Profil für Michael Ortmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Ortmann
Top-Rezensenten Rang: 163.668
Hilfreiche Bewertungen: 285

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Ortmann "count_uebles"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Creative Sound Blaster Tactic3D Omega Wireless THX Headset für PC, Xbox 360, PS3 und Mac
Creative Sound Blaster Tactic3D Omega Wireless THX Headset für PC, Xbox 360, PS3 und Mac
Wird angeboten von nrsolutions
Preis: EUR 189,76

5.0 von 5 Sternen Grossartig, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bereits den dritten Creative Wireless Kopfhoerer gekauft und oute mich als Fanboy. Meinen ersten "Rage" hat die Begegnung mit einer tobenden kindermeute dahinngerafft, den zweiten "durfte" ich meiner Frau abtreten doch der hier bleibt meiner :-)
Der Aufpreis gegenueber dem "Rage" hat sich gelohnt. Tragekomfort und Reichweite sind nochmal eine ganze Stufe besser und auch der Klang einen Tick runder.
Ich nutze meinen sowohl fuer Spiele als auch fuer Musik und Filme und kann am Sound nicht maekeln: er ist mit Modellen von Sony oder Sennheiser die ich bis dato hatte auf jeden fall vergleichbar wenn nicht sogar besser.

Aber der absolute Kaufgrund ist die Kabellose Uebertragung. Endlich kann man aufstehen, herumlaufen, zum kuehlschrank oder auf den Balkon, ohne die Musik, das Teamspeak oder das Hoerbuch zu pausieren! Labern beim AfK oder der Biopause, damit macht man jeden Raid muerbe und kann die besseren Items leechen! ;-)

Die Akkulaufzeit ist absolut in Ordnung, selbst bei Dauerbenutzung ist nur alle 2 Tage noetig den Kopfhoerer ans Ladekabel zu haengen und das laden geht angenehm schnell vor sich.

Ein Manko will ich allerdings erwaehnen: Man muss je 5-10 Sekunden auf den Power knopf druecken um den Kopfhoerer ein- oder auszuschalten, was etwas nerven kann. Auch das er sich automatisch ausschaltet wenn man ihn ans Ladekabel haengt ist etwas irritierend. Beides aber sicher keinen Punkteabzug wert.


Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07
Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07
Preis: EUR 35,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis-Leistungsverhaeltnis ist unschlagbar, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Chromecast tut genau das was er soll: Medien von jedem beliebigen Gerät im heimischen Netzwerk auf den Fernseher übertragen - Problemlos, Bequem, Flexibel und das zum Gadgetpreis.

Ich war eingangs etwas skeptisch ob er mir einen Mehrwert bieten würde, da ich bereits einen Smart-TV besitze und einen Medienserver eingerichtet habe. Was mich dann aber doch überzeugte, ist die Vielseitigkeit und bequeme Bedienung, die dem umständlichen Herumgefummel am Smart-TV weit überlegen ist. Alles ist aus einem Guß und einfach ansteuerbar - Von Smartphone oder Tablet aus per App oder über den PC vom Chromebrowser aus - alles mit wenigen Handgriffen installiert und eingerichtet, selbst für technisch weniger versierte Anwender. Googles eigene Dienste und Apps (z.B. Youtube oder Googleplay) sind ohnehin schon stressfrei angebunden, andere werden sicher schnell nachziehen.

Sogar Spotify ist über ihren Webplayer in Chrome "castbar". Ich überlege gerade einen zweiten Chromecast und einen neuen Verstärker mit HDMI Eingang zu besorgen und mir so Sonos zu sparen (siehe dazu aber was ich unten bzgl. lokalen Dateien schreibe).

Ein Manko sei aber noch erwähnt: Während Streaming absolut keine Probleme macht, ist es ein bischen umständlicher lokale Dateien zu streamen. Vom PC aus geht das mit dem Trick, Dateien in den Chromebrowser zu ziehen und so abzuspielen; leider bisher aber nur in einigen Formaten. Für andere fehlen wohl die Codecs. Ich bin allerdings guter Hoffnung, das z.B. VLC und Co hier bald nachziehen werden und eine entsprechende Funktion anbieten.

