Profil für docfred > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von docfred
Top-Rezensenten Rang: 35.979
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
docfred (Saigon)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Nokia 515 DE Smartphone ( 6,1 cm (2,4 Zoll) Farbdisplay, 5 Megapixel Digitalkamera, Bluetooth 3.0) weiß
Nokia 515 DE Smartphone ( 6,1 cm (2,4 Zoll) Farbdisplay, 5 Megapixel Digitalkamera, Bluetooth 3.0) weiß
Wird angeboten von Jacob Elektronik
Preis: EUR 124,76

5.0 von 5 Sternen Whatsapp onboard! Bluetooth Tethering mit Ipad oder Ipod möglich!, 17. September 2014
Ich hasse Touchscreen Handies aus verschiedenen Gründen, die ich jetzt nicht alle aufzählen möchte. Am meisten aber wegen der Gängelung der User (zumindest auf Android und Apple trifft das zu).
Das Nokia 515 ist das richtige Handy für Leutz wie mich, die aber dennoch nicht auf so manch praktische Apps, welche eigentlich nur auf Androids oder IOS Geräten laufen verzichten möchte, als da wäre z.B. Whatsapp. Whatsapp ist sogar von Haus aus an Bord! Sogar Line ist drauf! Beide funktionieren besser als ich dachte.

Eine weiteres Argument fürs 515: Ich habe ein Ipad (ohne Sim Karte). Über mein altes Nokia c2-01 konnte ich das Pad unterwegs über Bluetooth Tethering, Zugang zum Internet verschaffen. Tja manchmal braucht man eben doch mal das Netz, wenn man Unterwegs ist - auch wenns nur selten der Fall ist. Dies klappt auch beim Nokia 515 ohne Probleme! Ein ungemeiner Vorteil. Ich erwähne das nur so, weil es nicht so selbstverständlich ist. Bei anderen Anbietern wie Sony oder Samsung habe ich das bisher nicht hinbekommen. Aber aufgepasst: Nur mit der Single oder Mono Sim Version des Nokia 515 klappt dies!

Erwähnenswert ist auch die lange Akkulaufzeit.

Was auch klappen sollte (ich habs noch net ausprobiert) ist das Syncen mit Isync mit einem Mac OS Rechner. Zumindest mit meinem alten Nokia hat das geklappt. Der ICal Kalender wurde, bis auf ein paar Flüchtigkeitsfehler (auf die es mir nicht so ankam) auf mein Nokia übertragen. Werd ich die Tage nochmal ausprobieren.

Also an Alle, die ein unkompliziertes Barren Handy, welches kompatibel zu der Macintosh Peripherie Geräte sein soll suchen, das Nokia 515 (mono Sim) ist Euer zukünftiges Handy!


Planet der Affen - Revolution
Planet der Affen - Revolution
DVD ~ Andy Serkis
Preis: EUR 14,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die (Ohn)macht der Bilder, 13. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Planet der Affen - Revolution (DVD)
Habe mir den Streifen im Kino angeschaut - es geht in dieser Rezi denn auch nur um die Kinofassung des Films.
Beeindruckend sind die Computer generierten Affen. Endlich ist es wohl moeglich geworden, gerenderte Objekte nahtlos in analoges Filmmaterial einzufuegen, ohne dass die gesamte Szenerie gleich so klinisch digital aussieht und wirkt. Das ist schoen! Zieht hierzu mal den Film King Kong (2004) heran, dann wisst ihr was ich meine.
Der Aspekt, der mir nicht so gefiel ist die Geschichte - oder wie sie erzaehlt wurde. Hitchcock hat einmal gesagt, zu einem guten Film gehoeren 3 wichtige Dinge 1. Ein gutes Drehbuch 2. Ein gutes Drehbuch und 3. Ein gutes Drehbuch. Hier weist der Flic meiner Meinung nach sein groesstes Manko auf. Der Plot ist - wenn man mal abstrahiert - recht duenn. Die Geschichte ist sehr schnell erzaehlt und der Flic wirkt teilweise sehr langatmig und vorhersehbar. Ich erklaere mir das folgendermassen: Ich gehe mal davon aus, dass dem Streifen ein Konzept zu Grunde lag, welches mehr auf die Macht der Bilder setzt. Bilder aus denen sich nicht zwangslaeufig die weitere Handlung ergeben soll, sondern Bilder, die Gefuele und die Empathie beim Betrachter (fuer die Affen) wecken soll. Hierzu wurde das Erzaehltempo auf ein Mindestmass kuenstlich heruntergedrosselt. Ich bin jetzt nicht jemand, der solche Stilmittel partout ablehnt, doch dann erwarte ich zumindestens ein Drehbuch, dass einer Dystopie würdig ist. Fuer eine echte (Fantasy) Dystopie, die wahrscheinlich dann auch duester wirken soll, erwarte ich einen komplexeren und pointierteren Plot.

