Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für FP > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von FP
Top-Rezensenten Rang: 33.016
Hilfreiche Bewertungen: 910

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
FP "Caruso" (Niederrhein)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Blutsgeschwister
Blutsgeschwister
von Thomas Hesse
  Broschiert
Preis: EUR 11,90

5.0 von 5 Sternen Ein fabelhafter Regionalkrimi für Wesel und den gesamten Niederrhein !, 20. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: Blutsgeschwister (Broschiert)
Mit hat das Buch im Gegensatz zu der Vorrezensentin sehr gut gefallen, nachdem ich mich damit abgefunden hatte, dass es sich nicht um einen reinen Mädchenmörderkrimi handelt, sondern dass Wirtschaftskriminalität und Politik eine Rolle spielen.

Schon das Ermittlerduo Weniger und Mehr mit einem Kripobeamten und einem Erbenermittler klang ja vielversprechend und es kamen noch tolle weitere Typen hinzu, wie die Sekretärin des Erbenermittlers und der Reporter Ferdi.

Auf der Schreibstil hat mir gut gefallen und war auch sehr gut lesbar. Der Autor war schließlich auch jahrelang Journalist bei der Rheinischen Post.

Zum Inhalt kann man kaum etwas schreiben ohne etwas zu verraten. Fein und gerade für Ortsansässige schön waren die kleinen Seitenhiebe auf unsere Bürgermeisterin. Der Krimi lässt sich aber meines Erachtens auch ohne lokale Kenntnisse und ohne Ortskenntnis prima lesen. Ich lese selbst auch durchaus Regionalkrimis aus Regionen, die ich nicht kenne, wenn die Geschichte stimmt und das ist hier der Fall.

Mein Fazit: Schön, dass hier mal jemand öfter als im Jahresrhythmus etwas Neues veröffentlicht. Ich freue mich schon auf den nächsten Band um das Kommissariat am Herzogenring, aber auch auf ein Wiederlesen mit den Herren Weniger und Mehr.


Finales Foul (Weserbergland-Krimi)
Finales Foul (Weserbergland-Krimi)
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung der Reihe um Alexander Rosenbaum,, 25. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
aber der erste Teil ist und bleibt der Beste !

Der dortige Kriminalfall war einfach spannend und gut erzählt. Der Fall hier dagegen ist vergleichsweise langweilig. Die Frau eines Handballtrainers, verschwindet und er wird verdächtigt. Daneben wird eine seiner jungen Spielerinnen als Verdächtige aufgebaut und er hatte auch noch eine Affäre mit einer Freundin seiner Frau. Wie schon in den letzten Bänden der Reihe geht die Chronologie leider etwas durcheinander. Ich war jedenfalls sehr überrascht, dass in der Danksagung stand, dass die Autorin das nach dem Schreiben nochmal überprüft hätte. Aber vielleicht ist das nur in der e-book- Version so. Da sollte man aber ggf. natürlich durchaus auch redigieren.

Was mich an der Reihe festhalten läßt ist der hochsympathische Kommissar Rosenbaum mit seiner privaten Geschichte. Hier hoffe ich :-), dass es so weitergeht, dass er sich mit der schönen Gerichtsmedizinerin zusammentut und dass diese seine große Tochter, die hier schier unerträglich ist, zur Räson bringt. Man fragt sich, ob es wirklich dieses Kind ist, das nicht von ihm ist.

Hier wird leider die Geschichte seiner jüdischen Vorfahren im 2. Weltkrieg nicht vertieft und nicht weiter erzählt. Das fand ich schade, aber ich freue mich trotz allem schon auf den nächsten Band, denn Alexander ist zu einem "Bücherfreund" geworden, die mir ans Herz gewachsen ist und dessen Geschichte ich immer weiter erzählt bekommen möchte.

Das größte Lob gilt hier im Übrigen der Tatsache, dass die Autorin noch richtig schöne Krimis schreibt und weder die organisierte Kriminalität noch sonstige Politthemen verarbeitet. Das ist inzwischen leider viel zu sehr in Mode.

Und nicht zuletzt möchte ich noch hervorheben, dass die Autorin ihre Reihe ganz regelmäßig fortsetzt und einen neuen Band veröffentlicht. Auch das ist längst nicht selbstverständlich. Silvia Kaffke hat die Fräulein Lina- Reihe einfach sang- und klanglos nicht fortgesetzt und Irene Huss schickt eine neue Ermittlerin ins Rennen und ihre Fans erfahren nicht, wie es Irene Huss weiter ergeht.


Der Käfer (Niederrhein Krimi)
Der Käfer (Niederrhein Krimi)
Preis: EUR 8,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Volltreffer vom Niederrhein,, 12. April 2015
beim dem weder Spannung noch Humor zu kurz kommen.