Alles in allem kann ich also - besonders bei dem Preis - nur eine Empfehlung aussprechen, auch wenn man vielleicht nur ein bischen rumtüfteln will.


Severin SM 9684 Milchaufschäumer (500 Watt, Induktion, 500 ml, kaltes und warmes Aufschäumen) Edelstahl/weiß
Severin SM 9684 Milchaufschäumer (500 Watt, Induktion, 500 ml, kaltes und warmes Aufschäumen) Edelstahl/weiß
Preis: EUR 64,90

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Geraet, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tadellos verarbeitet, liefert perfekten Milchschaum in kurzer Zeit, ist leicht zu reinigen und genuegsam, da schon eine relativ kleine Menge Milch fuer eine grosse Tasse Cappucino ausreicht. Absolut Empfehlenswert.


Steamboy (Director's Cut) [2 DVDs] [Limited Edition]
Steamboy (Director's Cut) [2 DVDs] [Limited Edition]
DVD ~ Anne Suzuki
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 39,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anime vom feinsten, 11. Juli 2005
Ein großartiger Film, nicht nur für Fans des Genres oder "Steam-Punk" Afficionados!
Katsuhiro Otomo, der mit seinem "Akira" nicht nur hierzulande für die Initialzündung des Anime ausserhalb der kleinen Gemeinde der echten "Otakus" gesorgt hat, liefert mal wieder einen Meilenstein des Genres ab.
Weit weniger düster als Akira ist Steamboy eine gelungene Mischung aus Science-Fiction im Stile Jules Vernes oder H.G. Wells und den klassischen Abenteuergeschichten des amerikanischen "Pulp" Genres, mit einer Portion Sozialkritik und der Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaft vermischt.
Das letztere zwei Aspekte nicht annähernd so tief ausgelotet werden wie es möglich wäre ist verzeihlich, handelt es sich doch trotz allem um einen Unterhaltungsfilm - und unterhaltsam ist er allemal.
Genug Action für 2 Filme wird einem hier präsentiert (tatsächlich ist im Directors Cut sogar einiges herausgeschnitten worden, was dem Film durchaus gut getan hat), gewürzt mit einer Prise Humor und vor allem atemberaubender Animation - Eye candy vom feinsten.


House of Flying Daggers (Premium Edition, 2 DVDs)
House of Flying Daggers (Premium Edition, 2 DVDs)
DVD ~ Takeshi Kaneshiro
Preis: EUR 19,42

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett - aber kaum die Klasse seiner Vorbilder, 11. Juli 2005
Der Vergleich mit Tiger&Dragon oder Hero ist kaum zu vermeiden, haben diese beiden Filme ja dem Wuxia Film erst den Weg in den westlichen Mainstream geebnet und werden -zu Recht- als zwei der Höhepunkte des Genres angesehen.
Leider muss man feststellen das House of Flying Daggers qualitativ längst nicht deren Qualität erreicht - und das liegt nicht an der visuellen Qualität oder dem oft bekrittelten Pathos.
Letzteres gehört einfach zum asiatischen Blockbuster Kino genauso dazu wie die griffigen "One-Liner" zum amerikanischen Actionkino.
Nein, der Film leidet an einer unnötig wirren Story und vor allem den allzu häufigen Rückgriffen auf seine Vorbilder.
Man merkt zu oft die Versatzstücke aus denen er gefertigt wurde und es erscheint dem Zuschauer als wäre Ang Lee zu sehr gesättigt oder vielleicht auch etwas gelangweilt an den Film herangegangen nur um an seinen vorhergehenden Erfolg noch schnell etwas anzuknüpfen.
Das Ganze ist nett und durchaus unterhaltsam, aber wenn man sieht was andererseits machbar ist (und auch gemacht wird, vor allem in Korea, wo zur Zeit die wirklich interessanten Genrefilme gemacht werden) doch enttäuschend.