Unterm Strich muss ich sagen (auch wenn das vielen nicht schmeckt): PdA Revolution ist ein Film mit "State of the Art CGI Technik" praesentiert in einer gaehnend langweiligen Dystopia Geschichte. Schade, man haette mehr draus machen koennen. (Sorry So sehe ich die Sache halt).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 13, 2014 12:29 PM MEST


The Grandmaster
The Grandmaster
DVD ~ Tony Leung Chiu-wai
Preis: EUR 12,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beim Kung Fu gehts um Präzision...., 27. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The Grandmaster (DVD)
Kann mich den Vorezensenten, die den Film ähnlich gut bewerten, nur anschliessen. Der Film strotzt nur so vor Detailverliebtheit beim Arrangement des Sets wie auch bei der Art der Kameraführung und des Schnitts. "Beim Kung Fu geht es um Präzision.." wird im Film an einer Schlüsselstelle des Films gesagt. Diese Weisheit hat sich Wong Kar Wei wohl auch bei der künstlerischen Umsetzung des Projekts zu Herzen genommen. Dies fällt spätestens bei den Kampfszenen auf. Noch nie war Kung Fu so schoen und inspirativ. Ich empfehle hier besonders auf die Beinarbeit zu achten, welche auf höchstfiligrane Art und Weise choreographiert wurde. Für die Kampfszenen wurde auch kein geringerer engagiert als Yuen Woo Ping - Kenner kennen ihn.

Also kann den Film allen ans Herz legen, die von asiatischen Filmen gelegentlich auch mal etwas mehr erwarten als nur dröge Martial Arts Action. Dieser Streifen bietet eine interessante Handlung flankiert von sehr ästhetischer Action.

Holt ihn euch Jungs!

P.S.: Die Leutz, die von asiatischen Filmem eigentlich nur unreflektierte Eastern Action erwarten, sollten hier eher aufpassen! Empfehle hier eher zu Jackie Chan oder zu Chuck Norris oder zu anderen Hollywood Produktionen zu greifen, von denen es auch einschlägig gute Fillme gibt.


Windschild Puig City Touring Honda SH 125/150 i Scoopy 12-14 rauchgrau
Windschild Puig City Touring Honda SH 125/150 i Scoopy 12-14 rauchgrau
Wird angeboten von BS-Motoparts
Preis: EUR 81,39

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plug on and drive, 5. Juni 2014
Kann die Scheibe nur empfehlen.
Pros:
Abe nummer
Sehr leichte Montage (halbsowild als es das Manual suggeriert)
Verstellbar
Sehr effektiver windschutz, dafuer dass sie eine relativ geringe Hoehe hat. Bringt ungefaehr 10 kmh plus an Endgeschwindigkeit

Cons
Schlechtes Manual
Haette mir mehr Schutz fuer die Haende gewuenscht (nur halb geschuetzt)
Preis

Ansonsten kann ich sie uneingeschraenkt empfehlen. Wahrscheinlich die beste Scheibe fuer die SH serie.


