Profil für MissXoxolat > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MissXoxolat
Top-Rezensenten Rang: 30.079
Hilfreiche Bewertungen: 68

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MissXoxolat

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Was ist denn hier passiert?
Was ist denn hier passiert?
von Julia Neuhaus
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Originelle Kombination aus Bilderbuch und Smartphone, 23. Februar 2015
Ich muss gestehen, anfangs war ich doch sehr skeptisch, als ich das Angebot für dieses Rezensionsexmplar bekommen habe. Wir haben keinen Fernseher in unserer Wohnung und meine Kinder haben auch nur sehr eingeschränkten Zugang zu Laptops, Tablets und Handys. Ich bin der Meinung, dass gerade so kleine Kinder wie meine nicht permanent mit einem von diesen Dingen zu tun haben müssen. Es gibt schließlich mehr als genug andere Alternativen, wie man Kinder beschäftigen kann, als sie vor so ein Kisterl zu setzen.

Warum ich dann doch zugesagt habe, fragt ihr euch? Weil ich die Illustrationen sehr ansprechend fand. Aus Erfahrung weiß ich, dass meine Kinder Bücher solche Bilder gerne mögen. Die Zeichnungen können noch so abstrakt sein, es spricht sie sehr oft viel mehr an, als (in den Augen eines Erwachsenen) richtig schön gezeichnete. Das beste Beispiel sind wohl die Bücher von Nadia Budde, über die ich euch vielleicht ein anderes Mal gerne mehr erzähle.

In erster Linie wollte ich aber wissen, ob die Verbindung zwischen Buch und Film möglich ist bzw. wie es für Kinder umgestzt werden kann. Die Idee ein Bilderbuch mit einem Smartphone zu verbinden finde ich einfach interessant.
"Was ist denn hier passiert?" enthält auf je einer Doppelseite 12 völlig absurde Bilder (mein favourite ist das mit Reinhold Messner). Bei jedem Bild ist ein QR Code dabei. Scannt man diesen mit einem Smartphone oder einem Tablet (QR-Scanner kann man im jeweiligen App Store kostenlos herunter laden), wird man zu einem kleinen Zeichentrickfilmchen, in dem man sieht, wie es zu der absurden Situatuation gekommen ist, weiter geleitet.

Wir haben uns anfangs zuerst genau die Bilder angesehen und gemeinsam beratschlagt, was denn hier passiert sein könnte. Anschliessend wurde der QR-Code gescannt um die "Lösung" zu sehen. Meinen Kindern haben diese kleinen Filmchen total gut gefallen und ich musste ihnen jedes Filmchen mehrmals abspielen - über Tage hinweg =)

Fazit
Ich bin ein wenig im Zwiespalt, wie viele Sterne ich diesem Buch geben soll. Einerseits finde ich die Idee ein Bilderbuch mit Zeichentrickfilmchen zu verbinden wirklich gut, andererseits befürchte ich aber, dass das Buch bei uns recht bald auf Nimmerwiedersehen im Regal verschwinden wird. Die Filmchen sind nur mit einem Smartphone oder Tablet abrufbar, zu dem meine Kinder selbst keinen Zugang haben - und das möchte ich auch nicht ändern. Nachdem man ja nach einmal ansehen des Buches schon weiß, was passiert, ist es eine relativ einseitige Angelegenheit und das Buch wird eigentlich nur noch für den QR-Code verwendet. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich meinen Kindern lieber etwas vorlese oder gemeinsam ein Wimmelbuch ansehe, als Filme.
Vier Sterne vergebe ich aber dennoch, weil die Kinder die Filmchen so gerne mögen!


Liebe auf den ersten Stich: Einfach perfekte Kleider nähen
Liebe auf den ersten Stich: Einfach perfekte Kleider nähen
von Tilly Walnes
  Broschiert
Preis: EUR 22,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein optisch und inhaltlich schönes Buch mit vielen Tipps, Tricks, Nähtechniken und Nähprojekten!, 23. Januar 2015
Tilly's Blog "Tilly and the Buttons" folge ich schon sehr lange. Abgesehen davon, dass ich sie optisch total süß finde, lese ich auch gerne ihre Posts und mag die Art der Kleidung, die sie schneidert. Denn jedes Stück hat einen kleinen Retro Touch (50er, 60er) =)

Das Buch ist in sieben Kapitel gegliedert. Jedes Kapitel beinhaltet neben einem Nähprojekt (Schal, Pyjamahose, Bluse, zwei Röcke, zwei Kleider) mit genauer Anleitung auch einen Technikteil sowie allgemeine Tipps rund um das Schneidern. Ganz zum Schluss befinden sich fünf Schnittmuster in einer separaten Tasche.