Zatoichi - Der blinde Samurai
Zatoichi - Der blinde Samurai
DVD ~ Tadanobu Asano
Preis: EUR 14,16

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Japanische Postmoderne, 11. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Zatoichi - Der blinde Samurai (DVD)
Um zu verstehen was man hier eigentlich hat muss man wissen das die Figur des Zatoichi für viele Japaner eine heilige Kuh ist.
Über 20 Jahre hinweg wurde die Reihe durch zahlreiche Filme von einer treuen Fangemeinde verfolgt und hochgehalten.
Um in unserem Raum ähnliche Phänomene zu finden muss man schon die Edgar Wallace Filme bemühen, Derrick oder für unsere österreichischen Freunde vielleicht Kottan.
Sowas ist schon mehr als Kult, das ist schon fast ein Ersatz für Religion für die Hardcore Fans.
Und nun kommt nach dem Tod des alten und geliebten Hauptdarsteller Shintaro Katsu ein gewisser Takeshi Kitano der die Serie übernimmt.
Besagter Takeshi Kitano ist selbst ein echtes Pop-Kultur Phänomen:
Showmaster, Produzent, Filmstar, Autor... und, und und.
Wieder zur Veranschaulichung: Stellen sie sich vor Harald Schmidt, Bully Herwig und Stefan Raab tun sich zusammen und übernehmen Derrick... oder Quentin Tarantino der eine neue Version von Bonanza dreht; ja genau, so bizarr musste das alles auf das japanische Publikum wirken.
Kitano liebt ganz offensichtlich seine Vorlage. Genau wie Quentin Tarantino seine Gangster- und Kung-Fu Filme liebt. Und genau wie dieser geht er hin und dekonstruiert, ganz im Sinne der Postmoderne, das Objekt seiner Verehrung, mischt sie fröhlich mit anderen Elementen der Pop-Kultur- Und ist erfolgreich damit!
Verehrung und Ironisierung halten sich perfekt die Waage und weder Fans noch Kritiker der Vorlage können sich wirklich beschweren, finden sich in dem neuen Mix leicht wieder.
Ein sehr interessanter, oft höchst amüsanter und clever gemachter Film, auf jeden Fall wert gesehen zu werden - nicht nur für Fans des Genres.


Rashomon [UK Import]
Rashomon [UK Import]
DVD ~ Toshiro Mifune
Wird angeboten von We_buy_and_sell_books
Preis: EUR 22,77

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Literaturverfilmung, 11. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Rashomon [UK Import] (DVD)
Rashomon basiert auf einer Kurzgeschichte Ryunosuke Akutagawas, die in der Geschichtensammlung gleichen Namens auch auf deutsch zu finden ist (tatsächlich ist sie sogar hier auf dieser Seite verlinkt).
Kurosawa gelingt es die Vorlage stimmig und gut umzusetzen auch wenn seine Version sich in vielen Details von ihr unterscheidet.(oder vielleicht auch gerade deswegen).
Das der Film an manchen Stellen etwas holprig wirkt liegt nicht zuletzt an der Schwierigkeit eine Kurzgeschichte als Film von etwa 90 minuten umzusetzen, eine Aufgabe die Kurosawa allerdings im Ganzen durchaus bewundernswert löst.
Wem der Film gefallen hat, sollte sich ruhig mal die literarische Version ansehen (auch die anderen exzellenten Geschichten Akutagawas) und umgekehrt. Man wird genügend Ähnlichkeiten und Unterschiede finden um beide zu mögen.


