Profil für Kerstin2712 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kerstin2712
Top-Rezensenten Rang: 2.703.080
Hilfreiche Bewertungen: 152

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kerstin2712 (Bottrop)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Abschluss!, 5. November 2007
Grandios! Zauberhaft! Der letzte Band ist wirklich ein würdiger Abschluss. Auf jeder Seite wird die Spannung nur noch mehr aufgebaut, man hofft, man fiebert, man will mitkämpfen und Lord Voldemort besiegen.

Ich habe jede Zeile dieses Buches genossen. Alles war sehr lebendig beschrieben. Spannend war der Konflikt zwischen Harry und Ron, außerdem rätselte man die ganze Zeit, wer den drei Freunden unerkannt zur Seite stand. Es tauchten fast nicht zu überwindene Gefahren auf und viele ihrer Freunde und Wegbegleiter verloren ihr Leben an den dunklen Lord. Besonders originell fand ich die überraschende Enthüllung am Ende des Buches und natürlich den letzten Kampf zwischen Harry und Lord Voldemort.


7 Minuten zu spät
7 Minuten zu spät
von Kate Pepper
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Thriller der unter die Haut geht!, 8. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: 7 Minuten zu spät (Taschenbuch)
Lauren ist hochschwanger und wird brutal ermordet. Von ihrem Baby fehlt jede Spur. Ihre beste Freundin Alice, die ebenfalls schwanger ist, könnte die nächste auf der Liste des Mörders sein.

Das Besondere an diesem Thriller ist, dass die Geschichte aus Sicht von Laurens bester Freundin durchlebt wird. Alice vermisst ihre Freundin, die fast wie eine Schwester für sie war. Sie möchte unbedingt den Mörder mit Hilfe der Polizei finden und was noch wichtiger für sie ist, zu erfahren, ob das neugeborene Baby noch lebt. Das Buch ist sehr emotional geschrieben und man fiebert auf jeder Seite mit Alice mit. Ein wirklich empfehlenswertrer Thriller.


Die Kammer der toten Kinder (Ein Lucie-Hennebelle-Thriller, Band 1)
Die Kammer der toten Kinder (Ein Lucie-Hennebelle-Thriller, Band 1)
von Franck Thilliez
  Taschenbuch

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und rasant!, 6. Mai 2007
Lucie Henebelle ist eine junge, sehr ehrgeizige Polizistin, die vor einem halben Jahr Mutter von Zwillingen geworden ist. Sie ermittelt in einem grausigen Mordfall, bei dem ein kleines Kind, wie eine Puppe zugerecht gemacht, tot aufgefunden wurde. Besonders makaber ist, dass der Vater des Kindes bei der Lösegeldübergabe, durch einen Autounfall mit Fahrerflucht umgekommen ist.

Zum selben Zeitpunkt werden in einem Stahlwerk die Wände mit Hassparolen beschmiert. Der Verdacht fällt schnell auf einige der Mitarbeiter, die erst vor einem halben Jahr von dem Unternehmen entlassen wurden.

Vorerst scheint es, dass es keine Verbindung dieser beiden Vorgänge zueinander gibt.

Das Buch ist sehr spannend und realistisch geschrieben. Es kommt auf keiner Seite Langeweile auf. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich die einzelnen Vorgänge auf einmal verbinden lassen. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass das Ende zu schnell beschrieben wurde und ich das Gefühl hatte, dass irgend etwas fehlte.


Kalt: Roman
Kalt: Roman
von Dean Koontz
  Taschenbuch

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abgedreht und einfach nur verrückt!, 6. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Kalt: Roman (Taschenbuch)
Dies ist erst der zweite Roman den ich von Dean Koontz gelesen habe.

Wie auch bei dem ersten Roman - Trauma, hatte ich auch bei diesem Buch das Bedürfnis es aus der Hand zu legen und dafür lieber ein anderes zu lesen.

Die Gespräche, die die Charaktere in dem Buch führen sind einfach nur abstrus und skurril. Die Geschichte ist total verrückt und abgedreht. Doch irgendwann ist man so fasziniert von der Story, dass man froh ist, doch weiter gelesen zu haben.

In „Kalt“ geht es um Dylan, einen mehr oder wenigen erfolgreichen Künstler, der mit seinem autistischen Bruder Shep in einem Motel von einem unbekannten Mann überfallen wird. Der Mann injiziert Dylan ein Serum, dessen Wirkung nicht vorhersehbar ist. Außerdem erklärt er Dylan, dass Dylan aufgrund der Injektion nun in Gefahr sei und man ihn töten wird, falls er aufgespürt wird. Wer genau hinter Dylan nun her sein soll, verrät der Mann nicht.