Nadia - The Secret of Blue Water, Vol. 09
Nadia - The Secret of Blue Water, Vol. 09
DVD ~ Anime
Wird angeboten von nipponart2003
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Nadia is kult!, 23. Mai 2014
Klar wie Klossbrühe. Nadia ist eine Anime Serie mit dem gewissen Extra. Ich bin nun bei Vol 9 angelangt, und muss mich darauf einstellen, dass die Reise bald zu Ende geht.
Es ist schon viel über die Serie gesagt worden. Pflicht für alle Anime Fans. Keine Frage. Ich kann die Serie aber auch denjenigen unter Euch empfehlen, die sich vorher noch nie mit Animes beschäftigt haben und damit liebäugeln dies zu tun. Auch Eltern von Kleinkindern sei der pädagogische Wert der Serie ans Herz gelegt!

Ein wenig ernüchternd finde ich die Synchro. Einige Charakter wurden meines Achtens etwas laienhaft gesprochen, wie z.B. der Sonar Offizier. Mir kommt auch Nadia ein wenig liebloss gesprochen vor. Aber zumindest kann die Sprecherin von Nadia gut singen, was man von den anderen Sprechern der anderen Hauptfiguren nicht behaupten kann. Der Gesang (Episode 32) ist teilweise zum Fremdschämen.


Kolonie im Meer: Hörspiel
Kolonie im Meer: Hörspiel
von John Wyndham
  Audio CD

3.0 von 5 Sternen Dramaturgie ist etwas befremdlich, 22. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Kolonie im Meer: Hörspiel (Audio CD)
Hallo allerseits,

kurz vorweg! John Wydhams Stück ist kult. Klasse find ich auf jeden Fall, dass er den Leser, was die "fremde Macht" aus dem All betrifft, im unklaren lässt, sondern nur seine Gefährlichkeit für die Menschheit näher spezifiziert. So ist ein enttäuschendes Ende von vorn herein abgewendet und man kann sich selbst seine Gedanken machen. Die Hörspiel Produktion ist en Gros ok. Aber wie das nun mal so ist, hat jeder so seine eigene Vorstellung davon, wie man sein Lieblings Roman in ein Film oder Hoerspiel umsetzen würde.
Ok konkreter: ein wenig verstörend oder ich (sag mal) befremdlich finde ich die Umsetzung der zwei Hauptcharakter im Hörspiel. Der Roman wurde von Wyndham ursprünglich als ein spannender Katastrophen Endzeit Sci-Fi Roman geschrieben. Man muss sich vorstellen die Uhr tickt, die Handlung spitzt sich zu, die Spannung baut sich gradlinig auf. ABER, Spannung oder Atmosphäre wird immer dadurch beeinträchtigt, wenn sich Mike und Physilis immer so ganz legere im Plauderton unterhalten, trotz bedrohlicher Szenerie. Das Schicksal der Menschheit wird immer ungewisser und Mike kann es trotzdem nicht lassen mit Phyllis rumzuwitzeln, als erleben beide gerade ihren ersten Flirt.
So manch einer wird denken, was mokiert sich der Junge ueber so eine Bagatelle, aber jeder gewichtet seine Kriterien anders.
Ansonsten kann ich das Hörspiel empfehlen. Rate aber all denen, die die Geschichte nicht kennen, ersteinmal zum Buch zu greifen!