We Are Not Alone
We Are Not Alone
Preis: EUR 16,22

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Donnernde Riffs und, 10. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: We Are Not Alone (Audio CD)
Ein junges Quartett aus einem kleinen Kaff irgendwo in Pennsylvania das es ohne einen Plattendeal ins Radio geschafft hat - ja sowas gibts noch. Und das nachdem zwei von ihnen die ungewöhnliche Entscheidung trafen eine Band die schon einen Major Deal hatte zu verlassen um ihr eigenes Ding zu machen.
Dank einem Radio DJ der sie nicht nur so cool fand das er ihren ersten Track "Polyamorous" einfach so auf die Playliste gehoben hat sondern auch noch das Geld vorschoß um die erste EP produzieren zu lassen - die dann auch prompt ein lokaler Hit wurde und den Jungs A&R Headhunter von einem Dutzend Labels auf den Hals hetzte.
Das sind Geschichten die im amorphen Einheitsbrei der von vorn bis hinten durchgeplanten Musik- und Radioszene unserer Tage herausstechen und auch neugierig machen.
Aber taugt die Band auch wenn die erste Neugierde mal befriedigt ist?
Um es mal vorwegzunehmen: Ja.
Breaking benjamin sind eindeutig ein Produkt der Nu-Metal Szene der letzten Jahre, aber eigenständig genug um aus der Masse herauszustechen. Nicht nur der Verzicht auf einen MC oder DJ fällt auf, sondern auch die musikalische Nähe zu älteren Bands wie Filter oder Paradise Lost - eine insgesamt düstere Stimmung ohneweinerlich oder depressiv zu wirken, die auch die Fallstricke überzogenen Goth Posertums zu vermeiden weiß, was ihren (nicht völlig unähnlichen) Kollegen von Evanescence nicht ganz so gut gelingt.
Das Songwriting ist sicherlich Breaking Benjamins größte Stärke. Bei aller Härte schwingt immer auch eine eingängige Melodie mit - eingängig ohne poppig oder schmalzig zu wirken.
Dieser Trend verstärkt sich auf der nunmehr zweiten Scheibe noch mehr, die Band entwickelt ihren Stil weiter - weg von den puren Nu-Metal Wurzeln zu etwas ganz eigenem hin.
Auf jeden Fall spannend, nicht zuletzt wohl dank der Kollaboration mit Billy Corgan, Ex-Smashing Pumpkin und Enfant Terrible der Alternative Rock Szene.
Für Leute die ihren Rock hart, aber nicht 08/15 mögen eine echter Tip.
Wenn die Jungs so weitermachen gibts fürs nächste Album 5 Sterne...


Flash Gordon, Episoden 01-07
Flash Gordon, Episoden 01-07
DVD ~ Buster Crabbe

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jugenderinnerungen, 2. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Flash Gordon, Episoden 01-07 (DVD)
Die meisten Leute um die dreissig werden diese Serie wohl noch aus ihren Jugendtagen kennen, als sie meist auf den dritten Programmen lief und, zumindest in meinem Bekanntenkreis, äußerst beliebt waren (und noch sind).
Flash Gordon und andere solche "Serials" (z.B. Buck Rogers, ebenfalls mit Crabbe in der Hauptrolle, Batman, Tarzan uvm.)waren in den 30er und 40er jahren eine beliebte Methode um vor allem jüngere Menschen häufig ins Kino zu locken.
Sie wurden gemeinhin vor dem Hauptfilm gezeigt und absichtlich episodenhaft gestaltet um dafür zu sorgen das wer wissen wollte wie die Geschichte ausging auch in der kommenden Woche wieder ins Kino kommen musste (und so auch den Umsatz der "Features" genannten hauptfilme ankurbelte).
Diesem Grund verdankt die Filmwelt wohl auch die Erfindung des Cliffhangers der bis heute fröhliche Urstände feiert.
In ihnen geraten die Helden unweigerlich zum Ende jeder Episode in eine "tödliche" oder "unentrinnbare" Situation, die sich am Anfang der nächsten Episode bereits als halb so wild herausstellt, denn ohne jeden Zweifel können sie sich daraus befreien, was aber der Zuschauer - zumindest nach Ansicht der Verantwortlichen - offenbar nicht so ganz durchschaut... ja klar :-) Und kaum woanders findet sich diese Technik so schön und ausgeprägt wie bei Flash Gordon.
Die absolut trashigen Plots, Spezialeffekte und Schauspieler sind bis heute fast unübertroffen. Ob es Monster wie aus der Rumpelkammer eines drittklassigen Jahrmarkts sind, Darsteller die teilweise agieren als ob sie bei einer Laiendarstellertruppe rausgeflogen wären, total grenzdebile Pläne und Handlungsstränge oder absolut unecht aussehende Ausstattungen (wahlweise aus dem Bestand irgendwelcher Sandalenfilme oder Musicals entwendet, zweifellos in einer Nacht- und Nebel-Aktion ausgeführt von blinden und absolut geschmacksfreien Schimpansen aus Mings Geheimlabor) oder, last but not least, die berüchtigten Raumschiffe die an einem gut sichtbaren Draht aufgehängt auf einer Wunderkerze reiten...der Fan von gepflegtem Trash kommt garantiert auf seine Kosten.
Aber Vorsicht, es ist in Maßen zu genießen. Selbst hartgesottene Veteranen des B- und C-Kinos neigen nach einigen Folgen zu Kopfschmerzen und Beklemmungen - das ist echt harter Tobak.
Leute die nicht begeistert reagieren wenn Radkappen als Ufos herhalten müssen oder Studenten in Gummikostümen Tokio plattmachen werden mit diesem alten Serial nichts anfangen können.
4 statt 5 Sternen nur wegen der miesen Ausstattung der DVD die ausser einigen darsteller Bios und ein bischen Hintergrundinformation nichts bietet (das Menü ist allerding ausgesprochen gut und passend gemacht).
Wems gefällt, der sollte sich ruhig auch die Version aus den 80er Jahren ansehen. Produzent Dino de Laurentis schafft es mit einer aunsehnlichen crew (u.a. Max v. Sydow als Ming und Ornela Muti als seine Tochter!) ganz ausgezeichnet den Geist der alten Serials einzufangen und auf die Spitze zu treiben.