Es ist sehr logisch und klar aufgebaut: die Techniken sind auf einem karierten Hintergrund gedruckt, Nähanleitungen gelb unterlegt. Ausserdem beginnt das Buch mit einem einfachen Schal und steigert sich zu einem aufwändigeren Kleid am Ende - deswegen hätte ich vielleich nicht gleich mit einem Stück aus dem hinteren Teil des Buches beginnen sollen =D

Das erste Stück, das ich aus dem Buch genäht habe, ist der Rock "Clémence". Ein klassischer Dirndlrock, bei dem man das Schnittmuster in Windeseile selbst herstellt! Im Grunde genommen war der Rock eigentlich keine Hexerei.

Das Buch ist wirklich sehr schön und eignet sich auch absolut für Beginner!


Ein MORDs-Team, Band 1: Der lautlose Schrei (Jugendkrimi)
Ein MORDs-Team, Band 1: Der lautlose Schrei (Jugendkrimi)
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen Spannender Serienauftakt, 9. Dezember 2014
Die Art und Weise, wie diese Serie aufgezogen ist, finde ich wirklich spannend und erinnert mich sehr stark an Stephen King's The Green Mile. Die neue Jugend-Krimi-Serie erscheint nämlich seit August 2014 monatlich neu als eBook. Alle zwei Monate kommen jeweils zwei Abendteuer (zwei eBooks) in Taschenbuchform heraus, die exklusiv bei amazon erhältlich sind.

Auch sehr interessant finde ich, dass die Serie von mehreren Autoren (wie die Perry Rhodan Serie) geschrieben wird. So bekommt jedes Buch eine ganz eigene Note (denke ich mir zumindest) und ich glaube, dass eine Serie dadurch lebendiger bleiben kann als wenn ein einziger Autor daran schreibt und über die Bücher hinweg vielleicht die Lust daran verliert (siehe Charlaine Harris und die Sookie Stackhouse-Reihe, die als Vorlage für die Serie True Blood diente).

Die Serie ist auch wirklich am Puls der Zeit, denn sowohl bei facebook (Welcome to Barrington Cove) als auch bei Twitter (EinMORDSTeam) wird man auf dem Laufenden gehalten!

"Der lautlose Schrei" ist auf jeden Fall der erste Roman der "Ein M.O.R.D.s - Team"-Serie und dreht sich um die Abenteuer der vier Freunde Mason, Olivia, Randy und Danielle, die alle in einem kleinen Küstenort namens Barrington Cove wohnen. Sie stammen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und können nicht verschiedener sein. Eigentlich ein Klassiker, was die Zusammensetzung der Charaktäre betrifft: die ehemalige Sportskanone (Mason), das Computergenie (Randy), das brave Mädchen aus dem wohlhabenden Elternhaus (Olivia), und die nerdige Fotografin (Danielle). Da kommt natürlich gleich der Gedanke an Buchreihen wie "???" und "TKKG" auf!

Was mir persönlich sehr seltsam vorkam: die Serie spielt im fiktiven Barrington Cove und auch die meisten Namen sind englisch und dann taucht plötzlich ein Altenheim "Zur rüstigen Eiche" auf, in dem ein Pfleger namens Mischa arbeitet? Also entweder ich setze die Geschichte in eine englischsprachige oder in eine deutschsprachige Umgebung, aber dieses Mischmasch finde ich nicht gut und auch nicht schön zu lesen (ich erinnere mich an The Song of Ice and Fire, Jon Schnee...)

Die die Charaktäre werden für mich ausreichend genug beschrieben, sie denken und handeln wie typische junge Teenager und auch die Sprache ist dementsprechend und somit für die jugendliche Zielgruppe optimal. Ansonsten ist die Geschichte insgesamt auch sehr flüssig und spannend, so dass bei den gut 100 Seiten keine Langeweile aufkommt und man es in einem Rutsch durchlesen möchte.


