen Dauertest unterzogen und gespielt, dann 3 Filme geschaut und dann noch Serien und Musik. Das dürften etwa 8 Stunden gewesen sein mit 4 Stunden am Stück das Headset am Kopf. Keine Probleme! Keine Druckstellen, kein drücken, keine Hitzeentwicklung.

Aber das kommt natürlich auf die Kopfform an, also wer sich nicht sicher ist ob's denn passt es aber sonst kaufen würde -> Kaufen->Testen->Wenns nicht passt ->Zurückschicken / Sonst -> Behalten & Freuen!

|||Zum guten Schluss ein Ré­su­mé:|||

Ich finde das Headset sehr gut weil:
- Guter Klang ohne übertriebene Tiefen,Mitten,Höhen! Gute Ansteuerung für Soundkarten
- Gute Sprachqualität
- Guter Komfort! Für Profigamer und Power-User gut geeignet
- Preis ist für das was geboten wird absolut in Ordnung! (Man muss das natürlich auch in Relation sehen, viele leute erwarten für 60-80€ Teile aus Edelstahl oder schlichtweg kein Plastik, hier muss man realstisch sein und sich auch vor Augen führen, dass so ein Produkt vermarktet werden will)
- Verarbeitung ist sehr gut. Keine auffallenden Gerüche oder scharfen Kanten!
_____________________________________________________________________________________________________

Das wars von mir, wenn Du noch Fragen hast, oder ich ein Teilgebiet nicht angesprochen habe, der Grammarnazi Rechtschreibfehler findet oder andere Probleme anstehen, dann zögere nicht und schreib es in die Kommentare;
ich werde dem ganzen dann schnell und (hoffentlich) kompetent nachgehen ;)

Robz
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 29, 2013 9:19 AM MEST


vau Stylus Plus 2.0 Eingabestift & Kugelschreiber für Apple iPhone, iPad + Galaxy Tab, S4, S5 & Co. + EXTRA Ersatzmine & Spitze
vau Stylus Plus 2.0 Eingabestift & Kugelschreiber für Apple iPhone, iPad + Galaxy Tab, S4, S5 & Co. + EXTRA Ersatzmine & Spitze
Wird angeboten von superPod - AGB - Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Endlich ein guter Stift für das iPad (mit Schutzfolie!), 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach langer Suche habe ich endlich einen Stift gefunden der auch bei einer dickeren Schutzfolie auf dem iPad funktioniert.

Natürlich ist kein Stift jemals so gut wie der Finger, aber der hier kommt schon gut ran. Hatte vorher nen billigen aus dem Supermarkt und der Unterschied ist merklich hoch!

Ich benutze den Stift um in Vorlesungen mitzuschreiben und PDF's auszufüllen. Das Schreibgefühl ist gut, man ist in etwa genau so schnell wie mit einem normalen Stift und er ist auch nicht zu schwer.

Würde ihn mir wieder bestellen!


SANYO eneloop Schnell-Ladegerät MQR06-E-4-3UTGB inkl. 4 x eneloop AA Mignon-Akku (1900 mAh)
SANYO eneloop Schnell-Ladegerät MQR06-E-4-3UTGB inkl. 4 x eneloop AA Mignon-Akku (1900 mAh)
Wird angeboten von Energy Inside GmbH "alle Preise inkl. MwSt."
Preis: EUR 25,00

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Wahnsinn! Endlich keine Batterien mehr kaufen (und wegwerfen), 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir das Ladegerät inkl. Batterien gekauft weil ich es Leid war ständig neue Batterien kaufen und vor allem wegwerfen zu müssen wenn diese aufgebraucht waren.

Hab lang im Netz recherchiert welches Ladegerät denn gut ist und bin nach einiger Zeit bei SANYO hängen geblieben. Ich kann zwar noch nicht bestätigen, dass die Akkus auch nach 5 Jahren noch gute Kapazität haben. Aber folgende Erfahrungen habe ich gemacht:

- Sehr kurze Ladezeiten

- Lange Kapazität: Benutzt im XBOX 360 Wireless Controller: Etwa 21 Tage im Einsatz (~8 Std/Tag), dann kommt die erste Meldung vom Programm. Danach kann man ihn aber noch gut 3 Tage nutzen.

- Gutes Ladegerät, keine Überhitzung, LED's zeigen Ladevorgang an. Herausnehmen und Einsetzen der Akkus ist unproblematisch und mit wenig Kraftaufwand verbunden.
___________________________________________________

Ich erweitere meine Rezession nach je 6 Monaten.

Robz


PEARL Spezial-Langhefter (für Drucksachen bis A3-Format)
PEARL Spezial-Langhefter (für Drucksachen bis A3-Format)
Wird angeboten von SP stores UG
Preis: EUR 17,39

5.0 von 5 Sternen Praktischer Hefter für den Alltag, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diesen Langhefter fürs Studium angeschafft, da mein alter (kurzer) Hefter einfach nicht mehr genug Power hatte etwa 20 Blatt zu heften.

Das schafft dieser hier tadellos. Der Mechanismus ist mit leichtem Kraftaufwand zu bedienen und auch große Seiten mittig zu heften (selbsterstellte Formelsammlungen A4) ist kein Problem.

Würde mir den Hefter auf jeden Fall nochmal kaufen und kann es nur jedem empfehlen der überlegt.

Die Verarbeitung ist gut, sehr solide, wirkt hochwertig.

Robz


Seite: 1 | 2