No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC]
No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC]
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 32,65

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grandioser Spass, 28. Dezember 2002
Es fällt mir schwer nachzuvollziehen das einige Leute so viele technische Probleme mit dem Spiel zu haben scheinen.
Aus eigener Erfahrung (und der einiger Bekannter) kann ich sagen, das die verhassten kleinen Krabbelkäfer mit seltener Abwesenheit glänzen, im Gegensatz zu so manchen Patchmonstern die in letzter Zeit den Markt verunziert haben.
Selbst mit einem Rechner etwas unterhalb der Idealkonfiguration (z.B. ohne GEforce 4 Karte) ließ sich das Spiel auf hoher Detailstufe und mit fast allen der (exzellenten) Effekte problemlos und flüssig spielen.
Aber Genug der schnöden Technik, zum Spiel selbst:
NOLF 2 ist ein würdiger Nachfolger des ersten Teils und kann wirklich für (fast) jeden empfohlen werden. Sowohl Hardcore Shooter Fans als auch Leute die sonst weniger mit ihnen am Hut haben werden davon angetan sein (Ich habe eine sehr unrepräsentative Umfrage unter mehreren meiner Freunde gestartet, die zwar zunächst skeptisch waren, und mir dann am Ende die CD Roms nicht mehr wiedergeben wollten... Schnorrerbande damische :-p).
Gameplay, Missionsdesign alles vom Feinsten. Und das I-Tüpfelchen ist der schräge Humor im Stile (oder besser auf Kosten?) der typischen Agenten B-Movies, von dem sich Mike Meyers in "Goldmember" besser eine Scheibe abgeschnittem hätte.
Und dennoch schaffen die Designer das Spiel spannend und aufregend zu halten - eine perfekt geglückte Gradwanderung.
Auch die Veränderungen zum ersten Teil wie z.B. das an Rollenspiele erinnernde System seine Fähigkeiten mit Erfahrungspunkten steigern zu können oder der verstärkte Fokus auf schleichen und taktik haben mir ausnehmend gut gefallen.
Aber was rede ich lange... Ein Spiel in dem ich ein halbes Dutzend mal gestorben bin, nur weil ich vor lauter Lachen vom Stuhl gefallen bin hat 5 Sterne verdient! Basta! :-)


Seite: 1 | 2