Snowpiercer
Snowpiercer
DVD ~ Chris Evans
Preis: EUR 12,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Snowpiercer - ein sympathischer Underdog, 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Snowpiercer (DVD)
Habe mir den Flic gestern im Cinestar angeschaut. Das kino war ziemlich leer. Die Vorstellung war auf Englisch und auf 23:00 angesetzt.
Nach mind 15-20 min droeger Hollywood Kinotrailern, wie z.b. der des neuen Transformers o. Captain America...also Filme die nach dem bekannten langweiligen Hollywood Schema gestrickt sind. Ich war dementsprechend erwartungsfroh als Snowpiercer dann endlich anfing. Ich habe schon so einige interessante facts ueber den Streifen gehoert, beispielsweise soll er aufwendig produziert und dennoch nicht dem ueblichen vorhersehbaren Hollywood Baukastenprinzip entsprechen.
Ich wurde nicht enttaeuscht. Die "guten" Charaktaere sind eigentlich alle wie ueblich entworfen. Bei den "boesen" sticht besonders der von Tilda Swinton hervor, die uebrigens eine hervorragende Performance abliefert. Ihr Charakter wird zum einen sehr eiskalt und skruppelos dargestellt zum anderen aber auch unfreiwillig komisch, schrullig, zerstreut, niedlich. Hieraus gibt sich eine grosse Spannung, die den Charakter sehr bizarr wirken laesst. "Bizarr", das ist der Terminus, den ich fuer den ganzen Film als passend und zentral empfinde. Die Erzaehlweise des Films zeichnet sich dadurch aus, dass der Streifen sich anfangs ziemlich bedeckt haelt mit allen Hintergruenden ueber den Zug und die starre soziale Hierarchie, die unter den Passagieren herrscht. Es werden anfangs lediglich Andeutungen ueber Dieses und Jenes gemacht. Das man als Zuschauer im Dunkeln gelassen wird haben einige Leute im Youtube Forum stark kritisiert. Ich allerdings finde, dass dies gut zum Konzept des Flics passt. Die Protagonisten arbeiten sich mit Hilfe eines geheimnissvollen Ingenieur, der die Türen öffenen kann, von Zugabteil zu Zugabteil durch. Jedes Abteil bringt irgendwie neue Erkenntnisse und bringt den Plot voran. In einigen werden aber auch leider wieder neue Fragen aufgeworfen. Es kommt hinzu, dass die Abteile mit jedem Mal etwas skurriler werden. Ich will mal sagen, der Film wird immer bizzarer. Anders als konventionelle Hollywood Filme, die den Plot dann irgendwann umschwenken lassen und die Bizzarheit aufloesen oder abmildern bleibt der Kern von Snowpiercer weiterhin nebeloes. Hier weicht der Film, finde ich, von der ueblichen Hollywoodlinie ab. Das praktische Ziel bleibt aber weiterhin klar und deutlich: sich bis zum letzten Abteil durchzukaempfen. Dabei fliesst natuerlich wie es sich gehoert auch eine Menge Blut. Dort sitzt der Maschinenraum, welcher von einer mysterioesen Gestalt namens Wilford kontrolliert wird, und mit welchem der proletarische Protagonist die Konfrontation sucht. Er hofft so auf Verbesserung der Lebensbedingungen für seine Brüder und Schwestern. Ich hoere an der Stelle mal auf, sonst wirds too spoiling.
Der Spannungsbogen wird durch die Treibjagd in die vorderen Abteile konstant aufrecht erhalten.

Als der Film zu Ende war und das Licht anging, wurde mir wieder mal gewahr, wie wenig Besucher sich im Saal versammelten. Ich fragte mich woran das (abgesehen von der Uhrzeit und Sprache) liegen koenne.
Ich vermute, dass durch die mediale Berichterstattung ueber den Streifen, bei dem Ein oder Anderen gewisse Vorurteile erzeugt wurden (zu intellektuel, zu unkoventionell...zu sonderbar). Auch ich hab mich dadurch ein bisschen leiten lassen und kann mich dem Tenor des Pressespiegels ein wenig anschliessen (ich habe schon weiter oben engedeutet, wo der Film von den sonst ueblichen Standards abweicht). Am Ende muss ich aber schon sagen, dass ich es schade finde, dass der Film so wenig Zuschauerzahlen aufweisen kann. Das hat der Film wahrhaftig nicht verdient! Ich fand ihn spannend und auch mal wieder eine willkommene Gelegenheit sich bewusst zu machen, wie sehr man auf das uebliche Hollywoodschema konditioniert ist - in der Hinsicht kann man sagen war Snowpiercer frech, froehlich, innovativ! Ich kann den Flic auf jdn Fall allen Fans guter Comic Adaptionen ans Herz legen!
Der Film wird kein Box Office Knueller, aber einen Kult Status a la Bladerunner dürfte ihn in ein paar Jahren sicher sein!