Als Dylan schließlich aus der Gewalt des Mannes entkommt, läuft ihm Jilly über dem Weg, die wie er, eine Injektion erhalten hat.

Auf ihrer gemeinsamen Flucht vor den Unbekannten, treten die ersten merkwürdigen Folgen der Injektion bei Dylan und Jilly ein.

Der etwas andere Roman, der einen manchmal auch laut auflachen lässt.


Die Rache der Zwerge: Roman (Die Zwerge, Band 3)
Die Rache der Zwerge: Roman (Die Zwerge, Band 3)
von Markus Heitz
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fast aussichtsloser Kampf!, 30. Januar 2007
Der dritte Band der Triologie hat mir genauso gut gefallen, wie auch bereits die ersten zwei Teile zuvor. Von der ersten bis zur letzten Zeile wird man von der Geschichte mitgerissen und erlebt Abenteuer um Abenteuer.

Nach den Sieg über die Avatare ist es ruhig und friedlich geworden im geborgenen Land. Doch Großkönig Gandogar befürchtet, dass es nur die Ruhe vor dem Sturm ist. Mit Tungdils Hilfe versucht Gandogar herauszubekommen, ob es wirklich im ganzen Land friedlich bleiben wird.

Doch Tungdil hat sich verändert. Nach einem besonders harten Schicksalsschlag ist Tungdil nicht mehr der Alte. Er säuft, lässt sich gehen und auch seine Kampfeslust ist erloschen. Ingrimmsch sein bester Freund versucht Tungdil aus seiner Lethargie zu befreien, denn wie sie bald feststellen, steht den Zwergen ein fast aussichtsloser Kampf bevor. Denn plötzlich tauchen Geschöpfe auf, die halb Ork und halb Alb sind. Sie verfügen über unheimliche Kräfte und werden von Maschinen fortbewegt, die fest an ihren Körpern verbunden sind.

Ob es die Zwerge schaffen, sich gegen diese fremde Geschöpfe zur Wehr zu setzen, bleibt abzuwarten. Einfach lesen, mitfiebern und Daumen drücken!


Mein bis in den Tod: Thriller
Mein bis in den Tod: Thriller
von Peter James
  Taschenbuch

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nervenaufreibend!, 14. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Mein bis in den Tod: Thriller (Taschenbuch)
Dies ist erst mein zweites Buch von Peter James und sicherlich nicht mein letztes. Peter James lässt auf keiner Seite Langeweile aufkommen.

Das Buch handelt von Faith, die mit einem berühmten Schönheitschirurgen verheiratet ist. Doch obwohl Faith scheinbar alles hat um glücklich zu sein, wie z.B. ein schönes Haus, einen kleinen Sohn, genug Geld, ist sie dies nicht, da ihr Ehemann Ross Faith ständig kontrolliert und ihr Leben bestimmt. Eines Tages lernt Faith den Arzt Oliver Cabot kennen und verliebt sich schließlich in ihn. Als Ross merkt, dass Faith ihn betrügt, greift er zu drastischen Mitteln.

Ein wirklich packender Thriller, der stellenweise Gänsehaut bereitet.


Kein Friede den Toten: Roman
Kein Friede den Toten: Roman
von Harlan Coben
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend von der ersten Seite an!, 8. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Kein Friede den Toten: Roman (Taschenbuch)
Matt Hunter erlebt bereits mit zwanzig Jahren seinen ersten Schicksalsschlag, als er versehentlich einen Menschen tötet.

Zehn Jahre später hat Matt seine Gefängnisstrafe abgesessen und erwartet mit seiner großen Liebe, ein Baby. Das Leben könnte für Matt nicht besser laufen, doch irgendwie traut er seinen Glück nicht richtig- und wie sich heraus stellt mit Recht.

Matt erhält eines Tages eine MMS, in der seine Frau mit einer Perücke verkleidet mit einem anderen fremden Mann zu erkennen ist. An dieser Stelle überschlagen sich die Ereignisse. Matt vertraut eigentlich seiner Frau, ist jedoch stark verunsichert und versucht Klärung in die Situation zu bekommen. Zeitgleich bemerkt Matt jedoch, dass er beschattet wird, kurz darauf kommt es zu einem Mord und Matt gerät unter Hauptverdacht.