Der Vorrezensent, der das Buch als eine Mischung aus "Breaking Bad" und "Ziemlich beste Freunde" beschreibt, trifft es im Kern sehr gut. Ich habe mich gefreut, die Männer von der O.P.A.- Initiative wieder zu treffen und mich herrlich über von Aha und seinen Undercover- Einsatz im geliehenen und sehr teuren Maserati amüsiert. Genauso schön war Burmeesters Urlaubsabbruch zurück ins Kommissariat wegen eines IKEA- Besuchs mit seiner Freundin, während es bei der Kommissarin Kathrin erfreulich normal weitergeht und sie immer noch mit ihrem niederländischen Archäologen glücklich ist. Ein bißchen zu kurz kamen vielleicht ihre Mutter und deren Lebensgefährte, die im vorherigen Band fleißig mitermitteln durften, aber das kann sich ja im nächsten Band wieder ändern.

Die Krimihandlung kommt bei den vielen und absolut erfreulichen "Wiedersehen" mit dem altbekannten und geliebten "Personal" des Kommissariats am Herzogenring aber auch nicht zu kurz. Ein junges Mädchen stirbt an Chrystal Meth und ein groß angelegter Drogenring wird entlarvt. Das war sehr spannend und dürfte auch für auswärtige Krimiliebhaber ohne Ortskenntnis ein Genuss sein.

Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band im Herbst 2016 und bedanke mich bei den Autoren für ein herrliches Krimivergnügen.


Kornblumenjahre: Zweiter Teil der Jahrhundert-Saga (Zeitgeschichtliche Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Kornblumenjahre: Zweiter Teil der Jahrhundert-Saga (Zeitgeschichtliche Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wunderbare Geschichte,, 16. März 2015
deren dritten Teil ich am liebsten gleich im Anschluss lesen würde. Für die Wartezeit werde ich mir die beiden Krimis der Autorin zulegen; dort sind zwei Nebenfiguren der Geschichte die Ermittler.

Die Geschichte in "Mondjahre" über die Zeit des 1. Weltkriegs und dem 2. Band, der hauptsächlich im Jahr 1923 spielt und uns die Zeit der französischen Besetzung des Ruhrgebietes und des Hitlerputsches näher bringt, will ich hier nicht wiedergeben, um keine einzige der Geschichten zu verraten. Es sei nur so viel gesagt, dass die Geschichten mehrerer Frauen einer Familie aus Überlingen am Bodensee erzählt werden.

Man sollte mit dem 1. Band beginnen, da ich glaube, dass man sonst keine Verbindung zu den Figuren aufbauen kann. Man muss als Leser deren Geschichte kennen, um ihr Handeln im 2. Band verstehen zu können und weiter mit ihnen mitfiebern zu können.

Rein thematisch ist die Geschichte mit Ken Follets Jahrhunderttrilogie vergleichbar. Die Bücher von Eva-Maria Bast sind aber erheblich besser geschrieben. Stilistisch kommt die Autorin hat die großen Romanklassiker heran, was den Lesegenuss noch erhöht.

Ich freue mich schon jetzt auf den 3. Band und fiebere diesem so entgegen, wie ich in den beiden ersten Bänden mit Johanna, Sophie und Luise mitgefiebert und gelitten habe.


Böser Wolf: Kriminalroman (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 6)
Böser Wolf: Kriminalroman (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi 6)
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios und super spannend,, 3. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich warte nun sehnsüchtig auf den nächsten Band mit Pia Kirchhoff und Oliver Bodenstein.

Einziger Minikritikpunkt ist die Wortwahl Köter für einen Hund. Frau Neuhaus hat doch selbst Pferde und Hunde, da sollte ihr solch ein Ausrutscher nicht passieren.


Mord auf Frauenchiemsee (Oberbayern Krimi)
Mord auf Frauenchiemsee (Oberbayern Krimi)
Preis: EUR 8,49

5.0 von 5 Sternen Hat mich gefesselt und in Atem gehalten!, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie gern führe ich demnächst wieder einmal an den Chiemsee und könnte Schwester Althea in Gedanken dort ermitteln sehen.

Eine rundum gute Geschichte, nicht nur zur Weihnachtszeit.


Die Spinne (Niederrhein Krimi)
Die Spinne (Niederrhein Krimi)
von Thomas Hesse
  Broschiert
Preis: EUR 10,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Volltreffer !, 5. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Spinne (Niederrhein Krimi) (Broschiert)
Ein spannender Fall und eine durchweg sympathische Ermittlertruppe. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Fall von Frau Kommissarin Krafft und ihren Kollegen vom Weseler KK1.

Auch für alle Krimifans, die Wesel und Umgebung nicht kennen geeignet, denn die Geschichte steht den berühmten Schweden- oder sonstigen Krimibestsellern in Nichts nach.


Flammenopfer: Ein Fall für den Berliner Kommissar Kai Sternenberg
Flammenopfer: Ein Fall für den Berliner Kommissar Kai Sternenberg

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Kommissar ist nichts für mich,, 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich hatte mir von der Idee, dass er sozusagen hobbymäßig bei der Telefonseelsorge tätig ist, viel mehr erhofft. Stattdessen sind in diesem Handlungsstrang alle meine Vorurteile über Lehrer, Sozialpädagogen pp. aufs Beste bestätigt worden. Spannend oder wenigsens lesenswert war es aber nicht.