Spackos in Space - Zoff auf Zombie 7
Spackos in Space - Zoff auf Zombie 7
von Jochen Till
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 13,95

4.0 von 5 Sternen "Spackos in Space" rulez!, 30. Oktober 2014
Dieses Mal hab ich mich doch tatsächlich an ein Jugendbuch getraut, ein ganz neues Terrain für mich! Aber wenn es sich um Jochen Till ("Bekenntnisse eines Serienjunkies: Staffel 1"und "Bekenntnisse eines Serienjunkies: Staffel 2") handelt, kann ich schwer nein sagen, denn dieser Autor hat einen wirklich witzig-spritzigen Schreibstil - und ich habe gehofft, dass ich diesen auch in "Zoff auf Zombie 7" wiederfinde. Ich sollte nicht enttäuscht werden!

Zoff auf Zombie 7* ist schon der zweite Teil der Spackos in Space Reihe. Das macht allerdings gar nichts, denn im Groben werden die Charaktere nochmals vorgestellt und man bekommt einen guten Überblick.
Zwar entsprechen sie allen möglichen Klischees, die man schon aus anderen Büchern und Filmen kennt, das wird die jungen Leser aber mit Sicherheit nicht stören.

Die Sprache ist ein Wahnsinn (im positiven Sinn) und ich hätte mir wirklich gewünscht, es hätte solche Bücher schon in meiner Jugend gegeben! Sie passt definitiv zum Alter der Zielgruppe. Man muss allerdings dazu sagen, dass diese Sprache wohl nicht jedermanns Sache ist.
Jochen Till hat auch ein wirklich cooles Universum geschaffen: da gibt es Putzroboter, coole Aliens wie Flobblobbs, Bobolaner, Kokerloken oder Labroxe, Planeten wie Inuit Primus, Kao Tschuk oder Fuchtel 7, interessante Pflanzen wie zB. den Nutellabaum (ich will bitte auch einen!) und Speisen wie Quarzipan-Spokolade oder trandorkanischen Feuerquallen-Eintopf! Verfrockte Schlotze, da kann man doch gar nicht aufhören zu lesen!

Abgesehen davon finde ich auch das Schriftbild witzig, da unterschiedliche Schriftarten verwendet werden. Man sieht zB wann geschrien wird oder wann die Roboter sprechen. Aber das Coolste am Buch sind meiner Meinung nach die Illustrationen von Zapf, die sich auf jeder Doppelseite finden! Die waren ebenfalls ein Grund, warum ich mich für dieses Buch beworben habe ;-)

Fazit
Ein wirklich empfehlenswertes Buch für 10-12 Jährige! Damit kriegt man bestimmt auch lesefaule Jungs rum =) Aber auch (junggebliebene) Erwachsene können Zoff auf Zombie 7 lesen ohne sich zu langweilen ;-)


Der Tod, der Hase, die Unsinkbare und ich
Der Tod, der Hase, die Unsinkbare und ich
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witziges Buch, das man quasi zum Kaffee lesen kann =), 25. Juni 2014
Erst vor kurzem habe ich Sebastian Niedlich's Erstlingswerk "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" gelesen und mich dabei super unterhalten. Als ich dann vor einiger Zeit im Newsletter von dotbooks gesehen habe, dass ein weiteres Werk mit dem sympathischen, "Ob-La-Di Ob-La-Da"-pfeifenden Tod erschienen ist, war es klar, dass ich auch dieses Buch lesen musste!
Leider, leider, leider handelt es sich bei "Der Tod, der Hase, die Unsinkbare und ich" nicht um einen Roman sondern nur um zwei Kurzgeschichten, die zur selben Zeit spielen wie auch "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" - also ein sogenanntes "Sidequel" oder "Midquel".

In der ersten Kurzgeschichte ("Der Tod und der Osterhase"), die mich leider eher enttäuscht hat, lernt Martin den Osterhasen höchst persönlich kennen. Enttäuscht deshalbt, weil ich die Geschichte einfach zu abstrakt fand. Das alles hat die zweite Kurzgeschichte ("Der Tod und die Unsinkbare") allerdings wett gemacht! Hier geht es um eine Art Liebesgeschichte - ganz ohne Schmalz und von Thanatos, dem Tod höchst persönlich, selbst erzählt. Diese Geschichte fand ich zum einen viel unterhaltsamer und zum anderen auch vom geschichtlichen Aspekt her sehr interessant. Die Frau, um die es in dieser Geschichte geht, hat es tatsächlich gegeben (Violet Jessop) und auch Thanatos' Beschreibungen der Schiffsunglücke beruhen auf Tatsachen. Ich habe mich sogar dabei ertappt, dass ich mir geistig Notizen gemacht habe, um später auf Wikipedia weiter zu stöbern =)

Ich bin generell eigentlich kein sonderlicher Freund von Vorworten und überspringe sie gerne einmal. Niedlich's Vorwort bzw. Einführung in das Buch (Orkblut, Quelitis und 20 Sektretärinnen) stellt hier allerdings eine Ausnahme dar, weil es wirklich witzig geschrieben ist und das Buch allein deswegen schon lesenswert ist!


Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens: Roman
Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens: Roman
Preis: EUR 5,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig und unterhaltsam! Absolut lesenswert!, 7. Mai 2014
Ich gestehe, ich habe das Buch in erster Linie wegen dem Cover ausgewählt =D Sieht der Tod mit dem Kescher und dem Schmetterling nicht süss aus? Die sonnige Farbe des Hintergrundes, die comichafte Schrift und der Titel tun ihr Übriges dazu bei (und wer das Buch gelesen hat, versteht auch das Cover ;-)). Klar, man sollte ein Buch nicht nach dem Cover beurteilen und deswegen habe ich, bevor ich mich wirklich dafür entschieden habe, noch die Leseprobe angerissen, aber schon nach den ersten paar Sätzen war für mich klar, dass ich das ganze Buch lesen muss!

Martin, ein ganz gewöhnlicher Junge der 1980er Jahre, der Star Wars und Indiana Jones liebt, lernt am Sterbebett seiner Grossmutter den leibhaftigen Tod kennen. Dieser ist ganz erfreut, weil er nun nach einer Ewigkeit jemanden gefunden hat, der ihn sehen und mit sich mit ihm unterhalten kann und versucht sich mit Martin anzufreunden. Über die Höhen und Tiefen dieser eigenartigen Freundschaft erzählt das Buch aus Martins Perspektive.
Wir begleiten ihn durch die Schulzeit, die erste Liebe und den ersten Liebeskummer, die Bundeswehrzeit und das Studium sowie seine ersten Berufsjahre, und das alles in einem lockeren und witzigen Schreibstil, gespickt mit genau der richtigen Dosis Ironie und Sarkasmus, bei dem man das Buch den eReader nur sehr schwer wieder aus der Hand legen mag.
Da ich ja ebenfalls in dieser Zeit, wenn auch ein wenig später, gross geworden bin, musste ich über viele Zitate und Anekdoten aus diversen Filmen, Büchern oder Musik schmunzeln, andere Ereignisse wie zB. der 11. September, der kurz angerissen wird, stimmen dagegen nachdenklich. So wechseln witzige Momente mit ernsteren ab und das Lesen wird nicht langweilig, auch wenn man manche Passagen hätte kürzer fassen können.

Für mich ist das Erstlingswerk "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich sehr gelungen! Kurzweilig und unterhaltsam! Absolut lesenswert!


Geboren in Bozen
Geboren in Bozen
Preis: EUR 5,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller, kurzweiliger und sehr berührender Roman, 21. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Geboren in Bozen (Kindle Edition)
Das Buch hat mich auf so viele Arten berührt, dass ich gar nicht recht weiss, wo ich anfangen soll.
Geboren in Bozen ist wie ein Tagebuch aufgebaut, Tag für Tag lässt uns die Hauptfigur Helena an ihren Gedanken der letzten Tage ihrer Schwangerschaft sowie der schwierigen Zeit nach der Geburt teilhaben. Was ich besonders toll finde: es sind ehrlich Gedanken und Ängste (nichts wirkt künstlich und unglaubwürdig geschrieben), verpackt in einer lockeren Erzählweise. Trotzdem wird die Ernsthaftigkeit dadurch nicht abgewertet. Im Gegenteil, ich konnte mich in Helena's Situation hinein versetzen. Ich habe mit ihr und ihrem Mann mitgehofft, mitgelitten und mitgeweint und hätte mir nicht gedacht, dass es mich so treffen würde. Unterm Strich ist es auch einerlei, das Buch berührt.

Ich muss gestehen, ich habe mich bisher auch nie mit dem Thema Frühgeburt auseinander gesetzt. Meine Schwangerschaften sind ohne Komplikationen verlaufen. Auch im Bekanntenkreis kenne ich niemanden. Insofern ist das Thema für mich absolutes Neuland. Und ich bin froh, dass ich durch dieses Buch Einblick bekommen habe, vorallem was die Gefühlsebene betrifft...