Harlan Coben lässt keine Sekunde Langeweile aufkommen, sobald ein Ereignis geschieht, passiert auch schon das nächste. Gut hat mir auch das Ende des Buches gefallen, da die Ereignisse alle im nach hinein einen Sinn ergeben und sich die Geschichte zusammenfügt.


Die Frau des Zeitreisenden: Roman
Die Frau des Zeitreisenden: Roman
von Audrey Niffenegger
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr ergreifend und bewegend!, 1. November 2006
Die Liebesgeschichte von Clare und Henry hat mich sehr bewegt und aufgewühlt.

Die Autorin schreibt sehr einfühlsam über diese etwas „andere“ Liebe.

Clare lernt Henry bereits mit 6 Jahren kennen, Henry ist zu diesem Zeitpunkt 36 Jahre alt und besucht sie aus seiner Zukunft, in der er mit der erwachsenen Clare verheiratet ist.

Henry kann durch die Zeit reisen, doch er kann die Zeitreisen nicht kontrollieren und er weiß nie an welchen Ort er in welcher Zeit gelangt.

Für Clare ist Henry zugleich die Vergangenheit, Gegenwart und auch Zukunft.

Man leidet mit Clare, die Henry auf seinen Zeitreisen nicht begleiten kann und alleine zurück bleibt und nicht weiß wo er ist und wann er zurückkommen wird.

Besonders aufwühlend ist, dass Henry durch seine viele Zeitsprünge weiß, wie die Zukunft aussehen wird. Da die Zukunft jedoch nicht veränderbar ist, kann die Liebe von Clare und Henry nicht unbeschwert sein.

Für mich ist diese Liebesgeschichte eine der schönsten und ungewöhnlichsten Liebesgeschichten, die ich bisher gelesen habe.


Tokio: Roman
Tokio: Roman
von Mo Hayder
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht überzeugend!, 7. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Tokio: Roman (Taschenbuch)
Die englische Studentin Grey reist nach Tokio um mehr über die Greueltaten, die im chinesischen Nanking 1937 passierten zu erfahren und ihre Recherchen bestätigt zu wissen.

Der einzige der ihr weiterhelfen kann, ist der chinesische Wissenschaftler Shi Chongming. Dieser bietet ihr jedoch nur seine Hilfe unter einer Voraussetzung an:

Grey muss ein Elexier beschaffen, dass einem der mächstigen Männer der Unterwelt Tokios gehört, Junzo Fuyuki.

Das Buch wird in zwei Zweitzonen erzählt, der Gegenwart in der Grey versucht an Fuyuki heranzukommen und der persönlichen Erlebnisse Chongmings in Nanking im Jahr 1937.

Für mich hat sich die Geschichte zu lange hingezogen. Die Darstellung von Grey, die physisch sehr angeschlagen ist, fand ich persönlich zu überzogen und zu abgedreht. Einzig das Ende des Buches fand ich überraschend, da die Beweggründe von Grey und Chongming offen gelegt wurden und die Story somit nachvollziehbar war.


Lautlos
Lautlos
von Frank Schätzing
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langatmig uns zähflüssig, 18. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Lautlos (Taschenbuch)
Da ich von Der Schwarm mehr als begeistert gewesen bin, habe ich mich schließlich auch für den Kauf von Lautlos entschieden, obwohl mich die vorangegangenen meist negativen Rezensionen doch etwas verunsichert hatten. Nur kurz dazu, ich hätte auf Ihre Kritik hören sollen.

Der Roman zieht sich endlose dreihundert Seiten bin, bis endlich etwas annährend Spannendes passiert. Ich musste oft viele Seiten überschlagen, da die langen Dialoge der Hauptakteure doch sehr schlaffördernd waren. Wenn ich dann zehn Seiten später wieder eingestiegen bin, hatte ich nicht das Gefühl viel verpasst zu haben.

Auch die Darstellung der Hauptpersonen fand ich nicht wirklich überzeugend.

Auf der einen Seite befinden sich der irische Physikprofessor Dr. Liam O'Connor und seine Presseagentin Kika Wagner, die dafür Sorge zu tragen hat, dass der oft dem Alkohol zugeneigte Professor seine Pressetermine in Köln einhält, um sein neues Buch vorzustellen.

Auf der anderen Seite stehen Mirko und Jana, die sich zur selben Zeit wie O'Connor und Wagner in Köln befinden, um einen Terrorakt durchzuführen.

Ich fand, dass diesem Buch die Hälfte der Seiten auch gut getan hätte, denn ich hatte oft das Bedürfnis das Buch aus der Hand zu legen, um ein anderes vielleicht spannenderes Buch zu lesen.


Seite: 1 | 2 | 3