Ebensowenig nett war das Privatleben des Kommissars. Erst nimmt er die spätere Haupttatverdächtige mit in sein Bett, schläft aber nicht mit ihr, sondern verwechselt sie am Morgen fast mit einer seiner Töchter und dann erfährt man, dass er seinen Hund bei einer Nachbarin "parkt" und als die das nicht mehr kann, den Hund leichten Herzens in einem Kinderheim läßt.

Den Fall hab ich nicht bis in Letzte verstanden. Zuerst wird wohl gegen den Kollegen von der Brandermittlung ermittelt, aber als dieser selbst ermordet wird, schwenkt man ganz plötzlich um und hat dann auch ratz fatz einen Tatverdächtigen, der dann auch der Täter ist. Vorher war dieser Mensch bereits tatverdächtig, aber man hat es als Unsinn abgetan.

Die Lösung war auch etwas krude. Ohne etwas zu verraten, kann ich nur fragen, wie denn der Plan hätte verwirktlicht werden sollen, ohne sich dann als Täter, der ja über Leichen gegangen ist, zu offenbaren und hinter Gitter zu kommen.

Für mich eine schwache Leistung. Zum Vergleich lese ich gerade mit Begeisterung die Ostfriesenreihe von Klaus-Peter Wolf.


Die Tote im Maar (Eifel Krimi)
Die Tote im Maar (Eifel Krimi)
Preis: EUR 8,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein netter Eifelkrimi,, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
mit einer guten Geschichte, aber leider nicht sehr sympathischen Figuren.

Im Vergleich mit Tod am Chiemsee hätte ich sogar beinahe nur 3 Sterne vergeben, aber ich will nicht nur mit diesem Buch vergleichen, sondern halt auch mit viel schlechteren Krimis, die ich schon gelesen habe und gegen die auch Die Tote im Maar ein Highlight ist.

Isabel ist Bestatterin in Schalkenmehren in der Eifel. Das Beerdigungsinstitut hat sie von ihrem Vater geerbt; ihre Mutter verschwand als sie 9 Jahre alt war. Sie ist jetzt Ende zwanzig, benimmt sich aber insbesondere mit ihrer besten Freundin Luise gelegentlich wie ein Teenager und gewinnt bei mir insgesamt leider nur wenig Sympathiepunkte.

3 Jungen aus dem Ort entdecken dann einen kleinen Vorrat Dynamit und nehmen auch noch alle Kenntnisse aus dem Chemieunterricht zusammen und spielen einer alten Dame und der Gemeinde einen Streich und lassen das Totenmaar explodieren oder schäumen. Dabei kommt eine ca. 20 Jahre alte Leiche ans Licht, die wie Isabel aussieht und ihre verschwundene Mutter zu sein scheint.

Isabel findet dann, während sie auch noch mit dem zuständigen Kommissar der Wasserschutzpolizei flirtet, heraus, dass die Tote nicht ihre Mutter, sondern ihre Tante ist, die vor mehr als 20 Jahren schon einmal versucht hat, die Zwillingsschwester mit einer Rasierklinge zu töten. Mehr kann ich nicht verraten, sonst ist die Spannung weg.

Hochspannung sollte man ohnehin bitte nicht erwarten. Das ist ein netter Regiokrimi für einen gemütlichen Nachmittag oder Abend auf der Couch. Nicht mehr und nicht weniger. Ich hoffe, das nächste Buch wird wieder durch die Nonne im Kloster am Chiemsee bereichert. Dieser Krimi hat mir deutlich besser gefallen.


Night School. Der den Zweifel sät: Band 2
Night School. Der den Zweifel sät: Band 2
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Wieder ein Buch zum Verschlingen,, 27. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
von dem man einfach nicht los kommt, weil man wissen muss, wie es mit und für Allie weitergeht.

Man erfährt jetzt auch etwas mehr über den Konflikt zwischen den Cimmerianern und Nathaniel und seinen Anhängern und natürlich ist das Treffen Allies mit Christopher ein Highlight. Dennoch merkt man sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird. Derzeit sind 3 davon für Herbst 2013, Frühjahr 2014 und Herbst 2014 angekündigt.

Die möchte ich alle jetzt schon lesen, denn so hat das Buch einfach kein richtiges Ende. Das war z.B. bei Harry Potter zumindest bei den meisten Bänden anders. Da war wenigstens ein Abenteuer endgültig ausgestanden, bevor im neuen Schuljahr ein neues begann. So ist es hier nicht. Am Ende hat Allie zwar den Winterball und einen weiteren Angriff überlebt und ihre Großmutter getroffen, aber es gibt keinen wirklichen Abschluss.

Am Ende des Buches gibt es schon die Leseprobe für den im Herbst erscheinende 3.Band und es geht wieder nahtlos weiter.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20