Insgesamt ein toller, kurzweiliger und sehr berührender Roman!


Tefal SW6058 Avante Grill Chrom (3-in-1), 750 Watt, Kontaktgrillen, Sandwich, Brüsseler Waffeln, schwarz / chrom
Tefal SW6058 Avante Grill Chrom (3-in-1), 750 Watt, Kontaktgrillen, Sandwich, Brüsseler Waffeln, schwarz / chrom

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis/Leistungsverhältnis, 8. September 2013
Wir vewenden den Tefal 3 in 1 Grill schon seit über einem Jahr sehr oft und er funktioniert noch genauso gut wie am ersten Tag (bei den ersten ein, zwei Verwendungen muss man allerdings einen unangenehmen Geruch in Kauf nehmen, der danach aber zum Glück verschwunden ist).

In der Handhabung ist er toll, die Platten-Sets lassen sich einfach per Knopfdruck auswechseln und reinigen. Leider bildet sich beim Waschen im Geschirrspüler auf der Rückseite eine seltsame, russartige Schicht, die schwarz abfärbt. Auch wenn man die Platten im Spülbecken zu heiss wäscht, bildet sich diese Schicht. Sie lässt sich aber sowohl an der Rückseite der Platten als auch an den Händen problemlos entfernen. Im Grunde genommen reicht es aber, wenn man sie einfach abspült, da dank der Beschichtung so gut wie nichts anbrennt und wenn lässt es sich super einfach entfernen.

Am häufigsten nutzen wir die Sandwich-Platten. Wir verwenden immer die grossen Toastscheiben, sie stehen zwar an den Seiten etwas über, dadurch werden sie aber gut verschlossen und es kann nichts rauslaufen. Man kann damit sogar einen Toast Hawaii machen!
Die Waffelplatten sind ebenfalls toll. Nur muss man beim Waffelbacken aufpassen, dass man nicht zu viel Teig nimmt, da sonst alles überläuft und eine ziemliche Sauerei entsteht. Leider kann dabei der Teig in alle möglichen Ritzen hinein kommen und lässt sich nur noch schwer zu entfernen, notfalls kann man aber einige Teile für die Reinigung abschrauben. Inzwischen weiss ich aber wie viel Teig ich verwenden muss, ohne dass etwas überläuft.
Die Grillplatten haben wir nicht ausprobiert, da ich nicht glaube, dass der Tefal Grill die nötige Power für's richtige Grillen hat. Abgesehen davon ist die Fläche der Platten gerade mal für eine Portion ausreichend und für eine Familie somit eher ungeeignet.

Weil in anderen Rezensionen ein Timer angesprochen wurde: ich richte mich meist nach der Kontroll-Leuchte. Dazu stecke ich das Gerät an den Strom - die rote Lampe leuchtet - und lasse es aufheizen, bis sie auf grün wechselt. Dann gebe ich die Sandwiches oder fülle den Waffelteig hinein, schliesse den Grill und warte bis die Lampe erneut grün wird. In den meisten Fällen sind die Sandwiches und Waffeln dann fertig. Wenn nicht, lasse ich sie eben noch kurz drinnen. Wie gesagt, aufgrund der Beschichtung brennt nichts an, man kann also leicht aufmachen und einen Blick draufwerfen.


Bekenntnisse eines Serienjunkies: Staffel 2
Bekenntnisse eines Serienjunkies: Staffel 2
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Ein sehr kurzweiliges und unterhaltsames Buch, das (für einen Serienjunkie) ruhig länger hätte sein können!, 16. Mai 2013
Jochen Till schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, so als würde er dem Leser gegenüber sitzen und direkt zu ihm sprechen. Auch wenn es manchmal sehr over the top ist und sehr künstlich und gezwungen komisch rüber kommt (besonders die Zwischendialoge/monologe mit seiner (imaginären?) Fernbeziehungsfreundin). Insgesamt gefällt mir der Schreibstil aber trotzdem recht gut und es passt auch zum Thema.
Sehr interessant liest ich übrigens den Vorspann, in dem Till ein wenig auf die Reaktionen von "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 1" eingeht. Ich finde es immer wieder traurig, wie viel sich manche Leute unter dem Deckmantel der Anonymität herausnehmen, Till scheint allerdings darüber zu stehen, was man als Autor wohl auch muss.