eXistenZ
eXistenZ
DVD ~ Jennifer Jason Leigh
Preis: EUR 12,99

3.0 von 5 Sternen Bildquali unzumutbar!, 12. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: eXistenZ (DVD)
Zum Film muss man nicht mehr sagen. Einfach klasse!
Ich hol den Film immer mal wieder hervor und schau mir einzelne Szenen an.

Besonders OST und die Requisite haben es mir angetan.

5 Sterne ganz klar.

Was ich nicht so erbaulich fand ist die DVD.
Ich will mal nicht über die Auflösung meckern (is schlicht an die PAL Auflösung angepasst worden). Man muss ja bedenken, dass der Flic schon etwas älter ist. Nicht akzeptieren kann ich das Bildschirmflimmern oder Flackern. Merkt man besonders bei dunklen Hintergründen. Die Frequenz des Flimmerns ist sehr niedrig - daher stört es auch sehr.

Für das Produkt insgesamt kann ich so auch nur 3 Sterne vergeben. Schade


Olympus E-5 SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) Gehäuse schwarz
Olympus E-5 SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) Gehäuse schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen four thirds is dead - long lives four thirds!, 22. Dezember 2013
Ich muss zugeben, ich habe meine Loyalität zum 4/3 System in letzter sehr in Frage gestellt.

Ich wills kurz machen, mit der E-5 wurden meine Zweifel zerschlagen.
Die E-5 ist ein deutlicher Fortschritt (verglichen mit älteren Vertretern des E-Systems).
Gerade was Auflösung/Bildschärfe und den Dynamikumfang betrifft. Olympus hat es also geschafft nochmal richtig was aus dem 4/3s Sensor rauszuquetschen. Und ich bin sehr zuversichtlich, dass Oly den 4/3 Sensor in Zukunft noch weiter optimieren und verbessern wird. 4/3 bleibt (für mich zumindest) weiterhin ein System mit viel Potenzial.

Und wenn ich nochmal drüber nachdenke, ich bin mir sicher, dass ich das E-System nicht ernsthaft aufgegeben hätte, denn ich kann und will einfach nicht auf

- den geilen charakteristischen Farbmix in Bildern von Olympus Kameras (JPEG Qualität)
- den Zugriff auf so viele brilliante und hochqualitative (leichtgewichtige) Zuiko Optiken
- die geringe Randunschärfe (besonders wenn man viel cropped)
- die schnelle Performance der optimal aufeinander abgestimmten Komponenten Kamera + Objektiv

verzichten.

Ich will aber von mir jetzt nicht den Eindruck eines "Olympus Jüngers" erwecken. Mir ist die Achilles Ferse des E-Systems wohl bewusst (Rauschwerte im höheren ISO Bereich, Dynamikumfang).
Wer da keine Kompromisse machen kann, dem kann ich nur sagen, Vergiss 4/3s ! Go for Vollformat !
Ich für meinen Teil, komme in den meisten Situationen mit ISO Einstellungen zwischen 1-1600 sehr gut klar. Und in noch dunklerer Umgebung kann ich sehr gut durch den Einsatz des Bildstabis kompensieren (zumindest bei ruhenden Motiven).

Also auf meine Ansprüche bezogen, kann ich meinen Treueeid auf das E-System nun beruhigt weiter schwören. Das haben die signifikanten Verbesserungen der E-5 bewiesen. Kann also sagen fourthirds - da geht noch was!