Die nachfolgenden Kapitel sind nun 25 Lieblingsserien von Till gewidmet. Die einzelnen Serien werden inhaltlich kurz vorgestellt und er erzählt in einer witzigen Art und Weise, bei der er gelegentlich auch sehr, sehr weit ausholt, warum sie für ihn sehenswert sind.
Ettliche der Serien waren mir schon bekannt, habe ich schon gesehen bzw. sehe sie aktuell. Einigen werde ich wohl dank des Buches noch mal eine Chance geben, einige muss ich mir nun wirklich endlich ansehen und dann sind noch viele für mich gänzlich neue auf meine to-watch-Liste gelandet.

Ausserdem muss ich unbedingt Bekenntnisse eines Serienjunkies: Staffel 1 lesen, schliesslich will ich wissen, was Till zu anderen meiner Lieblingsserien sagt!

Danke, Herr Till! Mein Serienleben war bis zu Ihrem Buch wohl noch nicht ausgefüllt genug. Ich muss mich nun für unabsehbare Zeit von der Aussenwelt abkapseln und ein paar Episoden aufholen ;-)
(Und ich hoffe ja inständig, dass es auch eine dritte Staffel von Bekenntnisse eines Serienjunkies" geben wird!)

Fazit
Ein sehr kurzweiliges und unterhaltsames Buch, das (für einen Serienjunkie) ruhig länger hätte sein können!


Mein Grillvergnügen: Leichte Rezepte, Marinaden und mehr
Mein Grillvergnügen: Leichte Rezepte, Marinaden und mehr
von Lisa Lemke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das etwas andere Grillbuch, 27. April 2013
Gleich vorweg: das Buch (zumindest meines) stinkt fürchterlich und so gern ich gleich nach Erhalt darin stöbern wollte, ich wäre beinahe umgefallen. Es riecht echt abartig! Aber das nur nebenbei.

Das Cover finde ich sehr sommerlich und ansprechend und es zeigt auch gleich, dass es sich hier nicht um ein "normales" Grillbuch handelt! Sehr schade finde ich allerdings, dass man im Buch selbst nichts über die Autorin lesen kann. Ich möchte nämlich doch immer wissen, wer hinter einem Buch steht, besonders bei Kochbüchern.
Lisa Lemke hat zwar auch eine Hompage, aber leider nur auf schwedisch und so macht das Lesen dort auch nicht recht Spass, obwohl diese sehr ansprechend aufgebaut ist (wenn auch noch alles in Bearbeitung zu sein scheint). Aber nun zurück zum Buch "Mein Grillvergnügen"!

Wie schon in der Kurzbeschreibung erwähnt, geht es in diesem Buch nicht um das perfekte Grillfleisch sondern um das Grillfest insgesamt. So verwundert auch der Inhalt nicht: ein Grillguide, Überbrücken des Wartens auf die Glut, Marinaden, Sidedishes, Salate, Sossen und Butter, Süsses und sogar Menütipps, die ich besonders toll finde!
Sehr schön finde ich, dass es sich bei den Rezepten nicht um Alltägliches handelt. So finden sich hier als Beilagen zB. gegrillte Pizza mit Spargel und Salsiccia, Gnocchisalat oder ein Südamerikanischer Reissalat mit Pfirsich, schwarzen Bohnen und Koriander. Unter den Salaten findet sich zB. ein Tomaten-Erdbeer-Salat mit Basilikum und Knoblauch, bei dem mir schon beim Lesen des Rezepts und Ansehen des Bildes das Wasser im Mund zusammen läuft! Die Gorgonzolasosse mit Grünem Pfeffer muss ich demnächst unbedingt zu unseren Steaks ausprobieren! In das Bild der Avocado-Feta-Creme könnte ich mich ebenfalls eingraben! Und als Nachspeise hätte ich gerne die Beeren mit weisser Schokolade vom Grill!

Da ich auf meiner Terrasse kein offenes Feuer machen darf, bin ich ganz froh darüber, dass der Grossteil der Rezepte nicht an den Grill gebunden ist (obwohl wir einen E-Griller haben). Und deswegen stecken schon einige Zettelchen bei den Rezepten, die ich für unsere nächste Terrassen-Grillage ausprobieren möchte =)

Fazit:
Das etwas andere Grillbuch für all jene, denen die Beilagen und das Drumherum wichtiger ist als das Fleisch selbst =D


Seite: 1 | 2 | 3