Solaris
Solaris
DVD ~ George Clooney
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 11,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solaris (2002) ist kein Remake sondern eine Adaption, 10. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Solaris (DVD)
Ich schreibe diese Rezi aufgrund der vielen negativen Kommentare, die ich über dieses Werk hier im Forum gelesen habe.
Zunächst - ich finde den Film als solchen sehr gut von Soderbergh umgesetzt. Das bezieht sich sowohl auf das Handwerkliche als auch auf Drehbuch und Cast. Ich mag besonders Soderberghs Hang zu "low key" Stimmungen. Ich liebe es wenn die Akteure halb im Schatten verschwinden und das Sichtbare umso deutlicher wahrgenommen wird. Das Spiel mit "Licht und Schatten" will gekonnt sein. Nicht jeder Regisseur beherrscht dies.
Als ich die vielen negativen Rezensionen las, fragte mich, was wohl die Hauptantriebsfeder bei manchen für das Zerreissen des Flics gewesen sein könnte. Auch wenn es vermessen klingt, viele der negativen Rezensionen fand ich auch ein wenig naiv. Oder ging es bei so manchem schlicht um des Meckerns willen?
Viele mockierten sich daran, wie sehr der Film die Buchvorlage verzerrte.
Dabei lässt sich doch einwandfrei feststellen, dass Stanislaw Lem sein Buch nicht mit dem Hintergedanken an eine Verfilmung seines Buches geschrieben hatte. Er wollte in erster Linie einen guten Roman schreiben. Eine Verfilmung hingegen kann nie ein reines Substitut der Buchvorlage werden! Es muss immer eine Dramaturgische Angleichung geben. Ausserdem wurde das Buch in einer ganz anderen "Epoche" mit ganz anderen gesellsch. "Sorgen" geschrieben. Wenn man nun ein Unterhaltungsprodukt für die aktuelle Zeit schaffen will (dass auch kommerziell erfolgreich sein soll), muss man da nicht zwangsläufig angleichen? Und muss man da nicht zwangsläufig auch Interpretatorisch vorgehen? Dinge neu bewerten?
Ein anderer führte die früheren Verfilmungen - Solaris (1972) - als Referenz an, und rieb sich daran, wie wenig originalgetreu hierzu Soderberghs Version ausfiel. Da frage ich mich, wenn Soderbergh sich schlicht von der Zielsetzung hätte leiten lassen sollen, einfach einen "Solaris 1.1" zu drehen, was für einen Sinn machen dann "Neuverfilmungen" überhaupt?

Ok zum Film selbst. Wie schon im Buch nimmt die "gescheiterte" Liebesbeziehung zw Kelvin und Harey alias Kelvin und Rheya eine zentrale Rolle ein. Soderbergh hat diese in seiner Adaption nun noch mehr in den Mittelpunkt gestellt, und legt den Verlauf des Plots nun noch pointierter daran aus. Dies schafft einen angemessenen Spannungsbogen, der schauspielerisch schlicht ABER ergreifend von den Akteuren umgesetzt wurde. Kann Kelvin es schaffen, Rheya zu überzeugen, mit auf die Erde heimzukehren? Schafft es Rheya, ihre "neue" Existenz, geschaffen aus den Gedanken Kelvin zu akzeptieren? Schafft Kelvin es mit seiner neu aufgeflammten Liebe zu ihr, sie genug zu verzaubern?
Zu der Aesthaetik des Films hatte ich ja schon am Anfang ein paar Worte gesagt - mehr will dazu also nicht mehr sagen. Alles in Allem gelingt es Soderbergh, einen interessanten Aspekt des "Solaris Universums" aufzugreifen und in einem spannenden Plot und in neuer sehr ATMOSPHÄRISCHEN Stimmung neu aufleben zu lassen.

Wenn ich die DVD in meinem Regal einordne, achte ich darauf, dass sie immer in der Nähe bleibt. Solaris (2002) gehört zu den wenigen Filmen, den ich immer mal wieder raushole, um mich von einzelnen Szenen des Films berieseln zu lassen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2014 10:29 PM CET


Seite: 1 | 2